Probleme mit dem Microsoft Update Catalog

Windows UpdateMomentan scheint es massive Probleme mit dem ‘Microsoft Update Catalog’ zu geben. Dieser funktioniert nur noch nach dem Zufallsprinzip. Hier ein paar Informationen zum Thema. Vielleicht können Blog-Leser/innen die Beobachtungen bestätigen oder kennen eine Ursache sowie Workarounds.


Anzeige

Doof – der Zugriff im Browser ist ein Lotteriespiel

Wenn ich nach irgend etwas recherchieren will, geben ich im URL-Adressfeld des Browsern ‘Microsoft Update Catalog’ ein und wähle den von Google angezeigten Treffer catalog.update.microsoft.com. Aber in den letzten 14 Tagen ist mir aufgefallen, dass das Ganze einem Lotteriespiel gleicht. Manchmal meldete der Chrome Browser, dass keine Verbindung zur Site aufgenommen werden könne.

Chrome Browser: Windows Update Catalog Error

Und plötzlich kommt wieder die erwartet Seite des Update Catalogs. Heute morgen versuchte ich für den Blog-Beitrag Windows Update: NVIDIA – Display – 10/27/2017 23.21.13.8813 im Microsoft Update Catalog zu recherchieren. Aber im Google Chrome gab es eine Fehlermeldung, dass die Seite nicht sicher sei oder nicht erreicht werden könne.

Dachte, es sei etwas mit dem Google Chrome-Browser, da ich seit Monaten beim Zugriff auf die Microsoft Answers-Foren ähnliche Problem habe. Da hier der Slimjet und der Firefox als portable Browser bereitstehen, wechsele ich den Browser und bisher war der Zugriff auf MS Anwers im Browser möglich. Vor ein paar Tagen schien sich dieses Problem im Google Chrome auf wunderbare Weise selbst geheilt zu haben. Aus Zeitmangel bin ich auch nie an diesem Thema dran geblieben.

Als ich heute im Google Chrome erneut den obigen Fehler beim Zugriff auf den Microsoft Update Catalog bekam, habe ich mal den Firefox zum Zugriff auf den Microsoft Update Catalog bemüht. Wieder über die Google-Suche gegangen und diese Anzeige im Firefox erhalten.

Fehler Microsoft Update Catalog Firefox 57

Dann habe ich den Internet Explorer 11 unter Windows 7 SP1 aufgerufen und versucht, auf den Microsoft Update Catalog zuzugreifen. Ganz sicher bin ich nicht, was ich aufgerufen habe – aber die nachfolgende Webseite war mit dabei.

Microsoft Update Catalog im IE 11


Werbung

Als ich es gerade beim Schreiben des Blog-Beitrags wieder versucht habe, kam dagegen die erwartete Seite des Microsoft Update Catalogs.

Microsoft Update Catalog im IE 11

Da ich parallel noch das Fenster des Google Chrome-Browsers geöffnet hatte, fiel mir auf, dass die Eingangs gezeigte Fehleranzeige plötzlich auf die Seite des Microsoft Update Catalogs umsprang – die Webseite funktionierte also wieder. Eine Kontrolle im Firefox 57 ergab, dass dort die Seite nach einem Refresh ebenfalls wieder angezeigt wurde.

Als ich heute sehr früh diese Fehlerbilder hatte, musste ich allerdings zu Therapie- und Arztterminen weg. Im Hinterkopf war: Das letzte, was Du geändert hast, war die Installation des ActiveX im Rahmen der kaputten Windows Update-Suche unter Windows 7 – siehe die Artikel Windows 7: Fix für Update-Suche (Error 0x80248015) 4.12.17 und IE 11: ActiveX und die Kompatibilitätslisten. Also wollte ich da schauen, ob das Kollateralschäden hinterlassen habe.

Rücksetzen des Browser-Cache etc. habe in erst gar nicht in Erwägung gezogen, weil es ja diverse Browser betraf.

Eine Leserrückmeldung

Nach meiner Rückkehr wollte ich gerade mit dem Schreiben dieses Blog-Beitrags beginnen (bzw. die ersten Screenshots und Textfragmente standen bereits), als eine E-Mail von Blog-Leser Jens Uwe T. mit dem Titel “Microsoft Update-Catalog” funktioniert nicht, was tun… eintraf. Dachte erst: Ups, hast Du den Artikel schon irrtümlich gepostet. Aber beim Lesen wurde mir klar, dass er die gleichen Probleme bemerkt hatte. Jens Uwe schrieb:

Ein Hinweis falls zum kommenden Patchday noch Andere in die Falle tappen. Ich verwende hier auf verschiedenen Rechnern den IE11 unter Windows 7.

