Eigener Server bei Microsoft Azure

Microsoft hat gerade angekündigt, dass Kunden einen eigenen Server auf Microsoft Azure buchen können. Azure Dedicated Host ist jetzt als Preview für interessierte Nutzer gestartet.


Anzeige

Die Ankündigung des Preview-Programms erfolgte in diesem Techcommunity-Beitrag – ich bin über diesen Tweet darüber aufmerksam geworden.

Hinter Azure Dedicated Host verbirgt sich ein neuer Azure-Dienst, mit dem Sie die virtuellen Linux- und Windows-Maschinen Ihres Unternehmens auf physischen Servern mit einem Single-Tenant ausführen können. Azure Dedicated Hosts bieten Ihnen, laut Microsoft, Transparenz und Kontrolle, um die Einhaltung der Unternehmensrichtlinien und der gesetzlichen Bestimmungen zu gewährleisten.

Microsoft erweitert den Azure Hybrid Vorteil auf Azure Dedicated Host, so dass Nutzer Geld sparen können, indem Sie lokale Windows Server- und SQL Server-Lizenzen mit Software Assurance oder qualifizierte Abonnementlizenzen verwenden. Azure Dedicated Host ist in den meisten Azure-Regionen ab sofort als Preview verfügbar.

Sie können das Azure-Portal verwenden, um einen Azure Dedicated Host, Hostgruppen (eine Sammlung von Hosts) zu erstellen und Azure Virtual Machines während des Erstellungsprozesses der Virtual Machine (VM) Hosts zuzuweisen. Aktuell kann man sich derzeit für Maschinen mit bis zu 48 physischen Kernen entscheiden und die Preise beginnen bei 4,039 $ pro Stunde.

Zu diesem Zweck bietet Microsoft zwei verschiedene Prozessoren an, die diese Maschinen mit Strom versorgen. Typ 1 basiert auf dem 2,3 GHz Intel Xeon E5-2673 v4 mit bis zu 3,5 Gigahertz Taktfrequenz, während Typ 2 den Intel Xeon® Platinum 8168 mit Single-Core Taktfrequenzen von bis zu 3,7 Gigahertz beinhaltet. Der verfügbare Speicher reicht von 144GiBbis 448GiB. Mehr Details gibt es hier.

Mit diesem Schritt tritt Microsoft in die Fußstapfen von AWS, das auch Dedicated Hosts mit sehr ähnlichen Funktionen anbietet. Auch die Google Cloud bietet das, was dort “sole-tenant nodes” genannt wird. Weitere Details der Ankündigung finden sich in diesem Techcommunity-Beitrag.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Azure abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.