Apple gibt Vorschau auf macOS Catalina

Am gestrigen Abend hat die Firma Apple auf der Keynote zur WWDC 2019 Entwicklerkonferenz auch eine Vorschau auf die neue macOS-Version mit dem Namen Catalina gezeigt. Diese bringt jede Menge neue Funktionen und Apps sowie Sidecar erweitern den Mac Arbeitsbereich mit dem iPad.


Anzeige

Auf dieser Apple-Seite gibt der Herstelle einen Preview-Übersicht über die Neuerungen in macOS Catalina.

macOS Catalina
(macOS Catalina, Quelle: Apple)

Mit macOS Catalina bringt Apple neue Funktionen, neue Apps und neue Technologien für Entwickler auf die Macs. Mit macOS Catalina ersetzt Apple iTunes durch Apple Music, Apple Podcasts sowie die Apple TV App. Auf diesen Sachverhalt bin ich bereits in meinem Beitrag Apple beerdigt iTunes in macOS Catalina eingegangen. Aber es gibt weitere Funktionen wie das neue Sidecar Feature, mit denen Benutzer ihren Mac Desktop erweitern und ihr iPad als zweites Display oder als hochpräzises Eingabegerät für Mac Kreativitäts-Apps verwenden  können. Neue Sicherheitsfeatures schützen die Benutzer besser, und mit der Sprachsteuerung können sie Nutzer ihren Mac auch ausschließlich mit ihrer Stimme bedienen. Hier ein kurzer Überblick über diese Neuerungen.

Apples Sidecar für den iPad

Was dem alten Horex-Fan sein Beiwagen, ist dem modernen Mac-Nutzer ab macOS Catalina sein Sidecar. Mit Sidecar wird das iPad zum erweiterten Display für den Mac und ein hochpräzises Grafiktablett für unterstützte Mac Apps. Für Benutzer, die unterwegs sind, soll Sidecar es einfacher machen, ein zusätzliches Display mitzunehmen. Die Nutzer können so auf zwei Displays arbeiten.

Sidecar mit iPad in macOS Catalina
(Sidecar mit iPad in macOS Catalina, Quelle: Apple)

Zusammen mit dem Apple Pencil können Nutzer mit dem iPad in beliebigen Mac Apps, die Stifteingaben unterstützen, zeichnen, skizzieren oder schreiben. Sidecar ist auch ein Tool, um Videos mit Final Cut Pro X zu bearbeiten, mit Adobe Illustrator zu zeichnen oder iWork Dokumente zu kommentieren. Und wie alle Integrationsfeatures funktioniert Sidecar über eine kabellose Verbindung, sodass Benutzer mobil arbeiten können.

Bedienungshilfen

Mit macOS Catalina stellt Apple neue unterstützende Technologien vor, mit denen jeder seinen Mac optimal nutzen kann. Die Sprachsteuerung ermöglicht es Benutzern, die herkömmliche Eingabegeräte nicht bedienen können, ihren Mac mit ihrer Stimme zu steuern. Das geschieht auf dem Gerät über die integrierte Siri Spracherkennungstechnologie. Laut Apple solle bei Siri persönliche Daten privat bleiben.


Anzeige

Neue Beschriftungen und Raster ermöglichen Benutzern, mit praktisch jeder App mithilfe umfangreicher Navigationstools zu interagieren, wobei die Audioverarbeitung auf dem Gerät erfolgt. Die Sprachsteuerung gibt es jetzt auch für iOS und iPadOS, sodass die Benutzer ihr Gerät nur mit ihrer Stimme bedienen und sogar Gesten wie Tippen, Streichen und Scrollen ausführen können.

Gatekeeper: Sicherheitsfunktionen in macOS Catalina

In macOS Catalina prüft Gatekeeper jetzt alle Apps auf bekannte Sicherheitsprobleme, während neue Features für den Datenschutz dafür sorgen, dass alle Apps vor dem Zugriff auf Benutzerdokumente eine Erlaubnis einholen müssen. Über eine Bestätigung mit der Apple Watch können die Benutzer viele Sicherheitsabfragen gestatten, indem sie einfach auf die Seitentaste ihrer Apple Watch tippen. Jetzt unterstützen alle Mac Computer mit dem T2 Security Chip die Aktivierungssperre, was sie für Diebe unattraktiver macht. Und mit der neuen ‘Meinen Mac suchen’ App kann der Standort eines verlorenen oder gestohlenen Mac Computers dem Eigentümer sicher und anonym über andere Apple Geräte mitgeteilt werden, sogar dann, wenn der Mac offline ist.

