Problemsammlung zu Microsoft April 2018 Updates

Windows Update[English]Im April 2018 hat Microsoft ja inzwischen eine Reihe an Updates für diverse Produkte freigegeben. Neben den von Microsoft bereits angegebenen Problemen (Known Issues), führen einige Updates zu weiteren Problemen. Im Artikel habe ich einige mir unter die Augen gekommenen Probleme zusammen getragen.


Anzeige

KB4093118 für Windows 7/Server 2008 R2)

Am 10. April 2018 hat Microsoft das Sicherheitsupdate KB4093118 (Monthly Rollup) für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 freigegeben (siehe Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server April 2018).

Hinweise zum SMB-Speicherleck

In den known issues des KB-Beitrags wird ein SMB-Speicherleck erwähnt. Ich habe es in meinen Blog-Beiträgen nicht so detailliert aufgeführt. Aber dieses Problem tritt nur in bestimmten Konstellationen auf. Microsoft schreibt:

Nach der Installation von KB4056897 oder sonstigen aktuellen monatlichen Updates kann bei SMB-Servern in bestimmten Situationen ein Arbeitsspeicherverlust auftreten. Dieses Problem ist darauf zurückzuführen, dass der angeforderte Pfad eine symbolische Verknüpfung, einen Bereitstellungspunkt oder eine Verzeichnisverbindung durchläuft und für den Registrierungsschlüssel der Wert „1“ festgelegt ist:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\
LanManServer\Parameters\EnableEcp

Blog-Leser Robert Richter weist in diesem Kommentar hier im Blog darauf hin, dass dieser Registrierungseintrag wohl durch diverse McAfee Produkte auf das System kommt.

Reboot bei VPN-Verbindung

In diesem Kommentar beschreibt Blog-Leser Achim ein Problem bei der Verwendung von VPN-Verbindungen (L2TP/IPSec mit Windows-Bordmitteln). Der Verbindungsaufbau klappt zwar, aber wenige Sekunden danach löst das System einen Neustart aus. Nach Deinstallation von KB4093118 und KB4099950 ist das Problem weg.

Problembär Update KB4099950 – Revision

Das Update KB4099950 hat so seine eigene Probleme, soll es doch den Bug mit den verlorenen Netzwerkeinstellungen lösen. Im revidierten KB-Artikel 4099950 weist Microsoft darauf hin, das frühere Versionen des Updates (vor dem 17. April 2018) deinstalliert werden müssen. Erst dann darf die neue Fassung des Updates installiert werden (siehe auch).

Bei spiceworks gibt es diesen Thread, wo jemand den Verlust statischer vNIC IP-Adressen beklagt.

KB4093118: Update-Schleife (Windows 7/ Server 2008 R2)

Die ersten Hinweise auf eine Boot-Schleife kamen von Blog-Leser Volker in diesem Kommentar. Blog-Leserin Monika weist im Folgekommentar darauf hin, dass die Updates von den Clients über den WSUS ständig neu angefordert werden.

Auch Blog-Leser Christian deutet es in diesem Kommentar schon an, das Update lässt sich nicht korrekt installieren, sondern der Vorgang schlägt fehl. Danach wird das Update immer wieder neu angeboten und muss ausgeblendet werden.

Bei Windows Report gibt es auch diesen Beitrag zum gleichen Thema. Bei Microsoft Answers gibt es diesen Forenthread in dem die Neustart-Schleife bei der Update-Installation beschrieben wird. Auch auf reddit.com wird der Fehler angesprochen. Inzwischen gibt es auch bei administrator.de diesen Thread, wo das Problem aufgegriffen wird.

Ergänzung: Blog-Leserin Monika hat einen Kommentar hinterlassen (danke dafür), dass das Update KB4093113 (RollUp) das Problem verursacht.

Sie hat dies auf den Testrechnern deinstalliert und nun taucht auch die Endlosschleife des Sicherheitsupdates KB4093118 nicht mehr auf.
Also, KB4093113 abgelehnt und lieber das Sicherheitsupdate KB4093118 genehmigt. Vielleicht hilft es.