Wenn ich hier in Vergangenheit, der Einfachheit halber die Seite des “Microsoft Update-Catalog” mit “https: // catalog[.]update[.]microsoft[.]com/” in der Liste der “Vertrauenswürdigen Sites” geführt habe: Das funktioniert hier nicht mehr zuverlässig! 50 mal nicht, einmal ja – auf verschiedenen Rechnern. Die Hauptseite wird immer korrekt geladen. Sobald man aber einen Suchbegriff eingibt läuft das “Search.aspx” Script der Seite in einen Fehler. Wie immer mit nichtssagender ID:…

Ich habe hier zwar den Fall, dass nicht mal die Hauptseite geladen wurde. Aber auch die Suche ist bei meinen Tests in den letzten 14 Tagen auch schon mal verunglückt. Immerhin, da bestätigt jemand, dass es Probleme gebe – mein Dank an den Blog-Leser für den Hinweis. Jens Uwe schrieb weiter:

Nach 2 Wochen und drohenden Patchday bin ich der Sache auf den Grund gegangen. Es hat so gut wie nicht mehr funktioniert. Es hilft kein Zertifikat- und Browser Cache löschen oder ein anderer DNS-Server.

Die aufgenommene “Vertrauenswürdige Seite” sollte jetzt https: // * . catalog . update . microsoft. com lauten! “*”

Der Aufruf des “Microsoft Update-Catalog” im Browser muss “zwingend” “https://www . catalog . update . microsoft  .com/” lauten! Ohne “www” funktioniert “Microsoft Update-Catalog” hier nicht zuverlässig.

Alles recht undefinierbar. Ich vermute die Server bei Microsoft verhalten sich unterschiedlich, sind ungleich konfiguriert, nicht 100%tig IE11 Script tauglich. Es kommt darauf an wo man aufschlägt. Da landet man dann in der Microsoft Server, Zertifikatfehler, Script Hölle.

### Anmerkung: Die URLs wurden hier mit blanks und [.] aufgefüllt, um die Autoformatierung als Links zu verhindern – die brechen mir im Blog und das gibt Fehler – bitte bei Anwendung berücksichtigen. G. Born ###

Fazit der letzten Zeilen: Microsoft hat wohl in den letzten Wochen etwas geändert – denn das www vor der URL war mir vorher nie aufgefallen. Und es scheint bei Microsofts Servern mit der neuen URL zu haken. Der Blog-Leser hat also meine Beobachtungen bestätigt.

Bei einer Suche im Internet habe ich mehrere Posts wie hier gefunden. Beim IE 11 könnte das Eintragen einer vertrauenswürdigen Seite helfen. Beim Firefox oder dem Google Chrome wäre mir ad hoc unklar, wie das gehen soll. Wie ich es aktuell sehe, werden wir heute Patchday haben, aber der Microsoft Update Catalog arbeitet möglicherweise nicht zuverlässig. Damit seid ihr zumindest vorgewarnt. Und vielleicht hat ja noch jemand eine Erklärung oder einen Fix.

Ähnliche Artikel
Den Windows-Update-Katalog direkt im IE nutzen
Microsoft Update Catalog: Zugriff mit beliebigen Browsern
IE 11: ActiveX und die Kompatibilitätslisten


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Kommentare zu Probleme mit dem Microsoft Update Catalog

  1. Herr IngoW sagt:

    Wenn ich die durchgestrichenen Links anklicke gehts bei mir auch nicht.
    Ich habe in den “Favoriten” den Update-Katalog mit folgendem Link eingestellt: https://www.catalog.update.microsoft.com/Home.aspx
    Dieser funktionierte bei mir bis jetzt immer. (das “Home.aspx” am Ende ist wohl notwendig)

  2. Fahiko sagt:

    Beim ersten Mal fand bei mir ein Redirect auf “www.catalog.update….” statt. Beim zweiten, expliziten Aufruf ohne www kam dann gleich ein Directoryfehler, dass er die Ressource (für die Webseite) nicht findet.

    Server Error in ‘/’ Application.

    The resource cannot be found.

    Die haben wirklich irgendwas umgestellt. Mal schauen, ob sie es wieder hinkriegen.

  3. Jochem sagt:

    Moin,
    geht man per Firefox über die Google-Suche nach dem “Microsoft Update Catalog”, so landet man auf:
    https://catalog.update.microsoft.com/
    und erhält die beschriebene Fehlermeldung.

    Ändert man in der Adresszeile den Aufruf von “https” in “http” und lässt die Seite neu laden, so landet man nach zwei kurz aufflackernden Umleitungszielen bei:
    http://www.catalog.update.microsoft.com/Home.aspx
    also wieder im Update Katalog.
    Das sollte als Workaround vorübergehend helfen.

    Gruß

    • Günter Born sagt:

      Genau dieser Umleitung scheint aber nicht immer zu funktionieren. Trotzdem danke für den Hinweis – man kann den zuletzt von dir genutzten Link versuchen. MS hat etwas in den letzten Wochen geändert und seit dem gibt es Probleme. Deckt sich auch mit den Infos von Jens Uwe T., die er mir heute in einer zweiten Mail zukommen ließ. Alles ist bezogen auf den IE 11.


