Windows 10 Version V1703: Support endet am 9.10.2018

Kleine Erinnerung für Administratoren, die noch Windows 10 Version Version 1703 (Creators Update) im Unternehmen einsetzen. Der Support für diese Windows 10-Build endet am heutigen 9. Oktober 2018 – es gibt zum letzten Mal Updates.


Anzeige

Windows 10 Version Version 1703 (Creators Update) wurde am 5. April 2017 für die Allgemeinheit freigegeben. Gemäß dem Windows 10 End of Life-Sheet von Microsoft endet die Unterstützung für diese Version nach 18 Monaten für Windows 10 Home und Pro (siehe folgende Tabelle) am 9. Oktober 2018.

Windows 10 End of Life

Sprich: Diese Windows 10-Build bekommt heute zum letzten Mal Sicherheitsupdate. Um herauszufinden, welche Windows 10-Version man hat, drückt man die Tastenkombination Windows + R und gibt im Dialogfeld Ausführen den Befehl winver ein. Wird das Dialogfeld geschlossen, zeigt winver die Version und die installierte Build in einem Dialogfeld an.

WinVer

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Supportende in 2018


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Windows 10 Version V1703: Support endet am 9.10.2018


  1. Anzeige
  2. Carsten sagt:

    Gilt das, obwohl das Rollout von 1809 gestoppt wurde?

  3. Anzeige

  4. Zanza sagt:

    Microsoft sollte auführen mit Gewalt 2 Builds pro Jahr herauszubringen. Wenn man sich wieder die Problem mit dem 1809er build ansieht… Die haben es bisher noch nie geschafft einen Build ohne gröbere Probleme zu releasen.
    Besser, sie bringen nur einen Build pro Jahr und konzentrieren sich da voll auf Bugfixing vor dem Release. Somit hätten ältere Versionen auch eine längere Supportzeit.

  5. Markus Klocker sagt:

    Ich kapier es nicht!
    1703:
    -kommt im April 17
    -erhält 18 Monate Support = Oktober 2018 => Alles gut
    – Education und Enterprise bekommen 6 Monate länger Updates = April 2019!

    Also nach Microsoft 18 + 6 = 30, sonnenklar nicht wahr?

  6. Zdenko sagt:

    Ich finde das SUPER! Am liebsten würde ich die erste Windows 10 Version verwenden, die KEINE UPDATES mehr bekommt, wenn es einmal installiert wird und alles läuft wird das System in RUHE gelassen, Windows Updates deaktiviert und ein Mensch kann endlich in ruhe Arbeiten.
    Die ganzen Bugs und Probleme die auftauchen sind unter jeder Sau

  7. Anonymous sagt:

    das hat sich alles geändert:
    früher 18 Monate für home/pro und 18+6 für enterprise

    ab 1809:
    Alle kommenden Frühlingsversionen (also ab 1903) = 18 Monate für ALLE auch ent!
    Alle kommenden Herbstversionen (incl 1809)= 18 Monate für home/pro und 30Monate für Enterprise
    Zusätzlich als Ausnahme durch die Änderung
    1607 / 1703 / 1709 / 1803 = 30 Monate ab Releasedatum für Enterprise

  8. Anzeige

  9. Eina sagt:

    Ist es nicht so, daß der Support einer Version zwar an einem Patchday endet, das letzte jeweilig reguläre Update jedoch an dem davor liegendem Patchday veröffentlicht wird?
    Für die Version 1703 wäre in diesem Fall jedoch das (irreguläre?) Kumulative Update windows10.0-kb4457141 das letzte.
    https://www.borncity.com/blog/2018/09/21/windows-10-kumulative-updates-20-september-2018/
    Bin gerade etwas irritiert. – Wir werden(s) sehen. :)

    • Eina sagt:

      p.s.: Fand dazu dies:
      “Der morgige reguläre Patch-Day wird also laut Plan von Microsoft der erste sein, an dem reguläre Nutzer mit der Windows 10 Version 1703 aka Creators Update laut dem Plan keine Sicherheitsaktualisierungen mehr erhalten. Ausgenommen von diesem Supportende sind wie gehabt die Business- und EDU-Editionen, bei denen gilt das Datum 8. Oktober 2019.”
      https://winfuture.de/news,105425.html

    • Eina sagt:

      Badamm! – Mit Herrn Born am Puls der Zeit!
      “Für das Creators Update, Windows 10 Version 1703, steigt die Versionsnummer mit dem heutigen Update auf 15063.1387, Einzelheiten findet man in der Knowledge-Base unter KB4462937. Für das Creators Update ist das offizielle Support-Ende eigentlich für gestern angekündigt gewesen, doch Microsoft hat keinen entsprechenden Vermerk bei dem Patch mit veröffentlicht, das nur noch der Long Term Service Branche den Oktober-Patch erhalten soll.”
      https://winfuture.de/news,105451.html
      Greetz

      • Günter Born sagt:

        Hab es gerade in einem Beitrag – geht in einigen Minuten online – gepostet – und obigen Kommentar im Hinterkopf gehabt. Von Windows 10 V1703 gibt es m.W. keine LTSC-Version. Aber die Enterprise/Education SKUs erhalten noch Updates.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.