Firefox-Bug deaktiviert alle Extensions (Zertifikat abgelaufen)

Mozilla[English]Der Firefox-Browser hat aktuell wohl einen fetten Bug. Dieser bewirkt, dass plötzlich Erweiterungen (Addons) deaktiviert werden. Hintergrund ist ein Zertifikatsproblem. Hier einige Informationen zu diesem Problem. Update: Mozilla hat gerade einen Fix bereitgestellt, der die kommenden Stunden ausgerollt wird (siehe Artikelende). Ergänzung: Ich habe einen separaten Beitrag mit Hinweisen erstellt – Link am Artikelende.


Anzeige

Fehler: Addons plötzlich nicht mehr nutzbar

Blog-Leser Guido B. hat mich in der Früh bereits per Mail kontaktiert und darin seine Beobachtungen mitgeteilt (danke dafür):

Ich staunte nicht schlecht, als ich gerade meinen FF öffnete und meine Addons als deaktiviert sah. Laut einer Meldung von FF sind meine Erweiterungen wohl nicht mehr kompatibel?

FF Version: 66.0.3 (64-Bit)

Meine installierten Erweiterungen: uBlock Origin ….

Bei manchen Einträgen kommt eine Meldung der Art:

Skip Redirect KANN NOCH INSTALLIERT WERDEN UND WAR NICHT DEAKTIIVERT

Guido schreibt, dass er sich die Mühe gemacht und den Firefox komplett deinstalliert und neu installiert hat. Das hat aber nicht geholfen, wenn er jetzt eines der Addons z.B. uBlock Origin herunterladen und installieren möchte erscheint die Meldung: “Download fehlgeschlagen. Bitte überprüfen Sie ihre Verbindung.” – siehe roter Balken in folgendem Screenshot.

Firefox: Download fehlgeschlagen. Bitte überprüfen Sie ihre Verbindung

Auch in den Kommentaren zum Beitrag Firefox 66.0.3 freigegeben gibt es eine Menge Einträge zum Thema . Auf Bleeping Computer befasst sich dieser Forenbeitrag mit dem Bug – und im sozialen Netzwerk Mewe.com ist mir heute Morgen die Meldung auch kurz untergekommen. Da muss also etwas gravierendes passiert sein – und ein Update des Firefox ist mir nicht bekannt.

Es ist ein Bug: Zertifikat ausgelaufen

Vor einigen Stunden gab es dann auf Bugzilla einen Eintrag All extensions disabled due to expiration of intermediate signing cert mit einer ziemlich banalen Erklärung. Ein Zertifikat ist schlicht ausgelaufen.

Steps to reproduce:

Wait until it’s past midnight on 2019-05-04 UTC.

Actual results:

All addons got disabled due not having valid signature.

Expected results:

If the signature was due to expire, it should have been renewed weeks ago. Not all extensions were disabled. Fakespot and Google Scholar Button were left in their disabled state.

Some reports on reddit 1 says that they had their clocks a day forward, but they may be just early canaries for the actual widespread issue.

Going backwards in time allows installation from AMO but do not remove the unsupported mark from the add ons already installed.

Martin Brinkmann weist auf Ghacks.net darauf hin (der Post war mir auf Mewe.com aufgefallen), und liefert gleichzeitig eine Erklärung. Alle Firefox-Erweiterungen müssen seit Firefox 48 und Firefox ESR 52 signiert sein. Firefox blockiert die Installation von Erweiterungen mit ungültigen oder fehlenden Zertifikaten.


Anzeige

Da das Zertifikat von Mozilla ausgelaufen ist, verursacht das nun Probleme in den Clients. Auf reddit.com gibt es einen Mega-Thread zum Thema. Aktuell können Nutzer wohl wenig tun – es sei denn, sie arbeiten mit Nightly Builds, wo sich die Zertifikatsprüfung abschalten lässt, wie Martin Brinkmann schreibt.

In diesem Reddit-Thread gibt ein Nutzer den Tipp, über about:config in die Einstellungen zu gehen und dort xpinstall.signatures.required auf false zu setzen. Wer ein Language Pack verwendet, muss auch noch extensions.langpacks.signatures.required auf false setzen. Ich bin aber nicht sicher, ob das bei jedem Nutzer hilft – denke, das bezieht sich auf die Nightly Builds für Entwickler.

Gemäß diesem Reddit-Thread gilt: Abwarten. Falls ihr betroffen seid, könnt ihr nur abwarten, bis das Zertifikat erneuert wurde. Die Mozilla-Leute arbeiten jedenfalls daran.

Catalin Cimpanu weist auf ZDNet.com darauf hin, dass dies alle Firefox-Nutzer – trifft. Ein kurzer Test in meinem Firefox 66.0.3 portable bestätigt, dass ich uBlock Origin nicht installieren kann.

Tor auch betroffen – teilweise

Catalin Cimpanu benennt explizit auch den Tor-Browser – das möchte ich nach einem Test allerdings etwas differenzieren. Rufe ich den Tor-Browser auf, funktionieren die dort vorhandenen Standard Addons nach meiner Beobachtung (sonst wäre mir das heute Morgen aufgefallen).

Tor Addons

Versuche ich dagegen ein neues Addon im Firefox des Tor-Bundles zu installieren, erhalte ich diese Meldung:

Fehler bei Addon-Installation

Also auch hier heißt es abwarten. Mozilla hat zwar eine Seite mit einem Status aufgesetzt – aber da kommt häufig 429 Too Many Requests. Mir ist es aber gelungen, die Seite mal angezeigt zu bekommen. Aktueller Stand (4.5.2018: 10:15): Momentan testen die Mozilla-Entwickler einen Fix, haben aber die Code-Signierung deaktiviert, bis der Test erfolgreich abgeschlossen ist.

Ergänzung: Mozilla hat einen Fix bereitgestellt

Vor 10 Minuten hat Mozilla einen Fix für das Zertifikatsproblem angekündigt, der in den nächsten Stunden automatisch an die Firefox-Clients verteilt werden soll. Hier der Tweet.

Ergänzender Hinweis: In obigem Tweet und in den nachfolgenden Kommentaren ist ja von einem Fix die Rede. Möglicherweise wird nicht jeder Firefox-Nutzer mit den Informationsbrocken klar kommen. Ich habe daher einige Informationen zu den kaputten Addons sowie den Weg, wie man seinen Firefox mit dem Fix repariert, im Beitrag Fix für Firefox Addon-Problem und ‘Der Download ist fehlgeschlagen’ zusammen getragen. Vielleicht hilft es euch weiter.

Ergänzung 2: Für Firefox und Tor gibt es Updates – siehe folgende Linkliste.

Ähnliche Artikel:
Fix für Firefox Addon-Problem und ‘Der Download ist fehlgeschlagen’
Firefox 66.0.4 und 60.6.2 ESR fixen Addon-Problem
Tor-Browser 8.0.9 freigegeben (7. Mai 2019)

 


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Firefox abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

193 Antworten zu Firefox-Bug deaktiviert alle Extensions (Zertifikat abgelaufen)


  1. Anzeige
  2. theo sagt:

    Lösung: You need to set the preference xpinstall.signatures.required to false on about:config to disable signing.

    Quelle: https://www.ghacks.net/2019/05/04/your-firefox-extensions-are-all-disabled-thats-a-bug/

    • theo sagt:

      Nachtrag: Bezieht sich anscheined nur auf Nightly, Dev and Android

      :-(

      • Günter Born sagt:

        Ist so – beachte meine Ergänzungen im Text – der Beitrag ist inzwischen (10:15) mehrfach aktualisiert worden.

        PS: Das ist ja fast schlimmer als meine Umzüge von borncity.com, bei denen die Blogs tageweise nicht erreichbar waren und es schon in den Microsoft Answers-Foren einen Thread gab, ob ich den Löffel abgegeben und den Blog still gelegt habe ;-)

    • mike sagt:

      Die Lösung ist abwarten bis die Firefox-Entwickler das in Ordnung gebracht haben. Dauert wohl noch etwas, für mich unverständlich, macht keinen guten Eindruck, bin gespannt wer der Sündenbock sein darf.

    • ralf sagt:

      das funktionierte bei mir nicht.

      ich hab inzwischen zusaetzlich (da portable version) ein ff-backup aufgespielt: noch laeuft darin alles.

      ps.:
      meine deaktiverte version ist weiterhin deaktiviert.

