Windows 10 V1809: NVidia-Probleme mit Ruhezustand & Edge

Heute noch ein kleiner Sammelbeitrag rund um Probleme mit dem NVidia-Grafiktreiber. Dieser scheint den Ruhezustand zu blocken. Zudem wurde mit einem Geforce Hotfix Driver-Update ein Bug korrigiert, der den Edge-Browser zum Einfrieren brachte.


Anzeige

NVidia blockt Ruhezustand

Die Information ging mir die Tage von Blog-Leser Martin S. zu (danke dafür). Ich stelle sie mal hier im Blog ein – vielleicht kann sich jemand einen Reim darauf machen. Martin schreibt mir dazu:

Windows 10 1809, NVIDIA, Ruhezustand funktioniert nicht

Ich wollte Ihnen folgenden Umstand schildern, der mir seit dem Tag des Upgrades auf Windows 10 1809 aufgefallen ist. Ich habe ein MSI Notebook mit einer NVIDIA GTX 1080 Grafikkarte. Seit dem Upgrade auf Windows 10 1809 funktioniert der Ruhezustand nicht mehr ordnungsgemäß.

  • Wenn ich das Notebook in den Ruhezustand versetze, scheint alles in Ordnung.
  • Nur beim Wiederaufwachen scheint irgendetwas im Argen zu liegen.

Die Festplatten-LED rattert, nach einigen Sekunden bis Minuten startet das Notebook aber neu. Manchmal gibt es einen Bluescreen, manchmal bleibt dieser aus. Manchmal funktioniert das wieder aufwachen aber auch.

Es kommt aber auch vor, dass das Wiederaufwachen funktioniert, jedoch das Passworteingabefeld nicht vorhanden ist, und man das Notebook nun manuell neu starten muss, weil man sonst nichts anderes unternehmen kann.

Nach viel herumprobieren, erhärtete sich der Verdacht, dass es mit der NVIDIA-Grafikkarte zu tun haben muss. Wenn ich die Graphik auf die Onboard-Intel Grafik umstelle, funktioniert der Ruhezustand reibungslos. Stelle ich nun wieder auf die NVIDIA-Grafikkarte um, ist der Fehler wieder da.

Ich recherchierte bereits im Internet, jedoch habe ich nichts wirklich weiterführendes gefunden.

Auch eine Neuinstallation von Windows hat bisher nicht geholfen. Alle Driver sind vollständig installiert und aktuell, alle Windows Updates installiert. Vor dem Upgrade lief alles wie geschmiert…

Ich hoffe Sie haben einen Tipp für mich, oder kennen andere User mit einem ähnlichen Problem.

In diesem Forenpost beschreibt ein Nutzer ebenfalls Probleme mit dem Ruhemodus dieser Windows 10-Version. Wenn ich dessen Gerätesignatur richtig deute, hat er eine Nvidia GTX 1080 X2-Grafikkarte. Der einzige Tipp, den ich an dieser Stelle hätte, wäre versuchsweise den Schnellstart abzuschalten (Windows 10: Schnellstart abschalten).

GeForce Hotfix Driver Update für Edge-Problem

Unter Windows 10 Version 1809 gibt es ein Problem mit dem Edge-Browser, wenn Nvidia-Grafikkarten vorhanden sind. Microsoft hat das Problem in der Beschreibung für das Update KB4467708 vom 13. November 2018 bestätigt:

nVidia has notified Microsoft of an issue where Microsoft Edge may crash or hang while playing video. This issue occurs following an nVidia driver update. 

Hersteller nVidia hat einen aktualisierten Treiber (GeForce Hotfix Driver Update) freigegeben, der auch dieses Problem behebt. Der betreffende nVidia-Support-Beitrag für den GeForce Hotfix Driver Version 417.21 gibt folgende Fixes an:

  • Memory Data Rate reporting incorrect value in NVIDIA Control Panel
  • Microsoft Edge does not respond after playing back video
  • Can’t apply color format after updating to driver 417.01

Das GeForce Hotfix Driver-Update kann man über den nVidia-Support-Beitrag herunterladen. (via)

