Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server 9. Okt. 2018

Windows Update[English]Am 9. Oktober 2018 hat Microsoft diverse (Sicherheits-)Updates (KB4462923, KB4462915) für Windows 7 SP1 und weitere Updates (KB4462926, KB4462941) für Windows 8.1 sowie die korrespondierenden Server-Versionen freigegeben. Hier der Überblick über diese Updates.


Anzeige

Updates für Windows 7/Windows Server 2008 R2

Für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 wurden ein Rollup und ein Security-only Update freigegeben. Die Update-Historie für Windows 7 ist auf dieser Microsoft-Seite zu finden.

KB4462923 (Monthly Rollup) für Windows 7/Windows Server 2008 R2

Update KB4462923 (Monthly Quality Rollup for Windows 7 SP1 and Windows Server 2008 R2 SP1) enthält Verbesserungen und Bug-Fixes, die bereits im Update vom Vormonat enthalten waren. Das Update adressiert folgendes:

Security updates to Windows Media Player, Windows Graphics, Microsoft Graphics Component, Windows Storage and Filesystems, Windows Kernel, and the Microsoft JET Database Engine.

Das Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert. Es ist aber auch über den Microsoft Update Catalog herunterladbar.

Anmerkung: Im KB-Beitrag steht erneut der Hinweis, dass das Update das seit vielen Monaten bekannt Problem hat, dass der NIC (network interface controller) wegen einer fehlenden Dritthersteller .inf-Datei nicht mehr funktioniert. Abhilfe schafft, den NIC über den Geräte-Manager neu installieren zu lassen.

Zur Installation des Updates ist es erforderlich, dass das aktuelle Servicing Stack Updateinstalliert ist. Andernfalls gibt es bei der Installation Fehler.

KB44462915 (Security Only) für Windows 7/Windows Server 2008 R2

Update KB4462915 (Security-only update) steht für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 zur Verfügung. Das Update adressiert die folgenden Punkte.

  • Addresses an issue in which all guest virtual machines running Unicast NLB fail to respond to NLB requests after the virtual machines restart.
  • Security updates to Windows Media Player, Windows Graphics, Microsoft Graphics Component, Windows Storage and Filesystems, Windows Kernel, and the Microsoft JET Database Engine.

Das Update gibt es per WSUS oder im Microsoft Update Catalog. Wenn Sie Windows Update zur Installation verwenden, wird Ihnen automatisch die neueste SSU (KB3177467) angeboten. Um das eigenständige Paket für das neueste SSU zu installieren, besuchen Sie den Microsoft Update Catalog. Probleme sind keine bekannt. Bei Installation des Security Only Update ist auch KB4462949 für den IE zu installieren.

KB3177467 SSU für Windows 7/Windows Server 2008 R2 SP1

Update KB3177467 ist ein Servicing Stack Update für Windows 7/Windows Server 2008 R2 SP1, welches vor den anderen Updates installiert werden muss. Unter Windows Update wird das Paket automatisch angeboten. Es ist aber im Microsoft Update Catalog zum Download verfügbar. Als Known Issue wird angegeben, dass der Neustart zwischen “Stage 2 of 2” oder “Stage 3 of 3” zu hängen scheint. Dann sollte durch wiederholtes Drücken von Strg+Alt+Entf eine Anmeldung erzwungen werden.

Updates für Windows 8.1/Windows Server 2012 R2


Werbung

Für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 wurden ein Rollup und ein Security-only Update freigegeben. Die Update-Historie für Windows 8.1 ist auf dieser Microsoft-Seite zu finden.

KB4462926 (Monthly Rollup) für Windows 8.1/Server 2012 R2

Update KB4462926 (Monthly Rollup for Windows 8.1 and Windows Server 2012 R2) enthält Verbesserungen und Fixes, die im Rollup des Vormonats enthalten waren. Zudem adressiert es die folgenden Punkte.

Security updates to Windows Media Player, Microsoft Graphics Component, Windows Datacenter Networking, Windows Storage and Filesystems, Windows Kernel, and Microsoft JET Database Engine.

Dieses Update wird automatisch von Windows Update heruntergeladen und installiert, ist aber auch im Microsoft Update Catalog erhältlich. Probleme sind mit dem Update keine bekannt.

KB4462941 (Security-only update) für Windows 8.1/Server 2012 R2

Update KB4462941 (Security Only Quality Update for Windows 8.1 and Windows Server 2012 R2) adressiert die folgenden Punkte.

  • Addresses an issue in which all guest virtual machines running Unicast NLB fail to respond to NLB requests after the virtual machines restart.
  • Security updates to Windows Media Player, Microsoft Graphics Component, Windows Datacenter Networking, Windows Storage and Filesystems, Windows Kernel, and Microsoft JET Database Engine.

Das Update gibt es per WSUS oder im Microsoft Update Catalog. Probleme sind keine bekannt. Bei Installation des Security Only Update ist auch KB4462949 für den IE zu installieren.

Ähnliche Artikel:
Adobe Flash Player: Update Version 31.0.0.122
Microsoft Security Update Summary 9. Oktober 2018
Patchday Windows 10-Updates (9. Oktober 2018)
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server 9. Okt. 2018
Patchday Microsoft Office Updates (9. Oktober 2018)
Microsoft Patchday: Weitere Updates zum 9. Oktober 2018


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update, Windows 7, Windows 8.1, Windows Server abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

96 Kommentare zu Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server 9. Okt. 2018

  1. Hans Thölen sagt:

    KB4462923 und KB890830 habe ich ausgeblendet.
    KB4459922, KB4462915 und KB3177467 habe ich
    installiert. Beim Versuch KB4457426 zu installieren
    kam die Meldung : Dieses Update ist bereits installiert.
    Im IE11 wird unter INFO das Update KB4463376
    angezeigt. Bei installierte Updates wird KB4457426
    angezeigt. Da scheint was nicht zu stimmen.

