Windows 10: UUP-Update KB4483530/KB4483541 (20.12.2018)

[English]Microsoft hat für selektive Nutzergruppen unter Windows 10 die UUP-Updates KB4483530 (Windows 10 V1709) und KB4483541 (Windows 10 V1803) freigegeben. Hier einige Informationen zu diesen Updates, welche bei einigen Nutzern getestet werden.


Anzeige

Blog-Leser Markus K. hat mich per Mail über das Update informiert (danke dafür). Es handelt sich um ein Universal Update Platform (UUP) Update, welches momentan selektiv bei einigen Nutzern getestet wird.

Was ist die Universal Update Platform (UUP)?

Ende 2016 hat Microsoft seine Pläne für die Universal Update Platform (UUP) vorgestellt, in der differentielle Updates die Paketgröße um 30 – 40 % reduzieren sollen. Ich hatte im Blog-Beitrag Windows 10: Microsofts Update-Tuning-Pläne über die Details berichtet.  Das führte dazu, dass Updates und Funktionsupdates wesentlich fixer heruntergeladen wurden. Zudem fängt der Download von Insider Previews nicht wieder bei 0 an, wenn man einen Neustart einlegen musst.

In diesem Beitrag hat Microsoft iie UUP vorgestellt. Im Blog-Beitrag An update on our Unified Update Platform (UUP) erklärte Bill Karagounis von Microsoft im März 2017 die neuesten Erkenntnisse des UUP-Ansatzes.


(Quelle: Microsoft)

Die obige Grafik zeigt die Verbesserungen in der Größe der Downloads zwischen verschiedenen Windows Builds – die grünen Balken zeigen einen differentiellen Download per UUP, während blau die herkömmliche Methode mit .ESD-Paket darstellt. Es ist dramatisch, was da abgeht. Microsoft geht davon aus, dass die Download-Größen für Insider Builds unter 1 GByte bleiben können.

Ab dem Windows 10 Creators Update ist UUP auch in der für Endanwender zugänglichen Fassung integriert.

Update KB4483530 für Windows 10 Version 1709

Update KB4483530 steht für Windows 10, Version 1709 zur Verfügung. Microsoft schreibt aber, dass dieses Update nur den Kunden, die an einer Vorschau von UUP teilnehmen, in begrenztem Umfang zur Verfügung gestellt wurde. Es befindet sich derzeit in einer Testphase und sollte nur auf Geräten installiert werden, die in der UUP-Vorschau registriert sind.

Dieses Update ist nur für UUP-Vorschautests gedacht. Installieren Sie dieses Update nicht auf einem Gerät, das nicht für den UUP-Test verwendet wird. Um das eigenständige Paket für dieses Update zu erhalten, besuchen Sie die Microsoft Update Catalog-Website. Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.


Anzeige

Update KB4483541 für Windows 10 Version 1803

Update KB4483541 steht für Windows 10, Version 1803 zur Verfügung. Microsoft schreibt, wie beim obigen Update, aber, dass dieses Update nur den Kunden, die an einer Vorschau von UUP teilnehmen, in begrenztem Umfang zur Verfügung gestellt wurde. Es befindet sich derzeit in einer Testphase und sollte nur auf Geräten installiert werden, die in der UUP-Vorschau registriert sind.

Um das eigenständige Paket für dieses Update zu erhalten, besuchen Sie die Microsoft Update Catalog-Website. Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update

Ähnliche Artikel:
Microsoft pausiert Windows Insider Preview Builds für PCs wegen UUP
Windows 10: UUP zeigt Erfolge, Update-Größe unter 1 GByte


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit KB4483530, Update, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Windows 10: UUP-Update KB4483530/KB4483541 (20.12.2018)

  1. JohnRipper sagt:

    Ja nicht labbern, machen!

    MS optimiert schon seit zwei Jahren an den Downloadgrößen rum, aber ich merke von in meiner Domäne (mit WSUS) nichts.
    Bei mir erfolgen die Downloads auch nur für eigene Packages vom WSUS, also die MS Updates kommen von MS aus dem Internet direkt.
    Hintergrund ist genau die Größe der Uploads des zentralen WSUS, die meine VPN Verbindungen zu den lokalen Standorten verstopfen, weil im Vergleich zu Windows 7 die Updates explodiert sind. Während man früher ein Service Pack auf Grund der Größe sehr sorgfältig ausgerollt hat, macht man das jetzt quasi monatlich, teilweise mehrfach und in doppelter und dreifacher Größe (Feature Upgrades).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.