Windows 10 Version 1809: Update KB4469342 freigegeben

[English]Nach einer längeren Testphase mit Windows Insidern hat Microsoft zum 5. Dezember 2018 das kumulative Update KB4469342 für Windows 10 Version 1809 freigegeben. Dieses behebt zahlreiche Fehler in dieser Windows 10-Build.


Anzeige

Im Kommentar hier (danke dafür) wurde ja bereits hingewiesen, dass Microsoft das Update KB4469342 für Windows 10 Version 1809 zum 5. Dezember 2018 allgemein freigegeben hat.

Update KB4469342 für Windows 10 Version 1809

Ich habe auf einer Testmaschine nach dem Update suchen lassen, und es wurde per Windows Update in der Einstellungen-App angeboten (siehe obiges Bild).

An dieser Stelle aber ein ergänzender Hinweis, dass Microsoft ein Preview eines kumulativen Updates für das .NET Framework (KB4469041) ausrollt. Die Ankündigung findet sich im Technet-Blog.

Update KB4469342, endlich da, das wird gefixt

Das kumulative Update KB4469342 hebt die OS-Build auf Build 17763.168 und behebt folgende Fehler in Windows 10 Version 1809:

  • Addresses an issue in Microsoft Edge with using the drag-and-drop feature to upload folders from the Windows desktop to a file hosting service website, such as Microsoft OneDrive. In some scenarios, files contained in the folders fail to upload, with possibly no error reported on the web page to the user.
  • Addresses an issue that degrades Internet Explorer performance when you use roaming profiles or you don’t use the Microsoft Compatibility List.
  • Addresses updated time zone information for Fiji.
  • Addresses time zone changes for Moroccan daylight standard time.
  • Addresses time zone changes for Russian daylight standard time.
  • Addresses an issue that causes display settings to stop working when changing a multi-monitor configuration.
  • Addresses an issue that displays a black screen on some servers when waking a display from sleep.
  • Addresses an issue with long delays in taking a photo when using the Camera app in certain lighting conditions.
  • Addresses an issue that prevents live TV Hulu content from playing in Microsoft Edge; instead, a black screen appears.
  • Addresses an issue that stops Bluetooth® headsets from receiving audio input after several minutes of listening.
  • Addresses an issue that causes the Brightness slider preference to be reset to 50% when the device restarts.
  • Addresses an issue with the OEM manufacturing processes when running sysprep /generalize.
  • Addresses an issue with Microsoft Intune that causes devices to be incorrectly marked as not compliant because a firewall incorrectly returns a ‘Poor’ status. As a result, the affected devices will not receive conditional access compliance approval and may be blocked from access to corporate resources such as email.
  • Addresses a performance issue with vSwitch on network interface cards (NIC) that do not support Large Send Offload (LSO) and Checksum Offload (CSO).
  • Updates the Wi-Fi policy for service set identifier (SSID) filtering to avoid filtering out Wi-Fi Direct devices.
  • Addresses an issue that causes rasman.exe to stop responding.
  • Addresses an issue in which regedit.exe fails to add double null terminator to REG_MULTI_SZ values in the Windows registry. The missing terminator may prevent services and applications from reading REG_MULTI_SZ values that regedit.exe adds after installing the operating system.
  • Addresses an issue with RemoteApp visibility that may cause the main window to disappear until the user clicks the screen.
  • Addresses an issue that prevents some users from setting Win32 program defaults for certain app and file type combinations using the Open with… command or Settings > Apps > Default apps.
  • Addresses an issue that may cause mapped drives to fail to reconnect after starting and logging onto a Windows device.

Aus der obigen Liste möchte ich die Fixes für den Bug beim Zuordnen von Dateitypen sowie das Netzlaufverbindungsproblem hervorheben. Abseits der offiziellen Bug-Fix-Liste ist das Problem, welches beim Explorer zur ‘Keine Rückmeldung’ und zum Einfrieren führt, behoben. Weiterhin ist wohl ein Fehler bei Sprunglisten in der Taskleiste gefixt (siehe Kommentar von HansS hier).