  2. hmpf sagt:

    3177467 ist wieder im Angebot.

    (Als “wichtiges Update” und Nachläufer fürs Oktober-Update.)

    https://support.microsoft.com/de-de/help/3177467/servicing-stack-update-for-windows-7-sp1-and-windows-server-2008-r2-sp

    (Letzte Aktualisierung: 09.10.2018)

  3. 1ei sagt:

    KB4462941 (Security-only update) für Windows 8.1/Server 2012 R2
    Leider steht im UpdateKatalog NIX drin……………….
    Es wurden keine Ergebnisse gefunden für “KB 4462941”

  4. hreisa sagt:

    win7:
    Kompatibilitätsupdate KB3150513 ist jetzt ohne KB2952664 vorhanden (sept 18 noch Vorbedingung) bei WU im Angebot.

  5. Werbung

  6. 1ei sagt:

    Nachtrag
    Wenn man Update KB4462941im Katalog anklickt, erscheint hinter KB ein Leerzeichen – entfernt man dieses, ist alles ok !!!!!!!!!!!

  7. Wolle sagt:

    KB4462923 mit automatischer Suche (W7 x86) ist bei mir fehlgeschlagen mit Code 8000FFFF (zwei Versuche).

    Ich habe dann das 2018-10 Update for Windows 7 for x86-based Systems (KB3177467) aus dem Update Katalog installiert. Danach klappte es auch mit dem KB4462923.

    Eine weitere Suche bot noch ein “Update für Windows 7 (KB3150513)” an. Die Installation verlief problemlos.

    Die Aussage “Dieses Update wird über Windows Update nur angeboten, wenn die folgenden erforderlichen Updates installiert sind:
    Windows 7 Service Pack 1 (SP1): Update KB2952664” kann ich so nicht bestätigen. Bei mir ist KB2952664 nicht installiert. Aber vermutlich gilt das so auch nicht mehr, und das KB4462923 ist dem KB2952664 diesbezüglich ebenbürtig.

    Quelle:
    https://www.borncity.com/blog/2018/09/22/windows-kompatibilittsupdate-kb3150513-21-sept-2018/

    Was mich kirre macht, ist das doppelte Vorhandensein des KB3177467 im Update Katalog:

    2018-10 Update for Windows 7 for x86-based Systems (KB3177467)
    Klassifikation: Sicherheitsupdates
    Letzte Aktualisierung: 08.10.2018
    windows6.1-kb3177467-v2-x86_abd69a188878d93212486213990c8caab4d6ae57.msu

    Update for Windows 7 (KB3177467)
    Klassifikation: Wichtige Updates
    Letzte Aktualisierung: 10.10.2018
    windows6.1-kb3177467-x86_7fa40e58f6a8e56eb78b09502e5c8c6c1acf0158.msu

    Die Dateien sind unterschiedlich. Ich habe die Version vom 08.10.2018 installiert. Kann mich bitte jemand mal darüber aufklären, was das eigentlich zu bedeuten hat?

    So, ich werde meinen Nerven jetzt mal etwas gutes tun und ein paar Linux-Systeme updaten.

    Danke für’s Lesen.
    Wolle

    • Rainer K. sagt:

      Die Installation von KB4462923 schlägt bei mir auch fehl. Da bist du nicht allein… Ist ja beruhigend…

      • Bolko sagt:

        KB3177467-v2 hat die “exclusive” und “online” flags.
        Das heißt, es darf vorher keine pending updates geben (also Neustart muss in so einem Fall zwingend vorher erfolgen) und es muss im laufenden Windows installiert werden (nicht offline via dism).

        Außerdem gibt es timing-Probleme, so dass man nach der Installation dieses SSU KB3177467-v2 etwas warten sollte (ein paar Minuten), bevor man weitere Updates installiert.
        Warum das so ist weiß ich auch nicht, aber bei mir schlug die Updatesuche auch zuerst fehl unmittelbar nach der SSU-Installation, aber ein paar Minuten später funktionierte sie ohne sonstige Änderungen.

        Das timing-Problem gab es auch schon mit dem KB3020369 (SSU aus April 2015), dieses hatte aber noch nicht das “exclusive”-Flag und ließ sich noch per dism ins ISO integrieren.

        Ich vermute, der Servicing Stack baut nach seiner Installation eine Datenbank mit den installierten Updates auf und so lange das nicht abgeschlossen ist reagiert der nicht auf Update-anfragen.

        • Wolle sagt:

          Danke, das hilft mir weiter.

          Mehrere unterschiedliche Dinge unter dem selben Namen freigeben… Also das ist doch wieder Qualität vom Weltmarktführer.

    • Bolko sagt:

      KB3177467 (v1) kam im September 2016.
      KB3177467-v2 kam im Oktober 2018 und wurde erneut veröffentlicht, weil dieses SSU eine pre-requisite (Voraussetzung) für die Updates seit inkl. August 2018 sind und manche User das ältere SSU v1 nicht installiert hatten.

      • Scyllo sagt:

        KB3177467 (offenbar v1) wurde auf meinem System (Win 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1) am 12.10.2016 installiert.

        Ist es jetzt also “normal”, dass es durch “Windows Update” (Einstellung: Nach Updates suchen, aber Zeitpunkt zum Herunterladen und Installieren manuell festlegen) NICHT mehr bei mir angeboten wird?

