Office 2016 September-Updates killen WSUS-Synchronisierung

Windows Update[English]Noch eine kurze Information für Administratoren in WSUS-Umgebungen, bei denen die Synchronisierung fehl schlägt. Es liegt nicht an eurem WSUS, sondern wohl an kaputten Office 2016-Updates. Ergänzung: Es scheint einen Fix von Microsoft zu geben.


Anzeige

Zum letzten Dienstag (4.9.2018) hat Microsoft ja einen Schwung an Updates für Microsoft Office freigegeben. Ich hatte im Blog-Beitrag Microsoft Office-Updates (4.9.2018) berichtet.

WSUS keine Updates-Synchronisation mehr

Kurze Zeit nach Veröffentlichung des Blog-Beitrag gab es bereits die ersten Nutzerkommentare. Diese Updates treffen am WSUS nicht ein bzw. werden nicht synchronisiert. Blog-Leser Markus K. schreibt dazu:

Am WSUS v3.x (2008 R2) wurden keine Office updates gesynct, auch manuell kein Erfolg. Die Synchronisation schlägt fehl.

Am WSUS v10.x (Server 2016) sind die Office Updates alle angekommen.

Das ist kein Einzelfall, da weitere Nutzer diesen Fehler bestätigen. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob nur der WSUS v3.x unter Windows Server 2008 R2 betroffen sei. Aber auch der Small Business Server 2011 (sowie Windows Server 2012 R2) mit WSUS 3.x sind wohl auch betroffen. Das Gleiche gilt auch für Windows Server 2016 mit WSUS v10.0.14393.2007 (obwohl Markus oben schreibt, dass es bei ihm geklappt habe).

Es liegt wohl an Office 2016-Updates

Blog-Leser Michael R. weist in diesem Kommentar darauf hin, dass es ein Problem mit den neuen Office 2016-Updates ist, die von Microsoft am 4.9.2018 freigegeben wurden.  Michael schreibt:

Es handelt sich wohl um ein Problem mit den neuen Office 2016 Updates.
Nach dem Entfernen von Office 2016 aus der Produktauswahl im WSUS funktioniert die Synchronisation mit Microsoft wieder.
Die fehlenden Office 2016 Updates habe ich manuell importiert.

Er hat dann noch einen Link zu diesem Technet-Forenthread bei Microsoft gepostet, wo dieser Fehler ebenfalls diskutiert wird. Dort findet sich eine Liste der Fehlermeldungen, die wohl von Blog-Leser Markus K. als Thread-Ersteller eingestellt wurde (so tippe ich mal):

as of today synchronization fails on our 2008 R2 v3.x WSUS (2016 v10.x WSUS synced fine!) with following error:

SoapException: Fault occurred at
System.Web.Services.Protocols.SoapHttpClientProtocol.ReadResponse
(SoapClientMessage message, WebResponse response, Stream responseStream, Boolean asyncCall) at
System.Web.Services.Protocols.SoapHttpClientProtocol.Invoke(String methodName, Object[] parameters) at Microsoft.UpdateServices.ServerSyncWebServices.ServerSync.
ServerSyncProxy.GetUpdateData(Cookie cookie, UpdateIdentity[] updateIds) at
Microsoft.UpdateServices.ServerSync.CatalogSyncAgentCore.
WebserviceGetUpdateData(UpdateIdentity[] updateIds, List`1 allMetadata, List`1 allFileUrls, Boolean isForConfig) at
Microsoft.UpdateServices.ServerSync.CatalogSyncAgentCore.
GetUpdateDataInChunksAndImport(List`1 neededUpdates, List`1 allMetadata, List`1 allFileUrls, Boolean isConfigData) at
Microsoft.UpdateServices.ServerSync.CatalogSyncAgentCore.
ExecuteSyncProtocol(Boolean allowRedirect)

Es gibt wohl einen Fehler in der von WSUS zu den Microsoft-Servern benutzten SOAP-Verbindung. Im Fehlerstring meine ich noch, dass die Synchronisierung beim Abrufen der Metadaten fehl schlägt, zu erkennen. Geht man den Thread im Technet-Forum durch, findet sich ein Post, wo ein Benutzer eine Teilsynchronisierung erreichte:

Just tried again: the Synchronisation now works up to about 20% and then stops with the same error message. Then I deselected the updates for Office 2002-2016 in products/classifications and tried to synchronize again and everything now works fine. So there seems to be an error in the Office update files.

