Windows 7: Update KB4088881 (Preview Rollup, 23.3.2018)

Windows Update[English]Microsoft hat am 23. März 2017 das Preview Rollup Update KB4088881 für Windows 7 Service Pack 1 und Windows Server 2008 R2 Service Pack 1 freigegeben. Hier einige Information rund um das Update sowie die Antwort auf die Frage, ob man das Update beruhigt installieren kann.


Anzeige

Im März 2018 kommen die Preview Rollups stückweise. Eigentlich hätte ich die Preview Rollups am 3. Dienstag im Monat, also am 21. März 2018 erwartet. Aber die Freigabe der Updates hat sich verzögert. Für Windows 8.1 kam das Rollup Update am 22. März 2018 (siehe Updates für Windows 8.1/Windows Server 2012/R2 (21.03.2018) und die Link-Liste am Artikelende).

Die Updates für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 werden von Microsoft (gelegentlich um einige Stunden bis Tage verzögert) auf dieser Webseite dokumentiert.

Was sind Preview Rollup Updates?

Da nicht allen Blog-Lesern die Feinheiten geläufig sind, heute nochmals eine kleine Auffrischung zum Thema Updates. Bei Windows 7 und Windows 8.1 sowie den Server-Pendants verwendet Microsoft seit Oktober 2016 sogenannte Rollup Updates. Diese enthalten die Updates des Vormonats sowie die aktuellen Patches. Die Rollup Updates werden am 2. Dienstag im Monat für Windows freigegeben.

Am 3. Dienstag im Monat ist das Preview Rollup Update vorgesehen. Dies ist die Vorschau auf das Rollup Updates vom Folgemonat. Im aktuellen Fall erhalten wir also mit dem Preview Rollup Update vom März 2018 die Vorschau auf das Rollup Update vom April 2018. Wer die Details nachlesen möchte, ich hatte dies in den nachfolgend verlinkten Blog-Beiträgen 2016 erläutert.

Patchday-Infos: Was ab Oktober für Windows 7/8.1 kommt
Oktober-Patchday: Einstieg in Windows 7/8.1 Rollup-Updates
Update-Strategien für Windows 7/8.1 ab November 2016

Da von Blog-Lesern immer wieder gefragt wird, ob man das Update installieren soll: Bei einer Preview rate ich immer, mit der Installation zu warten. Denn meist gibt es Probleme mit solchen Updates – und für Microsoft sind die Preview Rollup Updates ein Test, ob es Probleme mit dem Rollup Update des Folgemonats gibt. Nur wenn ein aufgeführter Fix für eine Maschine relevant ist und keine gravierenden Probleme mit dem Preview Rollup Update bekannt sind, würde ich das Paket installieren.

Preview Rollup KB4088881 für Windows 7 SP1

Update KB4088881 ist kein Sicherheitsupdate, sondern das Preview of Monthly Rollup für Windows 7 Service Pack 1 und Windows Server 2008 R2 Service Pack 1. Es wurde am 23. März 2018 freigegeben und enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil von KB4088875 (veröffentlicht am 13. März 2018) waren. Zudem enthält es auch diese nachfolgenden neuen Qualitätsverbesserungen als Vorschau auf das nächste monatliche Rollup-Update:

  • Improves reliability in the Kernel, and addresses an issue that can cause applications to have unexpected memory contents on multi-processor systems.
  • Addresses issue that decreases the Universal CRT’s performance in the _gcvt and _gcvt_s functions.
  • Addresses issue in which the output to a file or pipe was fully buffered in the Universal CRT for the standard error (STDERR) stream.
  • Addresses issue in the Universal CRT by adding the “x” access mode flag to support the fopen()function.
  • Addresses issue with a race condition in the Universal C Runtime (CRT) that occurs when you update the global locale. The issue corrupts the current locale reference count and triggers a double free condition.

Anzeige

Das Update wird als optional über Windows Update angeboten, steht aber auch zum Download im Microsoft Update Catalog bereit. Von einer Installation rate ich, wegen der nachfolgenden Problembeschreibung jedoch eindringlich ab.