Ähnliche Artikel:
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 1
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 2
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 3
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 4
Windows 10 V1809: Ursache für Rollout-Stopp erklärt
Windows 10 V1809: iCloud wird nun unterstützt
Windows 10 V1809: Upgrade-Bug durch Entwicklermodus
Windows 10 Version 1809: Neues zu Update KB4469342 V3
Windows 10 Version 1809: Details zu Update KB4469342
Windows 10: Remote WMI ab V1803 kaputt (0x80070005)
Windows 10 V1809: Upgrade-Bug durch Entwicklermodus
Windows 10 V1809: Upgrade-Blocker Intel Grafiktreiber
Windows 10 V1809: Upgrade-Blocker Morphisec Protector
Windows 10 Version 1809: Update KB4469342 V5
Windows 10: Schnellstart abschalten


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Windows 10 V1809: NVidia-Probleme mit Ruhezustand & Edge

  1. MrX1980 sagt:

    Inzwischen gibt es schon den WHQL Treiber 417.22
    https://www.geforce.com/drivers/results/140565

    Am Desktop hatte ich keine Probleme mit dem Ruhezustand mit meiner GTX 1060.

    Mit Edge hatte ich diesen Fehler gesehen, ist aber mit den neuen Treiber behoben:
    Quelle
    Microsoft Edge Web Platform

    Zusammenfassung
    Nicht mehr funktionsfähig

    Datum
    ‎28.‎11.‎2018 20:15

    Status
    Der Bericht wurde gesendet.

    Beschreibung
    Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Windows\System32\MicrosoftEdgeSH.exe

    Problemsignatur
    Problemereignisame: MoAppCrash
    Vollständiger Paketname: Microsoft.MicrosoftEdge_44.18290.1000.0_neutral__8wekyb3d8bbwe
    Anwendungsname: praid:MicrosoftEdge
    Anwendungsversion: 11.0.18290.1000
    Anwendungszeitstempel: d5419bae
    Fehlermodulname: combase.dll
    Fehlermodulversion: 10.0.18290.1000
    Fehlermodulzeitstempel: 074ecd5e
    Ausnahmecode: c0000602
    Ausnahmeoffset: 00000000000be855
    Betriebsystemversion: 10.0.18290.2.0.0.256.48
    Gebietsschema-ID: 1031
    Zusatzinformation 1: c781
    Zusatzinformation 2: c781b5242b9946869f543a2b08783cdb
    Zusatzinformation 3: 9fcc
    Zusatzinformation 4: 9fcc04ab1c6669a9fab0af16f6696a4a

    Weitere Informationen über das Problem
    Bucket-ID: a77b5b9ff2cce7e7d73492fd06d1e87e (1672122977100097662)

  2. M.S. sagt:

    Der Schnellstart war immer deaktiviert.
    Habe gerade den 417.22 installiert. Keine Besserung.

    Folgende Fehlermeldungen erscheinen in der Ereignisanzeige:

    Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x000000a0 (0x0000000000000608, 0xffffb20d40e8d1f8, 0x0000000000000000, 0x0000000000000000). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\Windows\MEMORY.DMP. Berichts-ID: b9d2ec9a-1a88-4b4b-9d5a-f3d2d663599a.
    Protokollname: System
    Quelle: BugCheck
    Ereignis-ID: 1001
    Ebene: Fehler
    Benutzer: Nicht zutreffend
    Vorgangscode: Info
    Aufgabenkategorie: keine
    Schlüsselwörter: klassisch

    Fehler:
    Die Wiederaufnahme aus dem Ruhezustand war nicht erfolgreich. Fehlerstatus: 0xC0000001.
    Protokollname: System
    Quelle: Kernel-Boot
    Ereignis-ID: 16
    Ebene: Fehler
    Benutzer: SYSTEM
    Vorgangscode: Info
    Schlüsselwörter: (8796093022208)

    Fehler:
    Erstellung einer Abbilddatei aufgrund eines Fehlers beim Erstellen der Abbildkopie fehlgeschlagen.
    Protokollname: System
    Quelle: volmgr
    Ereignis-ID: 161
    Ebene: Fehler
    Benutzer: Nicht zutreffend

    Kritisch:
    Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
    Protokollname: System
    Quelle: Kernel-Power
    Ereignis-ID: 41
    Ebene: Kritisch
    Benutzer: SYSTEM
    Vorgangscode: Info
    Aufgabenkategorie (63)
    Schlüsselwörter: (70368744177664),(2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.