Ab diesem Zeitpunkt war klar, dass es mit den Office-Patchday und den freigegebenen Updates zu tun haben muss. In weiteren Versuchen wurden die Updates aus der Kategorie Office 2016 als Problem eingegrenzt. Sobald die Nutzer diese Kategorie aus der Update-Synchronisierung heraus nehmen, klappt das Synchronisieren wieder.

Weitere WSUS-Synchronisationsprobleme seit 6.9.2018


Anzeige

Ergänzung: Es deuten sich neue WSUS-Synchronisationsprobleme seit dem 6. September 2018 an, die mit dem obigen Office-Thema nichts zu tun haben. Vom Umstand, dass Flash-Updates für Windows 10 Insider Previews unter WSUS angeboten werden bis hin zu einem WebExeption-Timeout-Fehler ist alles dabei. Ich habe das Thema etwas ausführlicher im Blog-Beitrag Windows 10: Flash-Update für Insider – und neue WSUS-Probleme behandelt.

Zudem scheint Microsoft ein Problem gefunden zu haben, denn die Office 2016-Updates wurden zum 8.9.2018 erneut freigegeben (siehe Microsoft fixt WSUS-Problem mit Office 2016-Updates).

Ähnliche Artikel:
Office 2016 September-Updates killen WSUS-Synchronisierung
Windows 10: Flash-Update für Insider – und neue WSUS-Probleme
Microsoft Office-Updates (4.9.2018)
Microsoft fixt WSUS-Problem mit Office 2016-Updates


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Office, Update abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Office 2016 September-Updates killen WSUS-Synchronisierung


  1. Anzeige
  2. Anonymous sagt:

    Als Ergänzung:

    Ich habe ein Windows Server 2012 R2 und ebenfalls das Problem, dass keine Synchronisierung mit Office geht.
    Wenn Ich es abwähle, funktioniert es.

    Gibt es schon eine Lösung/Workaround?

  3. Emil sagt:

    Ja, einfach ein wenig Geduld haben. War bei mir auch so, einen Tag später hat es funktioniert. Der WSUS ist halt einer von der gemütlichen Sorte.
    Es Betriff nicht nur Office sondern auch andere Pakete.
    Sieht eher danauch aus als wenn es bei MS Performance-Probleme gibt.

  4. Anzeige

  5. sgk1 sagt:

    Ich habe (bisher) keine Probleme mit je einem WSUS unter 2012 und 2012R2.

  6. Harald.L sagt:

    Hmm, hab einen WSUS 4.x auf Server 2012R2 und einen WSUS 3.x auf Server 2008R2 im Zugriff, beide hatten keine Probleme mit den Office2016-Updates (auf beiden ist das Produkt auch ausgewählt sonst wäre die Info ja sinnfrei).

  7. Michael P sagt:

    Bei uns ist der WSUS auch betroffen, werde heute mal versuchen ohne Office zu synchronisieren… Danke Microsoft! Baut ruhig weiter die Qualität der Updates und Mitarbeiter, die testen und früher gute Arbeit gemacht haben ab. Das Umlagern dieser Arbeit auf freiwillige Tester bringt gar nichts, werden wir auch bei der nächsten Windows 10 Version und dem Rollout sehen…

  8. Michael P sagt:

    Nachtrag unser WSUS Server läuft auf Wndows Server 2012 R2. Nachdem ich die Office 2016 Updates abgewählt hatte (Products) und manuell synchronisiert habe, funktionierte die Synchronisierung.

  9. Anzeige

  10. Jürgen Elster sagt:

    Hallo, hier war das gleiche Problem.
    WSUS Version 6.3.9600.18694 auf Windows Server 2012 R2
    Lösung = Office 2016 abwählen
    Danke Michael P. (Technet Foren Beitrag)

  11. S. B. sagt:

    Haben einen WSUS Version 10.0.14393.2457 auf Windows Server 2016
    Nach Ausschluß von Office 2016 aus der Synchronisation funktionierte diese dann auch wieder.

  12. Sven sagt:

    Bei uns das gleiche Problem.
    WSUS Version 6.3.9600.18838 auf Windows Server 2012 R2.
    Nach Ausschluß läuft der Sync erst einmal wieder…

  13. Piet sagt:

    Ebenfalls das gleiche Problem bei uns..
    WSUS Version 10.0.14393.2457 auf Windows Server 2016
    “Office 2016” abgewählt und schon funktioniert die Synchronisation wieder!
    Danke für den Hinweis

  14. H.V. sagt:

    WSUS Version 6.3.9600.18838 auf Windows Server 2012 R2. Ich synce nur W7, Office 2010 und Defender. Seit 27.08.2018 wiederkehrende Syncprobleme.

    Bin ratlos … ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.