Office 2010 Updates vom 2. Januar 2019 zurückgezogen

[English]Geschichte wiederholt sich nicht, und wenn, dann nur als Farce. Ging mir beim Schreiben dieses Beitrags durch den Kopf. Microsoft hat die am 2. Januar 2019 freigegebenen Update für Office 2010 wieder zurückgezogen.


Anzeige

Office 2010 Updates 2. Januar 2019

Am 2. Januar 2019 unternahm Microsoft einen weiteren Versuch, die Unterstützung für die neue Ära im japanischen Kalender zu etablieren. Die folgenden Updates wurden für die msi-basierten Office 2010-Installationen ausgeliefert:

  • Update for Microsoft Excel 2010 (KB4461627): Nimmt Änderungen am japanischen Kalender vor – erfordert die Installation weiterer Updates vom Dez./Januar.
  • Update for Microsoft Office 2010 (KB4032217): Nimmt Änderungen am japanischen Kalender vor – erfordert die Installation weiterer Updates vom Dez./Januar.
  • Update for Microsoft Office 2010 (KB4032225): Nimmt Änderungen am japanischen Kalender vor – erfordert die Installation weiterer Updates vom Dez./Januar.
  • Update for Microsoft Office 2010 (KB4461616): Nimmt Änderungen am japanischen Kalender vor – erfordert die Installation weiterer Updates vom Dez./Januar.

Diese Updates sind erforderlich, denn der janische Kaiser Akihito will 2019 zurücktreten. Daher beginnt voraussichtlich ab dem 31.05./01.06.2019 eine neue Ära im japanischen Kalender. Ich habe über diese Updates in meinem Blogbeitrag Microsoft Office Patchday (2. Januar 2019) berichtet.

Böser Ärger mit Excel nach Update-Installation

Ich konnte die Tage wenig bloggen, da ich wegen einer Erkältung meistens im Bett lag. Daher habe ich auch nichts von Office-Problemen im Zusammenhang mit den Januar 2019-Updates mitbekommen. Ergänzung: Die japanischen Webseiten und Foren sind seit dem 4. Januar 2018 voll mit Warnungen vor den Office 2010 Updates.

Während Microsoft noch vage bleibt (siehe unten) hat Woody Leonhard hier ein Statement eines japanischen Nutzers ausgegraben. Dieser schreibt, dass Excel nicht startet und einen Fehler wirft. Der japanische Blog-Beitrag hier liefert da nähere Details. Beim Start von Excel erzählte die Sprachausgabe dem Nutzer, dass Excel nicht geöffnet werden können. Manchmal friert Excel auch nur ein, oder bei der Eingabe von Zeichen (Buchstaben) friert Excel ein. Sobald das Update deinstalliert wurde, war das Problem weg.

Office 2010 Updates vom 2. Januar 2019 zurückgezogen

Heute gab es diesen Kommentar von Ralf S., dass die Office 2010-Updates für Januar 2019 verschwunden seien (danke dafür):

  • Update for Microsoft Excel 2010 (KB4461627
  • Update for Microsoft Office 2010 (KB4032217)
  • Update for Microsoft Office 2010 (KB4032225)
  • Update for Microsoft Office 2010 (KB4461616)

Microsoft schreibt für alle KB-Artikel: Nach der Installation dieses Updates kann es zu Problemen in Microsoft Excel oder anderen Anwendungen kommen. Microsoft hat diese Updates daher zurückgezogen und empfiehlt, ein installiertes Update zu deinstallieren, um diese Probleme zu vermeiden.

Nebenbemerkungen: Dies ist der dritte oder vierte Versuch von Microsoft, die japanische Kalendersache über Office 2010 Updates zu etablieren. Im November 2018 wurden Updates für Office 2010 erstellt (siehe Links unten) und dann zurückgezogen. Im Dezember 2018 hatten wir auch Office 2010 Updates für den japanischen Kalender. Auch die GetCalendarInfo-API-Funktion wurde in Windows im November 2018 gepatcht. Nun ist die Sache also im Januar 2019 erneut schief gelaufen – da hilft nur noch Galgenhumor – bis Mai 2019 haben wir ja noch ein paar Update-Versuche frei. 


Werbung

Ähnliche Artikel:
Microsoft Office Patchday (6. November 2018)
Preview-Updates für Windows 7/8.1/Server 27. Nov. 2018
Probleme mit November 2018-Patches für Office (2010)
Microsoft Office Patchday (4. Dezember 2018)
Microsoft Office Patchday (2. Januar 2019)


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Office, Update abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Responses to Office 2010 Updates vom 2. Januar 2019 zurückgezogen

  1. RUTZ-AhA sagt:

    Aus Microsoft ist ein Geldgieriger, hinterhältiger, rücksichtsloser, unfähiger Krämer-und Bastelladen geworden. Die Administratoren in Firmen können einem wirklich nur noch Leid tun.

  2. Quodlibet sagt:

    Ich habe diese vier Updates nicht bekommen, nur folgende zwei:
    – KB4461579 (https://support.microsoft.com/de-de/help/4461579/december42018updateforoffice2010kb4461579)
    – KB4227172 (https://support.microsoft.com/de-de/help/4227172/december42018updateforoffice2010kb4227172

    Vielleicht liegt es daran, dass ich die Enterprise (1809) habe und die Telemetrie auf 0 stehen habe? Jedenfalls muss ich nichts deinstallieren :-)

  3. Werbung

  4. Trillian sagt:

    Moin Herr Born,

    thx für die zeitnahe Info!

    Sollte man eigentlich diesen “japanese running update gag” als eine microsoft’sche Beschäftigungstherapie für Windows 7 User verstehen?

  5. Randolf sagt:

    Da können wir froh sein, dass niemand mehr auf der Welt den Maya-Kalender verwendet. Das gäbe sonst jede Menge Bugs bei MS.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.