        Sind v1 und v2 also exakt gleich?

        • Bolko sagt:

          Nein, die Dateien sind nicht identisch.
          Wenn man das msu (installer) auspackt und das darin enthaltene cab nochmal auspackt, dann sieht man mehrere abweichende Dateiinhalte im Vergleich v2 und v1.

          in v1 (dort in den mum) steht zum Beispiel:
          Version=”6.1.1.1″
          releaseType=”Update”

          in v2 steht an der selben Stelle:
          Version=”6.1.2.5″
          releaseType=”Security Update”

          Also sollte man die neue v2 auch dann installieren, wenn man v1 bereits installiert hatte.

      • Günter Born sagt:

        Ergänzend dazu: Ich hatte im Beitrag Windows: Update-Ärger mit KB3177467, KB4346084, KB4100347 was dazu geschrieben. Das Re-Release war durch MS angekündigt.

    • Pater sagt:

      G.Born schrieb zu kb3150513-21-sept-2018/:
      “Ich wäre mit der Installation aber vorsichtig und würde erst einige Tage abwarten. Am Artikelende habe ich einige Blog-Beiträge aus den Vormonaten zu Kollateralschäden verlinkt.”
      @G.Born: Soll man nun das angebotene KB3150518 installieren, auch wenn man zukünftig bei Windows 7 bleiben will? Oder hat es auch für Win7 allein Bedeutung? Die ” einige Tage abwarten” sind ja nun vorbei.
      Danke für eine Antwort!

      • Pater sagt:

        Natürlich meinte ich KB3150513!!

      • Günter Born sagt:

        Ich würde es ausblenden.

        • brans-pegla sagt:

          kann man wohl ausblenden.
          Vor allem auch, dieweil es im Zusammenhang mit dem bekannteren KB2952664 (win7) steht. Das war im September noch Voraussetzung für eine pot. Installation. Mittlerweile hat man da die Schrauben nachjustiert und KB2952664 ist nicht mehr Voraussetzung für KB3150513. Doch eigentlich rel. eindeutig… ;)
          Auf der anderen Seite wird es wohl auch nur dann relevant werden, wenn der jew. Benutzer auf win10 upgraden will.

    • FG68 sagt:

      Ist vielleicht ein wenig spät nachzufragen, aber auf meinem Window 7 x64 schlägt KB4462923 ebenso fehl, wohl weil KB3177467 fehlt. Letzeres wird mir aber nicht angeboten, vermutlich weil auf meinem System auch KB3020369 (SSU aus April 2015) fehlt, welches mir auch nicht angeboten wird. Keines der Updates ist ausgeblendet (bei mir nur KB2952664, 3068708, 3080149). Das System ist Ende April neu aufgesetzt worden so eingestellt, dass nur wichtige Updates installiert werden.
      Heißt das jetzt, dass ich mir manuell über online Recherche jedes mal alle Vorbedingungspakete zusammen suchen muss, weil ich das System nicht mit den “Mach alles möglich” Updates fluten will oder wie kann ich hier vorgehen? – Vielen Dank für hilfreiche Antworten im vorab.

      • RedOne sagt:

        Hallo FG68

        Schade das Du nicht geschrieben hast was beim Installationsversuch passiert ist resp. welchen Fehlercode Dir Dein Windows 7 x64, z.B. Prof ? oder Ultimate ?, gemeldet hat.

        Meine Erfahrung ist auf Windows 7 x64-Prof-Systemen:
        nach Installation von KB4457144 2018-09 monthly Rollup via WU im Okt.
        erschien nach Neustart und neuer Windows update Suche
        das KB3177467 V2 zur Installation ausgewählt.
        Die Installation von KB3177467 V2 erforderte keinen Neustart.

        Die Installation von KB4462923 via WU erfolgte ohne Probleme.

        Meine Erfahrung ist auf Windows 7 x64-Ultimate-System:
        nach Installation von KB4457144 2018-09 monthly Rollup via WU im Nov.
        erschien nach Neustart und neuer Windows update Suche
        KEIN KB3177467 V2.

        Es ist aber das KB3177467 V1 vom Mai 2017 vorhanden.
        Die Installation von KB4462923 via WU erfolgte ohne Probleme.

        Hier im Block „Windows 7 SP1: Update KB4462923 wieder da“ schreibt
        acvolker am 04.11.2018:
        „Interessanterweise wurde mir nach Installation von KB4462923 auch bei erneuter Suche kein KB3177467 angeboten. Und KB3177467 ist auf meinem Windows 7-System (64) nicht installiert.“

        Dekre am 03.11.2018:
        Auch bei dem fünften PC, heute gemacht, ist es so wie bei den ersten drei:
        # Auf den Win7 PC kam zuerst KB4462923. Das installierte sich auch problemlos.
        # Nach Installation und Neustart kommt dann KB3177467 als “wichtig”.

        Das alles ohne WU-Katalog, alles “nur” über normales WU.

        Du kannst wie folgt vorgehen:
        1) warten bis Dienstag 13.11.2018 und das neue 2018-11 monthly Rollup via WU installieren.

        2) schau nach in
        Windows Update – Updateverlauf anzeigen – installierte Updates
        ob das KB3177467 V2 installiert ist mit Datum Sept. oder Okt.

        2a) Wenn ja, warten bis Dienstag 13.11.2018 und das neue 2018-11 monthly Rollup via WU installieren.

        3) Wenn Nein, wenn also KB3177467 V2 nicht da ist (Image-Sicherung machen), hol KB3177467 V2 aus dem Microsoft Update Catalog und installier es manuell.
        Und danach versuch es mit dem KB4462923 erneut.

