Firefox 66: Rollout wegen MS PowerPoint angehalten

Mozilla[English]Mozilla musste das Rollout des gerade erst freigegebenen Firefox 66-Browsers anhalten. Grund ist eine Inkompatibilität mit Microsoft PowerPoint Online, wo es Probleme gibt.


Anzeige

Firefox 66: Ein Sicherheits- und Wartungsupdate

Der Firefox 66 war ja erst zum 19. März 2019 allgemein freigegeben worden (siehe Firefox 66 verfügbar). Es handelt sich um ein Wartungsupdate, welches neue Funktionen wie den Auto-Play-Stopper für Videos einfügt. Ein Update ist zudem angeraten, da diese Version 20, teilweise als kritisch eingestufte, Sicherheitslücken schließt.

Rollout wegen PowerPoint-Bug gestoppt

Jetzt mussten die Mozilla-Entwickler das Rollout unterbrechen. Denn auf Bugzilla gibt es einen Bug-Report, der über ein größeres Problem mit Microsoft Power Point Online berichtet. Jeder Computer (Mac oder PC), der auf den neuesten Firefox 66 aktualisiert wurde, kann anschließend nicht mehr mit Microsoft Power Point Online verwendet werden. Meldet man sich bei Office 365 oder Office Online an, kann man zwar auf PowerPoint Online zugreifen.

Firefox 66 PowerPoint-Bug

Tippt man aber einen Text in den Feldern einer Folie ein, verschwindet der Text in den Feldern automatisch nach der Eingabe. Sie können keinen Text zu Textfeldern hinzufügen. Ich habe es mal mit PowerPoint Online getestet. Sobald ich die Eingabetaste drücke, um den in obigen Bild eingegebenen Text abzuschließen, wird ein leeres Feld angezeigt. Es reicht sogar schon, das Browserfenster in der Größe zu verändern, damit der Text verschwindet. Zudem wird der Inhalt auch nicht in die Folienübersicht am linken Rand übernommen.

Ein Fix und ein Workaround

Mozilla testet derzeit einen Fix in seinen Firefox Nightly Builds. Bis dieser Fix freigegeben ist, haben die Entwickler das Rollout gestoppt. Sobald der Fix ordnungsgemäß getestet wurde, wird Mozilla diese über Auto-Update verteilen.

Wer den Firefox bereits auf die Version 66 aktualisiert oder den neuen Browser installiert hat, aber auf PowerPoint Online unter Firefox angewiesen ist, kann einen Workaround nutzen. Hierzu ist die Einstellung:

dom.keyboardevent.keypress.hack.use_legacy_keycode_and_charcode


Werbung

auf den Wert powerpoint.officeapps.live.com einzustellen. Geben Sie about:config in die Adresszeile des Browsers ein und bestätigen Sie, dass Ihnen die Gefahr bewusst ist. Dann suchen Sie nach:

dom.keyboardevent.keypress.hack.use_legacy_keycode_and_charcode

und wählen den Eintrag per Doppelklick an. Anschließend gaben Sie im angezeigten Feld den Wert powerpoint.officeapps.live.com ein.

Nach dem erneuten Laden der Seite sollte dieser Fix aktiv sein und man kann wieder arbeiten. Bei meinem Test hat das aber nicht geklappt – ich musste den Firefox komplett neu starten. Vielleicht hilft es euch aber weiter. (via)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Firefox, Office abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Responses to Firefox 66: Rollout wegen MS PowerPoint angehalten

  1. chriscrosser sagt:

    …mir ist der FF 66.0 gestern bei einem update der filterlisten von ublock-origin abgestürzt!? – danach waren alle bis dahin “nicht aktualisierten” filter einfach komplett weg!
    – gut wenn man ein backup hat! ;-)
    ich hatte allerdings nebenbei bei virtualbox noch das neuste win10 (insider) update am laufen…
    eventuell betrifft das problem nicht nur PP von MS sondern 66.0 hat ne “macke”
    …denn sowas hatte ich noch nie – FF absturz beim update der filter von Ublock-Origin

  2. Randolf sagt:

    Einen generellen Stopp des FF 66.0 scheint es nicht zu geben, habe soeben geupdatet.
    Allerdings ist bei mit “nur” MS Office Home & Student 2016 installiert.
    Keine Probleme mit AddOn Adguard Werbeblocker, auch nicht in der neuen Version.

  3. Werbung

  4. Walter G. sagt:

    FF 66.0 scheint noch eine weitere Macke zu haben: Bei jeden Start von FF poppt ein Tab auf, in dem Adblock Plus die erfolgreiche Installation meldet. Gestern war es sogar noch ein weiterer Tab mit Ghostery.

    • Randolf sagt:

      Das hatte Adguard Werbeblocker nach dem AddOn-Update auf die neue Version auch gemacht. Das habe ich in den Einstellungen dieses AddOn’s abgeschaltet.
      Nun kann es aktualisieren wie ihm beliebt, es nervt nicht mehr.

  5. Mark sagt:

    Die Cookie-Ausnahmen funktionieren bei mir seit FF 66 nicht mehr richtig. Der Browser beachtet die Einstellungen nicht immer und löscht diese Ausnahmen (komischerweise bis auf drei Stück) sogar manchmal ganz. Das Add-On Cookie-Autodelete ist auch nicht mehr zu gebrauchen.

    Werde mal nachher mit einem neuen Profil starten und ausprobieren, aber der Zeitpunkt kann mE kein Zufall sein.

  6. chriscrosser sagt:

    …ich denke, das das nächste update auf 66.01 sehr schnell kommt!

  7. michael sagt:

    Habe das 66.0.1 bekommen mit Windows 10

  8. Werbung

  9. Peter V. sagt:

    Auch im 66.0.1 ist dieser Fehler vorhanden.

  10. deoroller sagt:

    ESR60.6.1 kam zeitgleich, auch nur mit (critical) Security Fixes. Die haben anscheinend Priorität vor den Fehlerbehebungen und das ist auch richtig so.

  11. Daniel Schuster sagt:

    In Firefox Version 66.0.2 betrifft der Fehler auch lokale OfficeOnlineServer, egal welche Anwendung, der Workaround hilft in abgewandelter Form ( lokale öffentliche Adresse der Server eintragen ).
    Viel Erfolg, Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.