KB4093118 erzeugt Fehler 0x80004005


Anzeige

Im sysnative-Forum gibt es diesen Thread, in dem der Fehler 0x80004005 (E_FAIL) diskutiert wird. Dort gibt es eine Lösung.

Windows Updates (SESSION_HAS_VALID_POOL_ON_EXIT)

Es gehört nicht mehr zu den April-Updates, aber ein Blog-Leser hat mich auf ein Problem zum März-Update hingewiesen. Mit dem Update KB4089344 gibt es ein Problem, dass dieses den Fehler SESSION_HAS_VALID_POOL_ON_EXIT unter Windows Server 2008 verursacht.

Blog-Leser Nicolai R. schrieb mir Ende März 2018 per Mail: Wir setzen virtualisierte Windows 2008 R2 Server ein und haben den Patch nicht installiert und dennoch das Problem. Der Workaround, uxsms abzuschalten, hat leider auch nichts geändert. Auch nach der Deinstallation der Patches vom 18. März besteht der Fehler weiterhin. Die Patches waren:

Ist sonst noch jemand betroffen und gibt es eine Idee, das Problem zu beheben?

Updates für Windows 10 V1709

Die kumulativen Update für Windows 10 hatte ich im Blog-Beitrag Patchday: Windows 10-Updates 10. April 2018 beschrieben. Einige Updates sorgen für Ärger.

Update KB4093112 für Windows 10 V1709 und Wacom Pen

Das kumulative Update KB4093112 für Windows 10 V1709 sorgt bei Benutzen eines Wacom-Stifts für Ärger. Diese mussten nach Installation des Updates feststellen, dass dieser nicht mehr funktioniert. Woody Leonhard hat das Thema hier kurz adressiert.

Barb Bowman vermutet KB4089848 als Ursache und gibt in diesem Blog-Beitrag einen Fix für dieses Problem an. Dieser Fix ist auch als Workaround im KB-Artikel hier aufgeführt. Ein schneller Abriss findet sich auch hier.

Update KB4093112 für Windows 10 V1709 killt die Computerverwaltung

Ergänzung: Blog-Leser Jörn W. hat mich per Mail kontaktiert. Sobald er das Update Update KB4093112 für Windows 10 V1709 installiert, lässt sich die Computerverwaltung nicht mehr starten. Es tritt der Fehler 0xC0000043 (mmc.exe-Anwendungsfehler) auf:

Error 0xC0000043

Deinstalliert er das Update, funktioniert die Computerverwaltung wieder. Nach der Installation des Updates lautete die Windows Version 1709 Build 16299.371.

Den Fehler habe ich hier für ältere Updates gefunden. Der Thread hier bringt mich auf die Idee, dass man mit einem neu angelegten Administratorkonto testen könnte, ob der Fehler weg ist.

Update KB4093119 sorgt für App-V-Probleme

Blog-Leser Manuel berichtet hier von heftigen Problemen bei App-V. Inzwischen ist von Microsoft ein Beitrag April 2018 Rollup for Windows 10 und Server 2016 läßt App-V Scripts nicht mehr starten – Update erschienen (danke an Manuel für den Link).

Ein weiterer Kommentar reklamiert Probleme mit dem Startmenü und dem Info-Center.

Probleme mit Office-Updates

Bei Microsoft Office gab es am 3. April nicht sicherheitskritische Updates und am 10. April 2018 Sicherheitsupdates.

Office-Updates vom 3. April killen Startmenüeinträge

Bei den Office-Updates im zum 3. April 2018 (siehe Blog-Beitrag hier) kommt es bei einigen Problemen wohl vor, dass die Symbole und Einträge im Startmenü verschwinden. Blog-Leser Markus hat hier einen Kommentar hinterlassen. Bei weißen Office-Symbolen hilft eine Reparatur des Office-Pakets auszuführen (siehe Blog-Beitrag Windows-Desktop: Symbole fehlerhaft / verschwunden).