        Hinweis:
        die Installation eines Windows update-Rollups kann auch an Speicherplatzmangel scheitern,
        z.B. das auf der Programm-Festplatte (z.B. C:) zu wenig freier Speicherplatz vorhanden ist oder
        z.B. das der für Windows 7-Wiederherstellungspunkte vorgesehene Speicherplatz voll ist und Windows update ihn nicht mehr überschreibt und daher keinen Platz mehr hat für einen neuen.

  8. Rainer K sagt:

    Die Installation von KB4462923 schlägt bei mir unter Windows 7 fehl: Code 8000FFFF. Hat zufällig noch jemand das Problem?

  9. Hans Thölen sagt:

    Hallo Günter ! In Deinem Artikel steht auch : Das Update
    KB4457426 ist ein Servicing Stack Update für Windows 7.
    Soviel wie ich informiert bin, ist KB3177467 das Richtige.
    KB4457426 ist ein altes Update für den Internet Explorer.

  10. Bolko sagt:

    Fehler im Artikel:
    “KB4457426 SSU für Windows 7/Windows Server 2008 R2 SP1
    Update KB4457426 ist ein Servicing Stack Update”

    korrekt ist:
    KB4457426 = kumulatives Update für den IE11 (Win7)
    KB3177467-v2 = Servicing Stack Update (SSU) (Win7)

  11. Andreas sagt:

    Ich habe mit Windows Update diesmal ein dickes Problem und bitte dringend um Hilfe!

    Ich habe manuell nach den Updates gesucht und zwei gefunden: KB4462923 und das Tool zum entfernen bösartiger Software. Insgesamt 246,1 MB.

    Das Herunterladen ging extrem lahm los – nach einer halben Stunde hatte ich nur 5 %. Ich habe dann abgebrochen und nach einiger Zeit weitergemacht. Jetzt steht er schon ewig bei 6 % und lädt und lädt und lädt.

    Was soll ich jetzt machen? Nochmal abbbrechen? Herunterfahren und hoffen, dass er dann automatisch installiert?

  12. Frank sagt:

    Das Update 4459922 erscheint bei mir als optionales aber empfohlenes Update.
    Sollte ich es auch installieren?
    Danke!

    • Günter Born sagt:

      Ist ein .NET-Framework-Update – kannst Du installieren.

      • Hansi sagt:

        Handelt man sich dann damit wieder irgendeinen Telemetrie-Dreck ein? Da ich relativ wenig .NET Anwendungen verwende, bleibe ich bei .NET lieber beim Alten, die ganze Patcherei nervt eh nur noch.

        @Günter, es wäre schön, wenn du die .NET Security Only Updates zusätzlich zu den Security Only Updates für Win 7/8.1 auflisten würdest. Schon klar, die sind in der anderen Mega-Liste immer dabei, aber ohne Link zum MS-Catalog. Das wäre halt ein schöner Service.

  13. Dekre sagt:

    Auf den Win7 PC kam zuerst KB4462923. Das installierte sich auch problemlos.

    Nach Installation und Neustart kommt dann KB3177467 als “wichtig”.

    • Scyllo sagt:

      Und wie passt das jetzt hiermit zusammen?

      “Update KB3177467 ist ein Servicing Stack Update für Windows 7/Windows Server 2008 R2 SP1, welches VOR den anderen Updates installiert werden muss. Unter Windows Update wird das Paket automatisch angeboten.”

      Ich dachte, es soll VORHER installiert werden; weshalb wird es dann erst hinterher angeboten…?

      • Günter Born sagt:

        Eigentlich sollte das Update bereits in V1 seit Sept 2016 auf der Maschine sein. Also ist die Bedingung formal erfüllt. Das Update sollte im Oktober nochmals installiert werden (siehe). Möglicherweise hat MS mit der V2 des Updates was nachgeschoben – so dass das Update im ‘Nachklang’ erscheint. Ist aber nur eine Theorie meinerseits, da ich die Abhängigkeiten nicht kenne.

        • Scyllo sagt:

          Anmerkung: Du meintest bezüglich V1 bestimmt Sept 2016, oder?

          Aber wie passt das Ganze nun zu der Aussage oben?

          “Update KB3177467 ist ein Servicing Stack Update für Windows 7/Windows Server 2008 R2 SP1, welches VOR den anderen Updates installiert werden MUSS. Unter Windows Update wird das Paket automatisch angeboten.”

          1. angeboten wird es bei mir (Win 7 Home Premium 64 Bit inkl. SP1 NICHT automatisch (also VOR KB4462923).

          Sollte man nun also KB4462923 installieren und dann abwarten, bis KB3177467 V2 zur Installation angeboten wird (geschieht dies überhaupt, wenn V1 bereits vorhanden ist?)?

          Oder sollte man KB3177467 V2 manuell über den Update Catalog installieren, neu starten und dann das KB 4462923 abwarten?

          Was “denkt” sich Microsoft eigentlich bei so etwas?

          • Bolko sagt:

            Wenn man nicht sämtliche wichtige Updates installiert hatte (zB ein Update mal ausgeblendet), dann erschien v1 nicht in der Updateliste (wurde nicht angeboten).
            Deshalb fehlt es bei manchen Computern und deshalb musste Microsoft das Update erneut als v2 veröffentlichen, weil es ein pre-requisite für Updates seit inkl. August 2018 ist.