Bedingungen zur Installation

Das Update wird nur angeboten und installiert, wenn in Windows das Antivirus-Kompatibilitätsflag (ALLOW REGKEY) in der Registrierung gesetzt ist. Hierzu wird im Registrierungszweig HKEY_LOCAL_MACHINE der Unterschlüssel:

SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\QualityCompat

überprüft. Nur wenn der 32-Bit-DWORD-Wert cadca5fe-87d3-4b96-b7fb-a231484277cc vorhanden und auf 0x00000000 gesetzt ist, erfolgt die Installation. Dieses Flag muss vom installierten Virenscanner gesetzt werden. Microsofts Antivirus-Lösungen wie Microsoft Security Essentials setzen das Flag.

Finger weg, diese Probleme sind bekannt

Für mich ist es unverständlich, wieso Microsoft das PreviewMonthly Rollup überhaupt freigegeben hat. Denn es sind bereits folgende Probleme bekannt.

  • SMB-Speicherleck: After installing this update, SMB servers may leak memory.
  • Blue Screen: A stop error occurs if this update is applied to a 32-bit (x86) machine with Physical Address Extension (PAE) mode disabled.
  • Blue Screen: A stop error occurs on machines that don’t support Streaming Single Instructions Multiple Data (SIMD) Extensions 2 (SSE2).
  • Virtual Netzwerk-Adapter: After applying this update, a new Ethernet virtual Network Interface Card (vNIC) may be created with default settings in place of the previously existing vNIC, causing network issues. Any custom settings on the previous vNIC are still persisted in the registry but aren’t used.

Die oben erwähnten Fehler steckten schon in den Vorgänger-Updates, wurden also mit den regulären Rollup Updates vom 13. März 2018 ausgerollt und haben für mächtig Ärger gesorgt. Das Problem der verlorenen virtuellen Netzwerk-Adapter hatte ich im Blog-Beitrag Netzwerkprobleme mit Updates KB4088875 / KB4088878 behandelt. Ein Fix ist im KB-Artikel KB3125574 (Convenience Rollup) beschrieben. Microsoft schreibt seit Wochen den Satz ‘Microsoft is working on a resolution and will provide an update in an upcoming release’ an jedes Update-Paket. Manche Fehler schleppen sich über mehrere Update-Pakete dahin.

Ähnliche Artikel:
Microsoft Patchday Summary 13. Februar 2018
Sicherheits-Updates für Windows 7/8.1 (13. Februar 2018)
Patchday: Windows 10-Updates 13. Februar 2018
Patchday: MS Office Sicherheitsupdates (13. Februar 2018)
Weitere Updates zum Microsoft 13. Februar 2018-Patchday

Updates für Windows 8.1/Windows Server 2012/R2 (21.03.2018)
Windows 10 Updates zum 22. März 2018
Internet Explorer Update KB4096040 (23. März 2018)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 7 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Windows 7: Update KB4088881 (Preview Rollup, 23.3.2018)


  1. Anzeige
  2. Max sagt:

    Update KB4088881 ausblenden und fertig.

  3. Noya sagt:

    KB4088881 habe ich erst mal direkt ausgeblendet.

    Ich habe im März rückwirkend auch ein Februar Roll Up angeboten bekommen, KB4075211 um genau zu sein. Habe es auch erst mal ausgeblendet, weil es mir koscher vorkam. Was hat es mit diesem Update auf sich?

    Und hat hier auch jemand KB4091290(Win7 Update März) angeboten bekommen? Ist ein ziemlich großes Paket mit 234,9 MB und wird als Empfohlen angeboten. Gab es hier einen Artikel dazu und ich habe ihn übersehen? Ich habe auch dieses Update erst mal ausgeblendet.

    • Thomas S. sagt:

      Ich habe ebenfalls das empfohlene Update Kb 4091290 angeboten bekommen, Win 7 64 bit. Hier der link dazu:
      https://support.microsoft.com/de-de/help/4091290/march-1-2018-kb4091290

      https://support.microsoft.com/de-de/help/4091290/march-1-2018-kb4091290

      Dieses Update behebt ein bekanntes Problem, das zuvor in KB4075211 genannt wurde, bei dem der LSM.EXE-Prozess und Anwendungen, die SCardEstablishContext oder SCardReleaseContext aufrufen, möglicherweise ein Handle-Leck aufweisen. Sobald die Anzahl der undichten Handle einen bestimmten Schwellenwert erreicht hat, scheitern Smartcard-basierte Operationen mit SCARD_E_NO_SERVICE.

      Ich installiere es jedenfalls nicht, da ich auch noch auf dem Stand vom 31.12.17 geblieben bin.

      • Noya sagt:

        @Thomas S.

