Oracle patcht kritische Schwachstelle in den WebLogic Server Web Services

Oracle hat gerade einen kritischen Patch für eine Schwachstelle in den WebLogic Server Web Services freigegeben. Ich kippe es nur kurz hier rein, da ich da kaum involviert bin.

Der Tweet von @PhantomofMobile fasst die relevanten Links zu den Oracle Sicherheitshinweisen zusammen.

Link 1: https://t.co/EI1NiUZPYt

Link 2: https://t.co/q2yenJ4GCi

CVE-2019-2729 behebt  eine Deserialisierungsschwachstelle über den XMLDecoder in Oracle WebLogic Server Web Services. Diese Sicherheitslücke bei der Ausführung von Remote-Code ist ohne Authentifizierung aus der Ferne ausnutzbar, d.h. sie kann über ein Netzwerk ausgenutzt werden, ohne dass ein Benutzername und ein Passwort erforderlich sind.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Update abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.