KB4018319: Excel-Absturz durch Charts

Ergänzung: Blog-Leser Tobias L. wies mich per Mail auf ein Problem mit KB4018319 hin. Beim Öffnen von Excel-Arbeitsmappen, die ein Diagramm enthalten, kommt es bei manchen Dokumente zum Zugriffsfehler 0xc0000005 (Access denied) im Modul chart.dll. Der Fehler ist im Technet in diesem Thread beschrieben. Bei reddit.com gibt es diesen Thread, der das gleiche Problem beschreibt. Das Problem wurde durch Hotfixes adressiert (siehe Hotfix für den Excel 2013/2016 Chart-DLL-Absturzfehler).

Hohe Last beim OD4B Sync-Client

Blog-Leser Tim weist in diesem Kommentar auf eine erhöhte CPU-Last bei Clients mit OD4B (OneDrive for Business) hin. Die Probleme sollen aber bereits seit den März Updates bestehen.

Weitere Probleme bei Office

Bei Office 2016 und auch Office 2013 traten bereits im März Probleme beim Speichern von Dokumenten auf. Es ließ sich nichts speichern. In diesen Kommentaren melden sich Nutzer mit Speicherproblemen beim Öffnen von Word- und Excel-Dateien, die sich aber wohl auf andere Ursachen reduzieren ließen. In den Klick-und-Los-Versionen kommt es wohl zu Kollisionen mit Kasperski, wie auch diesen Kommentaren hervorgeht. Hier wird eine fehlende Suche in Kontakten bemängelt.

Zudem wurde der KB-Artikel 4018328 für das Office-Update überarbeitet – entfernt wurde die Angabe eines Fixes ‘When you edit multiple fields in a contact at the same time and then save the fields, some of the changes might be lost.’

Ähnliche Artikel:
Microsoft Office Patchday (3. April 2018)
Adobe Flash Player Update auf Version 29.0.0.140
Microsoft Patchday Summary 10. April 2018
Patchday: Windows 10-Updates 10. April 2018
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server April 2018
Patchday Microsoft Office Updates (10. April 2018)
Patchday: Weitere Microsoft Updates zum 10. April 2018

Windows 7/8.1 Updates KB2952664/KB2976978 (10.04.2018)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Problemsammlung zu Microsoft April 2018 Updates


  1. Anzeige
  2. Lukas sagt:

    Solch eine Auflistung würde ich mir jedes Monat wünschen :-)
    Danke für die Arbeit.

    • Günter Born sagt:

      Na ja, oft bringe ich ja was zu dickeren Problemen. Aber Microsoft schafft es, mich mit seinem Update-Geschehen schon arg an die Grenzen zu bringen. Hab den Beitrag schon zwei Tage vor mir her geschoben.

      • Immel sagt:

        Einen dicken Respekt für Deine Arbeit; ich geniesse es inzwischen schon richtig, Deinen Blog zur Aufheitung bei der Suche nach Lösungen zu den Problemen mit MS zu nutzen ;)

  3. Michael sagt:

    Wir haben bei unseren 2008R2-Servern auch nach dem April-Patchday das SESSION_HAS_VALID_POOL_ON_EXIT-Problem. Nachdem im März das Update KB4099467 das Problem gelöst hatte, haben wir nun das Problem erneut. Wir vermuten, dass es mit dem KB4093118 zusammenhängt…
    Hat jemand das auch beobachtet?

  4. Anzeige

  5. Graf Zahl sagt:

    Uns als Blog-Konsumenten rauben die Updates ja schon den letzten Nerv, aber wenn ich mir vorstelle, was DU, mittlerweile ja schon fast täglich, da für eine Arbeit mit hast, kann ich mich nur verneigen.

    Riesen Dank!

    • Angie sagt:

      Absolut!!

      Dieser Blog ist mein GoTo-before-Updating!
      und einer der 3 RSS Feeds, die ich abonniert habe – und ich staune immer wieder Bauklötze, wieviel da pro Tag an Neuem kommt!

      Der Wahnsinn & Danke !

  6. Joe Gerhard sagt:

    Hallo,

    danke an Günter Born und eine positive Nachricht.

