End of Life für Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP)

[English]Microsoft hat nun ein einheitliches Datum festgelegt, an dem das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) in verschiedenen Produkten sein End of Life erreicht. Am 14. April 2026 ist Schluss.


Anzeige

Was ist das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP)?

Microsoft schreibt dazu: Das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) ist ein Portfolio von Technologien, das als Abonnement für Software Assurance-Kunden (Windows Enterprise E3/E5-Kunden und Microsoft 365 Enterprise E3/E5-Kunden) erhältlich ist. MDOP hilft, die Kompatibilität und das Management zu verbessern, die Support-Kosten zu senken, das Asset-Management zu verbessern und die Richtlinienkontrolle zu verbessern.

Die MDOP Information Experience bietet Produktdokumentation, Videos, Blogs und andere Ressourcen, die den Anwendern helfen, ihre Erfahrungen mit den MDOP-Technologien zu implementieren und zu optimieren. Auf der verlinkten Webseite gibt es mehrere ‘MDOP Documentation Links’. Diese Webseite enthält weitere Informationen zu MDOP. MDOP umfasst die folgenden Produkte:

Jedes dieser Produkte wurde separat erstellt und später als Teil des Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) vertrieben. Dadurch hatte jedes Tool auch seinen eigenen Entwicklungslebenszyklus und damit seinen eigenen Support-Lebenszyklus. Damit ist jetzt Schluss.

Alles hat ein Ende, auch MDOP

Nun hat Microsoft sich entschlossen, ein Enddatum für den Support aller Tools aus dem Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) auf ein einheitliches Datum zu legen und dieses dann bekannt gegeben. Ich bin über nachfolgenden Tweet darauf aufmerksam geworden.

Der 14. April 2026 markiert das Enddatum, an dem der Support für das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) ausläuft. Details finden sich in diesem Techcommunity-Beitrag.

Ähnliche Artikel
Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) Juli 2018 Service Release
MDOP/MBAM-Update KB4340040 und die Sicherheitlücken


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Software abgelegt und mit Software verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu End of Life für Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP)


  1. Anzeige
  2. Karl sagt:

    Sorry, aber irgendwie finde ich es sowie Schwachsinn, dass dieses MDOP nicht frei zugänglich/verfügbar ist! Ich würde gerne ein WinPE Medium mit den Diagnostics and Recovery Toolset für unsere Windows10 Clients erstellen, geht aber eben nicht weil wir nicht an MDOP kommen.

    Mit dem normalen ADK kann man eine WinPE erstellen, aber leider mit viel zu wenig Funktionen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.