Microsoft deaktiviert ab August VBScript im Internet Explorer

[English]So langsam geht beim Internet Explorer ‘das Licht aus’. Microsoft hat gerade angekündigt, die Ausführung von VBscript im Internet Explorer bald für nicht vertrauenswürdige Internetzonen abzuschalten (bei Windows 10 ist das bereits seit einem Monat der Fall). Das ist eine Sicherheitsmaßnahme.


Anzeige

VBScript ist die von Microsoft entwickelte und an Basic angelehnte Script-Sprache, die im Windows Script Host und seit 1996 im Internet Explorer unterstützt wurde. In anderen Browsern hat man dagegen JavaScript für so etwas verwendet, was im IE als JScript verfügbar ist. VBScript war daher schon immer auf Spezialfälle beschränkt.

Windows 10 Insider Preview: IE ohne VBScript

Nun ist das Ende von VBscript im Browser besiegelt, da Microsoft schrittweise das Licht ausknipst. Ich hatte es nicht mehr auf den Radar mitbekommen, aber Anfang Juli 2017 gab es Berichte, dass Microsoft unter Windows 10 in den Insider Previews VBScript im Internet Explorer 11 deaktiviert hat. In diesem Microsoft Blog-Post finden sich weitere Details. Dort wurde bekannt, dass man die Unterstützung für VBScpt auslaufen lassen werde.

Aber es ist ja auch bekannt, dass der Internet Explorer langfristig sterben und der Microsoft Edge-Browser der Nachfolger werden soll. Dieser Beitrag beschrieb kürzlich, dass Microsoft den Internet Explorer-Mode im Edge-Browser frei gäbe.

Windows: Ende von VBScript im IE

In einem Blog-Post hat man nun die nächste Änderung für den kommenden Patchday, Dienstag den 13. August 2019 angekündigt. Zitat:

Die Änderung zur Deaktivierung von VBScript wird in den kommenden kumulativen Updates für Windows 7, 8 und 8.1 am 13. August 2019 wirksam. VBScript wird standardmäßig für Internet Explorer 11 und WebOCs für Internet und nicht vertrauenswürdige Zonen auf allen Plattformen mit Internet Explorer 11 deaktiviert.

Für Windows 10 ist das Ganze schon durchgeführt worden. Microsoft schreibt dazu:

Diese Änderung gilt für Internet Explorer 11 unter Windows 10 ab dem 9. Juli 2019 für kumulative Updates.

Anmerkung: WebOCs sind Anwendungen, die ein Web Browser-Control verwenden (siehe diesen Artikel).

VBScript wird also für die Internetzonen ‘Nicht vertrauenswürdige Sites’ und ‘Internet’ abgeschaltet, für ‘Vertrauenswürdige Sites’ (Intranets) bleibt es dagegen erhalten. Die Einstellungen zum Aktivieren oder Deaktivieren der VBScript-Ausführung in Internet Explorer 11 bleiben pro Standort-Sicherheitszone, über die Registrierung oder über die Gruppenrichtlinie konfigurierbar, falls Sie diese alte Skriptsprache weiterhin verwenden müssen. Microsoft hat die benötigten Informationen in diesem Dokument bereitgestellt. (via)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Internet Explorer abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Microsoft deaktiviert ab August VBScript im Internet Explorer


  1. Anzeige
  2. franz sagt:

    Da empfehle ich einmal das folgende Video ab ca. Minute 13:00. So schnell wird der IE nicht von der Bildfläche verschwinden ;-)

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=E2dm29djv3U

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.