Windows 10: Intel Treiberupdates für AMD-Systeme?

[English]Kurze Frage in die Runde, wobei es Besitzer eines AMD-Systems mit Windows 10 betrifft. Habt ihr in den letzten Tagen obskure Intel-Treiberupdates für AMD-Systeme angeboten bekommen?


Anzeige

Es ist eine merkwürdige Geschichte, die mir per Mail zugegangen ist. Blog-Leser Ingenieurs hat mich per Mail kontaktiert und eine Beobachtung geschildert, die er mit Windows Update gemacht hat. Ich kann mir ad hoc keinen richtigen Reim darauf machen. Der Blog-Leser schreibt:

ich habe per Windows Update heute (17.08.2018) ein Hinweis im Info Center erhalten, dass doch bitte neue Geräte konfiguriert werden sollen.

Da ich aber kein neues Gerät etc. angeschlossen habe, habe ich verwundert Windows Update geöffnet um zu schauen wie es dort aussieht.

Dort wurden mir dann haufenweise Intel Treiber angeboten. Unter anderem der Intel C230 Server Chipsatz aus 2015!!!

Ich habe keine Ahnung wie Windows auf die Idee kam diese Treiber zu laden. Meine Hardware Konfiguration habe ich als Bild angehangen.


(Zum Vergrößern klicken)

Der Screenshot ist etwas schärfer als in der ersten Version. Im Hintergrund werden die erwähnten Intel-Treiber, unter anderem der oben erwähnte Intel C230 Server Chipsatz aus dem Jahr 2015 per Windows Update angeboten. Gut, abgesehen vom Datum 2015 hätte ich das jetzt nicht sonderlich merkwürdig gefunden.

Aber das System des Blog-Lesers dürfte wohl mit den Treibern eher weniger anfangen können. Denn es werden Intel-Treiber per Windows Update angeboten, obwohl im System eine AMD Ryzen CPU verbaut ist. Es ist nicht der erste Fall, wo Windows Update recht merkwürdige Gerätetreiber anbietet (siehe folgende Linkliste).

Auf Microsoft Answers findet sich dieser Forenthread vom November 2017, wo Nutzer AMD-Treiber-Updates für Surfaces mit Intel CPUs bemängeln. Dort werden einfach Umbenennungen der Treibernamen vermutet. Möglicherweise gibt es eine logische Erklärung für diesen Vorgang. Bleibt die Frage, ob jemand von Euch auch ähnliche Feststellungen gemacht hat?

Ähnliche Artikel:
Windows: optionales Update Intel – System – 6/28/2016
Windows 7/8.1 und die optionalen INTEL-Treiber-Updates
Anwender: Überlasst Microsoft die Verwaltung der Updates …
Neuer Problembericht vom INTEL System Treiber-Update
Windows 7/8.1: INTEL System-Treiber-Updates mit bösen Kollateralschäden
Fix für das Microsoft – WPD – 2/22/2016 Update-Desaster
Microsoft blockt Windows 7/8.1-Updates für Kaby Lake und Ryzen
Windows: optionales Update 'Intel – System – 8/19/2016'
Neues zum 'Intel – System – 8/19/2016'-Treiberupdate


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Windows 10: Intel Treiberupdates für AMD-Systeme?

  1. Andres Müller sagt:

    Soviel ich gesehen habe hat dieses Gigabyte- Motherboard auch Intel Technologie drauf, was z.B. die schnelle Gigabit -Netzwerkschnittstelle anbetrifft und einer Schnittstelle für SSD's. Könnte sein dass die runter geladenen Treiber in diesem Kontext zu sehen sind.

  2. wufuc_MaD sagt:

    könnte sein, das liegt am schlafmangel und weil montag ist.

    von den patenten (sata = intel, x86x64 architektur = amd) abgesehen wirst du außer in einem fall (diese intel mörder-cpu mit amd-grafik, 120W..) niemals intel hardware auf einem amd board finden.
    netzwerk -> realtek,

    sata treiber ist von ms, braucht keinen (ahci) wenn im raid dann evtl. ebenfalls von ms. nur bei usb bedient sich amd (leider) bei z.b. asmedia.

