Windows: Problem mit Juli-Updates und sfc bestätigt

[English]Nach Installation der Update vom 9. Juli 2019 meldet der Befehl sfc (system file checker) einige beschädigte Dateien in  Windows, kann sie aber nicht reparieren. Jetzt hat Microsoft dieses Problem bestätigt.


Anzeige

Probleme mit sfc nach Windows 9. Juli 2019 Update

Unter Windows können Sie eine administrative Eingabeaufforderung verwenden, um das System auf beschädigte Dateien zu überprüfen. Verwenden Sie dazu einfach den Befehl:

sfc /scannow

Wenn der Befehl beschädigte Dateien findet, sollte der System File Checker (sfc) sie reparieren können. Es kommt jedoch immer wieder vor, dass diese Reparatur nicht erfolgreich ist. Und dieser Fall ereignete sich erneut, nachdem Microsoft die Updates für Windows vom 9. Juli 2019 veröffentlicht hat. Ich habe dieses Problem im Blogbeitrag Windows: Juli 2019-Updates machen Probleme mit sfc.

Microsoft bestätigt das Problem

Blog-Leser EP wies in diesem Kommentar darauf hin, dass Microsoft dieses Problem bestätigt hat. In KB4513240 (System File Checker (SFC) incorrectly flags Windows Defender PowerShell module files as corrupted) schreibt Microsoft:

Das Tool System File Checker (SFC) kennzeichnet Dateien in %windir%\System32\WindowsPowerShell\v1.0\Modules\Defender als beschädigt oder beschädigt. Sie erhalten Fehlermeldungen wie die folgenden:

Hashes for file member do not match.

Dies ist ein bekanntes Problem in Windows 10, Version 1607 und späteren Versionen, und Windows Defender Version 4.18.1906.3 und späteren Versionen. Die Dateien für das Windows Defender PowerShell-Modul, die sich in

%windir%\System32\WindowsPowerShell\v1.0\Modules\Defender

befinden, werden als Teil des Windows-Bildes ausgeliefert. Diese Dateien sind katalogisiert. Die Verwaltungskomponente von Windows Defender verfügt jedoch über einen neuen Out-of-Band-Aktualisierungskanal. Dieser Kanal ersetzt die Originaldateien durch aktualisierte Versionen, die mit einem Microsoft-Zertifikat signiert werden, dem das Windows-Betriebssystem vertraut. Aufgrund dieser Änderung kennzeichnet SFC die aktualisierten Dateien als “Hashes for file member do not match”.


Anzeige

Zukünftige Versionen von Windows werden die aktualisierten Dateien im Windows-Bild verwenden. Danach markiert SFC die Dateien nicht mehr. Da SFC die Dateien in

%windir%\System32\WindowsPowerShell\v1.0\Modules\Defender

fälschlicherweise markiert, können Sie die SFC-Fehlermeldungen zu diesen Dateien sicher ignorieren.

Ähnliche Artikel
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server (9. Juli 2019)
Patchday Windows 10-Updates (9. Juli 2019)
Patchday Microsoft Office Updates (9. Juli 2019)

Windows Server 2016: Mai 2018-Update killt sfc
Windows 10 V1903: Update KB4507453 mit Reboot-Schleife
Windows 7 Update KB4507456 mit Telemetrie im Beipack


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Windows: Problem mit Juli-Updates und sfc bestätigt


  1. Anzeige
  2. Bernard sagt:

    Nach der Installation der Juli 2017-Updates habe ich ebenfalls Fehler.

    Ich habe hier einen Windows 8.1 Pro Rechner, bei dem

    dism /online /Cleanup-Image /Restore-Health

    durchläuft und “Die Beschädigung des Komponentenspeichers wurde repariert. Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.” anzeigt.

    Danach ein Durchlauf mit

    sfc /scannow

    liefert “wurden beschädigte Dateien gefunden und erfolgreich repariert.

    Jedesmal.

    Welch ein merkwürdiges Verhalten!

    Die beschädigte Datei ist hier allerdings

    invagent.dll

    Fehlermeldung:

    Hashes for file member \??\C:\Windows\System32\invagent.dll do not match actual file [l:24{12}]”invagent.dll”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.