      Der Eintrag in Einstellung “Vertrauenswürdigen Sites” im IE weichen extrem das Standard Internet-Sicherheitsprofile auf. (Hierfür auch zwingend nötig, “Dauerhaftigkeit der Benutzerdaten”)

      Aber wichtig ist ist eben “auch” der Aufruf mit “WWW” – weil vermutlich sonst deren Script nicht funktioniert. Site <> Zertifikat passen sonst möglicherweise nicht zusammen. Wenn man sich das Script ansieht werden diverse Parameter abgefragt(CPU ???, usw. ) bevor es nicht weitergeht!. Es gibt viele Fehlerquellen. Ich bin der Meinung Microsoft hat etwas an Ihrem “Search.aspx” Script verändert. Das ActiveX ist hier unverändert eine Version von 06/2017 und “Microsoft Update-Catalog” hatte hier im November noch funktioniert.

      Meiner Beobachtung nach gibt es seit einigen Monaten diverse Änderungen in der Server-Struktur bei Microsoft was zu breitflächigen Problemen führt. Zu erwähnen – weil sehr ärgerlich – seit Ende August sind für das Windows-Mediacenter “Weltweit” kaum bis keine aktualisierten EPG-Daten verfügbar. Sie bekommen, oder wollten es es nicht in den Griff bekommen! Wo auch immer die Verantwortung liegt – Microsoft <> EPG-Anbiteer <> TV-Sender. Seit Anfang Dezember erstmals wieder14 Tage EPG-Daten verfügbar. Anderes Thema.

    • Lumpi Kaczmarek III sagt:

      Mit dem ersten Link erhalte ich mit dem aktuellen FF 57.0.2 64 Bit:

      “Diese Verbindung ist nicht sicher

      Die Website versuchte, ein inakzeptables Verbindungssicherheitsniveau auszuhandeln.

      catalog.update.microsoft.com verwendet Sicherheitstechnologie, welche veraltet und verwundbar ist. Ein Angreifer könnte leicht Informationen entschlüsseln, welche Sie für sicher hielten. Der Website-Administrator muss dieses Problem auf dem Server beheben, bevor Sie die Seite aufrufen können.

      Fehlercode: NS_ERROR_NET_INADEQUATE_SECURITY”

      Nanu?!

      Andrerseits war ich bereits über einen Eintrag in der Chronik ohne Schwierigkeit auf der Seite

  4. Jo sagt:

    griaß eich

    Ich verwende immer diesen Link in Chrome
    http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Home.aspx

  5. Werbung

  6. Frank sagt:

    Hi,
    Microsoft hat vor einiger Zeit den Update-Katalog für andere Browser zugänglich gemacht. Mit www. erreicht man die ActiveX-lose Version.
    FG

    • Günter Born sagt:

      @Frank: Das ‘vor einiger Zeit’ ist der Oktober 2016 gewesen – siehe verlinkter Blog-Beitrag am Ende des obigen Artikels.

      Der Zugriff konnte für 12 Monate über die alten URLs erfolgen. Aber Lumpi Kaczmarek III hat mich nochmals auf die Spur gebracht, mit seinem zitierten Fehlertext.

      catalog.update.microsoft.com verwendet Sicherheitstechnologie, welche veraltet und verwundbar ist. Ein Angreifer könnte leicht Informationen entschlüsseln, welche Sie für sicher hielten. Der Website-Administrator muss dieses Problem auf dem Server beheben, bevor Sie die Seite aufrufen können.

      Es handelt sich um eine http-Adresse. Microsoft hat das gemerkt und offenbar Umleitungen auf die www-Adresse eingerichtet. Wegen der Abarbeitung auf verteilten Servern kommt es – wie im obigen Text geschrieben – zum Problem, dass es manchmal geht, aber oft auch nicht. Die beste Erklärung könnte hier zu finden sein. Irgendwo verwenden die in ihrem Content Delivery Network wohl noch einen oder mehrere Server, die ein altes TLS-Zertifikat mit zu schwacher Verschlüsselung aushandeln. Dann sperren moderne Browser diese Verbindung als unsicher. Und die Umleitung auf aktualisierte Server klappt nicht immer. Aber möglicherweise ist meine Theorie falsch.

      Ergänzung: Ich schreibe gerade die Artikel zum Patchday. Microsoft verlinkt dort immer noch auf catalog.update.microsoft.com samt http-Protokoll ;-).

      • Frank sagt:

        Hallo Günter Born,
        www. nutze ich schon seit längerem. Der Fehler deutet in der Tat auf ein Problem in der Aushandlung der Algorithmen. Als Workaround oder Test wäre eine ungesicherte Verbindung möglich, und ein Sniffer könnte deine Vermutung bestätigen.
        FG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.