Windows 10: Update Error 0x80248014

[English]Windows-Nutzer stellen mitunter fest, dass ein Update-Versuch mit dem Fehlercode 0x80248014 endet. Das kann unter Windows Update, im Store oder bei Updates der Virenscanner von Windows Defender oder Microsoft Security Essentials auftreten.


Anzeige

Was besagt Fehlercode 0x80248014?

Ich bin kürzlich im Microsoft Answers-Forum auf einen entsprechenden Thread gestoßen, wo der Update-Fehler 0x80248014 angesprochen wurde. Die Update-Fehlercodes mit dem Muster 0x8024xxxx lassen sich über diverse Listen (siehe mein Blog-Beitrag Tipp: Windows Update Error Codes 0x8024xxxx dokumentiert) decodieren. Der Fehlercode 0x80248014 steht für:

WU_E_DS_UNKNOWNSERVICE An operation did not complete because the service is not in the data store.

Es wurde versucht, einen unbekannten Dienst aufzurufen, der im Datenspeicher nicht bekannt ist. Ursache können ein kaputter Update Store, ein beschädigtes Windows oder ein Fremdprogramm wie Antivirus-Software sein.

Windows komplett neu starten

Um sicherzustellen, dass nicht angestürzte Dienste die Ursache für den Fehler sind, booten Sie Windows neu. Wählen Sie dazu den Befehl Neu starten bei gedrückter Umschalt-Taste an. Dies bewirkt einen vollständigen Neustart, bei dem Sie in Windows PE gelangen. Von dort können Sie Windows erneut booten lassen. Gegenüber einem normalen Neustart hat dies ab Windows 8.1 den Vorteil, dass alle Treiber und Dienste neu geladen werden.

Beschädigtes Windows ausschließen

Im ersten Schritt sollte sichergestellt sein, dass kein beschädigtes Windows die Ursache für den Update-Fehler ist. Hierzu führen Sie die Prüfschritte aus, die ich im Blog-Beitrag Windows 8: Komponentenstore reparieren beschrieben habe. Die Anleitung lässt sich auch unter Windows 8.1 und Windows 10 verwenden. Wird keine Beschädigung gefunden oder alles ist repariert und es klappt trotzdem nicht mit den Updates, gehen Sie die folgenden Schritte durch.

Windows Update Store zurücksetzen

Als nächstes kann versucht werden, den Windows Update Store zurückzusetzen. Dies stellt sicher, das keine beschädigten Update-Pakete die Ursache für den Fehler darstellen. Im ersten Schritt kann man versuchen, dies mit der Problembehebung für Windows Update zu erledigen (siehe Windows 10: Update-Reparatur mit latestwu.diagcab). Die Problembehebung ist aber selten erfolgreich. Man kann den Update-Store auch manuell zurücksetzen. Führen Sie folgende Schritte aus:

1. Öffnen Sie eine administrative Eingabeaufforderung (z.B. cmd im Suchfeld der Taskleiste eintippen und den Treffer per Kontextmenübefehl Als Administrator ausführen aufrufen).

2. Dann die nachfolgenden Befehle in der Eingabeaufforderung ausführen.


Werbung

net stop wuauserv
net stop cryptSvc
net stop bits

Dann die folgenden Ordner mit den angegebenen Befehlen umbenennen:

ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
ren C:\Windows\System32\catroot2 Catroot2.old

Danach wird Windows neu gestartet. Im Anschluss prüft man, ob der Update-Fehler 0x80248014 bei der erneuten Update-Suche verschwunden ist.

Was man sonst noch tun kann

Gelegentlich kann installierte Software die Ursache für Update-Fehler in Windows Update, im Windows Defender oder Windows Store sein. Ist ein Fremdvirenscanner (oder eine Security Suite) installiert, deinstallieren Sie diese versuchsweise. Anschließend führen Sie das vom Hersteller bereitgestellte Clean Tool aus, um Installationsreste zu entfernen.

Weil es immer wieder bemängelt wird – nein, das System ist nicht ungeschützt. Seit Windows 8 ist der Windows Defender als Virenschutz im Betriebssystem dabei.

Manche Anwender ruinieren sich die Möglichkeit, Apps aus dem Store herunterzuladen, indem Tuning- und Security-Tools (z.B. O&O Shutup) eingesetzt werden. Deaktiviert eines der Tools den Store, kann ebenfalls der Fehler 0x80248014 auftreten.

1. Starten Sie den Registrierungseditor regedit.exe mit administrativen Berechtigungen (z.B. unter einem Administratorkonto.

2. Navigieren Sie zum nachfolgend genannten Schlüssel und kontrollieren Sie den Eintrag für die betreffende Richtlinie.

Der zu kontrollierende Schlüssel lautet:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\WindowsStore

Dort findet sich möglicherweise ein DWORD-Wert RemoveWindowsStore. Ist dieser Wert auf 1 gesetzt, tragen Sie 0 ein. Dann starten Sie Windows neu.

Wenn alle Stricke reißen, kann man ein Inplace Upgrade zur Reparaturinstallation versuchen. Dazu ist die Datei Setup.exe von einem Windows-Installationsmedium unter einem laufenden Windows auszuführen. Der Setup-Assistent bietet einem dann ein Upgrade an, bei dem Windows über die laufende Windows-Installation installiert wird. Dabei bleiben Dateien, Anwendungen und Einstellungen erhalten.

Ähnliche Artikel
Windows 8.1 Wiki
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 V 1607 Wiki/FAQ
Windows 10 V1703 Wiki/FAQ
Windows 8: Komponentenstore reparieren
Tipp: Windows Update Error Codes 0x8024xxxx dokumentiert
Windows 10: Update-Fehlercodes 0x8024…. entschlüsselt
Windows 10: Update-Reparatur mit latestwu.diagcab
Windows 10: Fehlercode 0x80240437 beim Update


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.