Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) Juli 2018 Service Release

[English]Kurzer Hinweis für Administratoren im Windows-Umfeld, die über einen Software Assurance-Vertrag verfügbar. Microsoft hat am 11. Juli 2018 das MDOP Juli 2018 Service Release für das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) freigegeben.


Anzeige

Was ist das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP)?

Microsoft schreibt dazu: Das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) ist ein Portfolio von Technologien, das als Abonnement für Software Assurance-Kunden erhältlich ist. MDOP hilft, die Kompatibilität und das Management zu verbessern, die Support-Kosten zu senken, das Asset-Management zu verbessern und die Richtlinienkontrolle zu verbessern.

Die MDOP Information Experience bietet Produktdokumentation, Videos, Blogs und andere Ressourcen, die den Anwendern helfen, ihre Erfahrungen mit den MDOP-Technologien zu implementieren und zu optimieren.  Auf der verlinkten Webseite gibt es mehrere ‘MDOP Documentation Links’.

MDOP Update Stand Juli 2018

Twitter-Nutzer WZor, der früher auf Windows Beta-Leaks hin wies, hat in diesem Tweet auf das Update hingewiesen:

Der Download ist auf dieser Microsoft-Seite möglich. Der Download besteht dabei aus folgenden Dateien:

MBAM2.5_Client_x64_KB4340040.exe
MBAM2.5_Client_x64_KB4340040.msp
MBAM2.5_Client_x86_KB4340040.exe
MBAM2.5_Client_x86_KB4340040.msp
MBAM2.5_X64_Server_KB4340040.exe
MBAM2.5_X64_Server_KB4340040.msp

Es wird also ein Installationspaket für die 32- und 64-Bit-Versionen der Windows-Clients sowie ein 64-Bit-Paket für die Server angeboten.

Mein Hinweis: Bevor Stefan Kanthack hier mit ‘unbrauchbarer Schrott’ einschlägt – markiert aus Sicherheitsgründen die .msp-Datei (Microsoft Windows Installer Patch-Datei) zum Download und installiert MBAM/MDOP über diese Datei.

Hintergrund: Die .exe-Varianten entpacken die .msp-Datei in ein temporäres Verzeichnis und starten dann den Installer für den Patch. Dies ist aus Sicherheitsgründen nicht optimal (siehe meine Hinweise im Blog-Beitrag Microsoft und die Office 20xx-Sicherheitslücke in ose.exe).


Werbung

Das MDOP unterstützt folgende Windows-Versionen: Windows 10, Windows 7 Enterprise, Windows 7 Ultimate, Windows 8 Enterprise, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2.

Was noch zu beachten ist

Ergänzung: Eine Beschreibung des Update KB4340040 findet sich auf dieser Microsoft-Seite (war ein Tipp, den ich im englischsprachigen Blog als Kommentar bekommen habe). Im KB-Artikel sind auch Änderungen und Korrekturen beschrieben.

Beachtet auch folgendes: Ab Windows 10 1607 sind Microsoft Application Virtualization (App-V) und Microsoft User Experience Virtualization (UE-V) im Lieferumfang des Pakets enthalten. Die Wartung dieser Komponenten erfolgt über das monatliche Windows 10 Update.

Der von Microsoft auf der Download-Seite angegebene Verweis auf KB4340040 mit einem KB-Artikel ist aktuell nutzlos. Die Beschreibung existiert noch nicht – es gibt beim Aufruf eine 404-Seite. Frage: Setzt jemand von euch MDOP ein? (via)


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Update, Windows abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) Juli 2018 Service Release

  1. Tobi sagt:

    Danke für den Hinweis. Wir setzen in der Firma schon seit ca. 3 Jahren auf MBAM und sind sehr zufrieden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.