        Vielen Dank für die Links. Ich verstehe leider nicht wirklich, um was es bei dem Fehler geht, aber da ich ohnehin nicht vorhabe KB4075211 zu installieren, weil es als Optional angeboten wird, halte ich mich von dem Patch KB4091290 ebenfalls fern.

        Vielen Dank nochmal für Ihre Hilfe.

        Ich bin derzeit auf dem Februar Stand vom Sicherheitsqualitäts Roll-Up und es scheint soweit zu laufen. Jedenfalls ist bisher nicht mehr der Fehlercode 0x00000101 aufgetreten. Beim März Roll-Up hatte ich allerdings den Fehlercode 0x00000124 bekommen und habe betreffendes Update wieder deinstalliert.

        Die Update Politik von Microsoft ist derzeit wirklich unbeschreiblich…

      • Günter Born sagt:

        Zum KB4091290 habe ich hier was geschrieben und auch eine Empfehlung gegeben.

        • Noya sagt:

          @Günter Born

          Vielen Dank für die Verlinkung, ich hatte den Artikel tatsächlich übersehen.
          Ich kann es leider nicht mehr nachprüfen, weil ich das Update ausgeblendet habe, aber ich denke, ich hatte das Update erst Mitte/Ende März aufgelistet bekommen. Vermutlich habe ich deswegen den Artikel nicht auf dem Schirm gehabt.
          KB4075211 hatte ich auch erst Mitte März angeboten bekommen, obwohl es für Februar datiert war. Verstehe einer dieses Update Chaos…

    • Dekre sagt:

      also ich habe nichts bekommen. Habt ihr das Update für win 7 vom 13.03.2018 installiert? Ich nicht ich habe auch das dafür vorgesehene “preview”-Update (oder wie die Dinger heißen) zuerst installiert und dann deinstalliert.

      • Noya sagt:

        @Dekre

        Ich hatte das Sicherheitsqualitäts Roll-Up vom März(um das geht es, oder?) erst installiert und dann wegen oben genannter BSOD Probleme wieder deinstalliert.
        Die hier genannten Updates habe ich aber trotzdem angeboten bekommen, auch ohne das März Update auf meinem PC installiert zu haben. Daran kann es also vermutlich nicht liegen.

      • Dekre sagt:

        Heute ist das Preview-Ding KB408881 bei mir aufgeschlagen, interessant. In der KB-Erläuterung sind aber so viele Probleme von MS aufzeigt, dass es schon wieder lustig ist. MS schreibt dann:

        “Microsoft is working on a resolution and will provide an update in an upcoming release.”

        Toll! Das wäre was für die Satiresendung “Extra3”.

      • Dekre sagt:

        Toll, abstruser geht es wirklich nicht mehr. Das Preview KB408881 ist jetzt weg (!!!!!!).

        Hat das MS wieder neu zurückgezogen???

        • Pater sagt:

          Du hast eine 8 vergessen.Im Update Catalog ist es doch noch :
          https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=KB4088881
          Willst Du es denn installieren?

        • Noya sagt:

          @Dekre: Bei mir campiert KB4088881 weiterhin unter den ausgeblendeten Updates herum. Entweder es kommt und geht, wie es will und ich kriege es nicht mit, oder es bleibt tatsächlich immer da. Kann leider nicht mehr dazu sagen.

        • Dekre sagt:

          Heute morgen ist das KB4088881 wieder da. Bei einem anderen kommt dagegen nicht.
          Dafür ist neu als “Wichtiges Update” KB4100480. Im KB-Artikel steht, dass man es installieren soll, wenn KB408881 installiert wurde oder die anderen Preview-Updates oder Sicherheitsupdates ab Januar 2018.
          Das Preview KB408881 werde ich nicht installieren.

  4. Anzeige

  5. Alfred E. Neumann sagt:

    PAE ist Voraussetzung für W^X alias D(ata)E(xecution)P(revention).
    Kein von Windows 7 unterstützter Prozessor beherrscht PAE nicht, also: viel Lärm um NICHTS!

    SSE2 wurde mit dem Pentium III eingeführt, einem von Windows 7 NICHT unterstütztem Prozessor. Auch hier: viel Lärm um nichts.

  6. ohne nam sagt:

    KB4088881 ist hier wieder im Angebot (WU, als optionales), diesmal mit Datum 4-4-2018. Lassen oder nehmen, weil zu .net gabs ja länger nix?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.