Update KB4469342 steht über Windows Update zur Verfügung. Es muss aber die Update-Suche in der Einstellungen-Seite angestoßen werden. Zudem kann das Paket auch aus dem Microsoft Update Catalog heruntergeladen und manuell installiert werden.

Auf das Servicing Stack Update KB4470788 achten

Zur Installation ist es erforderlich, dass das Servicing Stack Update (SSU KB4470788) bereits installiert ist. Wird Update KB4469342 per Windows Update installiert, wird ein fehlendes SSU automatisch installiert. In diesem SSU werden zwei Bugs (Fehlercode  0x80070057 wird bei der Ausführung der Automatic Corruption Repair (ACR)-Funktion zurückgegeben, und ein Startproblem beim Server Core) behoben.

Bekannte Probleme


Werbung

Microsoft gibt bei diesem Update an, dass die Suchleiste im Windows Media Player nicht mehr funktioniert und will einen Fix bis Mitte Dezember 2018 liefern (siehe Windows 10 V1607: Update KB4478877, Termin für WMP-Fix). Weiterhin ist der im Blog-Beitrag Windows 10 V1809: NVidia-Probleme mit Ruhezustand & Edge erwähnte Bug in Edge noch als bekanntes Problem aufgeführt. Dieses Problem sollte mit dem im Blog-Beitrag erwähnten nVidia Hotfix Update des Grafiktreibers behoben sein.

Von der in der Windows 10 Update History aufgeführten Liste mit Problemen sind auch noch nicht alle Bugs beseitigt. Ob das hier beschriebene Remote-Desktop-Verbindungsproblem behoben ist, konnte ich bisher nicht verifizieren – ich habe nur eine Testmaschine mit Windows 10 V1809 – und da kann ich per RDP drauf.

Update KB4469342 für Windows 10 Version 1809

Etwas witziges am Rande: Das Update warf einen Fehler 0x8024200d, wie er im Blog-Beitrag Windows Update-Fehler 0x8024200D beschrieben ist. Ist wohl ein Problem beim Download, der in einem automatischen Durchlauf vom Update Client aber korrigiert wurde. Anschließend konnte das Update heruntergeladen und installiert werden. Dieser Installationsvorgang lief sogar erstaunlich flott ab.

Ergänzung: Von Blog-Leser Gero S. ging mir per E-Mail ein Erfahrungsbericht zum Update zu.

Bei der heutigen Update-Suche wurde mir das kumulative Update (KB4469342) und 2018-11-Preview of Cumulative Update for .NET Framework 3.5 and 4.7.2 for Windows 10 Version 1809 for x64 (KB5569041) zum Download angeboten.
Nach den Installationen und dem obligarischen Neustart wurd die Build-Nr. nicht aktualisiert. Danach habe ich den Rechner komplett heruntergefahren. Nach einem Neustart – ca. 30 Minuten später – wurde mir das kumulative Update (KB4469342) erneut angezeigt und zum 2. Mal installiert. Danach erhöhte sich die Build-Nr. auf 168.

Ich habe den Update-Verlauf von Blog-Leser Gero S. einsehen können. Dort trat der Fehler 0x8024200D ebenfalls auf. Blog-Leser Gero S. beschreibt zudem ein Problem mit SoftMaker-Office:

Seit dem 03. Oktober habe ich Windows 10 v1809, da es mir angezeigt und installiert worden ist. Danach konnte ich SoftMaker Office 2018 Professional nicht auf Revision 942 aktualisieren sondern nur noch deinstallieren. Eine cab-Datei aus der Installationsroutine von SMO 2018 Pro war korrupt, wie eine Fehlermeldung anzeigte. Daher musste ich auf die portable Version ausweisen, die ich von einem USB-Stick auf die Systemplatte kopierte. Einige Woche später war Windows 10 v1809 auf Build 17763.134 aktualisiert worden, und ich konnte endlich die aktualisierte Vollversion des Office-Paktes installieren. Da nun alles funktionierte, habe ich die Screenshots gelöscht. Ebenso wurde die portable Version des Office-Paktes von der Systemplatte entfernt.