    • Andres Müller sagt:

      leider ist jetzt das Bild verschwunden, aber es war glaube ich in etwa das Gigabyte AX370 Motherboard Gaming 5 mit AORUS Technologie-und das hat nicht nur einen AMD X370 Chipset für die CPU, vielmehr unter anderem einen Intel Gigabit Netzwerkchip drauf (Intel GbE LAN chip) und Intel SSD Support:

      https://www.gigabyte.com/de/Motherboard/GA-AX370-Gaming-5-rev-10#kf

      wenn man auf der Seite bei diesem Board für AMD CPU runter scrollt gelangt man auch zu diesem Werbspruch:

      "NVMe-Leistung für PCIe SSDs
      Die neuen SSDs der Modellreihe 750 von Intel bieten eine erhebliche Leistungssteigerung im Vergleich zu SATA-Laufwerken. Durch die Verwendung des NVMe-Protokolls, das den Vorteil der schnellen Bandbreite von PCIe der dritten Generation mit 4 Lanes (32 Gb/s) nutzt, sind die Laufwerke die optimale Wahl für Benutzer, die ihr Betriebssystem schneller starten, ihre Spiele blitzartig laden und ohne zu warten auf große Dateien zugreifen möchten.

      Durch die Implementierung des integrierten U.2-Anschlusses zur Unterstützung des 2,5-Zoll-Laufwerks der Modellreihe 750 von Intel stellt AORUS sicher, dass die Benutzer von der besten Leistung profitieren.

      SSDs und Kabel sind nicht enthalten."

      Die Intel Technologie mit Intel -Chips für Intel SSD's ist bei diesem Board eingebaut, auch wenn man keine Intel SSD verwendet.

      @wufuc_MaD

      Ich hätte gerne gewusst warum Sie zur Annahme gelangen das beim Einsatz von Motherboards für AMD Prozessoren die Netzwerk -Schnittstelle und andere Technologien ebenfalls nicht von Intel kommen sollen? ( wie hier einen speziellen SSD Kontroller der sehr schnelle SSD's von Intel unterstützt )

      • wufuc_MaD sagt:

        es ist KEINE INTEL HARDWARE …

        so einfach! aber ich helfe, bin ja nicht so..

        wikipedia, 1. ergebnis – volltreffer:
        "NVM Express (kurz NVMe) ist eine erstmals im Jahr 2011 veröffentlichte Software-Schnittstelle, um SSD, also nichtflüchtige Massenspeicher (engl. nonvolatile memory, kurz NVM), über PCI Express zu verbinden, ohne dass dafür herstellerspezifische Treiber nötig wären."

        genügt das? entschuldige (biss rausnehm..), aber ich mach das beruflich und "muss" sowas tatsächlich wissen. zudem hab ich selbst eine nvme m.2 im heim und arbeitsrechner (beide samsung, eine mit samsung, die andere mit micron treiber.. ms treiber ginge auch, dann wird sie aber unsichtbar für den crucial storage executive)

        der grund, warum speziell intel hardware genannt wird ist.. na?!
        richtig, weil intel richtig richtig richtig richtig viel geld hat, und für das bisschen werbung nimmt amd das doch gern. baut man doch selbst keine flashchips. der RAM damals, auf dem nur AMD als sticker klebte, lief auch nicht besonders gut.

        intel ist auch weder bei der spezifikation von m.2 noch nvme besonders vertreten, besitzen auch keine patente.

        es geht echt nur ums geld, intel hat viel davon gescheffelt, jetzt ist ihre proziarchitektur veraltet und es werden zurecht und verdient, harte zeiten erwartet, ein weiterer grund, dass amd den konkurrenten nicht so behandelt wie intel damals AMD (Intel musste dafür Milliarden Strafe zahlen..).

        gruß!

      • wufuc_MaD sagt:

        aber mit dem LAN-Adapter hast du RECHT!!

        das habe ich nicht erwartet. die gehen bevorzugt durch MS Updates kaputt. (nebenbei)

        den KILLER-Netzwerk-Adapter hat nehme ich an GIGAByte auf das board gepflanzt, mit erlaubnis der beiden konzerne. und es ist somit auch ein intel treiber vonnöten.

        das ist also recht wahrscheinlich ein riesen-patzer von MS, der wenig bedauert wird wenn was kaputt geht. SATA RAID / NVMe Treiber veröffentlich AMD selbst, ohne Intel Technologie.

