Tipp: Task-Sequenzen in SCCM 1810 mit Fehlerprüfung

Windows Update[English]Es gibt im SCCM 1810 eine neue Variable, _SMSTSLastActionName, mit der sich der Name der letzten Aktion bei SCCM Task-Sequenzen abfragen lässt. Das kann bei der Fehlerprüfung ggf. ganz hilfreich sein.


Anzeige

Kleiner Fundsplitter für Administratoren in Unternehmensumgebungen, die den System Center Configuration Manager 1810 schon einsetzen. Der System Center Configuration Manager (SCCM) ist nicht meine Baustelle, aber Administratoren, die den SCCM 1810 einsetzen, sollten aber wohl etwas mit den Hinweisen anfangen können.

Der SCCM im Kurzüberblick

Der Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM) ist ein Tool, welches die Softwareverteilung, das Patch-Management, die Lizenzüberwachung und mehr übernehmen kann. Microsoft hat hier eine Seite zum SCCM aufgesetzt.

Seit Ende November 2018 gibt es die Version 1810 des System Center Configuration Manager (siehe Neues beim Configuration Manager Version 1810 (CB)). Microsoft hat dazu das Dokument What’s new in version 1810 of Configuration Manager current branch veröffentlicht. Eine Kurzübersicht über Funktionen (der Preview) findet sich in diesem Blog-Beitrag.

Tipp zur Fehlerbehandlung in SCCM 1810

Adam Gross gibt in seinem Twitter-Kanal immer wieder Hinweise auf SCCM-Feinheiten. Über den nachfolgenden Tweet von Adam Gross bin ich auf seinen Artikel aufmerksam geworden, in dem er einen Tipp zur Fehlerbehandlung imSystem Center Configuration Manager 1810

Er schreibt dazu: Unabhängig davon, wie gut Sie Ihre ConfigMgr Task Sequenzen erstellen, werden Fehler auftreten. Wenn Sie in Ihrem Labor testen, keine große Sache, aber was ist mit Fehlern am Arbeitsplatz eines Benutzers während eines In-Place-Upgrades? Das Hinzufügen einer Struktur zu Ihren Aufgabenabläufen, die die Fehler richtig handhaben kann, bietet eine zusätzliche Schutzschicht gegen unvollständige Implementierungen, die unbemerkt bleiben.

Eine der besten neuen Funktionen im System Center Configuration Manager 1810 ist seiner Meinung nach die neue Variable _SMSTSLastActionName. Über diese Variable kann man den Namen der letzten Aktion erfassen. Geht also etwas bei einer Task-Sequenz schief, lässt sich über die Variable feststellen, wo die Sequenz abbricht.


Anzeige

Fehler in SCCM 1810 behandeln(Source: Adam Gross)

In seinem Blog-Beitrag Building a Better Task Sequence geht er Ende November 2018 auf die Frage ein, wie man diese Variable zur Fehlerdiagnose in der SCCM 1810 Task-Sequenz-Konfiguration verwenden kann. Details finden sich im Blog-Beitrag von Adam Gross. Vielleicht ist der Artikel für den einen oder anderen Administrator ja hilfreich.

Ähnliche Artikel:
Neues beim Configuration Manager Version 1810 (CB)
SCCM Preview 1810 kann Clients aufwecken
Hotfix für Update-Probleme beim SCCM V1806


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Update, Windows abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Tipp: Task-Sequenzen in SCCM 1810 mit Fehlerprüfung


  1. Anzeige
  2. Timo sagt:

    Viel Interessanter finde ich endlich das Feature “Repair applications”. Ich bin gespannt, wie es sich in der Praxis verhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.