Ergänzung 1: Inzwischen sind erste kleinere Probleme aufgetaucht. Bei Dr. Windows beklagt Nutzer Cyrone eine fehlende Hello-Anmeldung. Nutzer NucleusZ weist da darauf hin, dass bei der Kamera-App die Datenschutzeinstellungen unter Einstellungen > Datenschutz > Kamera kontrolliert werden sollten.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Version 1809: Neues zu Update KB4469342 V3
Windows 10 Version 1809: Update KB4469342 in Version 4
Windows 10 Version 1809: Update KB4469342 V5
Windows 10 V1607: Update KB4478877, Termin für WMP-Fix
Windows 10 V1809: NVidia-Probleme mit Ruhezustand & Edge

Kritisches Sicherheitsupdate für Flash Player 32.0.0.101
Microsoft Office Patchday (4. Dezember 2018)


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Windows 10 Version 1809: Update KB4469342 freigegeben

  1. Tom sagt:

    Hier wird mit dem KB4469342 auch 2018-11 Preview of Cumulative Update for .NET Framework 3.5 and 4.7.2 for Windows 10 Version 1809 for x64 (KB4469041) installiert.

    • Andy sagt:

      Das Update KB4469342 erhalte ich trotz “Anstoßens” nicht. Aber diese Preview of Cumulative Update for .NET Framework … wird installiert. Ich bin kein Insider. Wozu dann eine Preview?

  2. Thomas sagt:

    Achtung, nach dem Update hat sich der Netzwerkadapter von privat auf öffentlich gestellt. Somit ging natürlich auch kein Remotedesktop mehr. Konnte das bei drei Installationen nachvollziehen.

    • Günter Born sagt:

      Danke für den Hinweis. Auf meiner Testmaschine ist die Netzwerkverbindung weiter auf Privat geblieben. Hast Du per USB eingebundene Netzwerkadapter? Ich habe hier noch eine Info vorliegen, die ich noch nicht in einem Blog-Beitrag thematisieren konnte, dass es dort Probleme gibt.

    • Herr IngoW sagt:

      Ist hier auch auf “Privat” geblieben. Hab ich grad mal kontrolliert (06.12.2018-11:22).

    • Frank Meyer sagt:

      Bei mir hat sich der WLAN-Netzwerkadatper nach der letzten Updateinstallation – dies war das Update KB4023057 (unter der Version 1803 wohlgemerkt!), ebenfalls von selbst auf “Öffentlich” umgestellt…

  3. Doc WP sagt:

    Bei mir ist es auch das erste Mal, dass ein Preview automatisch installiert wird.
    Die Netzadapter sind allerdings auf privat geblieben.
    Gefühlt sind die PCs etwas flotter geworden, kann aber Einbildung sein.

  4. Peter K. sagt:

    Endlich!
    Das Problem mit dem Drivemapping ist behoben.
    Funktioniert jetzt auch wieder sauber ohne Fehlermeldungen. Grade getestet.

  5. Werbung

  6. Bernard sagt:

    Achtung, Windows-Update während eines Snooker-Turniers:

    https://au.eurosport.com/snooker/uk-championship/2018-2019/snooker-windows-update-of-scoreboard-interrupts-play-during-allen-robertson-match_vid1142508/video.shtml

    Snooker – ‘Windows update’ of scoreboard interrupts play during Allen-Robertson match

    Das beste Windows aller Zeiten!!!!!!

  7. Heinsolo sagt:

    Das RDP-Problem scheint mit dem Update ebenfalls gelöst zu sein. Ich hatte die Probleme beim Update auf 1809. Habe dann wieder auf 1803 zurückgestellt. Nach Freigabe von diesem Update dann wieder auf 1809, Update drauf – RDP funktioniert bereits seit ca 1 h ohne Probleme. Mit 1809 ohne dieses Update minütliche Abbrüche.

    • Günter Born sagt:

      Danke für die Info. Der Kommentar hier zu meinen Beitrag bei heise.de behauptet, dass der RDP-Bug noch vorhanden sei – ich kann es hier nicht testen – bräuchte wohl zwei Win 10 V1809 Testrechner – und zum Aufsetzen habe ich keine Zeit und keinen Nerv (eine Test-Maschine möchte ich auf einer älteren Build halten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.