      • ralf sagt:

        2 stunden spaeter laeuft meine ff-kopie mit allen add-ons immer noch einwandfrei (hab sie mehrfach neu gestartet und auch manuell die update-suche fuer add-ons angestossen: “keine updates gefunden”): eine backup-version aufspielten, koennte also eine gangbare zwischenloesung sein, FALLS ihr eine portable version einsetzt. bei einer installierten version wird das wohl nicht so einfach klappen.

        • ralf sagt:

          heut abend zurueckgekommen, ff gestartet und die add-ons wurden sofort wieder deaktiviert: hilft also auch nur voruebergehend.

          habe das ff-backup (samt aktivierten add-ons) dann erneut wieder aufgespielt und diesmal versuchsweise die automatische suche nach add-on-updates fortgelassen: es dauerte nicht lang und die add-ons waren wieder weg – bringt also auch nix.

          schade.

  3. Andreas Metzler sagt:

    Das Problem habe ich unter Linux mit FF 60.6.1 ESR nicht

  4. Anzeige

  5. nook sagt:

    Die ESR Vers. sind auch betroffen, NoScript im Tor 8.0.8 …. Obacht ;-)

    gerade unter Linux erlebt!

    Mein FF hingegen mit ghacksuser.js und etlichen manuellen Einträgen, funktioniert.

  6. David Teichfloh sagt:

    Tja – Volltreffer, würde ich sagen.
    Niemand ist fehlerfrei.
    Also: abwarten und Tee trinken. Ich denke, es wird nicht lange dauern….

    Etwas ist mir aufgefallen: obwohl alle Add-Ins deaktiviert erscheinen, “scheinen” sie im Hintergrund zu laufen. Zumindest µBlock – ich sehe weiterhin keine Werbung…

  7. Max sagt:

    Its a temporary solution until Mozilla fix it.

    Type (or copy) on adress bar – about:debugging

    Set check on “Enable add-on debugging” and Load Temporary Add-on (Default Folder is “C:\Users\\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\\extensions”)

    Chose addon from folder and launch it. (For example uBlock name is “uBlock0@raymondhill.net.xpi”)

  8. linux-user sagt:

    hallo allerseits!
    gleiches problem – nicht alle add-ons waren ungueltig geworden.
    Disconnect und WebRTC blieben bei mir erhalten.

    nach dem versuch uBlock Origin zu installieren kam die meldung
    “Download fehlgeschlagen. Bitte überprüfen Sie Ihre Verbindung.”
    peinlich fuer Mozilla, da diese dieses programm selbst auf ihrer seite
    von mitarbeitern empfohlen wurde.

    gruss linux user

  9. Anzeige

  10. Rüdiger sagt:

    Ganz einfach, schluss mit FF, habe jetzt Opera installiert. Die spinnen doch, FF ist nicht mehr das was es mal war.

    • JayYou sagt:

      Da gebe ich dir Recht… Auf Firefox könnte ich getrost verzichten, aber auf manche Addons leider nicht :(

      • Steter Tropfen sagt:

        Probier mal den PaleMoon-Browser. Damit laufen die „alten“ Mozilla-AddOns – aus der Zeit, bevor Mozilla die Umstellung auf WebExtensions erzwang – und entsprechende aktuelle Forks. Somit ein Großteil jener AddOns, die Firefox erst zu seiner Beliebtheit verholfen hatten.
        Der Vorteil von PaleMoon: Die Entwickler sind eher konservativ darauf bedacht, die Funktionalität zu erhalten, während Mozilla ohne Rücksicht auf Verluste seine Neuerungen durchboxt.

  11. Bernard sagt:

    Siehe bei heise. Dort wird eine Lösung beschrieben.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zertifikat-abgelaufen-Firefox-deaktiviert-Add-ons-4413170.html

    Dort steht:

    “Wer auf seine installierten Add-ons keinesfalls verzichten will, kann das Problem mit einem Fix umgehen: In der Browser-Konfiguration (about:config) setzt man dazu den Wert xpinstall.signatures.required auf false (Browser anschließend neustarten).”

    Ich nutze 60.6.1 ESR und es funktioniert.

  12. mike sagt:

    Sind noch immer am fixen und testen …

    TheOne Andreas WagnerAdd-ons Technical Editor 2m
    09:00 a.m. UTC/ 02:00 a.m. PST:: The team is still working on fixing and testing.

  13. DavidXanatos sagt:

    Also mir geht das was die Mozilla Funation da seid der Einfühlung von Firefox Quantum veranstaltet gehörig auf den Senkel.

    Anwendungsentwickler sollten einfach nie _NIE_ NIE!!!! die UI komplett über den Haufen werfen oder Schnitstellen ohne Jahre lange Übergangszeit deprecaten.

    • Bernard sagt:

      Bei Windows und Apple hingegen feiert man dies als Fortschritt…

      • DavidXanatos sagt:

        Nein tut man nicht.

        Oder was glauben Sie wieso so viele Leute nach Windows 7 schreien und dieses unsägliche UWP/Metro Design zum Teufel wünschen.

        • Thomas sagt:

          Exakt das hält mich von W10 ab. Die Idee von Metro war ja mal nachvollziehbar. Sollte die Vereinheitlichung von PC und WindowsPhone werden und eine moderne UI werden. Blöd nur, dass WindowsPhone tot ist. Hätte man Metro ganz schnell danach beerdigen müssen.

  14. Bernard sagt:

    Siehe bei heise. Dort wird eine Lösung beschrieben.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Zertifikat-abgelaufen-Firefox-deaktiviert-Add-ons-4413170.html

    Dort steht:

    “Wer auf seine installierten Add-ons keinesfalls verzichten will, kann das Problem mit einem Fix umgehen: In der Browser-Konfiguration (about:config) setzt man dazu den Wert xpinstall.signatures.required auf false (Browser anschließend neustarten).”

  15. Walter G. sagt:

    Seltsam, bei mir funktionieren die AddOns NoScript, Adblock Plus, Ghostery mit FF 66.0.3 (64-Bit) unter Win 7 noch einwandfrei. “xpinstall.signatures.required” steht dabei auf “Standard”.

  16. DiWÜ sagt:

    habe hier das gleiche Problem.
    Nur als ich dann den PC neu startete und mich als Nutzer (Admin) anmeldete ging dort der Firefox normal, mit meiner üblichen Anmeldung als eingeschränkter Benutzer ist das Firefox-Problem voll da.
    Viele Grüße

  17. Blupp sagt:

    Das sind die Sternstunden für Zweitbrowser wie hier z.B. Waterfox unter Linux.
    Der läuft hier mit ‘xpinstall.signatures.required: false’ ohne Probleme.

    schönes WE

  18. Klaus sagt:

    https://news.ycombinator.com/item?id=19824410 hat ein script veröffentlicht, dass die Signaturprüfung für die nächsten 24 Stunden aussetzt. Damit läuft bei mir uBlock wieder.

    • Günter Born sagt:

      Klaus: Danke für den Hinweis – hatte vor einer halben Stunde schon überlegt, den zu posten. Aber …

      Ich kann da nur zur Vorsicht raten. Ich hatte das Script bei heise gesehen und hier getestet. Mein FF portable hat keine Addons installiert. Beim Versuch uBlock Origin testweise zu installieren, bekomme ich die Meldung, dass keine Internetverbindung bestände. Es löst imho also nicht wirklich das Problem.

      Mein Ratschlag: Lasst schlicht die Finger von allen Frickeleien und wartet ab – oder nutzen einen anderen Browser.

  19. Sepp sagt:

    Einfach mal am Samstag den Rechner aus lassen :-).

    • Günter Born sagt:

      Hätte ich auch gedacht – bzw. ich nutze diverse Browser hier.

      Aber …

      wenn ich sehe, dass der vor 3 Stunden veröffentlichte Beitrag jetzt 37 Kommentare und 4500 Abrufe hat, geht bei dem Thema voll die Post ab. Das hat es hier im Blog in der Form: Nischenthema, Samstag und Sack Reis in China umgefallen, noch nicht gegeben.

      Ich nehme an, es liegt am Wetter. Auf FB haben einige Leute heute Fotos mit Schnee gepostet ;-).

      • Sepp sagt:

        Joa, hier in der Eifel liegen 10cm ;-)

        • Günter Born sagt:

          War aber nicht der Grund, warum ich der ‘alten Heimat’ den Rücken kehren musste ;-). Auch wenn ich im vorigen Jahrtausend durch arg tiefen Schnee in die Schule gestapft bin … und wir waren noch nicht mal Schneifel.

