Microsoft Updates vom 18.1.2018 (KB4055532, KB4057270 etc.)

Windows Update[English]Zum 18. Januar 2018 hat Microsoft das Update KB4055532 (NET) erneut freigegeben. Aber es gibt ein Problem. Zudem gibt es KB4057270 als Preview Rollup und es werden manchen Leuten Alt-Updates angeboten.


Anzeige


Die Updates für Windows 10 vom 18. Januar 2018 habe ich separat im Blog-Beitrag Windows 10: Updates KB4073291, KB4075199, KB4075200 behandelt.

Update KB4055532 .NET Framework

Auf meiner Windows 7 SP1-Maschine wird mir aktuell das Update KB4055532 als wichtig angeboten. Update KB4055532 (Security and Quality Rollup for .NET Framework 3.5.1, 4.5.2, 4.6, 4.6.1, 4.6.2, 4.7, and 4.7.1 updates for Windows 7 SP1 and Server 2008 R2 SP1) wurde von Microsoft am 18. Januar 2018 neu herausgegeben.

Update KB4055532

Das als wichtig eingestufte Update ersetzt Update 4055002. Der Grund für diesen Ersatz wird im KB-Artikel folgendermaßen angegeben.

4074906 – “TypeInitializationException” or “FileFormatException” error in WPF applications that request fallback fonts after you install the January 9, 2018, .NET Security and Quality Rollup (KB4055002)

Es gab also einen Typ-Initialisierungsfehler in Windows Presentation Foundation (WPF) Anwendungen, wenn das Update KB4055002 installiert war und diese eine Fallback Font-Operation anfordern (weil die Schriftart nicht installiert ist, siehe auch folgende Ergänzung).

Nachtrag: Vorsicht vor Update KB4055002

Blog-Leser Detlef K. hat mich noch per Mail auf ein Problem mit Update KB4055002 (das oben erwähnte Update vom 9. Januar 2018) hingewiesen. Er hat Probleme mit dem NET.Framework 4.7.1 und DATEV-Anwendungen, wenn KB4055002 installiert ist. Er musste das Update wieder deinstallieren. Hier ein Textauszug aus einer DATEV-Rückmeldung.

beim Öffnen der Servicekontaktübersicht in Service-Anwendungen 4.2 kann ein Fehler (Exception) auftreten, die Anwendung wird dadurch beendet.


Werbung

Die Ursache liegt an dem Patch KB4055002 von Microsoft.
Von Microsoft wurde am 09.01.2018 ein Security and Quality Rollup für .NET Framework (KB4055002) veröffentlicht. Unter Windows 7 SP1 und Windows Server 2009 R2 SP1 und .NET Framework 4.71 kann dieses Security and Quality Rollup
im Zusammenhang mit WPF Probleme mit der Windows-Schriftart Segoe UI verursachen.

Bei Microsoft ist das Problem bekannt, an einer Lösung wird bereits gearbeitet. Derzeit empfiehlt Microsoft die Deinstallation des Security and Quality Rollup für .NET Framework (KB4055002).

Hier die Quelle für die Informationen von Microsoft

Danke an Detlef K. für die Info. Er hat Update KB4055002 deinstalliert, worauf seine Anwendung wieder lief. Darauf hin wurde ihm das Service-Rollup mit KB 4055532 wieder angeboten. Nach meiner Lesart hätte das Update KB 4055532 das Problem eigentlich fixen müssen. Detlef K. schrieb mir, dass er dieses Update erst einmal ausgeblendet hat. Vielleicht hilft es jemandem. Falls jemand das ausprobiert hat und der Fehler weg ist, kann er ja Rückmeldung geben.

Update KB4057270 .NET Framework (Preview Rollup)

Weiterhin taucht bei mir unter Windows 7 noch Update KB4057270 (2018-01 Preview of Quality Rollup for .NET Framework 3.5.1, 4.5.2, 4.6, 4.6.1, 4.6.2, 4.7, 4.7.1 on Windows 7 and Server 2008 R2 for x64) auf. Einen KB-Artikel gibt es noch keinen, aber das Update wird im Microsoft Update Catalog angeboten. Da es sich um ein Preview Rollup handelt, empfehle ich, das Update erst einmal auszublenden. Es wird ja nächsten Monat als Rollup Update ausgerollt.

Update KB4033339 .NET Framework 4.7.1 Language Pack

Zudem hat Microsoft noch Update KB4033339 (Microsoft.NET Framework 4.7.1 Language Pack für Windows Server 2012) freigegeben – siehe auch den nachfolgenden Kommentar. Das Sprachpaket für.NET Framework 4.7.1 enthält lokalisierte Ressourcen für Sprachen. Es enthält übersetzte Fehlermeldungen und anderen UI-Text für andere Sprachen als Englisch. Es wird über Windows Update und per WSUS verteilt.

