Google warnt App-Entwickler vor drei schädlichen SDKs

Google hat eine Warnung an Entwickler von Android-Apps herausgegeben. Es wurden drei SDKs entdeckt, die Code für Werbebetrug (Click-Fraud) enthalten. Apps, die solche SDKs verwenden, kickt Google aus dem Play Store.


Anzeige

Vor einigen Tagen entfernte Google die beliebten Apps Cheetah Mobile und Kika Tech aus dem Play Store. Grund war eine Untersuchung von BuzzFeed, die ergab, dass acht Android-Apps mit mehr als 8 Milliarden Downloads Funktionen enthielten, um Werbebetrug zu begehen.

Der Apps Cheetah Mobile-Betrugsfall

Hinter dem Rücken ahnungsloser Nutzer haben die Apps dann Clicks in Werbenetzwerken simuliert und so Gelder erschlichen. Die Apps aus dem Play Store haben dazu die Benutzerberechtigungen ausgenutzt, um die Funktionen als Teil eines Anzeigenbetrugsprogramms ausführen zu können. Laut einer Studie von Kochava, einem App Analytics and Attribution Unternehmen, welches den Betrug aufgedeckt hat, hätten die Apps Millionen Dollar an Werbeeinnahmen stehlen können. heise.de hat vor einigen Tagen diesen Artikel zum Vorfall in deutscher Sprache publiziert.

Google-Analyse fördert böse SDKs zutage

Google hat dann diese Apps untersucht, um herauszufinden, warum dort Code für Ad Fraud enthalten war. Im Rahmen dieser Untersuchung hat Google drei bösartige SDKs zur Einbindung von Werbenetzwerken in Apps entdeckt, die Code zur Durchführung von Anzeigenbetrug enthielten. Das hat das Unternehmen in diesem Blog-Beitrag bekannt gegeben.

KRITIS-Netzwerk
(Quelle: Pexels Markus Spiske CC0 Lizenz)

Das Unternehmen schickt nun E-Mails an Entwickler, die diese SDKs in ihren Apps verwenden. In den Mails fordert Google die Entwickler auf, den Code aus den SDKs zu entfernen. Andernfalls werden auch die Apps der Entwickler aus Google Play entfernt.

Um es klarzustellen, die meisten Entwickler, die diese SDKs (Software Development Kits) installiert haben, sind sich nicht unbedingt der bösartigen Natur der SDKs bewusst. Davon geht zumindest Google aus. Techcrunch hat hier einige Informationen zum Thema veröffentlicht.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Android, Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Google warnt App-Entwickler vor drei schädlichen SDKs

  1. Dekre sagt:

    interessant, was alles so Google macht und vor was es warnt.

    Die Frage von Google muss doch lauten und diese muss auch Google beantworten – Was machen wir (Google) um das Internetgeschehen sicher zu machen?
    Sodann:
    Was tut Google um Anonymität im Netz zu gewährleisten?

    Das Imperium Google gibt darauf keine Antworten. Es will auch keine Antworten geben. Es ist monetär interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.