Microsoft überarbeitet Store Apps wegen Error 0x800B0100

[English]Benutzer von Store Apps laufen unter Windows 10 seit Anfang September 2018 gegebenenfalls in das Problem, dass der Fehler 0x800B0100 bei der App-Installation über beim Update angezeigt wird. Microsoft hat nun ein Problem eingestanden und will die Apps korrigiert in den Store einstellen. Erklärt auch, warum Nutzer plötzlich einen Schwall an App-Updates erhalten.


Anzeige

Der Fehlercode 0x800B0100 steht für TRUST_E_NOSIGNATURE, sprich, das Programm besitzt kein oder keine gültige Signatur. Der Fehler scheint wohl bei der Installation von Store Apps unter Windows 10 letzte Woche öfters aufgetreten zu sein. Bei reddit.com findet sich dieser Thread zum Thema.

I have two laptop and on one of them I got an error message that I couldn’t update the HP Smart app. My other laptop didn’t have this problem and was able to update the app without problems. The error code I got when the update problem started is: 0x800B0100

I tried to:

-log in and out of the Windows store

-wsreset

-use the windows update and windows store troubleshooter

-DISM tool

-SFC scan

-renamed SoftwareDistribution folder

I’m really lost and would be very grateful if anyone could give me any hints on how to solve this.

Auf einem Notebook liefert die App aus dem Store beim Updaten (oder beim Installieren) den Fehler 0x800B0100, während das andere Gerät den Fehler nicht aufweist. Ein weitere Benutzer bestätigt ein Problem mit der App Penbook. Hier ein Bild einer Fehlermeldung (aus einem englischsprachigen Microsoft Entwickler-Forum).

Windows 10 App error 0x800B0100(Source: MS-Forum)

Auch auf Twitter liefert eine Suche nach diesem Fehlercode eine Menge Treffer.

In obigem Tweet beschwert sich beispielsweise ein Nutzer bei Dona Sarkar, dass eine von ihm gekaufte App nicht installierbar sei. Letzten Donnerstag bestätigte der Entwickler Rudy Huyn (siehe folgender Tweet), dass Microsoft Store tatsächlich den Fehler 0x800B0100 beim Herunterladen bestimmter Apps.


Werbung

Er gab an, dass ein Bug im Windows Store dafür verantwortlich sei. Kurze Zeit später schob er nach, dass Microsoft den Bug behoben habe und die Store-Apps automatisch neu generiere.

Rafael Rivera schreibt auf Thurrott.com, dass Microsoft da jetzt ein generelles Problem eingeräumt habe.

Palani Sundaramurthy, Principal Program Manager Lead on Developer & Partner Services bei Microsoft schreibt dazu:

We are sorry about this failure and are actively working on mitigating it. We have tracked this issue to our submission workflow incorrectly signing certain apps. [We need] to re-process the impacted apps in order to alleviate the problem. While we have already re-processed a few apps, […] we’re working to ensure that every impacted app is fixed.

Microsoft hat nach Untersuchung festgestellt, dass bestimmte Apps nicht korrekt signiert wurden. Daher will das Unternehmen die betroffenen Apps neu signieren und im Store einstellen. Damit sollte der Fehler bei der App-Installation behoben sein.

Ergänzung: Falls es immer noch mit klappt, hilft der Tipp aus folgendem Tweet. Einfach den Microsoft Store als App schließend und in der Eingabeaufforderung wsreset.exe ausführen.

Der Befehl bewirkt, dass der Cache der Microsoft Store-App zurückgesetzt wird. Werden Apps neu heruntergeladen, sollte die aktualisierte App-Version mit gültigem Zertifikat geladen werden. War jemand von euch betroffen?

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 V 1607 Wiki/FAQ
Windows 10: Fehlercode 0x80240437 beim Update
Windows 10 Update-Fehler 0x800B0100


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter App, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Microsoft überarbeitet Store Apps wegen Error 0x800B0100

  1. Grisu_1968 sagt:

    Ja ich hatte das Problem mit einer App von Deskmodder ende August mit diesem oben genannten Fehlercode. Am PC und auch am Smartphone. Das Problem wurde von Deskmodder nach Kontakt gelöst.

  2. Martin2108 sagt:

    Bei mir war die DropBox Mobile App betroffen, auf allen Geräten, auch dem Lumia mit aktuellem Windows 10. Rudy Huyn (DropBox Entwickler) hat das Problem an Microsoft gemeldet und auch eine gute Erklärung geliefert: https://www.dropboxforum.com/t5/Installation-and-desktop-app/Windows-App-not-Updating/td-p/294955/page/3
    Nach Behebung des Problems wurden bei mir dutzende Apps in einem Schwung updated (auch auf dem Lumia)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.