Windows 10: Update-Fehler 0x80070157

[English]Benutzer von Windows 10 erhalten beim Versuch, kumulative Updates zu installieren, häufiger den Update-Fehler 0x80070157. Hier ein Versuch, etwas Licht in diesen Fehler zu bringen.


Anzeige

Die Fehlerbeschreibung

Der Fehler tritt seit einigen Monaten in diversen Windows 10-Builds und mit diversen Updates auf. Hier ein aktueller Forenbeitrag vom April 2018.

Windows 10 Update – Fehlercode 0X 80070157

Ich versuche seit geraumer Zeit das Windows Update für Windows 10 (Funktionsupdate für Windows 10, Version 1709) zu installieren, hierbei wird leider immer wieder ab einem bestimmten Zeitpunkt der Installation der Fehlercode 0X 80070157 angezeigt.

Ich habe bereits versucht eine Problembehebung durchzuführen, leider ohne Erfolg.

Weitere Fundstellen finden sich im Internet (z.B. hier), wenn man nach dem Fehlercode sucht.

Was bedeutet der Fehlercode 0x80070157?

Der Fehlercode 0x80070157 steht für Error_External_Backing_Provider_Unknown – The external backing provider is not recognized, was an dieser Stelle aber nicht sehr erhellend ist. Ich würde es so interpretieren, dass ein Provider (Funktion) zum Backup eines Treibers (damit dieser per Rollback auf die vorherige Version zurückgesetzt werden kann) nicht verfügbar ist.

In diesem Technet-Forenbeitrag taucht der Fehler in einer Log-Datei auf, und hier tritt der Fehler bei der Treiberinstallation auf. Eine Lösung wird aber nicht angegeben.

Es gibt den Fehler 0x80070057 (siehe), den ich aber nicht als Basis heranziehen würde, auch wenn die Codierung der Bits sehr ähnlich ist.

Fremdvirenscanner als Störenfried

Ein nicht kompatibler Virenscanner kann die Update-Installation blockieren. In diesem Microsoft-Answers-Forenthread gibt es den Hinweis, dass die Deaktivierung des Windows Defender und des Fremd-Virenscanners den Installationsfehler behoben habe.

Windows auf Beschädigungen prüfen

Unter Windows 10 gibt es immer wieder die Situation, dass bestimmte Funktionen nicht mehr klappen, weil das System beschädigt ist. Um dieses Szenario als Installationsfehler auszuschließen, empfiehlt es sich, die Prüfungen aus dem Blog-Beitrag Windows 8: Komponentenstore reparieren auszuführen. Diese gelten auch für Windows 10 und stellen sicher, dass ein intaktes Windows vorliegt.

Kaputtes Update von Microsoft

Geht man die Forenbeiträge in Microsoft Answers durch, gibt es den Verdacht, dass bestimmte kumulative Updates von Microsoft einfach kaputt sind. Hier empfiehlt es sich, nach dem KB-Artikel im Zusammenhang mit dem Fehlercode zu suchen. Gibt es mehrere Fundstellen, würde ich die Update-Installation blockieren (Windows 10-Tipp: Updates blocken).

Treiberfehler als Ursache


Anzeige

In diesem Forenbeitrag werden fehlerhafte Treiber als Ursache für das Fehlerbild angegeben. Dort funktionierte ein Kameratreiber nicht, weil Intel-Treiber da störten.

Clean Install eines Installationsabbilds

Im Lenovo-Forum bin ich auf diesen Thread gestoßen. Dort hatten mehrere Gerätebesitzer diesen Fehler. Dort wurde der Ratschlag gegeben, ein Lenovo-Installationsabbild zu nehmen und Windows 10 neu aufzusetzen. Dann liefen die Updates durch.

Abseits von Lenovo-Geräten kann man das Media Creation Tool verwenden, um sich ein Installationsabbild herunterzuladen und dann zu installieren (siehe folgende Links).

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1

Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Tipps und Infos zum Download– Teil 2
Windows 10: Upgrade vom Installationsabbild – Teil 3
Windows 10: Clean Install vom Installationsabbild – Teil 4


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.