            Also am besten vorher neustarten (wegen “exclusive-“flag und Blockierung bei “install pending”, also anderen Updates die einen Neustart erfordern der aber noch nicht erfolgt ist), das v2 manuell aus dem update-Catalog laden und manuell installieren, anschließend wieder neu starten und ein paar Minuten warten. Danach Updates suchen lassen oder Updates manuell installieren.

            Wenn man nach dem SSU nicht neu startet, dann kann es beim Runterfahren bzw neu starten zu einem Fehler kommen, den man mit STRG+Alt+Del und Neu-Anmeldung beheben muss.
            https://support.microsoft.com/en-us/help/3177467/servicing-stack-update-for-windows-7-sp1-and-windows-server-2008-r2-sp

          • Scyllo sagt:

            @Bolko:

            Zunächst einmal danke!

            Allerdings bleiben bei mir noch die folgenden Fragen offen:

            Zitat: “Deshalb fehlt es bei manchen Computern und deshalb musste Microsoft das Update erneut als v2 veröffentlichen, weil es ein pre-requisite für Updates seit inkl. August 2018 ist.”

            Wenn es ein pre-requisite für Updates seit inkl. August 2018 ist, weswegen wurde es dann nicht VOR August 2018 angeboten? Das verstehe ich leider nicht.

            So, wie Du es schreibst ([…]dann erschien v1 nicht in der Updateliste (wurde nicht angeboten).
            Deshalb fehlt es bei manchen Computern und deshalb musste Microsoft das Update erneut als v2 veröffentlichen[…]), klingt es für mich so, als sei v2 gar nicht “nötig”, wenn man v1 installiert hat., sondern lediglich für die User gedacht, die v1 nicht installiert hatten.

            Nun soll ich v2 aber laut Deiner Angabe ja doch manuell installieren.

            Warum?

            Zudem (vielleicht eine blöde Frage):

            Wenn doch Windows Update das KB3177467-v2 erst NACH Installation des KB4462923 anbietet, hat dies dann nicht auch irgendeinen “Sinn”?

            Sollte man jetzt wirklich mit der manuellen Installation “vorweggreifen”?

            Stehen User, die es NACH dem KB4462923 installieren “schlechter” da, als die, die es manuell vorher installieren?

          • Bolko sagt:

            Wer bereits v1 installiert hatte, der konnte dann alle Updates installieren, die dieses SSU als pre-requisite vorraussetzen. (zB KB4462923).

            v2 ist dann nicht unbedingt notwendig.

            v2 hat aber eine höhere Versionsnummer und sollte deswegen trotzdem installiert werden.

            Manchmal erscheint das SSU nicht bzw es erscheint erst nach den normalen Updates, um die “install-pending” Fehlerquelle zu umgehen.
            Wenn man ein Update installiert, danach aber nicht neu startet, dann kann es zu einem Fehler beim runterfahren/neustarten kommen, weil das SSU nicht “exclusiv” (das heißt absolut alleine) installiert worden ist.

            Der Windows Update Client ist offenbar nicht ausgereift genug, um das SSU mit höchster Priorität und absolut alleine ohne irgend welche sonstigen Updates installieren zu können. Um das zu umgehen, wird das SSU so lange zurück gehalten, bis sämtliche anderen wichtige Updates installiert wurden und ein Neustart erfolgt ist. Erst dann ist die “update-pending”-Kette wirklich leer und das SSU kann fehlerfrei installiert werden.

            Als bessere Alternative ist es daher:
            neustarten,
            SSU v2 manuell installieren,
            nochmal neustarten,
            10 Minuten warten,
            andere Updates installieren.

          • Scyllo sagt:

            Super! :-)

            Vielen Dank für Deine ausführliche Erläuterung.

  14. Magic sagt:

    Nur noch einmal zum Verständnis. Bin jetzt etwas durcheinander.
    Wenn ich bei WIN 7 die Updates ( KB4462923) über die WU Suche installieren lasse.
    Wird mir dann automatisch das Servicing Stack Update angeboten? Oder muss ich das generell zuerst manuell aus dem Update Catalog laden und installieren?

    • Günter Born sagt:

      Per Windows Update musst Du dich um nichts kümmern. Es kann höchstens einen Fehler geben, wenn das Rollup installiert werden soll, bevor Windows 7 SP1 das SSU erwischt hat. Das sollte beim nächsten Versuch aber korrigiert sein – ist jedenfalls das, was ich seit Sept. 2018 so an Rückmeldungen lese.

    • Dekre sagt:

      Bei mir ist es so:
      # zuerst kam KB 4462923. Nach Installation und Neustart
      # kam dann erst KB 3177467 .
      Auf einen PC installiere ich jetzt das danach angebotene KB 3177467. Bei den anderen mache ich es später. Einer muss immer die Testmaus spielen.
      (Win7 64bit alles)

      • Dekre sagt:

        … auf der Testmaus habe ich jetzt KB 3177467 installiert. Er will danach bei mir keinen Neustart. Habe es aber gemacht und er erwachte auch wieder.
        Probleme kann ich (noch) nicht feststellen.

      • Mike sagt:

        Bei mir dasselbe, erst nach Installation von KB4462923 wurde mir bei einer erneuten Updatesuche KB3177467 angeboten.

  15. Hansi sagt:

    @ Günter,

    ist das KB3177467 einigermassen sicher? Oder kommen damit wieder irgendwelche Features wie Telemetrie? Ich habe das KB3177467 v1 schon installiert, gab soweit ich es burteilen kann, keine Probleme damit, aber das momentane Geschäftsgebahren von MS macht einen halt vorsichtig.