Alt-Update KB3038936 unter Windows 8.1

Blog-Leser Leon informierte mich die Nacht, dass ihm auf Windows 8.1-Maschinen das Update KB3038936 angeboten wird. Schaut man sich die Informationen unter diesem Download-Link an, handelt es sich um ein Update vom 10.08.2015 für Windows 8.1. Im KB-Artikel KB3038936 (zuletzt im Januar 2017 aktualisiert) wird das als August 2015 anti-malware platform update for Windows Defender in Windows 8.1 and Windows 8 beschrieben.

Bei eightforums.com gibt es diesen Thread dazu, das Update sollte die Funktionalität des Windows Defender verbessern. Das Update scheint wohl sporadisch neu angeboten zu werden (siehe auch hier). Inzwischen sollte das Update aber nicht auftauchen, da dessen Funktionalität durch die Rollup Updates übernommen wurde. Vielleicht hat Microsoft etwas an den Meta-Dateien auf den Servern geändert, so dass die alten Pakete wieder auftauchen. Blendet das Update aus und gut ist.

Ähnliche Artikel:
Kritische Updates für Windows und Browser (3.1.2018)
Windows 10: Kritische Updates vom 3.1.2018
Kritische Sicherheitsupdates für Windows 7/8.1/Server (3./4.1.2018)
Windows 8.1: Monthly Rollup Update KB4056895 verfügbar
Windows 10: Updates KB4073290, KB4057144 und KB4057142
Windows 10: Updates KB4073291, KB4075199, KB4075200
Windows 7: Update KB4057400 (Preview Rollup, 19.1.2028)

 


Werbung


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update, Windows abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Microsoft Updates vom 18.1.2018 (KB4055532, KB4057270 etc.)

  1. HessischerBub sagt:

    Hallo,

    über Kontaktformular “https://www.borncity.com/blog/about/” hatte ich Dir eine Info geschrieben, dann aber nichts mehr gehört.

    Poste ich hier mal im Nachgang:

    Unser CRM-System funktionierte teilweise nicht mehr unter Windows 7 Pro x64, bei 32bit funzt es.

    https://support.microsoft.com/de-de/help/4074906/typeinitializationexception-or-fileformatexception-error-in-wpf-apps-t

    Ich habe hier Methode 1 angewendet.

    Zuerst einmal KB4055532 im WSUS nicht genehmigt, Security Only Update KB4055269 habe ich freigegeben.

    Dann auf allen betroffenen Windows 7 Pro x64 Rechnern KB4055002 deinstalliert. Wobei ich mich frage, wieso da nicht auch beim Programm deinstallieren und Installierte Updates KB4055532 angezeigt wird anstatt KB4055532, aber Okay, darüber zerbreche ich mir nicht den Kopf.

    Ist wohl ein Sammelupdate was XYZ Updates enthält, die man dann einzel wieder deinstallieren kann?

    So, nach Deinstallation kam KB4054852 über WSUS rein (wohl über KB4055269) und nun funktioniert auch wieder das CRM.

    mfg

    • Günter Born sagt:

      Danke für den Hinweis. Das steckt aktuell noch im Mail-Eingang (es geht hier nix verloren). Wollte einen Sammelbeitrag machen – bin aber nicht dazu gekommen. Immer wenn ein Anfall von Arbeitswut kommt, hocke ich mich in eine Ecke und warte bis der vorbei ist ;-).

      Im Ernst – danke für den Hinweis. Ich plane, da noch was – muss aber wohl gehen 15:00 Uhr mal wieder in Sachen Familienangelegenheiten umswitchen.

    • Dekre sagt:

      Habe gestern Günter auch ein E-Mail gesendet. Das KB4055002 muss deinstalliert werden. Der Fehler von MS liegt im Framework. Die DATEV hat diesen Fehler an MS gemeldet und dann kam wohl die o.g. Meldung von MS heraus. Das dann neu angebotene KB4055532 muss man dann ausblenden. Jedenfalls funktioniert bei mir alles wieder sauber. Mit dem neuen Preview, ist mir jetzt auch angeboten worden, würde ich auf alle Fälle warten, ist auch optional. Die DATEV hat mir mitgeteilt, dass MS den Fehler patchen will und es soll dann zum Februar 2018 kommen. Na mal sehen was MS da macht.

      • Günter Born sagt:

        Verloren geht nix – ist inzwischen oben nachgetragen. Wobei ich mir die Frage stellen, ob KB4055532 nicht den Bug von KB4055002 behebt – so ist jedenfalls meine Lesart des KB-Artikels. Oder habe ich da was übersehen?