    KB4093118 behebt unter Windows 7 64 Bit ein Problem bei dem ein Computer nicht mehr neu startet (Herunterfahren – Neu starten) sondern in eine Art Schlafmodus herunterfährt aus dem er nur noch durch Drücken der Reset-Taste oder (längeres) und zweifaches Drücken des Einschalters wieder gestartet werden konnte. Dieses Phänomen trat bei etwa 5% unserer PCs seit etwa Februar auf, und ist nach der Installation von KB4093118 weg. Sonst hier keine Probleme. Diese PCs wiesen sonst keinerlei Auffälligkeiten auf und liefen fehlerfrei und stabil.

    Grüße
    Joe Gerhard

  7. wufuc_MaD sagt:

    ganz richtig.
    sonst keine probleme…
    schlafmodus
    sie liefen fehlerfrei
    -> das ist vorbei!

    mit kämpferischen, besten grüßen!

    zeit feierab… bisschen auszuruhen.

  8. Wir haben ebenfalls bei 3 von 10 2008R2 TS mit dem SESSION_HAS_VALID_POOL_ON_EXIT zu kämpfen. Alle Patche von MS haben bis jetzt versagt. Wir sind nun soweit das wir die Maschinen neu aufsetzen.

  9. Anzeige

  10. Gregor N. sagt:

    Heißt das ich muss das März Rollup (bei mir nur Sec Only) auch nochmal (de-)installieren nachdem das NIC-Update erneuert wurde?
    Hab nämlich keine Lust darauf, da aktuell alles soweit ohne Probleme läuft… (nicht das ich Lust hätte das NIC-Update neueinzuspielen :P)

    • Günter Born sagt:

      Genau das ist meine bisherige Lesart.

      • Gregor N. sagt:

        Danke für die Antwort und Mühen :)
        Mal schauen, ob ich nochmal neu einspiele oder es einfach so lasse wie es ist (da aktuell keine Probleme) und ich demnächst das April Update drüberbügel.
        Backup is ja da^^

    • riedenthied sagt:

      Na ja, das März-Update neu zu installieren halte ich für Quatsch. KB4099950 hat nur eine klitzekleine .exe ausgeführt, die mutmaßlich die Registry gesäubert hat.

  11. Hans Thölen sagt:

    Günter Born ist der Größte. Vielen Dank für Alles, was
    Sie für uns tagtäglich machen. Vielleicht gibt Ihnen
    Microsoft irgendwann einmal die Chance, Positives
    über MS Updates zu berichten. Ich warte seit Januar 2018
    auf ein Kumulatives Update, welches man unbedenklich
    installieren kann, Fehlanzeige. Mein System bleibt immer
    noch auf dem Stand von Dezember 2017.

    • wufuc_MaD sagt:

      gleiches hier! auch die april updates (win7) wage ich nicht zu installieren. seit dieser meldung, der update dienst würde nicht laufen bei win7, zw. oktober november 2017, da muss was “passiert” sein, eine entscheidung über gedeih oder verderb. seit dem gibt es probleme, kaputte ssd’s, “cpu’s, dinge die vorher nicht denkbar waren, und es nahm seit dem stetig zu! ich sehe keinen grund davon auszugehen dass sich das einfach so wieder normalisieren (bessern) wird, nein, ganz im gegenteil.

      ich habe mein 1607 neu aufgesetzt (mit rempel wall) und auf ende august 2017 gepatched. da werde ich bleiben! die sache ist einfach zu groß (fieserweise), welcher halbwegs geistig gesunde mensch würde sich denn so ein update (oktober 2017) installieren (man beachte dich ISSUES!):
      https://support.microsoft.com/en-us/help/4041691

      ich z.B. – aber nur 1 mal!

      hier noch ein schmankerl, heute während der arbeit als “beweismittel” gesichert:
      http://abload.de/img/unbenannthzqqq.png
      (man beachte auch die schwierigkeit die dinger auseinanderzuhalten! das hat ebenfalls arg zugenommen)

      passt auf euch auf, trefft die notwendigen entscheidungen, oder…. tja

      schönes we!