  16. Sam sagt:

    Das KB3150513 (optional) für Windows 7 gab es schon mal in 2016 und ist vermutlich ein Windows 10 Vorbereitungsupdate.

    Offizielle Beschreibung: September 2016 compatibility definition update for Windows. This update provides the latest set of definitions for compatibility diagnostics that are performed on the system. The updated
    definitions will help enable Microsoft and its partners to ensure compatibility for all customers who want to install the latest Windows operating system. Installing this update also makes sure that the latest Windows operating system version is correctly offered through Windows Update, based on compatibility results.

    Und heute wurde es mir wieder angeboten als “Neuestes Kompatibilitätsdefinitions-Update für Windows”, datiert aber auf dem 11.05.2016?

    Egal: Habe das wieder ausgeblendet!

    • Dekre sagt:

      das kann unter Umständen daran liegen, dass Du auf Deinen PC das KB 2952664 hat. Egal in welcher Version.

      • Sam sagt:

        Nee, natürlich nicht. Dieses KB2952664 habe ich seit erstmaligem Erscheinen in 2016 schon gefühlte 100 mal ausgeblendet. Mein System ist frei davon.

  17. Michael Uray sagt:

    Bei einem Freund von mir geht seit heute Früh die Netzwerk Karte nicht mehr. Er bekommt keine IP und auch eine manuell eingetragene IP funktioniert nicht. Netzwerkkabel und Switch Port habe ich schon tauschen lassen.
    Nachdem gestern Patchday war, habe ich so eine Vermutung…

  18. MCG sagt:

    “Update KB3177467 ist ein Servicing Stack Update für Windows 7/Windows Server 2008 R2 SP1, welches vor den anderen Updates installiert werden muss. Unter Windows Update wird das Paket automatisch angeboten.”

    Bei mir ist KB3177467 heute erst ein paar Stunden später (vermutlich bei einer neuen automatischen Updatesuche) mit Benachrichtigung über neue Updates aufgetaucht, nachdem ich das übliche Monthly Rollup für Win 7 sowie den NET Framework Dreck beides schon ausgeblendet und gar nichts installiert hatte – auch nichts aus dem Update Catalogue!

    Im Übrigen hatte vergangenen Monat die Installation aller Security Only Updates dazu geführt, dass sich mein ganzes Win 7 Pro X64 System enorm verlangsamt hatte! Das ist kein Scherz und auch keine Übertreibung und alle Browser und sonstigen Programme waren davon betroffen.

    Dank Sytemwiederherstellung habe ich den ganzen Rotz noch am selben Tag rückgängig gemacht und seitdem die Updates nicht mehr angerührt – das bleibt auch erst mal so. Gerade die NET Framework Updates wollen mir irgendwie immer die ganze Kiste zerschießen, aber letzten Monat war wohl auch im normalen Security Update der Wurm drin…

  19. Dekre sagt:

    Na ja, es stand ja auch in der Ankündigung von MS -der Media Player hat ein Update. =
    Ergo alles braf lesen und anklicken und “ok” drücken.

    Wollte gerade mal eine Minute Entspannung nehmen mit Africa Suite von Abdulla Ibrahim. Einen Teil der eingefleischten Jazzkenner auch als Dollar Brand bekannt.

    Grüße in die Nacht

  20. KB sagt:

    Gestern hatte ich 3 wichtige Updates 4462923,4459922,890830.
    Alle 3 waren markiert. Da ich wegen schlechter Erfahrungen immer etwas warte bevor ich installiere, musste ich heute feststellen, dass die Markierung von 4462923 weg war.
    Wird von MS vor der Installierung gewarnt oder gibt es andere Probleme ?

  21. User sagt:

    Hallo,

    mir wird das KB4462923 heute gar nicht mehr angeboten!

  22. FuBK sagt:

    Folgende Updates wurden angeboten:

    2018-10 Sicherheits- und Qualitätsrollup für .NET Framework 3.5.1, 4.5.2, 4.6, 4.6.1, 4.6.2, 4.7, 4.7.1, 4.7.2 unter Windows 7 und Server 2008 R2 für x64 (KB4459922)

    Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software x64 – Oktober 2018 (KB890830)

    Nach Neustart wurde

    2018-10 Update für Windows 7 für x64-basierte Systeme (KB3177467)

    angeboten und installiert. Manueller Neustart ausgeführt. KB4462923 wird “nicht” angeboten.

  23. acvolker sagt:

    Hallo,
    ich habe auf meim Windows 8.1.-System das monatliche Update KB4462926 eignespielt. In der Ereignisanzeige wurde während der Installation folgender Eintrag hinzugefügt:

    Protokollname: Application
    Quelle: Microsoft-Windows-WMI
    Ereignis-ID: 63
    Ebene: Warnung
    Beschreibung:
    Der Anbieter “InvProv” wurde im Namespace “Root\cimv2” der Windows-Verwaltungsinstrumentation zur Verwendung des Kontos “LocalSystem” registriert. Dieses Konto ist ein privilegiertes Konto. Der Anbieter kann also Sicherheitsverletzungen verursachen, wenn der Identitätswechsel für Benutzeranforderungen nicht korrekt erfolgt.

    Habe ich einen Grund dem nachzugehen oder einfach ignorieren?

    Danke

  24. Robert sagt:

    Das einzigste was mir angeboten wird auf einer Windows 7 Maschine ist das Tool zum entfernen bösartiger Software. Ich installiere ausschließlich Security-only updates. Es wird ja nun mindestens noch das Tool KB4462915 und das Update für den IE mit der KB Nr. KB4462949 angeboten. Was kann ich da machen. Kann ich trotzdem die beiden Updates hier aus dem Windows Update Katalog installieren auch wenn sie bei mir nicht angezeigt werden? Und wer weiß was da noch fehlt? Gibt es ein Update für das .NET Framework?
    Danke

    • nail sagt:

      update für .netframe w7 ist KB4459922, bestehend (Catalog) aus 5 Dateien, 3x .exe, 2x .msu. Von denen nicht immer alle benötigt werden.

