Windows-Update-Troubleshooter überarbeitet

Noch eine kurze Information: Microsoft hat zum 26. Februar 2018 seine Webseite ‘Beheben von Windows Update-Fehlern’ sowie den Update-Troubleshooter aktualisiert.


Anzeige

Wer Probleme bei der Installation von Updates hat, kann sich auf einer Problemlösungsseite (KB10164) von Microsoft Unterstützung holen. Auf der Webseite ‘Beheben von Windows Update-Fehlern’ erhalten Anwender eine geführte Tour zum Beheben von Problemen bei Windows Updates.

Update-Troubleshooting-Seite

Dies reicht beispielsweise vom Problem der langen Ausführungszeiten bei der Suche nach Updates bis hin zu Fällen, wo Fehlercodes (wie 0x80073712, 0x800705B4, 0x80004005, 0x8024402F, 0x80070002, 0x80070643, 0x80070003, 0x8024200B, 0x80070422, 0x80070020) beim Installieren von Updates angezeigt werden.

Die Hilfestellung steht für Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 zur Verfügung. Nach Auswahl eines Optionsfelds schlägt die Seite weitere Schritte vor. Bei Windows 7 und Windows 8.1 ist beispielsweise eine Netzwerk-Problembehandlung möglich. Hilft dies nicht, kann ein Troubleshooter heruntergeladen werden. Dieser ist für die unterstützten Windows-Versionen zum 26.2.2018 aktualisiert worden. (via)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows 10, Windows 7, Windows 8.1 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Windows-Update-Troubleshooter überarbeitet


  1. Anzeige
  2. wufuc_MaD sagt:

    da die beiden “troubleshooter” aufs byte genau so groß sind wie die beiden alten,

    der für win10 auch immernoch “wu170509” heißt – erklärt sich von selbst, dass da wohl 0 (nichts) aktualisiert wurde. vielleicht machen die aktualisierten troubleshooter auch probleme und wurden daher zurückgezogen! ^^

    mfg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.