      • ralf sagt:

        ganz so “nischenthema” ist firefox in deutschland anscheinend noch nicht: ueber 800 kommentare bei heise an einem tage. heise ist zwar ein special-interest-medium und damit ein nischenprodukt, die anderen themen des tages bringen es dort heute aber nur auf durchschnittlich etwa 30-40 userreaktionen. das thema scheint also auch leute von ausserhalb der nische zu aktivieren.

        • Günter Born sagt:

          Ja, ist schon irre, was da abgeht. Der Beitrag hier im Blog hat binnen weniger Stunden inzwischen fast 28.000 Abrufe – das hat noch kein Beitrag in so kurzer Zeit geschafft. Ein Glück, dass der Webserver heute unter den fast 32.000 Besuchern des deutschen Blogs (im Englischen Blog kamen noch etwas über 5.000 Besucher hinzu) nicht zusammen gebrochen ist.

  20. DavidXanatos sagt:

    Und wieso ignoriert der normale firefox xpinstall.signatures.required das ist doch massive Bevormundung vom Benutzer.

    Ich sage euch Leute Sicherheit wird an den ganzen aufgezwungen sicherheitstechniken scheitern.

    Der Mist muss zu aller erst funktionieren, Sicherheit darf nicht vor Funktion gehen, das führt nur dazu das Benutzer auf Lösungen ausweichen die noch unsicherer sind aber funktionieren.

    Wie z.B. ein firefox pre quantum wo noch all die tollen addons gehen, etc….

    • 1ST1 sagt:

      Für die alten Addons, z.b. das eigentlich unverzichtbare DownThemAll, nutze ich parallel Waterfox.

      Übrigens, bei mir sind im aktuellen FF immer noch alle Addons da. Vielleicht liegt das daran, dass ich FF eigentlich nur einmal im Monat neu starten muss, immmer nach dem Patchday-Reboot.

    • Bernard sagt:

      Die 2FA von Google ist ja noch grösserer Mist. Man MUSS ein Smartphone haben.

      Die haben wohl ein massives Eigeninteresse daran.

  21. Daniel sagt:

    Gut wenn man noch einen Raspberry für den Notfall hat bei dessen Firefox xpinstall.signatures.required noch funktioniert. Man sollte eigentlich denken dass die Entwickler eine Webbrowsers an so etwas grundlegendes wie die Verlängerung eines Zertifikates denken.

    Jeder kleine Nutzer wird vom Virenscanner an die Verlängerung des Abos erinnert, können Programmierer sich keine Erinnerung ins Outlook eintragen?

    • 1ST1 sagt:

      Die nutzen wahrscheinlich kein Outlook, sondern Thunderbrid, und der darin integrierte Kalender taugt immer noch nüx.

      • Günter Born sagt:

        Was stört am Kalender von TB? Nutze den hier für meine wenigen Termine – bisher keine Beanstandungen.

        • 1ST1 sagt:

          Der TB Kalender hat keine Möglichkeit zur Syncronisation mit anderen Geräten. Als Mailclient nutze ich auch TB, aber als Kalender den von Outlook, mit Google und iCloud syncronsisiert. So habe ich überall die gleichen Infos.

          • Günter Born sagt:

            Ok, verstehe – Synchronisierung nutze ich nicht.

          • HansS sagt:

            Die Synchronisation mit dem Gmail-Kalender ist mit dem Add-on “Provider für Google Kalender” sehr einfach einzurichten und funktioniert perfekt. Die Synchronisation mit dem Kalender von mail.de klappt auch. iCloud benutze ich nicht, dürfte aber auch gehen, einfach mal googeln.

      • Thomas sagt:

        Boah, jetzt sag mir nicht, dass der Kalender von OL Dich beglückt. Das glaub ich nicht. Die SW ist Vorsteinzeit. Mach doch mal Massentermin-Bearbeitung im OL. Da wird einem kotzübel. Ich begreife bis heute nicht warum das alles dermaßen abstruse Bedienlogik hat und nebenbei gesagt, der Export/Import von Android nur fehlerhaft funktioniert. Diese ganze Terminscheixxe hat den Charkter von BER.

    • Bernard sagt:

      Lag das mit dem Zertifikat an Mozilla?

      Oder wer ist tatsächlich für so ein Zertifikat zuständig?

  22. Uwe Lauke sagt:

    Bei meiner Firefox Beta 67 für Android klappt die Umschaltung auf False unter about :config

  23. Lars Sch sagt:

    Bei mir gehen jetzt auch alle Add-ons nicht mehr …
    Stand 13:06

  24. Christian59 sagt:

    Keine Probleme im Moment mit FF 66.0.3 auf
    WIN 7 Pro 64bit mit vier Addons, u.A auch “uBlock Origin”

    Allerdings habe ich seit 3Monaten die Windows-Updates nicht mehr gemacht.
    (aber bitte keine Bemerkungen jetzt deswegen :-)

    Ein schönes Wochenende
    Christian

  25. Dekre sagt:

    Bei mir funktioniert das auf allen Win7-PC korrekt.

    Bei einem PC mit Win 10 taucht das Problem auf.

    Das was aber bei Win 7 hiernicht funktioniert ist die Funktion Seite aktualisieren. Der Button ist weg. = habe gerade den Button wieder reinsetzen können.

  26. sgk1 sagt:

    Es gibt inzwischen eine 66.0.4 RC mit wieder funktionierenden Add-ons.
    (https://ftp.mozilla.org/pub/firefox/candidates/66.0.4-candidates/build2/)

    [GB: Link korrigiert, siehe folgende Kommentare – hier ist der übergeordnete Link – gestern abend ging da noch nix: https://ftp.mozilla.org/pub/firefox/candidates/66.0.4-candidates/]

  27. Bernard sagt:

    Da ist Mozilla aber sehr schnell.

    Danke!

    Microsoft würde behaupten, das ganze sei ein Feature und die Anwender sollten sich nicht haben, schliesslich sei das Produkt gratis.

  28. Windoof-User sagt:

    So ist das, wenn man Software nach Hause telefonieren lässt. Wer Firefox das verboten hat, ist nicht betroffen.

    • nook sagt:

      das hat dann schon ein “Gschmäckle”, wenn der Fix die “studies” wieder aktiviert ….

      The fix uses Mozilla Studies, and you need to make sure that this is enabled to get it. Mozilla notes that you may disable Studies again after the fix is applied and add-ons have been re-enabled. You need to make sure that “Allow Firefox to install and run studies” is checked on about:preferences#privacy

      -> https://www.ghacks.net/2019/05/04/your-firefox-extensions-are-all-disabled-thats-a-bug/

      • theo sagt:

        Ich habe es anders herum verstanden.
        Damit der Fix eingespielt werden kann, sollte im Bereich “Datenerhebung durch Firefox und deren Verwendung” bei “Firefox das Installieren und Durchführen von Studien erlauben” ein Häkchen gemacht werden.

        • framey sagt:

          @nook: Du hast es richtig verstanden, sprich genauso, wie es im zitierten englischen Text steht.
          Ich lasse es ausgeschaltet und warte auf ein reguläres Update zur Problembehebung.

      • Windoof-User sagt:

        Der Fix (hotfix-update-xpi-intermediate@mozilla.com-1.0.2-signed.xpi) kann auch manuell installiert werden ohne die Studien zu aktivieren.

        Wichtig! Bevor der folgende Fix von Mozilla installiert wird, bitte das Profil archivieren!

        Siehe 2. Kommentar bei https://blog.mozilla.org/addons/2019/05/04/update-regarding-add-ons-in-firefox/

        • Bernard sagt:

          Wo genau wird das beschrieben?

          • Windoof-User sagt:

            Einfach den Profilordner sichern, das Mozilla Hotfix-Addon herunterladen (siehe vorherigen Link), Hotfix-Addon von Datei installieren und fertig. Das Hotfix-Addon installiert lediglich ein Zertifikat (signingca1.addons.mozilla.org). Danach kann man die cert9.db Datei im Profilordner sichern, den Profilordner löschen und von der Sicherung wiederherstellen und die cert9.db Datei in den Profilordner kopieren. Dann ist alles wie vorher und lediglich die Zertifikatsdatenbank aktualisiert.