  12. Markus Burch sagt:

    hat bei euch auch jemand festgestellt, dass der Kumulative Rollup für Windows 7 KB 4093118 dieses mal im WSUS als nicht entfernbar erscheint. Normalerweise sind doch immer die Rollups auch im WSUS entfernbar. auch der X64 Patch und der 2008r2 sind dieses Mal als nicht entfernbar bezeichnet. Der Server 2012r2 kb4093115 ist entfernbar. Ist das nur ein Fehler von MS oder wegen eines bestimmten Patches.

  13. riedenthied sagt:

    SESSION_HAS_VALID_POOL_ON_EXIT

    Moin Günter,

    für dieses Problem gab es doch einen Patch: https://support.microsoft.com/en-us/help/4099467

    Muss man allerdings manuell in den WSUS importieren. Wir haben die pauschal mit ausgerollt und bisher keine Blue Screens mit diesem Fehler.

  14. H.V. sagt:

    Hallo Markus Burch,

    hier im WSUS wird das KB4093118 (64bit) angezeigt und es lies sich auch problemlos ablehnen…

    • Markus Burch sagt:

      Ablehnen lässt es sich, doch nicht entfernen wenn einmal installiert über den WSUS. Normalerweise gibt es dort die Option zum Entfernen. Die ist dieses mal grau hinterlegt.

  15. Lothar sagt:

    Bei mir taucht heute auf meinen 2008R2 Servern das KB4093118 April Rollup mit Veröffentlichungsdatum 23.04.2018 jetzt auf???
    Hat MS schon wieder was Neues gebracht?

    • legolan sagt:

      Hier ebenfalls. Allerdings ist der Inhalt vollkommen identisch mit der vorigen Version, entpackt – verglichen. Bezieht sich dann vermutlich allein auf den Info-txt der KB?!

  16. Lothar sagt:

    Es ist tatsächlich so, auch im Update Catalog ist jetzt die Version vom 23.04.2018!

  17. Markus Burch sagt:

    der 4093118 kam heute als neue Revision rein.

  18. Marius sagt:

    Wir bekommen auf unserem RDSH 2008 R2 seit Update KB4093118 regelmäßig SESSION_HAS_VALID_POOL_ON_EXIT zu sehen.

    KB4099467 hat hier leider auch nicht den erhofften Erfolg gebracht :(.

    Hat jmd. hierzu was neues in Erfahrung bringen können?

  19. Daniel sagt:

    Seit letzter Woche häufen sich bei uns die Meldungen, dass Attachements aus Outlook heraus ewig zum öffnen brauchen. Vornehmlich docx … xlsx … pptx Das Ganze unter Win 8.1 x64 und Office 2013 (aber auch 2016) 32-Bit. Am 18.04. haben wir bei uns die Updates verteilt. Würde passen …

  20. Marius sagt:

    Update zu meinem Kommentar von 24.04.2018 zum Thema:”Update KB4093118 + SESSION_HAS_VALID_POOL_ON_EXIT + WIndows Server 2008R2″ aus dem Technet Forum:

    “We experience the same problem in our XenApp 6.5 environment with W2008R2.
    We have a case with Microsoft and they advised us to uninstall update KB4093108.
    There might be an issue with this update and is under investigation by Microsoft.
    We uninstalled this update on all our XenApp 6.5 servers today, so after the daily reboot this evening we will see if this was the cause.
    The BSOD’s happens everyday now on one or more servers, so if monday and tuesday everything keeps running, then this update must have been the cause.”

  21. Marius sagt:

    Update zu meinem Kommentar von 24.04.2018 zum Thema:”Update KB4093118 + SESSION_HAS_VALID_POOL_ON_EXIT + WIndows Server 2008R2″ aus dem Technet Forum

    “I’ve got a reply from Microsoft to install update KB4103718, which is part of the May updates, after the installation our environment was stabel again.

    We closed the case with Microsoft.”

    Das Thema sollte damit dann erledigt sein….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.