IT-Probleme bei der Commerzbank (28. Juni 2019)

Kunden der Commerzbank (auch ComDirect) werden momentan wohl durch arge Computer-Probleme gebeutelt. IT-Probleme sorgten dafür, dass Kunden am heutigen Freitag kein Geld an Automaten abheben oder Einkäufe mit Giro-Karten (EC) des Instituts bezahlen konnten. Auch Online-Banking war nicht möglich.


Anzeige

Auf Twitter meldeten sich zahlreiche Nutzer, die über Störungen klagten. Eine Nutzerin braucht Bargeld und bekam nichts:

Ob die lokale Filiale mit Bankschalter aushelfen kann? Vielleicht geht bei denen auch nichts.

Randnotiz: Beim Frühstück vermeldete der hessische Rundfunk, dass Kriminelle heute Nacht einen Geldautomaten in der Stadt Kelkheim gesprengt haben. Bei der Commerzbank habe man das auch versucht, hatte aber keinen Erfolg, es gab kein Geld – böser Vorbote? Laut heise begannen die Probleme bei der Commerzbank heute Nacht. Ich möchte jetzt nicht spekulieren, dass da ein wütender Kunde …

Euros
(Quelle: Pexels / Pixabay CC0 Lizenz)

Der folgende Tweet weist auf einen Artikel der Süddeutsche Zeitung hin, der die zweite IT-Störung für diesen Monat thematisiert.

Auf der Seite allestoerungen.de wurden den gesamten Tag viele Störungsmeldungen von Commerzbank-Kunden abgesetzt.


Anzeige

Commerzbank-Störung 28.6.2019

Am meisten war wohl Online-Banking von der Störung betroffen – aktuell ist das Ganze am Abklingen. Die Bank hat das Problem auf Twitter bestätigt und schreibt, dass die Geldautomaten wieder funktionieren.

Die letzte Störung gab es Anfang des Monats, wo Überweisungspannen passierten (siehe IT verursacht Überweisungspannen bei der Commerzbank).

Ähnliche Artikel:
N26-Bank mit Problemen?
Kontenfehler bei der Targo-Bank
13 Millionen ‘Doppelabbuchungen’ bei Deutscher Bank
Online-Banking: mTAN über SS7/UMTS gehackt, Konten abgeräumt
20.000 Kunden verlieren Geld – TESCO-Bank stoppt Online-Payment
Microsoft gewährt den US-Geheimdiensten Zugriff auf Bankdaten von Indern


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu IT-Probleme bei der Commerzbank (28. Juni 2019)


  1. Anzeige
  2. RUTZ-AhA sagt:

    Äähm… als Kunde der Commerzbank würde ich vorsorglich stets einen gewissen Geldbetrag in bar zu Hause horten. Dann muss ich auch nicht Anderen den Nerv töten mit Gejammere.

    Wenn unterwegs das Auto stehen bleibt wegen Spritmangel, ist dann die Tankstelle schuld?

    • Rene sagt:

      Ok, ich bin bei der Tochter Comdirect.
      Ich habe 2 kostenlose Karten. Die V-Pay Bankkarte und eine VISA Karte. eine von beiden geht auf alle fälle. ;)
      Wenn man natürlich nur eine Bankkarte von der Commerzbank hat, ist es schlecht. Aber sorry.

  3. RaBe sagt:

    Nicht schön…ich habe heute früh ein Onlinekonto auf Photo-TAN umgestellt, keine Probleme. Anschließend in der Filliale einen gestern Nachmittag bestellten fünfstelligen Eurobetrag abgeholt, ebenfalls keine Probleme. Comdirektkunde von Anfang an. Muss ich mir Sorgen machen, wenn ich keine Probleme habe?

  4. Anzeige

  5. Roland Moser sagt:

    Wurde irgendetwas auf Windows 10 umgestellt?

  6. David sagt:

    Ganz allgemein: keine Bank ist vor solchen IT-Problem gefeit!
    Dumm nur, wenn es gleich mehrfach auftrit. Noch dümmer, wenn selbst einem am Bankschalter (wenn die Bank noch soetwas hat) auch nicht geholfen werden kann.
    Ich freue mich daher auf eine Bargeldlose Zukunft……….

    Was lernen wir daraus: Nur Bares ist Wahres.
    Wir sollten immer etwas (mehr) Bargeld Zuhause haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.