  29. Guido sagt:

    Bei mir funktioniert wieder ALLES! Version ist allerdings 66.0.3 Habe FF gerade neu heruntergeladen und installiert. Erweiterungen lassen sich problemlos herunterladen und installieren. WE gerettet

  30. Marcus sagt:

    Ich selber nutze noch den FF 64.0.2, da ich sonst mit einigen optischen Elementen die ich per xml-Dateien eingebaut hatte, wieder Probleme bekomme bei aktuelleren FF Versionen. Diese alte Version vom FF ist allerdings auch vom aktuellen Problem betroffen. Bei mir wurden…

    – uBlock Origin
    – Avast PlugIn
    – Carbon Theme
    – TrackMeNot
    – WebNowPlaying Companion

    …deaktiviert.
    Ich werde mich allerdings jetzt wohl entgültig vom FF verabschieden. Ist einfach nur noch peinlich was die in letzter Zeit abliefern. Nach jedem Update muss man bangen, ob die persönlichen Einstellungen etc.pp noch funktionieren. Echt ein Witz, ein produktiv System jedes mal so lahm zu legen.
    Mozilla soll in den Kindergarten gehen, wenn die Bock auf basteln haben :-(

  31. Martin sagt:

    Bei mir (FF 66.0.3 x64) funktioniert wieder alles, ohne dass ich “Studien” aktivieren oder neu installieren musste. Das Updaten von zwei Addons funktierte natürlich ebenso.

    Ich bin mit Firefox völlig zufrieden und nutze sonst noch einen alten Pale Moon und den Internet Explorer, alles auf Windows 7 und in separaten Sandboxen, die mit dem Schließen des jeweiligen Browsers geleert werden. Chromium basierte Browser kommen mir nicht auf den Rechner, ebensowenig Google Earth und ein Smartphone habe ich auch nicht. Meine Standardsuchmaschine ist Startpage. Wenn es nötig sein sollte, dann noch DuckDuckGo und Bing und als letztes Google. :-)

    • Robert sagt:

      Ich war eigentlich auch immer mit FF zufrieden, aber seit längerer Zeit gibt es immer mal wieder Probleme die oft nicht sein müssten. Gerade was AddOns an geht.

      Bei dem Rest gebe ich dir Recht!
      Kein Google-Kram mehr. Die schnüffeln zu sehr bei einem herum und das brauch ich nicht wirklich. Ich nutze auch StartPage als Standard überall!

      • Bernard sagt:

        Gibt es beim Microsoft EDGE-Browser Add-ons?

        • Guido sagt:

          Ja Bernard, gibt es. Es sind zwar nicht viele aber der Werbeblocker “uBlockOrigin” ist vertreten. Die Erweiterungen bezieht man aus dem MS-Store. Betrifft Windows 10.

          • Bernard sagt:

            Danke!

            :-)

            Das war mir gar nicht bekannt.

            In den MS-Store schaue ich nie herein.

      • Guido sagt:

        FF ist, war und bleibt mein Browser. Genial finde ich, dass ich über about;config meinen Browser auch bezüglich der Privatsphäre so modifizieren kann wie ich es wünsche. Open Source ist ein Muss bei mir. Google und die andere Spyware kommt mir nicht aufs System. Auf meinem Handy nutzte ich ebenfalls nur FOSS Apps aus dem F-Droid Store …

        FF war und wird mir immer ein guter Begleiter bleiben.

  32. Robert sagt:

    Dank diesem Beitrag auf reddit konnte ich es (unter Linux, Windows muss ich noch probieren…) wieder aktivieren.

    https://www.reddit.com/r/firefox/comments/bkcjoa/all_of_my_addons_got_disabled_and_they_are_all/

    Ich frage mich manchmal, ob die bei dem FF auch irgend was vorher testen, bevor sie es freigeben.

  33. Ralf Lindemann sagt:

    Gegen 14 Uhr war ich heute online und habe hier den Sturm im Wasserglas gesehen, meinen verschiedenen Firefox gecheckt, die unterschiedlich konfiguriert sind: Hier sind alle Addons aktiviert, auch im Tor-Browser. Irgendwie schräg, weil so ein Zertifikatsproblem doch eher grundlegender Art ist, so dass man eigentlich erwarten müsste, dass quasi alle Firefox-User betroffen sein müssten. Sind aber offenbar nicht. Seltsam …

    • Dekre sagt:

      Ich habe hoben freudestrahlend geschrieben, dass es auf Win 7 alles ok ist. bei einem PC ist es jetzt nicht mehr ok.
      Auf “alten” PC mitgeänderten Einstellungen ist alles ok. Ich denke @Windoof-User hat Recht mit den telefonieren.
      Warten wir mal ab. Es soll ja was geben.

    • Ralf Lindemann sagt:

      Update: In meinem Test-Firefox sind die Addons jetzt auch deaktiviert. In meinem Standard-Firefox sind die Addons aber weiterhin aktiviert. Was unterscheidet beide Firefox? Im Test-Firefox sind relativ viele Addons installiert, im Standard-Firefox nicht: hier gibt es nur NoScript und HTTPS Everywhere. – Ich denke also, dass eines oder mehrere der im Test-Firefox zusätzlich zu NoScript und HTTPS Everywhere installierten Addons das Deaktivierungs-Szenario auslöst haben.

      • Dekre sagt:

        Ja ja, irgendwann erwischt es alle :).
        Es ist so, wie mit der Flut und einige sagen “Es ist alles noch trocken, ich sehe nichts”.
        Ich grüble jetzt nicht nach, denn ich schreibe über Firefox und da ist alles aktiviert und noch (!) ohne Probleme.

        • Ralf Lindemann sagt:

          Dekre, hast schon recht: grübeln muss man nicht, zumal Mozilla das Problem identifiziert hat. Aber man kann ja ein bisschen rumprobieren …

      • DiWÜ sagt:

        das sehe ich auch so, dass eines oder mehrere der außer NoScript installierten Addons das Deaktivierungs-Szenario auslöst.

      • mike sagt:

        Es benutzen nicht alle Add-Ons dieses abgelaufene Zertifikat, bei mir ist auch eines der Add-Ons aktiv geblieben und der Rest wurde deaktiviert.

      • Ralf Lindemann sagt:

        … falls es wen interessiert: In meinem Standard-Firefox haben sich NoScript & HTTPS Everywhere im Verlauf des gestrigen Abends dann auch verdünnisiert (deaktiviert). Wie zu erwarten, trifft es am Ende doch alle. … Ich konnte aber beide Addons wieder aktivieren, indem ich den Profil-Ordner mit einer Sicherungskopie restauriert habe. Das funktioniert, aber natürlich nur temporär bis zur nächsten Abschaltung. ;-) … In meinem Test-Firefox habe ich dann “hotfix-update-xpi-intermediate @mozilla.com.xpi” installiert, was die komatösen Addons zurückgeholt hat. Bei meinem richtigen Firefox warte ich, bis Mozilla ein reguläres Update veröffentlichen wird.

    • Norbertus99 sagt:

      Bei einer Bekannten und auch bei mir sind die Add-Ons erst nach einiger Zeit verschwunden.
      Passiert bei Ihnen vielleicht auchnoch, nur etwas verzögert.

  34. Bernard sagt:

    Natürlich handelt es sich NICHT um einen Sturm im Wasserglas, sondern um ein Problem, das VIELE User haben.

    Hier ein OFFIZIELLES Statement von Mozilla:

    https://blog.mozilla.org/addons/2019/05/04/update-regarding-add-ons-in-firefox/

    Late on Friday May 3rd, we became aware of an issue with Firefox that prevented existing and new add-ons from running or being installed. We are very sorry for the inconvenience caused to people who use Firefox.

    Our team has identified and rolled-out a fix for all Firefox Desktop users on Release, Beta and Nightly. The fix will be automatically applied in the background within the next few hours. No active steps need to be taken to make add-ons work again.

    To provide this fix on short notice, we are using the Studies system. This system is enabled by default, and no action is needed unless Studies have been disabled. Firefox users can check if they have Studies enabled by going to:

    Firefox Options/Preferences -> Privacy & Security -> Allow Firefox to install and run studies (scroll down to find the setting)

    Studies can be disabled again after the add-ons have been re-enabled

    It may take up to six hours for the Study to be applied to Firefox. To check if the fix has been applied, you can enter “about:studies” in the location bar. If the fix is active, you’ll see “hotfix-update-xpi-signing-intermediate-bug-1548973” as follows:

    You may also see “hotfix-reset-xpi-verification-timestamp-1548973” listed, which is part of the fix and may be in the Active studies or Completed studies section(s).

    We are working on a general fix that doesn’t use the Studies system and will keep this blog post updated accordingly.

    We’ll continue to provide updates on continued efforts on this post, and will share a more substantial update in the coming days.

    • Walter G. sagt:

      Ich hatte “Firefox das Installieren und Durchführen von Studien” erlaubt, nachdem nun auch bei mir fast alle AddOns deaktiviert wurden. Nach wenigen Minuten funktionierten die AddOns dann wieder. Danach hatte ich das Häkchen bei “Firefox das Installieren und Durchführen von Studien erlauben” wieder heraus genommen, 20 Minuten später waren die AddOns wieder deaktiviert.

