Windows 10 N: Media Feature Pack für Version 1903

[English]Für Windows 10-Nutzer, die eine Windows 10 N-Variante verwenden, hat Microsoft das Media Feature Pack für Windows 10 N Version 1903 freigegeben. Hier ein paar Informationen zu diesem Thema.


Anzeige

Was ist Windows 10 N?

Windows N ist die Version des Betriebssystems ohne Media Player und Medienfunktionen. Diese wird von Microsoft (auf Druck der EU-Wettbewerbsbehörden) seit Jahren angeboten. N steht für no media features. Auch für Windows 10 gibt es eine sogenannte N-Variante – Windows 10 KN ist eine für Korea entwickelte, abgespeckte Version ohne Medienfeatures.

In der Praxis werden von OEM-Herstellern meiner Beobachtung nach keine Windows 10 N-Installationen angeboten. Meist sind es Studenten oder andere Anwender, die irgendwann günstig an eine Windows 10-Lizenz herankommen und sich unbewusst die N-Variante installieren.

Wer braucht das Media Feature Pack und warum?

Sofern jemand ein Windows 10 N verwendet, fehlen die Medienfunktionen. Neben dem fehlenden Windows Media Player, den man ja noch verschmerzen  könnte, ein VLC-Player kann als Ersatz dienen, gibt es weitere Probleme. Ohne die Medienfunktionen, die in Windows 10 N fehlen, gibt es weitere Einschränkungen.

Diese Microsoft-Seite führt weitere Funktionseinschränkungen der Windows 10 N-Variante auf. Erst durch die Installation des Media Feature Pack werden die fehlenden Funktionen nachgerüstet und es ist z.B. ein Foto-Import oder die Anzeige von PDF-Dokumenten wieder möglich.

Zu beachten ist aber: Das Media Feature Pack für N Versionen von Windows 10 ist nicht kompatibel mit Windows Mixed Reality. Benutzer, die Windows Mixed Reality verwenden möchten, müssen eine Nicht-N-Version von Windows 10 installieren.

Wo gibt es das Media Feature Pack?

Microsoft stellt das Media Feature Pack für die Windows N-Varianten zum kostenlosen Download bereit. Das Problem ist, dass nach jedem Feature-Upgrade die zur Build passende Version des Media Feature Pack benötigt wird. Für Windows 10 N Version 1903 (Mai 2019 Update) wird also das Media Feature Pack für die Version 1903 benötigt (ältere Varianten werden bei Funktionsupdates ja entfernt).

Auf der Microsoft-Seite Media Feature Pack list for Windows N editions ist das aktualisierte Media Feature Pack für Windows 10 N Version 1903 noch nicht verlinkt. Detaillierte Informationen zum Media Feature Pack für die Version 1903 von Windows 10 N samt Download-Links finden sich auf dieser Microsoft-Seite (der Download-Link scheint aber nicht immer die V1903 anzubieten).

Media Feature Pack


Anzeige

Es ist bei der Auswahl des Downloads darauf zu achten, dass (sofern angeboten die Sprache “Deutsch” und dann) das zum installierten Windows 10 N passende 32- oder 64-Bit-Paket heruntergeladen wird. Aktuell wird mir nur die englische Fassung angeboten. Dann ist die heruntergeladene Datei per Doppelklick anzuwählen und installieren zu lassen. Spätestens nach einem Neustart des Systems sollten die Medienfunktionen verfügbar sein. (via)

Ähnliche Artikel:
Media Feature Pack für Windows 10 N erhältlich
Windows 10 N: Media Feature Pack für Version 1511 verfügbar
Media Feature Pack für Windows 10 N Version 1703
Media Feature Pack für Windows 10 N Version 1709
Media Feature Pack für Windows 10 N Version 1803
Windows 10 N: Media Feature Pack für Version 1809 verfügbar
Windows 10 N: Edge PDF-Anzeige funktioniert nicht
Windows 8.1 N: Keine PTP- und MTP-Unterstützung
Keine Multimedia-Apps bei Windows 8 N-Varianten
Media Pack für Windows 8 verfügbar
Windows 8: Media Center bringt kein Videobild
Media Feature Pack für Windows 8.1 N Update erhältlich


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Windows 10 N: Media Feature Pack für Version 1903


  1. Anzeige
  2. RUTZ-AhA sagt:

    Und so ein hoffnungsloses Gematsche nennt sich nun Betriebssystem. Wer findet denn da noch durch ohne Bedienungsanleitung.
    Bisher dachte ich immer, Linux wäre kompliziert und schwer verständlich im Vergleich zu Windows. Um Linux Mint zu installieren braucht es nur noch ein paar Mausklicks und fertig, alles Wichtige schon vorhanden :-)
    Als Zweitsystem installiert kann direkt auf Windows zugegriffen werden.

    • Andreas sagt:

      Wobei das hier, wie im Text geschrieben, nicht auf dem Mist von MS, sondern von der EU gewachsen ist.

      • RUTZ-AhA sagt:

        Ja, habe ich gelesen :-)
        Aber es sollte doch machbar sein, dass das Media Feature Pack nur einmal installiert werden muss und dann passt es.
        Warum wird das bei jedem Upgrade überschrieben/entfernt und muss neu installiert werden?
        Das war doch früher auch nicht nötig, sondern wurde nur angepasst.

      • Marc sagt:

        Obwohl ich zugeben muss, dass ich außer den PTP- und MTP-Protokollen, keine der wegfallenden Funktionen verwenden würde. Von daher finde ich das eigentlich nicht so schlecht, eine etwas abgespecktere Version anzubieten, wenn durchaus noch einiges mehr weggelassen werden könnte.

  3. Exi sagt:

    “Funktionen wie Windows Mixed Reality, Cortana, Windows Hello und die PDF-Anzeige im neuen Edge-Browser, die auf Windows Media-Dateien basieren, sind in Windows 10 N nicht enthalten”

    das wäre ja ein Grund sich extra FÜR diese Version zu entscheiden….

  4. Anzeige

  5. Bernhard M. sagt:

    Kann man bei dem Pack auch auswählen, dass man nur PTP und MTP haben möchte und den ganzen anderen Sch… nicht? Dass wäre dann für mich ein echter Grund auf N zu wechseln.
    Cortana und andere Dinge nerven eh nur und werden jedesmal per ShutUp10 zum schweigen gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.