Patchday Microsoft Office Updates (10. April 2018)

Windows Update[English]Zum Patchday (zweiter Dienstag im Monat, 10. April 2018) wurden von Microsoft diverse, sicherheitsrelevante Updates für Microsoft Office 2007, Office 2010, Office 2013 und Office 2016 freigegeben. [Ergänzung: Updates wurden – wegen Einträgen vom Vormonat – korrigiert.]


Anzeige

Allgemeine Informationen

Die Updates beziehen sich auf die installierbare MSI-Version von Office (die Click-to-run-Pakete beziehen die Updates über andere Kanäle). Eine Übersicht der Updates ist auf dieser Webseite zu finden, Details sind in den verlinkten KB-Artikeln dokumentiert.

Office 2016

Zusätzlich enthalten die Updates noch einige Fixes, die in den verlinkten KB-Artikel beschrieben sind.

Office 2013

Zusätzlich enthalten die Updates noch einige Fixes, die in den verlinkten KB-Artikel beschrieben sind.

Office 2010

Office 2007

Weitere Updates für SharePoint Server etc.

SharePoint Server 2016

SharePoint Server 2013, Project Server 2013, SharePoint Foundation 2013

SharePoint Server 2010

Ähnliche Artikel:
Microsoft Office Patchday (3. April 2018)
Adobe Flash Player Update auf Version 29.0.0.140
Microsoft Patchday Summary 10. April 2018
Patchday: Windows 10-Updates 10. April 2018
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server April 2018
Patchday Microsoft Office Updates (10. April 2018)
Patchday: Weitere Microsoft Updates zum 10. April 2018

Windows 7/8.1 Updates KB2952664/KB2976978 (10.04.2018)


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office, Sicherheit, Update abgelegt und mit Office, Sicherheit, Update verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Patchday Microsoft Office Updates (10. April 2018)


  1. Anzeige
  2. Gaga sagt:

    Hallo Herr Born,
    vielen Dank für die viele Arbeit und Mühe, die Sie sich immer mit den Infos und dem Auflisten der Updates machen!

    Danke!

  3. Ralph sagt:

    Lustig, Office 2007 ist seit Oktober letzten Jahres im Status “end of support”. Und ein halbes Jahr später haut M$ Updates dafür raus.

  4. Anzeige

  5. Daniel sagt:

    “Bedingung ist, laut Microsoft, dass Service Pack 1 installiert ist” –> Es gibt kein Servicepack 1 für Office 2016?!

  6. Andreas sagt:

    Hat noch jemand das Problem das (seit heute) plötzlich ständig ein Popup zum anmelden für Geschäftskonto oder Schulkonto kommt.

    Wir haben hier Office 2013/2016 Home and Business aktiv und die sind nur mit dem Key aktiviert, also keine MS-Konten.

  7. Ingenieurs sagt:

    Hallo Her Born,
    ich habe eine Nachricht von Spectre V2 Updates in AMD Ryzen und Bolldozer (FX und A Serie).
    Den Schutz kann man über folgende Registry Schlüssel aktivieren:

    reg add “HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management” /v FeatureSettingsOverride /t REG_DWORD /d 64 /f
    reg add “HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management” /v FeatureSettingsOverrideMask /t REG_DWORD /d 3 /f

    Beim 1803 Update wird dieser Automatisch aktiviert

  8. Andreas sagt:

    Hallo zusammen,

    ist jemandem ein Problem beim Öffnen von Word und / oder Excel-Dateien mit externen Inhalten (z.B. Serienbriefen, ODBC-Datenquellen, …) nach der Installation der aktuellsten Updates bekannt?

    Es wird ein Fenster “Microsoft Office hat ein potenzielles Sicherheitsrisiko identifiziert” angezeigt.

    Gruß Andreas

  9. Anzeige

  10. Ralph sagt:

    Ja, das kann ich für Excel 2010 bestätigen. Wir haben aktuell Probleme beim Öffnen älterer EcxelFiles:

    “Sie versuchen eine Datei zu öffnen, ‘bla.xls’, deren Format von dem in der Dateierweiterung angegebenen abweicht…”

    Wenn man das mit ‘Ja’ bestätigt, ist die Datei leer. Die Originalgröße ändert sich jedoch nicht.

    • Ralph sagt:

      Ich muß mich korrigieren. – Der von mir vermeldete Fehler hat Null-Komma-Nix mit den Updates zu tun…

      Das war ein typischer Falle von Koinzidenz. Und nicht von Kausalität.

  11. Jonas sagt:

    Guten Tag in die Runde,

    betr. Durchführen der Updates für “Office Prof. Plus 2013” mit “Kaspersky Internet Security 2018”: Beim Durchführen des Updates für Office erhalte ich folgende Nachricht:

    “Programme bitte schließen. Wir haben vergeblich versucht, das Programm namens “Kaspersky Anti-Virus” zu schließen.”

    Im Internet habe ich (noch) keine Hinweise auf dieses Problem gefunden und spiele die Updates vorerst nicht ein.

    Relevante Einträge aus dem Kaspersky-Protokoll besagen, dass “Microsoft Office Click-to-Run” lesend auf den Arbeitsspeicher aus anderen Prozessen zugreift. Diese Aktionen werden von Kaspersky auch nicht blockiert.

    “Abwarten, Tee trinken und Licht im Dunkel suchen” ist meine gewählte Devise – bei Neuigkeiten geb’ ich hier auch Bescheid.

    Viele Grüße,
    Jonas

    • Jonas sagt:

      …Nachdem einander Office-Updates und Kaspersky immer wieder in die Quere zu kommen scheinen: Kaspersky beendet, Office-Updates eingespielt, Kaspersky gestartet. Funktioniert.

      Auszug aus Kaspersky’s Log (bei dem Versuch, Updates bei aktivem Kaspersky einzuspielen):

      1. Verdächtige Aktion wurde erlaubt. Microsoft Office Click-to-Run Aktion: Lesen des Arbeitsspeichers aus anderen Prozessen.

      2. Verdächtige Aktion wurde erlaubt. Microsoft Office Click-to-Run Aktion: Zugriff auf den Speicher anderer Prozesse

      Gefällt mir nicht…

      Viele Grüße,
      Jonas

      • Dekre sagt:

        Interessante Feststellung – bestätigt mich.
        Kaspersky macht den PC mächtig langsam und blockiert viele Programme. Ich habe auch die Klick-und-los-Version (Office 2013) und ich nutze bei Win7 = MSE und Malwarebytes. Das funktioniert.
        Von anderen AV-Variante (fest installiert mit Überwachung) würde ich abraten. Alle im PC aktiven Fremd-AV-Varianten machen die PC langsamer und blockieren Anwendung. Dann sorgen diese auch für Bluescreen.
        Aber ich möchte hier nicht in die Entscheidung Einzelner hineinreden. Wer mit seiner AV-Lösung zu frieden ist, so ist es so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.