Windows 10 Version 1607: DHCP-Bug in Update KB4338814

[English]Noch ein kurzer Hinweis an Administratoren, die Windows Server Version 1607 (als DHCP-Failover-Server) betreiben. Das kumulative Update KB4338814 verursacht bei der Installation auf bestimmten Servern (mit DHCP Failover) einen fetten DHCP-Bug, so dass Windows 10 Enterprise-Clients keine Netzwerkverbindung mehr haben. Ergänzung: Den DHCP-Bug gibt es auch in Windows 10 V1803 mit Update KB4338819.


Anzeige

Das Problem ist eigentlich auf einen kleinen Benutzerkreis begrenzt, da Microsoft ja den Support für das Anniversary Update (V1607) von Windows 10 Home und Pro eingestellt hat (siehe Windows 10: Supportende für diverse Versionen). Nur Windows 10 Enterprise und Education sowie Windows Server 2016 (und LTSC-Versionen) erhalten noch Updates.

Inoffiziell müsste es auch noch für Home und Pro installierbar sein, da CloverTrail-Maschinen bis 2023 Support erhalten (siehe Windows 10 V1607: Updates für Clover Trail-Systeme bis 2023). Diese Maschinen sind aber vom Bug nicht betroffen, da er sich nur über DHCP Failover Server auf Clients auswirkt.

Update KB4338814 für Windows 10 Version 1607

Aus diesem Grund hatte ich Update KB4338814 nur ganz kurz im Blog-Beitrag Patchday: Windows 10-Updates 10. Juli 2018 angerissen. Microsoft gibt nur an, dass das Update Qualitätsverbesserungen enthalte und folgende Probleme adressiert:

  • Aktualisiert die Funktion “Element prüfen” des Internet Explorer, um der Richtlinie zu entsprechen, die den Start der Developer Tools deaktiviert.
  • Behebt ein Problem, das in einigen Fällen dazu führt, dass der falsche IME-Modus auf einem IME-aktiven Element gewählt wird.
  • Behebt ein Problem, bei dem DNS-Anfragen Proxy-Konfigurationen in Internet Explorer und Microsoft Edge ignorieren.
  • Behebt zusätzliche Probleme mit aktualisierten Zeitzoneninformationen.
  • Aktualisiert die Unterstützung für die Entwurfsversion des Token-Binding-Protokolls v0.16.
  • Evaluiert das Windows-Ökosystem, um die Kompatibilität von Anwendungen und Geräten für alle Windows-Updates sicherzustellen.

Zudem enthält es Sicherheitsupdates für Internet Explorer, Microsoft Edge, Windows-Anwendungen, Windows-Grafiken, Windows-Rechenzentrumsnetzwerke, Windows-Virtualisierung, Windows-Kernel und Windows-Server. Das Update wird nicht als Delta-Update bereitgestellt.

Microsoft benennt ein DHCP-Problem auf Servern

Ich hatte es im Blog-Beitrag Patchday: Windows 10-Updates 10. Juli 2018 nicht explizit adressiert (bin mir auch nicht sicher, ob es da schon im KB-Artikel enthalten war). Blog-Leser Thorsten hat es in diesem Kommentar angerissen und bei reddit.com gibt es diesen Thread dazu. Auf reddit ärgert sich ein Administrator, dass das Update KB4338814 per WSUS auf seine Maschinen gepusht werde, obwohl es ein ‘known issue’ gäbe. Microsoft schreibt unter KB4338814, dass es ein bekanntes Problem mit diesem Update gibt.

After installing this update on a DHCP Failover Server, Enterprise clients may receive an invalid configuration when requesting a new IP address.  This may result in loss of connectivity as systems fail to renew their leases.

Wird das Update auf einem DHCP Failover Server installiert, erhalten die Windows 10 Enterprise-Clients eine fehlerhafte DHCP-Konfiguration übermittelt. Da die Erneuerung der Leases fehl schlägt, können die Enterprise-Clients nicht mehr per Netzwerk kommunizieren.

Leider gibt es keinen Workaround, außer das Update zu blocken. Microsoft arbeitet an der Behebung des Fehlers und hofft, dass dieser bis Mitte Juli 2018 gefixt werden kann. Ist jemand von diesem Problem betroffen?

Ergänzung: Den DHCP-Bug gibt es auch in Windows 10 V1803 mit Update KB4338819.


Werbung

Ergänzung 2: Microsoft hat für Windows 10 Korrektur-Updates freigegeben, siehe Windows 10: Update-Revisionen zum 16. Juli 2018.

Ähnliche Artikel:
Adobe Flash Player: Update Version 30.0.0.134
Microsoft Office Patchday (3. Juli 2018)
Patchday: Windows 10-Updates 10. Juli 2018
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server Juli 2018
Patchday Microsoft Office Updates (10. Juli 2018)


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Windows 10 Version 1607: DHCP-Bug in Update KB4338814

  1. RalphAndreas sagt:

    Ja voller Treffer bei uns und es betrifft auch W10 Pro PCs

  2. Norman sagt:

    Heute Nacht ist ein überarbeitetes KB4338814 für Server2016 auf dem WSUS eingetrudelt, aber ich warte doch lieber noch ab…

  3. Sid Willis sagt:

    Workaround für Windows 10 V1803 mit Update KB4338819:
    IPv6-Unterstützung der FRITZ!Box aktivieren!
    – IPv6-Unterstützung aktiv
    – Native IPv4-Anbindung verwenden
    – DHCPv6 Rapid Commit verwenden
    Seit dem keinerlei Internetprobleme mehr!

  4. Tinu sagt:

    Hat bei uns auch voll zugeschlagen und ich kann sagen, dass auch Win 7 Clientes davon betroffen sind und beim Renew die Netzwerkverbindung verlieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.