Lenovo ThinkPad: UEFI-Einstellungen bricken Geräte

Besitzer von aktuellen Lenovo ThinkPad-Modellen laufen in Gefahr, dass die Geräte bei Anpassungen von UEFI-/BIOS-Einstellungen gebricht werden. Hier einige Informationen.


Anzeige

Geräte sterben mit schwarzem Bildschirm

Das Problem zieht sich seit mehreren Monaten durch diverse Lenovo-Foren und ist auch bei reddit thematisiert. Ein Gerätebesitzer beschreibt das Problem so:

Thinkpad X1 Yoga (3rd Gen) Stuck at Black Screen After Enabling "Thunderbolt BIOS Assist"

Hello, exactly one week ago, I changed enabled "Thunderbolt BIOS Assist" in the BIOS to support Linux.  Following this, the system refused to boot to anything but a black screen.  Thus, I sent the machine in for depot repair.  I just received the machine back again today and the same thing occurred after enabling the same setting.  After a long series of calls, I was told that no one is authorized to report BIOS bugs and that I should post here instead.  I sincerely hope this is fixed, as this is a major error that required a motherboard replacement previously and will most likely require one again.  I have started a new ticket for this repair and will be receiving a box tomorrow.  However, I wanted to make sure this is passed along to someone who can fix this error.

Der Benutzer wollte für eine Linux-Installation die BIOS/UEFI-Option Thunderbolt BIOS Assist aktivieren. Nach dem Speichern der Änderungen bootete das Thinkpad X1 Yoga nicht mehr, sondern blieb mit einem schwarzen Bildschirm hängen. Im nun bereits längeren Lenovo-Forenthread bestätigen andere Nutzer den Effekt.

Lenovo Boot-Fehler
(Quelle: reddit.com, Zum Vergrößern klicken)

Auf reddit.com gibt es diesen Thread, wo ein anderer Benutzer das für einen Lenovo Thinkpad P72 beschreibt und das obige Foto gepostet hat:

New Thinkpad P72 – BIOS/UEFI corrupted, just black screen..

So I just received my P72, and it's FUCKED. If anyone have a tip on what to do, I'd like to hear it!

First thing I did was booting into BIOS and setting up my config – for RAID among other things. After the settings got saved'n'exit, the laptop seems completely bricked.

Suddenly I can't boot into BIOS, can't boot from attached USBs or the actual SSDs onboard either.

I only see the lenovo's "To interrupt normal startup, press Enter" splash screen, which is either followed by a black screen (but you can tell the screen is lit) OR a list of error messages and the option to continue normal startup or F1 into setup.

I tried resetting the CMOS, unplugging battery/AC, removing the RAM / drives, trying to update the BIOS via a bootable USB with the BIOS flash update set up etc., all in the various orders possible, but to no help.

Is the laptop just a sad case of dead-on-arrival? It worked PERFECTLY the very first time i booted.

https://i.redd.it/6gmdjkoltkr11.jpg
https://i.redd.it/uq1jk9yuskr11.jpg

Sometimes the "0251: System CMOS Checksum bad – Default configuration used." error doesn't appear btw.

Auch dieser Lenovo-Forenbeitrag berichtet das Problem für ein Lenovo P52, wo die BIOS/UEFI-Einstellungen für den Thunderbold-Support zur Linux-Installation geändert werden sollten. 

Der Fall wurde wohl erstmals bei notebookcheck.com aufgegriffen, wobei unklar ist, welche Lenovo-Geräte genau betroffen sind. Bei notebookcheck.com gibt man folgende Geräte als betroffen an:

Notebookcheck.com listet auch die jeweiligen Quellen auf, wo Benutzer entsprechende Probleme melden. heise.de hat es hier thematisiert und schreibt, dass eine Reparatur beim Hersteller erforderlich wäre.

Ein möglicher Fix für die gebrickten Geräte

Geht man beim heise.de-Artikel in die Kommentare, stößt man sehr schnell auf diesen Post.


Anzeige

Hatte selbst schon ein Lenovo vom Kollegen auf dem Schreibtisch, bei dem man nicht mehr ins BIOS / UEFI kam. Abhilfe schaffte zum einen die Puffer-Batterie (und natürlich den Akku!) für mindestens 30 Minuten abzustecken und dann ohne angeschlossene bootfähige Datenträger zu starten. Nach 2-3 Minuten Warten kam dann das "BIOS"-Bootmenü wieder hoch.

Mit angeschlossener SSD ging das definitiv nicht.

Edit: In diesem besonderen Fall wäre auch noch zu prüfen, ob es womöglich hilft ein bootfähiges Medium per Thunderbolt anzuschließen.

Das ist zumindest schon mal ein Anhaltspunkt – wobei mir Forenbeiträge unter die Augen gekommen sind, wo jemand schrieb, dass es nicht geholfen habe. In diesem Lenovo-Forenpost erklärt ein Lenovo-Mitarbeiter den Grund für den Hänger und gibt ähnliche Hinweise, wie man das fixen können soll.

Do you mean 1)you had experienced black screen when enable Thunderbolt BIOS Asssist, then 2)Disable Thunderbolt, but you still see the  black screen symptom ?  

Or, do you mean you experienced black scrren issue when disable Thunderbolt regardless of Thunderbolt BIOS Assist mode setting ?

Also, can you try to remove the WLAN device in order to change the number of PCI devices on the system ?

Wie es ausschaut, hilft das aber in den beschriebenen Fällen nicht wirklich. Aber es gibt wohl eine funktionierende Lösung, die in diesem Blog-Beitrag (und hier kurz) beschrieben ist. Es läuft wohl auf das Flashen eines EPROMS mittels geeigneter Hardware hinaus – also nix für normale Nutzer.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Geräte abgelegt und mit Geräte, Problem verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.