      Es scheint so, als ob das Häkchen erst einmal drin bleiben muss.

      • Thomas sagt:

        So, hier auch Haken gesetzt und nach xx Minuten waren die Plugins aktiviert. Haken wieder weggenommen … 01:36 … nach 15 Minuten immer noch ok. Mal sehen was morgen passiert. Gute Nacht.

  35. Heinz L. sagt:

    Hilfe! Ist mein Problem das hier beschrieben Problem?

    Heute Vormittag war noch alles i.O. Dann lass ich den Rechner paar Stunden mit geöffnetem Browser stehen. Jetzt paar Stunden später sieht mein Browser gleich anders aus und zeigt Verhalten die ich gar nicht kannte:

    – Sämtliche Addons deaktiviert und Facebook wurde dran gehindert ein Pop-Up zu öffnen (gelbe Leiste oben). Wenn Pop-Ups gehindert wurden wird mir das normal nicht angezeigt. Erledigen Ublock und Ghostery im Hintergrund
    -Bei mehreren Tabs ist der aktive Tab weiss, die anderen inaktiven Tabs sind schwarz.

    Vor Schreck habe ich als erstes neu gestartet. Immer noch keine Addons. Dann ein Malware und Virenscan gemacht. Nichts gefunden. Danach eine Systemwiederherstellung gemacht. Nichts.

    Habe Firefox Portable 66.0.3.

    Bitte sagt mir dass das ein externes Problem wie hier beschrieben ist. :(

  36. steinwasser sagt:

    Problem ist benannt und behoben (ein neues System-Add-On behebt den Zertifikats-Fehler), Einzelheiten u.a. hier:
    https://winfuture.de/news,108744.html

    • Dekre sagt:

      danke !! Der Link machts und es ist beseitigt.

    • steinwasser sagt:

      ps:
      im TorBrowser funktioniert das “neue System-Add-On” so nicht, da kommt dann was von torproject.

      • leggovanni sagt:

        zum Torbrowser gibts ne Stellungnahme bei blog.torproject.org/noscript-temporarily-disabled-tor-browser
        ———————-
        NoScript vorübergehend deaktiviert im Tor-Browser
        von gk | 04. Mai 2019

        Aufgrund eines Fehlers in der Signaturinfrastruktur von Mozilla wurden NoScript und alle anderen von Mozilla signierten Firefox-Erweiterungen im Tor-Browser deaktiviert. Da sie NoScript verwenden, sind höhere Sicherheitsstufen für Tor-Browser-Benutzer derzeit nicht gewährleistet.

        Mozilla arbeitet an einem Fix, und wir werden mit der Erstellung einer neuen Tor-Browser-Version beginnen, sobald dieser Fix verfügbar ist.

        In der Zwischenzeit kann jeder, der auf die Sicherheit der höheren Sicherheitsstufen angewiesen ist, den folgenden Workaround anwenden:

        Öffnen Sie die Adresse about:config in der Tor-Browser-Adressleiste.
        Suchen Sie oben auf der Seite nach xpinstall.signatures.required.
        Setzen Sie den xpinstall.signatures.requiredentry mit einem Doppelklick auf false.

        Hinweis: Dieser Workaround sollte nur vorübergehend verwendet werden, da er ein Sicherheitsmerkmal deaktiviert. Bitte denken Sie daran, den xpinstall.signatures.requiredentry wieder auf true zu setzen, sobald das Sicherheitsupdate des Tor-Browsers installiert ist.
        Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten. (übersetzt mit deepl.com/translator)
        ———————-

        • Günter Born sagt:

          Dein Kommentar enthielt Links – dann wird der in den Moderationsordner verschoben – muss ich machen, um nicht in Kommentarspam zu ersticken. Ich habe einen Kommentar freigegeben und die drei restlichen gelöscht.

          Siehe Kommentieren im Blog

          • leggovanni sagt:

            Danke!
            Hatte den post nur deswegen mehrfach abgeschickt, weil vom System, also von der Webseite keine Rückmeldung kam. Und daher der Eindruck, dass Versand nicht erfolgreich. :)

    • tellisawal sagt:

      yo, funktionuckelt, danke. :)

  37. Wosch sagt:

    Bei mir hat die Installation dieses Addon-Fixes nix gebracht, obwohl ich bei “Datenschutz und Sicherheit” FF erlaubt habe, Daten zu senden.
    Bin wegen der mir ungeliebten Umstellung auf “Web extensions” noch mit Version 56.02 unterwegs, weil ich auf gewohnte Addons nicht verzichten wollte.
    Aus diesem Grunde habe ich seit vielen Monaten die Updatefunktion meines alten FF. deaktiviert. Muss ich nun die Updatefunktion doch aktivieren, damit FF. Zugriff auf meinen Browser bekommt, um das Zertifikationsproblem zu beheben? Falls ja, updatet sich der FF, dann wahrscheinlich auf die aktuelle Version, was ich ja nicht will. Sche…spiel.

    • GvS sagt:

      Ich bin ganz bei dir… Aus den gleichen Gründen verwende ich die gleiche Version und habe die gleichen Befürchtungen wie du.
      Hoffen wir mal, dass auch ältere Versionen normal genutzt werden können.
      Ohne ist FF für mich uninteressant und ich werde wohl Chrome nutzen

    • Ralf S. sagt:

      Wie bitte? Version 56? Na dann…
      Es sind inzwischen so gut wie alle (wichtigen) Add-ons auf die nachfolgenden FF-Versionen upgedatet worden. Und für die, die es nicht wurden, findet man zwischenzeitlich (oft sogar bessere) Alternativen. Gibt also keinen Grund nicht auf Version 66.0.3 aufzurüsten…

      Der Link auf “winfuture.de” funktioniert übrigens (zumindest bei mir) einwandfrei!

  38. Roland Moser sagt:

    Ich habe das Problem nur auf 1 von 2 PCs.
    Auf dem PC, den ich heute erst vor ein paar Minuten gestartet habe, ist das Problem nicht vorhanden. Deaktivieren und aktivieren von bestehenden Themes geht.

    • Dekre sagt:

      Jaja, wer zu spät kommt, der wird von einem Update erlöst. Dieses sollte er installieren (Zitat frei umgewandelt nach Gorbatschow).

      • Roland Moser sagt:

        Auf dem anderen PC geht es aber immer noch nicht, und der ist den ganzen Tag gelaufen. Firefox auch mehrmals neu gestartet.
        Ich habe noch nach Updates suchen lassen. Die Add ons gehen immer noch nicht.

        • Dekre sagt:

          Ansonsten warten. Das jedes Mal neu starten, macht es nicht. Entweder ein Update ist von Firefox über den Kanal da oder nicht. Das kann dann noch dauern. Ansonsten das von Deskmodder etc nutzen.
          Man sollte auch immer mehrere Browser haben und nutzen.

          • Roland Moser sagt:

            Bei mir sind es nur Themes und der Dark Reader. Ich kann damit leben, dass es in ein paar Tagen wieder läuft.
            :-)

      • Roland Moser sagt:

        Die Lösung scheint zu sein: Auf dem PC auf dem es geht, habe ich Studies aktiviert.

  39. Ding sagt:

    Geht wieder – nachdem folgendes getan wurde:

    FF 66.0.3 (32bit)
    Einstellungen
    Datenschutz & Sicherheit
    Datenerhebung durch Firefox und deren Verwendung
    – Firefox erlauben ~ Hacken setzen
    – Firefox das Installieren~ Hacken setzen
    – Personalisierte Erweiterungsempfehlunen~ Hacken setzen

    FF neu starten und nach 2-3 Minuten waren alle Add Ons wieder aktiv.

    Grüße vom Ding :)

  40. Peter sagt:

    Bei mir hat es funktioniert mit der FF Version 56.02. Allerdings das aktualisieren und installieren von Add-Ons funktioniert nach wie vor nicht.

  41. Homer sagt:

    aktuelles Statement seitens Mozilla
    https://i.imgur.com/vmOjeqs.gif 🤣

  42. Roland Moser sagt:

    Schneit es bei euch auch?

    • Nobody sagt:

      Jetzt nicht mehr, aber gegen neun gab es heftigen Flockenwirbel.

      • Dekre sagt:

        Glückwunsch – @Nobody, Du bist der Hundertste – Natürlich auch Doppelzählungen, wie bei mir dabei. :)

        Wetter ist vorhanden, Lage stabil. Deshalb gilt wie immer:
        # Nachts ist kälter als draußen.
        # Junge, pack Dir Deine Wollsocken ein und hast Du an die langen gedacht.