        • Dekre sagt:

          Danke Günter. Nach Deinstallation von KB4055002 wurde mir das KB4055532 wieder angeboten. Das KB4055002 ist auch vom 09.01.2018. Ich habe telefonisch die Mitteilung das nicht wieder zu installieren. Ich habe es deshalb ausgeblendet. Dann kam wohl heute Nacht diese Preview neu und zusätzlich. Das ist aber optional und ich habe es nicht installiert.
          Es gibt wohl Fehler im Framework “nur”, welche bestimme Programmteile (nicht alle) brauchen. Der Rest funktioniert. Nach Deinstallation funktioniert alles.

        • HessischerBub sagt:

          Wo kommt überhaupt KB4055002 her? Finde ich nicht über Suche im WSUS.

          Finde ich dann aber über Systemsteuerung, Programme deinstallieren, Installierte Updates im Bereich “Microsoft .NET Framework 4.7.1”.

          Installiert wurde hier KB4055532 über WSUS. Das enthält dann wohl als Sammelupdate die ganzen anderen KB….. Vermute ich jetzt mal.

          Ach ja, bei meinem obigen Post habe ich dann gleich zweimal KB4055532 geschrieben. Die vielen KBs verwirren. 🙂

          War überhaupt ein Fehler von mir Feature Pack .NET 4.7.1 freizugeben. Ist mir erst nachher aufgefallen das ich meine (und der von Kollegen) Eigenentwicklungen nicht gründlich damit getestet habe.

          • Dekre sagt:

            Ja so ist es, also das mit KB4055002. Ich kannte die Nummer vorher auch nicht, da ich ja nun nicht immer in den “zu deinstallierende Updates” nachschaue. Das mache ich nur, wenn ich mal was suche. Das liefert dann mehr Infos als bei “installierte Updates”. Es ist dann wohl alles im Roll-up nun drin.

          • Dekre sagt:

            Ergänzung = siehe Günters neuer Blogbeitrag. Mit den neuen KB4055532 funktioniert es, im weiteren siehe dort, Danke an @Marko dort.

  2. Also ich hab seit heute Morgen nun ein Wichtiges Microsoft .Net Framework 4.7.1 Upgrade-Sprachpakete (KB4033339) und ein Optionales 2018-01 Preview of Quality Rollup for .Net Framework 3.5.1, 4.5.2, 4.6, 4.6.1, 4.6.2, 4.7, 4.7.1 on Windows 7 and Server 2008 R2 for x64 (KB4057270) liegen.
    Das ist aber ein AMD PC und nachdem ich letzte Woche diesen PC erst zurücksetzen musste wegen irgendeiner Scheiße im AMD Treiber die Microsoft nicht berücksichtigt hat, lasse ich das jetzt alles erst mal so stehen wie es Momentan läuft, Online mache ich mit dem Rechner sowieso fast nichts von daher warte ich wie immer erst mal ab, da ich dort zwei Datenbanken am laufen hab die ich brauche.

    Ich steige da so langsam eh nicht mehr durch welches Upgrade nun richtig oder Falsch sein könnte, und mir gehts ehrlich gesagt auch ziemlich am A… vorbei solange bis Microsoft wieder normale angaben bringt, ich hab die Faxen langsam echt satt.

    VPN und Proxy Server laufen und soviel ich einschätzen kann ist die Verbindung Sicher.

  3. Hansi sagt:

    @Günter, mal ne dumme Frage zu Windows 7, Intel CPU,

    ich bin ja gerne auf der Security Only Schiene und möchte da auch bleiben. So wie ich das sehe, kommt da im Januar nur das KB4056897 in Frage. Nun habe ich, als das herauskam, gehört, daß es damit Probleme gegeben haben soll, zumindest mit der ersten Version (eventuell in Verbindung mit AMD CPUs, bin mir da aber nicht mehr sicher). Hat da jemand Erfahrungswerte? Man traut sich halt kaum noch, da etwas zu unternehmen, weil ich mir die funktionierenden Systeme nicht zerschiessen möchte.

  4. Ralf Lindemann sagt:

    @Hansi
    Siehe zum Beispiel meine Kommentierung vom 04 bis 09.01.18: https://www.borncity.com/blog/2018/01/04/kritische-sicherheitsupdates-fr-windows-7-8-1-3-1-2018/#comment-52287

    Erfahrungsberichte haben viele Blog-LeserInnen in den Kommentaren hinterlassen: von ganz Ok bis katastrophal.

    Ob es mit Deiner Systemkonfiguration Probleme gibt, wirst Du leider wohl erst wissen, wenn Du das Update durchgeführt hast.

    Ein Systembackup vor dem Update ist hilfreich und nimmt den Druck aus der ganzen Aktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.