      • Robert sagt:

        Danke nail,
        Wie weiss ich denn welche gebraucht werden von den Fünfen? Entscheidet das mein Rechner bei der Installation?
        Danke!

        • Steter Tropfen sagt:

          Die Frage habe ich mir auch jedesmal gestellt. Bei der Installation heißt es bei machen der Dateien „Nicht für diesen Rechner geeignet.“ oder „Ist bereits installiert.“
          Und nachdem man den Rest – unsicher bezüglich der Reihenfolge – installiert hat, findet Windows-Update fast immer weitere fehlende NET-Komponenten (meist Sprachpakete, aber auch Sicherheitsfixes).

          Ich bin schließlich dazu übergegangen, die NET-Updates doch wieder vom Windows-Update zusammenstellen zu lassen.

          Das manuelle Installieren nur anhand von KB-Nummern klappt bei NET also nicht. Ein Chaos wie ja auch schon bei den ganzen Versionsnummern.
          Offenbar wurstelt die zuständige Abteilung nach eigenem Gutdünken vor sich hin und schert sich nicht um die sonst bei MS üblichen Standards. Geschweige denn um den Durchblick der Anwender.

  25. Christian59 sagt:

    Das KB4462923 war bei mir auch im Angebot seit dem 9. Okt. Nach dem
    Durchforsten der Beiträge schaute ich nach, ob das alte KB3177467 bereits
    installiert ist – und es war auch so.

    Mit dem KB4462923 wollte ich noch etwas zuwarten und als ich die neuesten
    Kommentare las, wo dieses gar nicht mehr angeboten wird, startete ich eine neue
    Suche und siehe da, das neue KB3177467 erschien. Aber auch nur noch das alleine.
    Ich habe es jetzt mal installieren lassen, was es auch ohne “erbetenen” Neustart
    tat.
    Nun, ich werde die Kiste eh heute Abend wieder herunterfahren und dann morgen
    Abend neu nach Updates suchen. Bin gespannt, ob das KB4462923 dann wieder
    im Angebot ist.

    Gruss, Christian

  26. Thierry V. sagt:

    Da ich mit Windows Updates äußerst vorsichtig bin, warte ich immer bis es… zurückgenommen wird. Vielleicht ein Paar Fehler in Zeilencoden. Bei den Milionen Zeilen kann ich das nachvollziehen. Gestern KB4462923 (Win 7 Pro) im Angebot. Heute weg und stattdessen KB3177467 (v2). Schon gefährlich für Anwender, die nicht so viel Ahnung haben. Ich bin mal über das gespannt, was demnächst kommt.

    • Steter Tropfen sagt:

      Das finde ich aber nachvollziehbar, nachdem ich mir die vorigen Erfahrungsberichte durchgelesen habe:

      Zunächst gab es Verwirrung, weil erst, nachdem das Monatsupdate KB4462923 installiert wurde bzw. dessen Installation scheiterte, der Vorbereitungspatch KB3177467 (v2) angeboten wurde.
      Als Konsequenz bietet MS das Monatsupdate jetzt nicht mehr direkt an, sondern zunächst den Vorbereitungspatch. Das hätten sie zwar gleich so machen sollen, aber immerhin haben sie verhältnismäßig rasch reagiert und das Procedere umgestellt.

      – Als gestern in den Medien aufgerufen wurde, sich schleunigst gegen Grippe impfen zu lassen, habe ich mir gesagt: Ich warte erst ab, wie andere den neuen Impfstoff vertragen… so wie ich es auch bei den Windows-Updates immer mache.

  27. Dominik sagt:

    Das Sicherheitsupdate KB 4462915 wird bei mir nicht gefunden! Ich habe nur KB 890830 und KB 3177467. Hatte ich vorher auch noch nicht gehabt sowas.

  28. Dominik sagt:

    Wo ist hier der Unterschied? Und welches von beiden muss ich nun installieren?

    2018-10-Monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 Embedded Standard 7 oder 2018-10-Monatliches Sicherheitsqualitätrollup für Windows 7?

  29. Christian59 sagt:

    Das KB4462923 wurde seither bei mir (nach der Zurücknahme
    und dem Anbieten des KB3177467 (v2)) nicht mehr angeboten.
    Auch nach der Neusuche nicht.
    Aber vielleicht tun die, die nicht immer ganz genau wissen, was
    sie tun, das KB4462923 dann im November wieder anbieten,
    wenn sie denn bis dann vielleicht wissen, was sie tun…

    Gruss, Christian

    • Dominik sagt:

      Installieren Sie es dann manuell oder gar nicht? Ist ja nicht gerade ein unwichtiges Update.

      • Christian59 sagt:

        Hallo Dominik

        Nein, ich installiere es auch manuell nicht und warte
        mal ab, ob es wieder angeboten wird.

        So Angst habe ich jetzt auch nicht (habe ja auch schon
        Sachen ausgeblendet) und irgend einen Grund wird
        es wohl haben, dass es (vorerst) nicht mehr erscheint.

