Tipp: Windows 10 ISO direkt von Microsoft per Chrome laden

[English]Heute noch ein kleiner Tipp für Windows 10-Nutzer, die eine ISO-Datei von Windows 10 Version 1803 von Microsoft herunterladen können. Basis ist dabei der Google Chrome-Browser.


Anzeige

Was Microsoft will …

Wer sich die aktuelle Version von Windows 10 als Installationsabbild von Microsoft herunterladen will, navigiert zur Microsoft Windows 10-Seite:

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Dort wird man dann zwar mit einer Download-Schaltfläche begrüßt (siehe folgendes Bild). Wer aber die Schaltfläche Tool jetzt herunterladen anwählt, erhält das Media Creation Tool ausgeliefert.

Windows 10 Download per MCT

Im nächsten Schritt muss man dann versuchen, per Media Creation Tool die eigentliche Windows 10-ISO herunterzuladen (siehe auch den Blog-Beitrag Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1).

Das Media Creation Tool erzeugt zwar eine ISO-Datei, die aber statt einer install.wim eine install.esd als Installationsabbild enthält.

Eine ISO-Datei direkt downloaden

Microsoft hält die ISO-Installationsabbilder aber auch direkt auf seinen Servern vor, hängt die Download-Adressen aber nicht so an die große Glocke. Das nutzen Fremdprogramme wie das ISO-Download-Tool (siehe Tipp: MS Windows und Office ISO-Download-Tool) oder die Seite Adguard (siehe Tipp: Windows- und Office-ISOs von Adguard herunterladen).

Windows 10 Download per Adguard


Werbung

Über Adguard lassen sich auch die ISO-Abbilder älterer Windows- und Office-Versionen auswählen und dann vom Microsoft-Server herunterladen. Aber ich lese immer wieder Kommentare, die (unberechtigt) vor solchen Seiten warnen, da es keine Microsoft-Angebote seien.

Es geht auch direkt im Browser!

Eine italienische Webseite hat das Ganze für den Microsoft Edge-Browser ausklamüsert (englische Fassung bei MSPU). Ich habe es mal für den Google Chrome-Browser angepasst. Kern und Angelpunkt ist der Umstand, dass Microsoft eine Browserweiche in der Windows 10-Download-Seite benutzt. Kommt man als Benutzer über einen Windows-Desktop, bekommt man die obige Webseite mit dem Media Creation Tool-Download zu sehen. Der Besitzer eines Android- oder iOS-Geräts kann aber mit dem Media Creation Tool herrlich wenig anfangen. Daher bietet Microsoft auf diesem Geräten den direkten Download der ISO-Datei an.

Das Ziel ist also, auf dem Desktop einen beliebigen Browser zu verwenden und dem Microsoft-Server vorzuspiegeln, dass man etwas anders (z.B. ein iPad) sei. Hierzu führt man im Google Chrome folgende Schritte aus.

1. Zuerst ist im Browser diese Webseite aufzurufen. Erwartungsgemäß wird der Download des Media Creation Tool angeboten.

2. Nun ruft man im Browser die Entwicklertools auf (beim Google Chrome ist dies über das Menü und die Befehle Weitere Tools –> Entwicklertools oder die Tastenkombination Strg+Shift+I oder F12 möglich).

Chrome: Geräteemulation festlegen

3. Anschließend wählt man in der Leiste des Hauptfensters (obiges Bild) das Listenfeld zur Geräteemulation mit den Geräten an und stellt die Auswahl z.B. auf iPad.

4. Lässt man im Nachgang die Webseite aktualisieren, sollte der direkte Download von Windows 10 (in der aktuellen Version) angeboten werden (folgendes Bild).

Windows 10 Download

Nach Auswahl der Windows 10-Version (nur V1803 wird angeboten) ist die Sprache per Listenfeld auszuwählen und über Bestätigen zu quittieren. Dann erscheint die Download-Seite, auf der man die 32- oder 64-Bit-ISO (für 24-Stunden) herunterladen kann.

Chrome: Geräteemulation festlegen

Ich habe das Ganze mal bis zum 32-Bit-Download durchgespielt, hier funktioniert es. Allerdings habe ich den Download abgebrochen, weiß also nicht, ob Microsoft in der ISO-Datei eine .esd- oder eine .wim-Datei für die install mit dem Installationsabbild ausliefert.

Wer allerdings ältere ISO-Builds benötigt, muss zu Seiten wie die oben erwähnte Adguard gehen. Dort finden sich dann die betreffenden Auswahloptionen. Vielleicht hilft es euch weiter.

Ähnliche Artikel:
Tipp: MS Windows und Office ISO-Download-Tool
Tipp: Windows- und Office-ISOs von Adguard herunterladen
Windows 10 April Update ist da – Downloads und mehr
Windows 10 April Update (Version 1803): (Upgrade-) FAQ


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to Tipp: Windows 10 ISO direkt von Microsoft per Chrome laden

  1. Martin sagt:

    Das funktioniert auch mit dem Slimjet 19. Allerdings stürzt die Seite mit der Einstellung iPad immer ab. Mit der Einstellung ‘iPad Pro’ funktioniert es aber tatsächlich. Die ‘Device Toolbar’ ist in den Entwicklertools übrigens standardmäßig ausgeblendet. Der Button ‘Toggle Device Toolbar’ fiel mir erst nach einiger Zeit auf.

  2. OlliD@IRQ8 sagt:

    Das geht (schon immer) mit Mozilla Firefox (Portable) und dem Add-on “User Agent Switcher”.
    Die ISO-Dateien enthalten immer eine .wim-Datei und per Download z. B. mit Wget auch den originalen Zeitstempel.

  3. Dalai sagt:

    > Kommt man als Benutzer über einen Windows-Desktop, bekommt man die obige Webseite mit dem Media Creation Tool-Download zu sehen.

    Stimmt nicht ganz. Das trifft nur zu, wenn der User Agent ein Windows 7 (oder Vista?) oder höher ausweist. Besucht man die Seite mit XP (oder älter), bekommt man ebenfalls das fertige ISO statt des Media Creation Tool. Diese Tatsache kann man ausnutzen, indem man den User Agent im Browser ein XP ausweisen lässt. Das mache ich übrigens schon seit Jahren so – mit User Agent Switcher im Firefox.

    In diesem Zusammenhang ist ja der Witz, dass das Microsoft-eigene Tool Windows System Image Manager (WSIM) eine .wim Datei braucht, um eine Antwortdatei (AutoUnattend.xml) für die unbeaufsichtigte Windows-Installation zu erzeugen oder zu bearbeiten. Das Media Creation Tool lädt aber eine .esd runter und baut sie in das ISO ein. Keine Ahnung, ob die zu faul oder zu doof sind, dem WSIM das Verarbeiten der .esd beizubringen, aber solange das so ist, muss man das fertige ISO laden, wenn man mit einer AutoUnattend.xml zu tun hat.

  4. Andreas Engelmann sagt:

    Guten Abend, ich habe den Link zur Webseite von Microsoft geöffnet und es geht auch direkt zum downloaden als ISO.

  5. Werbung

  6. Exi sagt:

    Danke für den Tipp!

    (funktioniert übrigens auch mit Opera ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.