        • Nobody sagt:

          “Glückwunsch – @Nobody, Du bist der Hundertste”
          Ja danke, prima Sache!
          Habe vorhin vom Chef die Mail erhalten, dass ich der hundertste der Kommentatoren bin, der eine zweiwöchige Japanreise gewonnen hat. 👍

    • rademacherle sagt:

      Bei mir “schneits” nur in den Nasenlöchern ^^

    • ConR. sagt:

      Bei mir hats auch aufgehört

  43. RUZTZ-AhA sagt:

    Ich nutze den FF 66.02 mit Canvas Blocker, uMatrix und Enterprise Policy Generator 4.4 unter Win7 x64 Ultimate. Bei mir funktioniert alles einwandfrei.
    Mein FF ist nach der strengen user.js konfiguriert, automatische Updates blockiert, ebenso den Studies Bullshit. Und xpinstall.requiered.signature steht auf true.

  44. Und Tschüß sagt:

    Gerade wo ich firefox ne chance geben wollte,
    Problemlösung : Unmittelbare Deinstallation und Rückkehr zu OPERA incl. ScheinVPN
    Und tschüß

    Ne ich will mich nicht mehr ärgern müssen.

    • Martin sagt:

      Darüber regt man sich nicht auf. :-)

      Es war ja bekannt, dass es nicht lange dauern wird, bis das Problem gelöst wird. Da hätte temporär die portable Version des Opera ausgereicht. Es gab ja sicher einen Grund zu Firefox zu wechseln und der hat sich ja nicht in Luft aufgelöst.

      Da macht andere Software deutlich mehr Ärger, einschließlich Windows, was man hier regelmäßig verfolgen kann.

  45. wufuc_MaD sagt:

    eigentlich überflüssig noch was zu ergänzen..

    ich habs mit dem anlegen eines neuen profils und kleine änderung meiner profil-backup strategie mit blick auf die zukunft gelöst. die weitestgehende übernahme der prefs.js diesmal als user.js hat die die komplette neueinrichtung erspart.

    mich wundert warum das ne 1/4 stunde gedauert hat bis der fehler kam als der fuchs heute das erste mal gestartet wurde und das ominöse zertifikat längst abgelaufen war.

    deshalb hätte ich gern 2. den hotfix erhalten bevor ich insgesamt doch 2 stunden investiere..

    nunja..

    hier ist es arschkalt, aber ohne schnee ;-)

    PS:wenn du opera im ernst als alt. betrachtest hast du lange nicht mehr in die optionen geschaut: das war mal, sage ich ohne schadenfreude aus gründen der allgemeinen betroffenheit und alternativlosigkeit (ich nutze noch einen alten opera portable als zweitbrowser gelegentlich)

  46. PierreH sagt:

    Ich nutze den FF auf 4 PCs seit Jahren und war immer zufrieden mit diesem Browser.
    Was da aber jetzt passiert geht auf keine Kuhhaut. Es kann doch nicht sein dass, ein abgelaufenes Zertifikat solch ein Debakel auslöst. Haben die denn keinen Kalender bei Mozilla der davor warnt? Da muss man sich schon die Frage stellen was das für Leute sind bei Mozilla. Wollen die sich die letzten User noch vergraulen?

    • Ralf S. sagt:

      Ja, stimmt, einfach nur unmöglich! Wie können die bei Mozilla sich das auch nur ansatzweise erlauben!!! Dafür, dass man für den Browser noch nicht einmal etwas bezahlen muss und ihn freie User einfach so ohne Entlohnung entwickeln/ständig weiterentwickeln, MUSS natürlich IMMER ALLES zu 101 % SUPER laufen! Auch ich nutze den Browser seit 2004 ununterbrochen und war (und bin) immer sehr zufrieden damit. Es ist wohl kein Weltuntergang wenn in mehreren Jahren dann 1 X (!) ein – im Übrigen inzwischen sehr schnell behobener – Fehler passiert! Solche und wesentlich schlimmere Probleme produziert doch unser geliebter und megaarroganter Winzigweich-Konzern so gut wie fast jeden Monat… Und DAFÜR muss man sehr wohl in der Regel BEZAHLEN! – – – Vielleicht einfach mal etwas den Ball flach halten…

      • wufuc_MaD sagt:

        zielen, treffen!

        sau inkompetenter kommentar ralf!

        bezahlen? mit google, der standard suchmaschine! bezahlen? mit cloudflare dnssec! jetzt auch mit zwangsjacke!

        fehler passieren? nein! sowas passiert nur bei mozilla!

        wenn ein produkt einfach gut ist und ich es nutze weil es mir gefällt, dann zahle ich auch etwas dafür (euro, dollar, bitcoin, egal wie) weil ich dafür mitsorgen will dass es erhalten bleibt und verbessert / gewartet wird, und zwar nicht weil ich muss! müssen trifft in meinem fall generell nur für gewisse biologische belange zu (schlaf ausgenommen)!

        deshalb: tu mal lieber die bömbchen, mhh möhrchen! damit du auch morgen noch kräftig durchziehen kannst! ;-)

        doch: warum bin ich nochmal hier? achja:
        github.com/brave/brave-browser/releases

        es gibt doch alternativen! auf die ich ausweichen und umsteigen werde (und die ich auch gern unterstützen werde) wenn die sich als tauglich erweist. gute nacht mozilla!

        • Ralf S. sagt:

          Na so ein Glück für die Menschheit aber auch, dass es so “sau kompetente” Menschen wie Sie gibt, die ihr “sau kompetentes” Superwissen mit einem “sau kompetenten” Schreibstil gleich unter mehreren Kommentaren ablassen…

          • wufuc_MaD sagt:

            dafür werde ich bezahlt, andere nennen es arbeit. kommentieren ist für mich eine art ausgleich obwohl ich auch zu kunden immer unmissverständlich offen und ehrlich bin was ausnahmslos alle schätzen!

            ich habe deinen kommentar und nicht “dich” bewertet! der großteil hat nicht mal was mit deinem kommi zu tun…

            ich werde deinen wunsch nach sanfterer sprache berücksichtigen wenn ich deinen namen wiedererkenne!

            das ändert alles nichts am wahrheitsgehalt meiner aussagen zum thema “bezahlung”.

          • trablayne sagt:

            wie, wufuc wird bezahlt? Seit wann wird überflüssiger Vollstuss bezahlt?
            ?
            :-P

        • Günter Born sagt:

          Haltet mal den Ball flach – bringt die Masse der Leser nicht wirklich weiter – danke für euer Verständnis.

      • Nobody sagt:

        @ Ralf S
        Das sehe ich ähnlich. 👍
        Firefox niederzumachen ist nicht angebracht.

  47. Andy sagt:

    Mozilla schlittert in seine schwerste Krise genau zu einem Zeitpunkt, wo Microsoft mit seinem neuen Browser Edge Chromiun Based Edition punkten will. Zufall? Wirklich ein Zufall? Mozilla braucht eine interne Untersuchungskommission, um dieses Desaster aufzuarbeiten.

    • Dekre sagt:

      @Andy,

      wenn Du nicht weiterweißt, so gründe eine Arbeitskreis

      Alter DDR-Spruch – heute ist das politisch wiederbelebt im “Untersuchungsausschuß”. Letztes bringt dann auch noch mal Geld und schröpft den Steuerzahler.

    • wufuc_MaD sagt:

      das habe ich mich (begründeterweise) auch gefragt. vielleicht verwenden die bei mozilla windows.

      so einen hack zu organisieren ist für ms oder seine geldgeber pillepalle, geht nicht (stuxnet) gibts nicht (mit 1809 für dumm verkauft on 911.18). wer das nicht fassen kann wird reeeeeeeeeeeeeee connected zu

      steemit.com/shadowbrokers/@theshadowbrokers/lost-in-translation

      und muss seine eingabemethoden überprüfen sowie die lizenz für “freie software” (NICHT “open-source”) übersetzen!! harrharr

  48. Markus sagt:

    Hallo, ich habe bisher alles versucht, auch diverse Links die hier gepostet worden sind, ich kann nichts herunterladen! Immer verbindungsfehler!!

    Naja solange es nur für kurze zeit ist, soll es mir egal sein, wenns für länger wäre, kehre ich Firefox den Rücken

  49. RUTZ-AhA sagt:

    Dieser angebotene Link funktioniert auch :-)

    https://winfuture.de/news,108744.html

  50. deoroller sagt:

    Jetzt gerade wurden bei mir auch alle Add-ons deaktivert. Dabei bin ich mit dem Firefox 60.6.1 ESR seit 0800 online. Einen Fix gibt es für mich ja noch nicht. Ich bin deshalb mit Opera online.