Bildschirmzeit

Mit Bildschirmzeit auf dem Mac können Benutzer sehen, wie sie Zeit mit Apps und Websites verbringen, und mit Tools festlegen, wie sie ihre Zeit verbringen möchten. Bildschirmzeit wurde dafür entwickelt, wie Menschen ihren Mac nutzen, und hat ein neues ‘One more minute’ Feature, das ihnen mehr Zeit gibt, ihre Arbeit zu speichern oder sich aus einem Spiel abzumelden. Benutzer können bildschirmfreie Zeiten ohne Mac einplanen und festlegen, wie viel Zeit sie mit Apps, Websites oder Kategorien von Apps verbringen möchten. Mit iCloud können Benutzer Einstellungen für Bildschirmzeit synchronisieren und die gesamte Nutzung auf dem iPhone, iPad und Mac durch eine End‑to‑End-Verschlüsselung privat erfassen. Und mit der Familienfreigabe haben Eltern neue Tools, um die Gerätenutzung ihrer Kinder noch besser zu verwalten. Sie können jetzt außerdem entscheiden, mit wem ihre Kinder kommunizieren dürfen und wann.

Mehr Apps für den Mac

macOS Catalina hat außerdem neue APIs und Tools für Entwickler, die es einfach machen sollen, iPad Apps auf den Mac zu bringen. Mit über einer Million verfügbarer iPad Apps in verschiedenen Kategorien, von Kreativität bis Unterhaltung und Produktivität bis Entwicklung, können Benutzer mit mehr Apps direkt auf dem großen Display ihres Mac arbeiten. Ab Herbst 2019 sollen Benutzer weitere Apps auf dem Mac nutzen können. Das umfasst auch die Apps Jira Cloud, Twitter und Asphalt 9. Zudem gibt Apple an, dass man einige Apps verbessert habe.

  • Fotos kommt mit neuen Darstellungsfunktionen, die intelligent die besten Bilder des Benutzers präsentieren.
  • Safari hat eine aktualisierte Startseite, die Siri Vorschläge nutzt, um oft besuchte Websites, Lesezeichen, iCloud Tabs, ausgewählte Leselisten und in Nachrichten gesendete Links hervorzuheben.
  • Mail in macOS Catalina erlaubt jetzt das Blockieren von E-Mails von festgelegten Absendern, das Stummschalten von besonders aktiven Threads und das Abmelden von kommerziellen Mailinglisten.
  • Notizen hat jetzt eine neue Galerieansicht, leistungsstärkere Suchwerkzeuge und zusätzliche Optionen zur Zusammenarbeit.
  • Erinnerungen wurde mit einer komplett neuen Benutzeroberfläche neu gestaltet, die es einfacher macht, Erinnerungen zu erstellen, zu verwalten und nachzuverfolgen.

Apps, die Benutzer täglich verwenden, inklusive Fotos, Safari und Notizen, werden nach Meinung von Apple mit macOS Catalina noch besser. Eine Gallerie ist auf dieser Apple-Seite abrufbar.

Auf YouTube gibt es dieses Video mit einer Vorstellung der Funktionen. Eine 12 Minuten-Zusammenfassung der Keynote gibt es von CNet in diesem Video. Und heise hat diesen Beitrag zum Thema publiziert. Einen weiteren heise-Beitrag gibt es hier.

Verfügbarkeit

Die Vorschau für Entwickler von macOS Catalina steht Mitgliedern des Apple Developer Programms auf developer.apple.com zur Verfügung. Ein öffentliches Beta Programm für Mac Benutzer startet im nächsten Monat auf beta.apple.com. macOS Catalina erscheint diesen Herbst als kostenloses Softwareupdate für Mac Computer ab Mitte 2012 oder neuer. Weitere Informationen gibt es unter apple.com/macos/catalina-preview.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Mac OS X abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.