Windows 10 Version 1709 auf 92% der Windows 10-Systeme

Das Promotion-Netzwerk Adduplex hat mal wieder einen Report zu den Anteilen einzelner Windows 10-Versionen auf Windows 10-Systemen mit erstaunlichen Erkenntnissen veröffentlicht.


Anzeige

Im AdDuplex report for April 2018 zur Windows 10-Verteilung findet sich folgendes Diagramm mit den Windows 10-Anteilen.

Adduplex Windows 10-Verteilung 4.2018
(Adduplex Windows 10-Verteilung 4.2018, Quelle: Adduplex)

Windows 10 Fall Creators Update (Version 1709) läuft auf 92 % aller Windows 10-Systeme. Das ist der höchste Anteil, den je eine Windows 10-Version erreicht hat. Im Vormonat lag der Anteil von Windows 10 V1709 noch bei 90,4 %. Mal schauen, wie das im Mai 2018 erwartete Windows 10 April Update sich durchsetzt.

Die restlichen Windows 10-Versionen liegen alle im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Microsoft hat die Fragmentierung bei Windows 10 also ziemlich gut im Griff und erreicht quasi Zahlen wie Apple bei iOS-Geräten.

Ergänzung: Martin Geuß hat bei Dr. Windows diesen Artikel veröffentlicht, in dem die Adduplex-Zahlen als ‘zu schön’ angezweifelt werden. Dort bezieht man sich auf Microsoft-Zahlen, nach denen nur 60% der Windows 10-Maschinen mit der V1709 unterwegs sind.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Windows 10 Version 1709 auf 92% der Windows 10-Systeme

  1. Ralph sagt:

    Dir ist es vielleicht nicht aufgefallen, weil Deine Maschine aktuell ist. In den letzten Wochen tauchte auf allen Versionen, die älter als 1709 waren, regelmäßig und Bildschirm füllend der Hinweis auf: “Der Support für Ihre Windows Version endet am 10.4.2018. Danach erhalten Sie keine….” Da werden wohl viele ihre Maschinen nur deshalb aktualisiert haben, damit das ständige Generve aufhört.

    • Günter Born sagt:

      Dies und es mag der Tatsache geschuldet sein, dass ich seit vielen Monaten kein Windows 10-System mehr länger als 2 Minuten gebootet habe. Lebt sich ganz gut ohne dieses Windows 10 ;-).

      Aber jetzt lade ich das April Update und beschäftige mich mal damit.

  2. Tind sagt:

    ich mag die version 1709 nicht.
    Der Login ist zwar schneller, weil irgendwie schon alles im hintergrund vorgeladen wird wenn man sich beim anmeldescreen befindet, der shutdown dauert aber dafür extrem länger.

  3. DerMax sagt:

    Interessant, hier habe ich mit 1709 so viele Probleme, dass ich bei 1703 gestoppt habe.
    Lenovo t540p Modelle schmierten regelmäßig mit Bluescreens ab seit dem Meltdown / Spectre Patch. Windows Hello funktioniert nicht mehr in 1709 wenn ein 2016er DC in der Domäne betrieben wird. Der Hybridmodus spackt auf diversen Rechnern rum. Der User muss dann den Rechner 2x starten weil beim ersten Mal schmiert die Kiste ab .. und und und.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.