        • Andres Müller sagt:

          "das ist also recht wahrscheinlich ein riesen-patzer von MS, der wenig bedauert wird wenn was kaputt geht. SATA RAID / NVMe Treiber veröffentlich AMD selbst, ohne Intel Technologie."

          In diesem Zusammenhang würde es mich interessieren ob dieser PC nach dem Windows Update noch läuft und was im Gerätemanager jetzt für Hardware angezeigt wird.

          Vielleicht haben die Funktionen des Gerätemanager die Downloads nicht aufgegriffen und es wurde real nichts damit konfiguriert.

          Mal abwarten, vielleicht gibt es ein Nachpost über den Fall – the day after update?

          • Ingenieurs sagt:

            Jo läuft noch.
            Audio -> Realtek ALC 1220
            LAN -> Intel I211-AT

            Ein Intel LAN Treiber wurde schon vor einem Jahr installiert. Ein Chipsatz Treiber enthält aber keine LAN Treiber.

            Außerdem versuchte WinUpdate ja auch HD Graphics Treiber runterzuladen.
            Bei einem Laptop mit AMD GPU und Intel IGPu hätte ich das ja noch verstanden, aber bei einer AMD Ryzen CPU???

  3. wufuc_MaD sagt:

    und, ja! definitiv gehäuft schon seit ca. 3 monaten, ich hatte darüber kommentiert ;-)
    mein intel lenovo nb bekam amd treiber angeboten. hatte auch fälle da wurden amd-geräten intel treiber offeriert.

    ungesehen schätze ich mal das bs ist nicht windows 10 1803.228 (+ dutzende hidden updates). jedes andere windows wird gnadenlos (trickreich, aus versehen, planmäßig über jahre, unauffällig) zerstört, wenn kein ausreichender lerneffekt erzielt wird dann eben auch mal ein teil der hardware, das wudf ist immer zu diensten, das habe ich bei jedem kaputten windows 10 festgestellt. alles planmäßig, kriminell! denn natürlich bekommt auch der, der alles mit der maschine machen lässt, heftige probleme. diesen teil an der microsoft logik verstehe ich nicht, das ziel (DaaS) ist klar.

    ich kann das bild leider nicht sehen, oder müsste mir den link aus dem quelltext holen, da per canvas-api versucht wird einen browserfingerprint zu erstellen.
    ich dachte mir ich könnte hier mehr werbung zulassen. das ging vorher nicht, nach einigen umstellungen geht es jetzt aus anderen gründen nicht die ich vorher nicht gesehen habe (doubleclick, gstatic u.s.w.) und es bleibt nach wie vor bei unaufdringlicher werbung. ;-)

    • Andres Müller sagt:

      das Bild war zu Beginn des Artikels bei mir noch zu sehen, jetzt nicht mehr, nur der Hinweis von imgur.com das dieses Bild nicht (mehr) vorhanden ist.
      Bei mir laufen auch selektive Werbeblocker, bei Born habe ich dank guter eher unaufdringlicher Werbeplazierung lediglich doubleclick.net gesperrt, weil das die Hardware Firewall von sich aus schon macht.

      • Günter Born sagt:

        Mein Fehler – ich habe eine neue, schärfere Version des Bildes bekommen, diese eingebunden und das alte, unscharfe Bild gelöscht. Leider ist mir die alte Fassung des Blog-Beitrags wieder online geraten. Ist jetzt korrigiert.

  4. Herr IngoW sagt:

    Hier ist dieses Update aufgetaucht: KB4100347 (Intel Microcode-updates).
    Mein System ist ein Samsung-Laptop mit AMD A4-4300M APU mit Redeon HD Graphics.
    Gerätenahme: NP355V5C-S0FDE.
    Da ist garnix von INTEL drin.
    Das BS ist Win10Pro Version 1803 / Build 17134.228.
    Ist schon sehr eigenartig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.