Sysinternals Tools: Autoruns 13.96, Process Explorer 16.26, RAMMap 1.52 and Sysmon 10.2 freigegeben

[English]Microsoft hat am 28. Juni 2019s die Programme Autoruns, Process Explorer, RAMMap und Sysmon von den Sysinternals Tools aktualisiert. Dies sind Wartungsupdates, die einige Probleme beheben.


Anzeige

Blog-Leser Mike hatte in diesem Kommentar auf das Update hingewiesen und erwähnt, dass Process Explorer 16.26 beim erstmaligen Aufruf jetzt keine ausgehende TCP-Verbindung mehr verlangt. Microsoft hat in einem Techcommunity Post, die Neuerungen bzw. Verbesserungen der aktualisierten Module aufgeführt.

  • Autoruns v13.96: Diese Version von Autoruns verbessert die Sicherheit beim Laden von Systembibliotheken.
  • Process Explorer v16.26: Dieses Update für den Process Explorer behebt ein Speicherleck beim Anzeigen von CPU- und/oder GPU-Verlaufsgraphen, die Anzeige von überlaufenden Metriken auf der Registerkarte Prozesseigenschaften und verbessert die Sicherheit beim Laden von Systembibliotheken. 
  • RAMMap v1.52:  The ARM64 version of RAMMap “RAMMap64a.exe” is now included.
  • Sysmon v10.2: This update to Sysmon includes the following fixes:
    • Ein XML-Parsing-Fehler wurde behoben, wenn es einen Kommentar nach einem RuleGroup-Element gab.
    • Ein Konfigurationsproblem wurde gefixt, wenn sowohl Ein- als auch Ausschlussregeln verwendet werden.
    • Ein BSOD unter Windows 7 bei der Verwendung von Named-Pipes

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Software, Update abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.