Windows 10: Fehler 0xc000007b

Der Fehler 0xc000007b und die Meldung ‘Die Anwendung konnte nicht gestartet werden’ nervt sicherlich so manchen Anwender unter Windows 10. Hier einige Hinweise, was hinter dem Fehler steckt und was man tun kann.


Anzeige

Das Fehlerbild

Die Nutzer bekommen unter Windows 10 beim Start einer Anwendung den Fehlercode 0xc000007b mit der Meldung ‘Die Anwendung konnte nicht korrekt gestartet werden. (0xc000007b)’ angezeigt (siehe z.B. hier).

Fehler 0xc000007b

Je nach Situation wird auch noch der Name der Anwendung mit im Fehlerdialog angezeigt (siehe hier). Dann lässt sich die Anwendung nicht mehr verwenden.

Der Fehlercode 0xC000007B

Der Fehlercode 0xC000007B, der in obigem Dialogfeld genannt wird steht für einen NTStatus-Fehler (Facility Code) STATUS_INVALID_IMAGE_FORMAT. Der Fehlertext lautet ‘%hs ist entweder nicht für die Ausführung unter Windows vorgesehen oder enthält einen Fehler. Installieren Sie das Programm mit den Originalinstallationsmedien erneut, oder wenden Sie sich an den Systemadministrator oder Softwarelieferanten, um Unterstützung zu erhalten.’

Die Fehlerursachen

Der Fehler besagt, dass Windows 10 nicht alle vom Programm benötigten Komponenten (also das Hauptprogramm und eventuell benötigte Bibliotheken) laden und ausführen kann.

Windows 10-Upgrade als Ursache

Ein Problem ist der Windows as a service-Ansatz von Windows 10, der bei jedem Funktionsupdate zu Fehler mit Anwendungen führen kann. Ich hatte diesen Fall bereits im Artikel Windows-Fehler “Bad Image” (0xC000007B) angesprochen. Durch das Upgrade auf Windows 10 kann es passieren, dass ältere Programme nicht mehr mit Windows 10 kompatibel sind, oder Bibliotheken beschädigt werden bzw. fehlen. Die Lösung:

  • Das genannte Programm über Programme deinstallieren aus Windows 10 entfernen lassen.
  • Danach ggf. schauen, ob der Entwickler der Software eine neue Fassung für das verwendete Betriebssystem anbietet und diese versuchsweise installieren.
  • Andernfalls die alte Programmversion erneut unter Windows 10 installieren und dann testen.

Falls der Fehler dort auch auftritt würde ich auf die Software verzichten.

Windows-Dateien beschädigt


Anzeige

Eine weitere Ursache kann auch eine Beschädigung bestimmter Windows-Dateien und Bibliotheken sein. Hier kann man vorsorglich durch eine Fehlerprüfung diese Ursache verifizieren oder ausschließen. Die genaue Vorgehensweise habe ich im Blog-Beitrag Windows 8: Komponentenstore reparieren beschrieben. Mit den dort aufgeführten Befehlen ist auch eine automatischen Reparatur eines beschädigten Windows in gewissem Umfang eingeschlossen. Lassen sich die Beschädigungen nicht beseitigen, wird dies gemeldet. Dann bleibt i.d.R. nur die Neuinstallation von Windows 10.

Laufzeitbibliotheken beschädigt

Eine häufige Ursache für den Fehler 0xC000007B sind aber auch beschädigte Laufzeitbibliotheken von Visual C++, .NET-Framework oder ähnlich, die für die Anwendungen benötigt werden. Warum diese Laufzeitbibliotheken beschädigt werden, bleibt meist im Dunkeln. Ich hatte das Problem bereits vor längerer Zeit im Blog-Beitrag Windows-Fehler “Bad Image” (0xC000007B) angesprochen. Dort hatte ich folgende Reparaturhinweise gegeben.

  • Die fehlerhaften Anwendung, bei deren Start der Fehler ausgelöst wird, de- und dann erneut installieren.
  • Das .NET Framework erneut installieren (siehe .NET-Framework macht Probleme).
  • Die Anwendung einmal versuchsweise über Als Administrator ausführen starten und schauen, was passiert.
  • Die Festplatte vorsorglich einer Datenträgerprüfung unterziehen (Kontextmenübefehl Eigenschaften eines Laufwerks und dann die Datenträgerprüfung unter Tools starten).

Steckt der Fehler in einer beschädigten Visual C++-Laufzeitbibliothek, hilft nur die Deinstallation aller Visual C++ Runtime-Bibliotheken und dann die anschließende Neuinstallation.

1. Rufen Sie die Windows-Systemsteuerung auf, gehen Sie auf Programm deinstallieren.

2. Wählen Sie die betreffenden Einträge für die Visual C++ Redistributables per Rechtsklick an und lassen Sie die fehlerhafte Laufzeitumgebung über den Kontextmenübefehl deinstallieren.

3. Gehen Sie dann zur Microsoft-Seite Die neuesten unterstützten Visual C++-Downloadsund laden Sie die Redistributables der gerade deinstallierte Visual C++ Redistributables herunter.

4. Im Anschluss installieren Sie die Laufzeitumgebungen durch einen Doppelklick auf die heruntergeladene Installationsdatei der Visual C++ Redistributable.

Ich habe die Vorgehensweise der VC++ Deinstallation in anderem Zusammenhang im Blog-Beitrag Windows: Fehler 1935 während der Anwendungsinstallation für Windows 7 beschrieben.

Bei der Aktualisierung der Laufzeitbibliotheken gibt es manchmal das Problem, dass Installationsreste zurückbleiben oder nicht alle Bibliotheken erwischt werden. Ich habe im Blog-Beitrag Das Problem mit C++ Redists & 3rd Party Sicherheitspatches – Teil 3 darauf hingewiesen. Es wird ein Tool benötigt, welches die alten Visual C++ Laufzeitbibliotheken deinstalliert. Eine Lösung für das Problem kann die All in One Runtimes 2.4.x von Patrick Kuhnke sein. Mit dem Tool lassen sich dann die alten Laufzeitumgebungen de- und die aktuellen Laufzeitumgebungen installieren. Eine Beschreibung findet sich auf der Webseite www.sereby.org sowie hier und hier.

In den nachfolgenden Blog-Beiträgen finden sich weitere Hinweise, u.a. auch auf Probleme im Zusammenhang mit den Visual C++-Laufzeitumgebungen. Vielleicht hilft es weiter.

Ähnliche Artikel:
Windows-Fehler “Bad Image” (0xC000007B)
Windows: AccelerometerSt.exe Fehler 0xc000007b
Windows 7/8.1/10: Fehler Side-by-Side-Konfiguration ungültig

Das Problem mit C++ Redists & 3rd Party Sicherheitspatches – Teil 1
Das Problem mit C++ Redists & 3rd Party Sicherheitspatches – Teil 2
Das Problem mit C++ Redists & 3rd Party Sicherheitspatches – Teil 3

Sicherheit: Microsoft Visual C++ Runtime kommt mit alten Wix-Installern und Schwachstellen


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.