Edge-Browser mit Chromium-Kern als Preview verfügbar

Microsoft hat eine Preview des Edge-Browsers, der die Chromium-Engine enthält, als Preview für Testen freigegeben. Hier einige Informationen rund um dieses Thema.


Anzeige

Der in Windows 10 mitgelieferte Edge-Browser sollte für Microsoft einen Neuanfang darstellen, und den Internet Explorer 11 ablösen. Der Erfolg war bescheiden, Edge hat einen Nutzeranteil von nicht mal 5% auf dem Browsermarkt. Microsoft hatte im Dezember 2018 dann angekündigt, dass man in Edge den Chromium-Kern von Google einbauen will. Der Edge soll dann für Windows und macOS verfügbar werden (siehe auch Edge, powered by Chromium kommt für Windows und macOS).

Kürzlich gab es dann sogar eine inoffizielle Version des Edge mit Chromium-Engine von einer obskuren chinesischen Webseite (siehe Chromium Edge-Preview Leak – ich lasse die Finger weg). War nicht so wirklich interessant zum Testen. Nun hat Microsoft aber eine Preview des Edge-Browsers mit der Chromium-Engine zum Testen freigegeben.

Edge Insider
(Quelle: Microsoft)

Die Ankündigung erfolgte in diesem Blog-Beitrag. Es handelt sich um die ersten Entwickler-Previews, die auch im Canary-Channel verteilt werden – also frühe Beta. Interessierte Tester können sich hier für den Test als Insider bewerben. Aktuell ist die Beta nur für Windows 10 verfügbar – eine Version für Windows 7 ist für später geplant. Im diesem Blog-Beitrag stellt Microsoft das Projekt Edge mit Chromium-Kern noch etwas detaillierter vor.

Ähnliche Artikel:
Edge, powered by Chromium kommt für Windows und macOS
Chromium Edge-Preview Leak – ich lasse die Finger weg
Edge: Wechsel zur Chromium-Engine, was Unternehmen wissen sollten


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Edge abgelegt und mit Edge verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Edge-Browser mit Chromium-Kern als Preview verfügbar

  1. deoroller sagt:

    Die Mail vom Windows Insider Program mit dem Titel: „Microsoft Edge preview builds are here“ kam um 20:07 Uhr bei mir an.

  2. MSFreak sagt:

    Der neue Edge ist ja ganz schön und gut, aber letztendlich nichts weiter als ein Google Chrome (Chromium). Dem Firefox z.B. reicht er bezüglich der Personalisierung nicht das Wasser. Aber immerhin noch besser als der originale Edge, der schon immer eine Baustelle war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.