Windows 10 20H1: Ungetestete Build 18947 freigegeben

[English]Microsoft hat vor einigen Stunden wohl irrtümlich die Build 18947 von Windows 10 (ist der 20H1 Entwicklungszweig) freigegeben. Wurde nur an Windows Insider verteilt und die Version wurde bereits zurückgezogen. Ergänzung: Es schaut so aus, als ob Microsoft intern an einer Überarbeitung des Startmenüs sitzt.


Anzeige

Auch in Redmond scheint es aktuell heiß zu sein – oder alles ist in Urlaub und der Praktikant darf gelegentlich ran. Jedenfalls tauchte die am 24.7.2019 compilierte Build 18947 von Windows 10 aus dem 20H1 Entwicklungszweig plötzlich als Upgrade bei Windows Insidern in allen Ringen auf. Ich bin eben durch einen Tweet von Richard Hay auf das Thema aufmerksam geworden.

Hay weist lediglich darauf hin, dass die Version nicht mehr verfügbar sei. Ich habe dann gezielt nachgeschaut. Zack Bowden hat es auf Twitter detaillierter angesprochen.

Die Verteilung der 32-Bit-Build erfolgte an alle Windows Insider – und Bowden weist darauf hin, dass dies eine ungetestete Canary Build sei, die bei allen Insidern eingeschlagen ist. Paul Thurrott hat was dazu geschrieben.

und auf deskmodder.de findet sich auch was. Kommt natürlich besonders doof, wenn Leute die Maschine mit Windows 10 Version 1903 in Produktionsumgebungen irrtümlich im Release Preview-Ring eingestuft haben. Dann sind sie vermutlich jetzt auf Windows 10 20H1. Interessant ist, was die Leute, die die Build bekommen haben (ich habe meine Testmaschine nicht gebootet), so herausgefunden haben.

In Redmond wird man so langsam wach und schaut noch, ob ein Praktikant im Serverraum eingesperrt wurde und in seiner Not den falschen Knopf gedrückt hat – so interpretiere ich jedenfalls die obige Nachricht.


Anzeige

Basteln am Startmenü

Auf Twitter sind mir einige Tweets aufgefallen, die Neuerungen vom Windows 10 20H1 -Startmenü thematisieren.

Windows 10 19H2 startmenu (eperimental)
(Source: MSPU Screenshot)

Die Kollegen von deskmodder.de haben in diesem Beitrag einige dieser Screenshots mitsamt Erklärungen gepostet. Das Sommerloch ist erfolgreich gefüllt und der Winter könnte kommen.

Ergänzung: Es gibt eine Erklärung – Windows 10 20H1: Microsoft bestätigt versehentliche Freigabe der Build 18947


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Build 18947, Problem, Windows 10 19H2 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Windows 10 20H1: Ungetestete Build 18947 freigegeben

  1. Roland Moser sagt:

    Aha?
    Und wenn ich das neue Start-Menü nicht will?

  2. chriscrosser sagt:

    …bei mir ist bei jetzt nichts angekommen…

  3. Uwe sagt:

    MS bastelt wieder … bringt eure Systeme in Sicherheit … holt BG aus der Rente … MAN MS ich will ein konsistentes und funktionierendes OS!!!!!

    • Hans Thölen sagt:

      Hier kann ich nur zu 100 % zustimmen. Es fehlt nur eine Forderung :
      Schickt den Herrn Nadella mit seinem “ Windows 10 as a Müllberg “
      in die Wüste von Nevada.
      Bis ein konsistentes und funktionierendes OS kommt bleibe ich bei
      Windows 7, wenn es sein muß, noch einige Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.