Firefox Send

MozillaNoch ein kurzer Nachtrag zu einem Thema, welches vor einigen Tagen angekündigt wurde. Die Mozilla-Entwickler haben einen Dienst mit dem Namen Firefox Send freigegeben, mit dem man Dateien verschlüsselt versenden kann.


Anzeige

Firefox Send wurde 2017 als Teil des inzwischen nicht mehr existierenden Firefox-Testpiloten eingeführt (siehe Firefox Send: Große Dateien teilen). Jetzt ist die Funktion allgemein verfügbar, Benutzer konnten bereits bisher über diese Webseite Dateien mit einer Größe von bis zu 1 GB austauschen. Jetzt dürfen Benutzer mit einem Firefox-Konto bis zu 2,5 GB austauschen.

Firefox Send

Dazu ist die Datei im Browser zum Dienst hochzuladen. In einer Formularseite (siehe Abbildung) lässt sich vorgeben, ob die Datei (neben dem standardmäßigen Verschlüsseln) noch mit einem Passwort zu schützen ist. Zudem kann eine Verfallsbedingung festgelegt werden. Nach dem hochladen gibt der Dienst einen Link zurück. Diesen kann man mit dem Linkempfänger teilen, der dann die ggf, verschlüsselte Datei herunterladen kann. Hier gibt es noch ein paar Informationen und ein Video.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Firefox abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Firefox Send

  1. Eike Justus sagt:

    Habe Anfang der Woche eine Installationsdatei (.exe) mit über 400 mb hochladen wollen an einen Verwandten. Nachdem der Balken mehr als 20 Minuten auf 1 % festhing, habe ich abgebrochen und die Datei als eine .zip verpackt. Flutschte wie geschmiert. Vielleicht gut zu wissen.
    Werde das Instrument gerne und häufig nutzen.

  2. Zitronella sagt:

    Hallo Güner Born,
    leider ist deine Beschreibung falsch.
    Du schreibst. ” lässt sich vorgeben, ob die Datei zu verschlüsseln ist”. Das ist so nicht richtig, denn verschlüsselt wird sie in jedem Fall hoch und runter geladen und zwar Ende-zu-Ende verschlüsselt (Steht auch in deinem Screenshot).
    Man kann aber zusätzlich wählen, ob die Datei noch mit einem Passwort geschützt werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.