Windows 10 V1803: Sperrbildschirm-Bild kommt erst nach Benutzeranmeldung

[English]In Windows 10 Version 1803 gibt es einen Bug, der die Anzeige eines benutzerspezifischen Hintergrunds für den Sperrbildschirm solange verhindert, bis sich ein Nutzer einmalig angemeldet hat. Ein Fix soll die Tage kommen.


Anzeige

Ich poste die Information mal für Administratoren, die Windows 10 in Unternehmensumgebungen ausrollen. Erspart eine Fehlersuche, zumal bald ein Fix erscheinen soll.

Worum geht es genau?

Beim Erstellen von Windows 10-Installationsabbildern kann man auch benutzerspezifische Hintergründe für die Anmeldeseite vorgeben und deren Anzeige per Gruppenrichtlinie (“Force a specific default lock screen and logon image”) erzwingen. Falls jemand das probiert und es dann Beschwerden über das fehlende Hintergrundbild bei der Anmeldeseite gibt, es liegt nicht an euch. Das Thema wurde mir per Twitter auf den Monitor gespült.

Es gibt ein Problem beim Verteilen von Windows 10 Version 1803 (Deployment) in Unternehmen. Ein Administrator hat das Thema bereits Anfang Mai 2018 auf Technet in diesem Forenthread angesprochen.

We are deploying Windows via SCCM CB in our environment, and have noticed that a Windows 10 1803 deployment no longer displays the custom login/lock screen image unless a user logs in to the computer first. Instead, the computer displays the solid blue colour associated with a lack of an available image and no Spotlight.

Our task sequence removes all of the default images from the default location (C:\Windows\Web\Screen) and replaces them with our own, as well as clearing the contents from %ProgramData%\Microsoft\Windows\SystemData\S-1-5-18\ReadOnly\LockScreen_Z

We are also using the “Force a Default Lock Screen Image” GPO.

The image is displayed after the task sequence concludes on a 1709 deployment, but not on 1803. Did the location of the default lock screen change? Or is there another reason that it would not apply until a user logs in?

Curiously, as soon as any user logs in, the behaviour returns to normal.

Aufgefallen ist das Ganze beim Ausrollen von Windows 10 Version 1803 per SCCM. Egal was dort an Hintergrundbildern platziert und per Gruppenrichtlinie eingestellt wird, der Benutzer erhält nur eine Anmeldeseite mit dem blauen Hintergrund.


(Quelle: Technet)

Ein benutzerspezifisches Hintergrundbild wird bei der Anmeldung erst dann unter Windows 10 angezeigt, nachdem sich der Benutzer erstmalig an seinem Benutzerkonto angemeldet hat. Das Problem wurde im Technet-Forenthread ausgiebig beschrieben und dann von anderen Benutzern mehrfach bestätigt.

Gut Ding kann dauern …


Werbung

Ende Juni 2018 ist das auch Microsoft-Mitarbeitern (Post von Kate Li, von der MSFT CSG) dann aufgefallen und man wollte sich drum kümmern. Inzwischen sind wir im September 2018, die Windows 10 V1809 steht vor der Tür und der Technet-Thread ist nun gut gefüllt mit gefrusteten Admins (u.a. die IT der ‘Schweizer Regierung’), die auf einen Fix warten.

Ich zünde mal einen Hoffnungsfunken

Am 24. August 2018 hat sich dann Jason_E von Microsoft gemeldet, und angekündigt, dass ein Fix für 2018.9C geplant sei. Das geht auch aus folgendem Tweet hervor:

Im Sinne von ‘wir lieben kryptische Abkürzungen’, die Angabe 2018.9C steht für einen Fix im Jahr 2018, im Monat September (9) in der C-Patch-Woche. Da der B-Patch am 11. September 2018 war (da werden Sicherheitsupdates ausgerollt), kommt der C-Patch eine Woche später, am 18. September 2018. Also nächsten Dienstag wäre es so weit. Irgend jemand von diesem Thema betroffen?


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Windows 10 V1803: Sperrbildschirm-Bild kommt erst nach Benutzeranmeldung

  1. Torsten sagt:

    Ja, auf Arbeit kann ich das auf einem Notebook nachvollziehen. Dort rolle ich jede Insider Version drauf. Nach der Installation fehlt immer der per GPO eingestellte Sperrbildschirmhintergrund. Erst nach der ersten Anmeldung erscheint er wieder. Stört mich aber nicht wirklich.

  2. Martin Feuerstein sagt:

    Nur ganz kurz am Rand… hab die “Link Shell Extension” von Hermann Schinagl installiert. Im Verzeichnis c:\windows\web\screen werden die angezeigten Dateien als Hardlink ausgewiesen, welche irgendwo im WinSXS gespeichert sind.
    –> der Speicher, wo verschiedene Versionen von DLLs abgespeichert sein können.

    Kleine Vermutung: Diese Hardlinks werden ab und zu mal neugeschrieben und dann sind diese “oh Wunder” ohne Zutun der Admins wieder vorhanden?

    Btw. Werden die Gruppenrichtlinien für Custom-Lockscreens auch in der Pro-Version unterstützt oder gilt das wieder mal nur für Enterprise-Nutzer (habs auf die Schnelle nicht selbst getestet und Win 10 1803 außer auf einem Laptop nicht produktiv im Einsatz)

  3. Fahiko sagt:

    Wusste ich es doch. Dies schlägt bei unseren Mitarbeitern seit einiger Zeit auf.
    Während der Installation via SCCM setzen wir auch ein Hintergrundbild. Allerdings wurde dies “urplötzlich” nicht mehr geladen. Auch der Bug wegen dem Computerzertifikat haben sie erst nach 4 Monaten gefixt (https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/fc7162ed-c83a-4e41-bf2e-1e52158b99a2/windows-10-build-1803-unable-to-request-enterprise-ca-computer-certificates?forum=win10itprosecurity).

  4. Roland Moser sagt:

    Damit sollte man aber leben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.