Windows 10 Oktober 2018 Update wird automatisch verteilt

Microsoft hat nun damit begonnen, das Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1809) automatisch auf alle Rechner zu verteilen, die für dieses Funktionsupdate geeignet sind.


Anzeige

Ein kurzer Rückblick

Am 2. Oktober 2018 wurde Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1809) für normale Nutzer freigegeben – wer diese Funktionsupdate installieren wollte, musste dazu entweder die Update-Suche anstoßen oder ein Installationsabbild per Windows Media Creation Tool erzeugen und dann installieren (siehe mein Blog-Beitrag Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 1).

Allerdings erlebte Microsoft mit diesem Funktionsupdate eine heftige Bauchlandung. Einzelne Benutzer stellten nach einem Funktionsupdate (was ein Upgrade ist) in bestimmten Szenarien fest, dass Benutzerdaten komplett gelöscht wurden. Es betraf zwar nur einige wenige Nutzer, so Microsoft. Aber der Hersteller entschloss sich am 6. Oktober 2018 dieses Funktionsupdate zurückzuziehen (siehe Bauchlandung mit Windows 10 V1809: Rollout gestoppt). Es dauerte einige Tage, bis die Ursache für diesen fatalen Fehler durch Microsoft erklärt wurde (Windows 10 V1809: Ursache für Rollout-Stopp erklärt).

In der Folge dieses Rollout-Stopps fielen dann eine Reihe weiterer Fehler und Upgrade-Blocker (bei denen die Installation durch die Nutzer aktiv im Setup geblockt wurde) auf.

Es dauerte über einen Monat, bis zum 13. November 2018, bis Microsoft den Rollout des Funktionsupdates auf Windows 10 Version 1809 wieder aufnahm. Und selbst da gab es genügend Update-Blocker. Ich hatte über die diversen Pannen hier im Blog berichtet (siehe die Artikelfolge zu bekannten Problemen am Beitragsende). Das Windows 10 Oktober 2018 Update (Version 1809) wurde daher auf Grund der Pannen bei seiner Einführung später nur sehr zurückhaltend verteilt. Das führt dazu, dass die V1809 nur auf sehr wenigen Systemen läuft.

Seit Januar 2019 allgemein verfügbar

Erst im Januar 2019 hat Microsoft diese Windows 10-Build als allgemein verfügbar erklärt (siehe Windows 10 V1809 ist nun allgemein verfügbar). Jeder Nutzer kann diese Version jetzt installieren, sofern die Zielhardware kompatibel ist.

Zum 20. März 2019 hat Microsoft den KB-Artikel 4028685 aktualisiert und gibt dort bekannt, dass Windows 10 das Update Oktober 2018 automatisch auf geeignete Geräte herunterlädt, wenn die automatischen Updates in den Einstellungen von Windows Update aktiviert haben. Ist das Update fertig heruntergeladen, werden die Benutzer aufgefordert, einen Zeitpunkt für die Installation auszuwählen. Nach der erfolgreichen Installation läuft auf dem Gerät Windows 10, Version 1809. (Um zu überprüfen, ob Sie das Update der Version 1809 bereits ausgeführt haben, geht man auf der Einstellungsseite von Windows Update auf den Aktualisierungsverlauf.) Wird das Funktionsupdate nicht angeboten, sollte man folgendes wissen:

  • Wenn Sie das Update jetzt installieren möchten, wählen Sie Start > Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update, und wählen Sie dann Nach Updates suchen. Wenn Updates verfügbar sind, installieren Sie diese. Dann sollte auch das Funktionsupdate installiert werden.
  • Wenn die Version 1809 nicht automatisch über Nach Updates suchen angeboten wird, können Sie sie manuell über den Update-Assistenten beziehen.
  • Stoßen Sie auf Probleme bei der Aktualisierung Ihres Geräts (einschließlich Probleme mit früheren größeren Updates wie den Funktionsupdates von Fall oder Spring Creators Update), lesen Sie die Hinweise unter Problembehandlung bei der Aktualisierung von Windows 10 oder verwenden Sie die automatische Problembehandlung, um durch den Fehlerbehebungsprozess geführt zu werden.

Warnt Windows Update, dass Sie nicht genügend Speicherplatz auf dem Gerät zum Upgrade vorhanden ist, lesen Sie bitte die Hinweise hier. Wenn bei der Aktualisierung eines Geräts Probleme mit der Internetverbindung auftreten, lesen Sie bitte den Abschnitt Beheben von Problemen mit der Netzwerkverbindung in Windows.


Werbung

Ähnliche Artikel:
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 1
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 2
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 3
Windows 10 V1809: Bekannte Probleme – Teil 4
Bauchlandung mit Windows 10 V1809: Rollout gestoppt
Windows 10 V1809: Ursache für Rollout-Stopp erklärt
Windows 10 V1809: Schreib-Bug in ZIP-Funktion
Windows 10 V1809: ZIP-Bug von MS bestätigt
Windows 10 V1809: Update KB4464455 fixt ZIP-Bug
Windows 10 V1809: iCloud wird nun unterstützt
Windows 10 V1809: Upgrade-Bug durch Entwicklermodus
Windows 10 Version 1809: Neues zu Update KB4469342 V3
Windows 10 Version 1809: Details zu Update KB4469342
Windows 10: Remote WMI ab V1803 kaputt (0x80070005)
Windows 10 V1809: Upgrade-Bug durch Entwicklermodus
Windows 10 V1809: Upgrade-Blocker Intel Grafiktreiber
Windows 10 V1809: Upgrade-Blocker Morphisec Protector
Windows 10 V1809: NVidia-Probleme mit Ruhezustand & Edge
Windows 10 V1809: Morphisec Protector jetzt kompatibel
Windows 10 V1809: Upgrade deaktiviert ‘Administrator’-Konto
Windows 10 V1809 ist nun allgemein verfügbar
Windows 10 V1809: AMD-Fix, iCloud-Blocker, Update-Probleme


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Windows 10 Oktober 2018 Update wird automatisch verteilt

  1. Ben sagt:

    Wird das Featureupgrade auch automatisch verteilt, wenn man in der Pro-Version “Feature-Upgrades um 365 Tage zurückstellen” eingestellt hat?

    Wenn ja, wäre das nicht ok!

  2. Nek sagt:

    Ich hatte letzte Jahr versucht das Update von 1803 auf 1809 durchzuführen, aber dies ist mehrfach kläglich gescheitert. Ich hoffe, ich bekomme das jetzt nicht ohne mein zutun untergejubelt …

  3. Werbung

  4. Sebastian sagt:

    Hi,

    also das Notebook meiner Freundin bekommt das Update weiterhin nicht angeboten.
    Die Updatesperren greifen eigentlich nicht.

    Ist ein alter i7-3xxx aus der Ivy Bridge Reihe mit einer Intel HD4000 / geForce640M GPU
    Werde es aber jetzt nicht erzwingen – mal sehen was das neue Update im April dann bringt

    Schönes Wochenende

    • Sebastian sagt:

      Guten Morgen zusammen,

      Problem war gelöst.
      Haben den Channel von Semi-Annual auf Semi-Annual targeted umgestellt und schon kam das Update.
      Warum das so eingestellt war – keine Ahnung.

      Aber läuft alles so wie es soll nun

      Schönen Wochenstart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.