        Danke für die Nachfrage und schönen Sonntag.
        Christian

        • Dominik sagt:

          Hallo Christian,

          danke für die Antwort. Glaube aber eher nicht dass das nochmal automatisch erscheint irgendwann. Im Update Katalog ist es ja auch noch drin. Oder werden die Updates da generell stehen gelassen? Aber ich warte jetzt auch erstmal ab obwohl ich es auf dem Laptop meiner Mutter installiert habe. :-)

          Dir auch einen schönen Sonntag.
          Dominik

          • Christian59 sagt:

            Bei AskWoody ist jetzt auch noch ein Artikel
            wegen dem in den Hintergrund gestellten
            KB4462923 erschienen. Anscheinend ist das
            Update noch erhältlich, aber angeboten wird
            es vorerst nicht mehr.
            Ich vermute mal, man will noch ein paar Bugs
            mehr einbauen…
            Ja, ich weiss, ich bin ein Schelm…

            Vielleicht kann Herr Born das Thema ja auch
            noch kurz in Deutsch zusammenfassen.

            Schönen Abend und Gruss!
            Christian

  30. Dominik sagt:

    Finde es schon sehr merkwürdig mit einem Sicherheitsupdate so umzugehen. Schließlich hat mein PC ja jetzt eine Sicherheitslücke mehr. Ich frage mich nur wie lange es jetzt dauern wird bis dieses Update automatisch gezogen und installiert wird. Oder man die Sicherheit hat es ohne Schaden manuell installieren zu können.

  31. Sebastian sagt:

    Hallo zusammen,

    in unserer kleinen Serverfarm (4x 2008R2 und 2x 2012R2) hat ein Server (2008R2 Sp1) die Updates nicht bekommen.
    Habe erst manuell KB3177467 installiert und neu suchen lassen – kein Erfolg.
    Habe jetzt auch noch das Rollup KB4462923 manuell aus dem Update-Katalog installiert und das hat auch wunderbar geklappt.
    mal sehen wie es im neuen Monat läuft.

    • Dominik sagt:

      Hallo Sebastian,

      eine Frage: Steht bei dir im Updateverlauf auch nur Sicherheitsupdate für Windows (KB4462923)? Normalerweiße steht doch da immer: 2018-10-Monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x86-basierte Systeme (in meinem Fall). Habe es auch manuell aus dem Katalog geladen!

      • Ralf Lindemann sagt:

        @Dominik
        Das ist normal. Ich hab zwar nicht das Rollup installiert, sondern das Security-Only-Update, aber die Security-Only-Updates werden im „Updateverlauf“ bzw. unter „Installierte Updates“ stets mit „Sicherheitsupdate“ verzeichnet (nicht mit „2018-10 Security-Only …“ etc. oder ähnliches). Dürfte bei den Rollups ebenso sein. Entscheidend ist die KB-Nummer und die Info, dass es erfolgreich installiert wurde. – Im Prinzip kannst du es auch überprüfen: Klicke bei dem „Sicherheitsupdate“ im Kontextmenü auf „Details anzeigen“ und folge dem Link „Weitere Informationen“: Dann wird der zugehörige KB-Artikel aufgerufen, in deinem Fall für das installierte Rollup (aka Sicherheitsupdate).

        • Ralf Lindemann sagt:

          Nachbemerkung, um Missverständnisse zu vermeiden: Gilt für den Fall, wenn das Rollup nicht über Windows Update bezogen, sondern aus dem Update-Katalog heruntergeladen und separat als msu-Paket installiert wird.

          • Dominik sagt:

            Hallo Herr Lindemann,

            vielen Dank für die Antwort. Gestern hat Windows automatisch dieses Vorschauupdate für das Qualitätsupdate runtergeladen. Keine Ahnung was das soll oder besser gesagt warum dass jetzt erst angezeigt wird. Bin bloß gespannt ob es nächsten Monat wieder so ein Zirkus wird.

  32. acvolker sagt:

    Ist das Update KB4462923 (Monthly Update Windows 7) zurückgezogen worden?

    In den letzten Monaten funktionierte die Suche über Windows Update immer reibungslos, nur diesen Monat findet er das monatliche Update nicht – nur ein Update für das “Windows Tool zum Entfernen bösartiger Software”.

    Manuell will ich es nicht installieren, weil ich denke, dass hat schon seinen Sinn, warum ich es nicht angeboten bekomme.

    Danke für die Rückmeldung.

    • Dekre sagt:

      Es ist wohl bei Windows Update weg.

      Ich habe gestern bei einem anderen PC der zuletzt 36 Tage davor in Betrieb war – die Zeot möge sich bitte jeder selbst ausrechnen – dieses aktualisiert.

      Es kam das KB3177467 und dann als optional das Preview auf 11/2018 KB4462927. Auch was für Framework etc.
      Ich habe das KB3177467 installiert und nach Neustart das Preview KB4462927.

      Das kann man so machen. Ansonsten nur das KB3177467 installieren und dann bis 13./14.11.2018 abwarten.

      Also Du musst das KB3177467 haben und das solltest Du installieren.

      Ich würde nicht unbedingt in den Updatekatalog von MS gehen, nur weil es bei Windows Update (WU) nicht angeboten wird. Du solltest bei WU die Einstellung wählen – nach WU suchen lassen, herunterladen und Installation aber nicht.

      Grüße

      • acvolker sagt:

        Danke für die Rückmeldung. Ich werde in den nächsten Tagen nochmal sehen, ob Windows Update mir das Update doch noch zur Verfügung stellt. Ansonsten warte ich einfach auf den nächsten Patchday im November.

  33. Alan sagt:

    Weiß jemand warum das Update KB4462923 im Catalog von MS am 01.11 aktualisiert wurde, aber die anderen Updates vom Patchday nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.