  51. Nunu sagt:

    O.k., ich hatte schon die Befürchtung, es sei ein Virus. Dabei glaube ich, dass es Microsoft selbst ist. Wie lange wird sich das hinziehen? Ich brauche meine Addons, weil ich mich sonst unnormal unsicher im Netz fühle. Hoffe das zieht sich nicht so hin.

    • Heinz L. sagt:

      Fühle es ähnlich, als ob auf dem Marktplatz mit runtergelassener Hose rumlaufen.

    • Nobody sagt:

      “Ich brauche meine Addons, weil ich mich sonst unnormal unsicher im Netz fühle.”
      Ein schönes Beispiel dafür, dass Gefühle der Realität komplett widersprechen können. Ohne Addons ist der Firefox mindestens so sicher, wie mit aktiven Erweiterungen.

      • masterX244 sagt:

        Geht vielleicht auch um unerwünschtes Nach-hause-Telefonieren a la FacebookGefällt-Mir und anders Trackergefrutzel

        • wufuc_MaD sagt:

          na aber!

          genau deshalb wundert mich warum so viele so bereitwillig alle gründe wege denen der fuchs womöglich überhaupt gewählt wurde über den haufen werfen…
          könnte von microsoft sein die aktion..

          absolut garnichts hab ich an den datenschutz optionen zurückgenommen. auch datenschwemmen wie die oscp funktion (die sowieso nicht wie mal gedacht funktioniert) deaktiviere ich seit jahren..

          vielleicht merken die auch einfach nicht, DASS es einen hotfix aka update in form eines automatisch installierten addons gibt.

          • Nobody sagt:

            Automatisch hat er sich bei mir nicht installiert. Man sollte vielleicht nochmal explizit darauf hinweisen, dass die Installation dieses Hotfix das Problem üblicherweise behebt.

  52. elsa sagt:

    Bugreport unter bugzilla – Bug 1548973 (armagadd-on-2.0): https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1548973
    Lösung für die meisten und “sorry”im Mozilla Add-ons Blog:
    “We are very sorry for the inconvenience caused to people who use Firefox”
    https://blog.mozilla.org/addons/2019/05/04/update-regarding-add-ons-in-firefox/

    NoScript war schnell über addons / addons debuggen / Debugging von Add-ons aktivieren / Addons temporär laden mit entsprechender per Rechtklick als xpi file heruntergeladenem addon wieder “lauffähig”.

    Bischen unbequem alles, unterwegs was dazugelernt – alles ok.

    • leggovanni sagt:

      aber all das und der fix bzw. fixe (z.B. winfuture) steht doch oben bereits mehrfach!
      lest ihr eig. nie irgendwas, was da bereits steht? warum?

  53. Heinz L. sagt:

    Meine Addons sind wieder da. Auch die zuvor genutze Theme. Es fing ganz plötzlich an, zuerst mit Flagfox. Dann flackerte FF kurz und die restlichen Addons auf der Symbolleiste erschienen.

    Habe nichts installiert, sondern nur bei “Datenerhebung durch Firefox und deren Verwendung” sämtliche Haken gesetzt. Sowie die von mir standartmässig deaktivierte Auto-Update aktiviert. Soweit ich sehe ist die Version (66.0.3 Portable) unverändert.

  54. Christian59 sagt:

    Jetzt hatte ich das Problem doch auch noch, da ich meinen Computer
    nach Abwesenheit erst am neuen Tag um 00:20 wieder eingeschaltet
    habe.

    Mein Firefox Aero Design tauchte nämlich nicht auf und die anderen
    Addons waren alle weg! Ok, alle oben erwähnten Häkchen mal gesetzt
    und den FF geschlossen und neu gestartet – voila – alles wieder da, nur
    das Theme musste manuell wieder auf Aero Fox gewechselt werden :-)

    Deswegen den FF zu verfluchen? Ich werde mich hüten, der Fuchs läuft
    ansonsten seit es es ihn gibt bei mir wunderbar und updated auch ohne
    techtelmechtel immer problemlos! Und umgehend schnell sind sie auch
    noch (und geben auch schnell zu wenn es Fehler gibt)!

    Ich finde, die Mozilla-Leute machen einen absolut super Job! Und das schon
    jahrelang!

    Kommt gut über den Winter!
    Christian

  55. Thomas sagt:

    Addons wurden erst heute spät abend von FF deaktiviert!
    W7/64 / 66.0.3, Kein Update bislang, “Firefox ist aktuell”, OMG, OMG.
    OK, Opera tuts auch. RIP Firefox.

  56. Dominik sagt:

    Bei mir seit gestern auch dieses Problem. Jetzt benutze ich halt solange den Opera Browser der blockt die Werbung auch ganz ohne Add-ons. Ist neben dem Firefox auch ein guter Browser.

  57. Nobody sagt:

    Wie fies ist das denn?!
    Mein Browser hatte die Deaktivierungsaktion bisher aus unerfindlichen Gründen unbeschadet überstanden und ich dachte, dass so spät keine Gefahr mehr droht. Falsch gedacht – Firefox wurde soeben kastriert. 😕

  58. MCG sagt:

    …oder man benutzt einfach Waterfox – der schon so lange mein Standardbrowser ist, wie Firefox keine Legacy Addons mehr akzeptiert – und kriegt von dem ganzen Scheiß überhaupt nix mit! Ich habe im Waterfox 24 Addons, davon 20 immer aktiv – und alles fluppt… Ich weiß auch nicht… irgend was scheine ich immer richtig zu machen, wo andere Leute nur Probleme haben, LOL

  59. Andreas sagt:

    Auf Hacker News hat ein User einen direkten Link zu dem z.Z. von Mozilla verwendeten Fix (über die Studien-Funktion) veröffentlicht, siehe hier: https://news.ycombinator.com/item?id=19826903

    Habe ich gerade getestet, weil mein Firefox auf dem Notebook sich auch nach Aktivierung der Studien-Funktion nicht dazu entschließen konnte, meine Addons wieder zu aktivieren, wohingegen das bei meinem Desktop-Rechner funktioniert hatte.

  60. nook sagt:

    Studien Funktion, Zitat aus den Einstellungen:

    “Datenerhebung durch Firefox und deren Verwendung
    Wir lassen Ihnen die Wahl, ob Sie uns Daten senden, und sammeln nur die Daten, welche erforderlich sind, um Firefox für jeden anbieten und verbessern zu können. Wir fragen immer um Ihre Erlaubnis, bevor wir persönliche Daten senden.”

    Senden, Einbahnstrasse? Denkste!

    Sören Hentzschel:

    “Mozilla hat das Problem nun behoben.

    Das Problem konnte mittlerweile behoben werden und ein Fix wird bereits über Mozillas Studien-System ausgeliefert. Der Nutzer muss hierfür nichts weiter tun.
    Voraussetzung ist, dass Nutzer Firefox die Installation und Durchführung von Studien erlauben. Standardmäßig ist dies der Fall, Nutzer können dies in den Datenschutz-Einstellungen von Firefox allerdings unter Umständen deaktiviert haben. Das Studien-System erlaubt Mozilla die schnelle Auslieferung eines solchen Fixes.”

    -> soeren-hentzschel at/firefox/mozilla-behebt-problem-mit-deaktivierten-add-ons-in-firefox/

    !!! ….. erlaubt Mozilla die schnelle Auslieferung eines solchen Fixes …… !!!

    Studies unbedingt in der user.js deaktivieren, sonst ist das demnächst wieder weg. user.js geht vor about:config beim nächsten Browserstart.

    user_pref(“app.shield.optoutstudies.enabled”, false);

  61. dsr sagt:

    auf
    blog.mozilla.org/addons/2019/05/04/update-regarding-add-ons-in-firefox/
    findet man :

    Samuel Vuorela wrote on May 4, 2019 at 9:20 am:

    Why not just post a link to the fix that can be installed WITHOUT enabling Studies? This sounds like a clever plan to get more people to share their data via Studies…

    The fix in question can be installed by clicking this link [1]. It’s signed by Mozilla.

    Thanks to user gpm at Hacker News, who posted this tip [2].

    [1] https://storage.googleapis.com/moz-fx-normandy-prod-addons/extensions/hotfix-update-xpi-intermediate%40mozilla.com-1.0.2-signed.xpi
    [2] https://news.ycombinator.com/item?id=19826903

    hat bei mir gefunzt.

  62. deoroller sagt:

    Das 1.0.2-signed.xpi nützt bei ESR nichts. “Studien-Dings” gibt es da auch nicht.

    • deoroller sagt:

      Die Addons gehen plötzlich wieder, ca 10 Minuten nach dem Start.
      Und es lassen sich wieder welche installieren.

  63. Thomas sagt:

    Also bei mir geht’s immer noch nicht (Sonntag 11:50 Uhr), kann keine Addons downloaden und installieren. Hab die Fixes aber nicht probiert. Ich warte einfach mal ab. (FF version 66.0.3 64-bit)

  64. sabrina sagt:

    Tausend Dank an dsr für das posten dieses links :

    https://storage.googleapis.com/moz-fx-normandy-prod-addons/extensions/hotfix-update-xpi-intermediate%40mozilla.com-1.0.2-signed.xpi

    der hat perfekt funktioniert !!! Alles funzt wieder !! Der Sonntag ist gerettet ; )

  65. Matthias sagt:

    Mein Firefox läuft wieder, 67.0b16 (64-Bit). Ich habe folgende Änderungen vorgenommen die in diesem Link beschrieben sind:

    https://archive.kittmedia.com/content-entry/546-firefox-automatische-add-on-sicherheitspr%C3%BCfung-deaktivieren/

    + im privaten Fenster erlauben.

    Ich habe meine Addons wieder aktiv und kann Addons installieren.

  66. Micha sagt:

    Geschrieben von Mika…Danke!
    am 4. Mai 2019 um 14:10 Uhr
    https://stadt-bremerhaven.de/firefox-erweiterungen-wurden-automatisch-deaktiviert/

    Bei mir hat es nach den unten stehenden Einstellungen und einem Firefox Neustart sofort alles wieder Funktioniert,nachdem auch alle AdOns deaktiviert waren.
    uBlock Origin etc. lässt sich laden und funktioniert.

    An alle, die immer noch ein Problem haben:
    Die automatische Fehlerbehebung von Mozilla läuft nur, wenn in den Einstellungen unter „Datenschutz und Sicherheit“, „Datenerhebung durch Firefox und deren Verwendung“, „Firefox erlauben, Daten zu technischen Details und Interaktionen an Mozilla zu senden“, „Firefox das Installieren und Durchführen von Studien erlauben“ AKTIVIERT ist.
    Die Fehlerbehebung wird dann irgendwann sofort automatisch durchgeführt und ist nach einem Neustart wirksam.

  67. Heinz L. sagt:

    Da jetzt auch ein Update auf 66.0.4 installiert wurde:

    Kann/soll man nun die Haken von

    “Datenerhebung durch Firefox und deren Verwendung” wieder entfernen?

    Unter “about:studies” sind sie alle als “Abgeschlossene Studien” angegraut.

    • Ralf Lindemann sagt:

      Ja, wenn man an der „Datenerhebung durch Mozilla“ nicht weiter teilnehmen möchte, kann man das Häckchen entfernen.

  68. Axel Dick sagt:

    Hier vielleicht ein Tip für Linux-User, die wie ich auf Ubuntu (bei mir 16.04) unterwegs sind und bisher händeringend auf das Update warten.
    Gem. https://wiki.ubuntuusers.de/Firefox/Installation/ das PPA (ppa:ubuntu-mozilla-security/ppa) aktivieren und die Paketquellen aktualisieren. 5 Minuten später hatte ich meinen funktionierenden FF 66.0.4 auf dem PC inkl. ALLER Addons!

  69. Norbert Dittrich sagt:

    Hallo, ich habe immer noch die Version 53.09b in Arbeit, weil die meisten Add ons da noch funktionierten, aber die ist jetzt auch voll betroffen. Hab da mal den Profilordner geleert und ein intaktes Profil reingepackt. Hat ne Minute lang alles richtig angezeigt und dann war wieder so allerhand blockiert.

  70. Lucio sagt:

    Hallo und Guten Tag!

    Mein Fehlerbild ist, dass der Firefox portable v67.0.1 die Add-ons ‘vergisst’.

    Wenn ich sie dann de- und wieder aktiviere erscheinen sie wieder. Dieses ‘Spiel’ muss ich immer dann machen, wenn ich den Stick auf einen anderen Rechner stecke oder der Rechner neu gestartet wird …

    Die Studie-Seite bleibt bei mir grau ohne Zeichen … ? Soll dies heißen, dass z.Z. keine ‘Studies’ laufen … ?

    Dank für die Klärung im Voraus.

    • Ralf Lindemann sagt:

      # An der Zertifikatsproblematik, die Günters Blog-Beitrag thematisiert, kann es nicht liegen: das Problem ist gelöst, selbst für ältere Firefox-Versionen.
      # Ein generelles Problem kann es auch nicht sein: In meinen Firefox-Browsern (lokal wie portable) gibt es keine Probleme mit Add-ons.
      # Allerdings gibt es eine Neuerung in der aktuellen Firefox-Version: Läuft Firefox im Privat Modus, müssen die Add-ons explizit für die Nutzung im Privat Modus freigeschaltet werden. Sind die Add-ons – nicht – freigeschaltet, können die Add-ons im Privat Modus nicht genutzt werden. – Liegt es nicht an einer fehlenden Privat Modus-Freischaltung, würde ich aus der Ferne vermuten, dass der Profil-Ordner defekt ist. Ich würde mir in diesem Fall einen frischen Firefox Portable zulegen …

      • Lucio sagt:

        Vielen Dank für deinen ausführlichen Feiertags-Post!

        Den Privaten Modus benutze ich nicht und eine neue Portable-Installation hatte ich auch schon getestet … :( mit v 67.0.1. Gleiches Fehler-Bild!

        Das Fehlerbild tritt immer dann auf, wenn ich an einem anderen Computer FF starte. Nicht ganz: Wechsle ich den Internet-Platz in der Bib – mit Abmelden und Neuanmeldung, sind alle Add-ons vorhanden … Starte ich den Stick mit FF zu Hause, sind alle Add-ons wieder deaktiviert.

        Heute morgen am heimischen PC – kein Problem. Wenn ich morgen in die öffentl. Bib gehe, dann sind alle Add-ons wieder deaktiviert … Nach dem De-/Akt.-Spielchen sind die Add-ons wieder arbeitsbereit …

        Möge der … nieder kommen, und das Problem beseitigen … :)

        • Lucio sagt:

          Nachtrag: Die PCs in der Bib hängen alle hinter einem Proxy … und zu Hause habe ich dann wieder eine andere ‘ID’ … ?

          ————————————–
          Möge der … nieder kommen, und das Problem beseitigen … :)
          Berichtigung:
          Möge der … niederkommen – und das Problem beseitigen … :) Soviel muss sein am Feiertag!

          • Ralf Lindemann sagt:

            Lucio, das ist zumindest ein interessantes Problem. … Ich denke, der Hauptunterschied zwischen deinem privaten Rechner und dem öffentlichen Rechner in der Bibliothek wird sein: An dem öffentlichen Rechner wird Firefox Portable aus Sicherheitsgründen nur mit eingeschränkten Rechten laufen. Ich könnte mir vorstellen, dass fehlende Berechtigungen dazu führen, dass Firefox Portable an dem Bibliotheks-Rechner anders gestartet, ausgeführt und geschlossen wird als deinem privaten Rechner, wo Firefox Portable normale Lese- und Schreib-Rechte hat, zum Beispiel im AppData-Ordner des Benutzerkontos, wo Firefox Portable beim Ausführen normalerweise temporär Ordner anlegt. Ohne Schreib-Rechte ist das nicht möglich. … Ist aber nur eine Vermutung, dass hier das Problem lokalisiert sein könnte …

  71. Lucio sagt:

    @Ralf Lindemann
    Danke für die Hintergrund-Infos!

    Jauh, dann muss dieser ‘Workaround’ – ich dreh am Rad – im FF eine exe sein und die wird natürlich vom Admin in der Bib unterdrückt …

    Ich frage mich nur, warum der Zertifikatsablauf ‘so plötzlich’ gekommen ist …

    BTW: am 24. Dez. ist Heilig Abend! ;)

  72. Lucio sagt:

    Das Problem lag/liegt bei portableapps.com … Inzwischen ist ein ‘workaround’ so, dass man nach dem Umzug mit dem Stick FFportable startet, dann wieder schließt, wartet, bis alles aus dem Arbeitsspeicher entladen ist und startet FF neu … Dann sind alle aktivierten Add-ons vorhanden. Hintergrund ist im Forum des Herstellers zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.