Windows 10 Version 1903: Einige Fehler aufgespießt – Teil 1

[English]In Windows 10 Mai 2019 Update (V1903) finden sich so einige Fehler, die Leuten auffallen. Hier einige Fundsplitter, auf die mich Blog-Leser Reto F. und andere hingewiesen haben. Nichts gravierendes, aber unschön.


Anzeige

Blog-Leser Felix R. hat mich diesbezüglich bereits Mitte August 2019 angemailt und folgendes geschrieben:

Im Anhang habe ich 4 Fehler beschrieben, über die ich gestolpert bin und im Netz keine weiteren Infos finde. Alles habe ich bei Feedback.-Hub gemeldet. Jedoch hat dies bis anhin niemand interessiert. Vielleicht kannst Du diese Fehler einem breiteren Publikum bekannt machen.

Es ist ein altbekanntes Phänomen, der Feeback-Hub dient dazu, dass Leute ihren Unmut abkippen können – korrigiert wird aber nicht immer was gemeldet wurde.

#1: Zeitzonen-Fehler [scheint korrigiert]

Reto schreibt: Bei Windows 10 1903 (auch 1803) liefert systeminfo.exe eine andere Zeitzonen als die Seite Einstellungen bzw. die Systemsteuerung. Ist zwar der selbe Zeitversatz aber dennoch falsch.

Zeitzone in den Einstellungen (Win 10 V1903)(Zeitzone in den Einstellungen: Windows 10 V1903)

Zeitzone in Windows 10 Datumsanzeige
(Zeitzone in Windows 10 Datumsanzeige)

In den beiden obigen Screenshots ist die Zeitzoneneinstellung von Windows 10 Version 1903 in der Einstellungen-App und im Eigenschaftenfenster Datum und Uhrzeit zu sehen. Beide stimmen in den Angaben überein.

Zeitzone von Systeminfo
(Zeitzone von Systeminfo in Windows 10 V1903)


Anzeige

Lässt man in Windows 10 dagegen die Systeminfo über systeminfo.exe, bekommt er dagegen eine leicht abweichende Angabe (Amsterdam fehlt). Er hat das mit der Windows 10 Version 1903 Build 18362.175 festgestellt und schreibt: Bei Windows 10 1703 war dies noch korrekt. Ich habe es bei der Build 18362.329 kontrolliert, da stimmen die Angaben imho inzwischen überein.

#2: Vertrauenswürdige Webseiten nicht definierbar

Im Internet Explorer gibt es Probleme, bestimmte Webseiten zur Liste der vertrauenswürdigen Webseiten hinzuzufügen. Reto schreibt, dass *.amazonaws.com nicht zu den vertrauenswürdigen Seiten hinzugefügt werden kann.

Vertrauenswürdige Webseiten
(Zum Vergrößern klicken)

Eine merkwürdige Fehlermeldung. Aber es kommt noch kruder – tippt man eine fehlerhafte URL, wird das angenommen. Die URL *.amazonaws1.com kann hinzugefügt werden – das habe ich verifizieren können.

Vertrauenswürdige Webseiten(Zum Vergrößern klicken)

Reto schreibt dazu: Ein Schelm, wer denkt, dass die Konkurrenz ausgesperrt werden soll. Bei Windows 8.1 funktioniert noch beides.

#3: Datenausführungsverhinderung schaltet sich ab

In Windows lässt sich die Datenausführungsverhinderung zum Schutz vor Viren oder Schadprogrammen verwenden. Bei Windows 10 Version 1903 gibt es Probleme. Reto schreibt:

Aus Sicherheitsgründe aktiviere ich die Datenausführungsverhinderung seit Windows XP für alle Programme. Nach jedem Upgrade ist wieder die unsicherere Standardeinstellung aktiv.

Datenausführungsverhinderung

#4: Alt-D geht im Registrierungseditor nicht mehr

In Windows 10 V1903 gibt es einen Lokalisierungsfehler im Registrierungseditor. Reto schreibt dazu:

Seit der Registrierungs‑Editor ein Adresszeile hat kann man mit ALT+D nicht mehr das Dateimenü aufrufen.

MS verwendet ALT+D auch in der englischen Version vom Explorer für die Adresszeile.

Bei der deutschen Version wird ALT+E im Explorer verwendet um die Kollision mit ALT+D für das Datei-Menü zu verhindern.

Leider hat MS dies bei der Adresszeile im Regedit nicht angepasst.

Registrierungseditor

Auch dieses Problem konnte ich nachvollziehen. Nicht wirkliche schön, wenn die Fehler im Feedback-Hub gemeldet werden, aber sich keiner drum kümmert. In Teil 2 greife ich weitere Ungereimtheiten auf.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 V1903: Bekannte Probleme – Teil 1
Windows 10 V1903: Bekannte Probleme – Teil 2
Windows 10: Merkwürdigkeiten bei Update-Optionen – Teil 1
Windows 10 V1903: Red-Screen-Bug durch Update KB4512941


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Fehler, Windows 10 Version 1903 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Windows 10 Version 1903: Einige Fehler aufgespießt – Teil 1


  1. Anzeige
  2. dronthejm sagt:

    ohjeee, ist wieder Mäkelrunde angesagt. Wir listen mal (+/-) eher unerheblichere Fehlerchen.
    Komplexere Soft enthält welche, die aus Redmond eh. jetzt keine große Überraschung. Aber die von mac und linux genauso. Wenn man mal sucht.
    was ne Erkenntnis…

    ps:
    um einigermaßen überzeugend rüberzukommen, ist “verifizieren” wohl nicht sooo geeignet. Das impliziert, dass die gemachte Aussage eh stimmt, also ich bestätige mich mehr oder weniger selbst. = kann man eher vergessen.
    In solchen Zusammenhängen wäre eig. eine Falsifikation hilfreicher…

    • Günter Born sagt:

      Ich fürchte, Du hast es immer noch nicht verstanden! Klar, Fehler kommen vor. Wenn die aber gemeldet werden, wäre eine Bereinigung angebracht. Die Geschichte wird ein Versuch, das Zeugs über andere Kanäle zu den Entwicklern zu spülen. Feedback Hub funktioniert ja erkennbar nicht.

      PS: Die Mac- oder Linux-Entwickler haben mit diesem Zeugs nun wirklich nix zu tun – nur als Hinweis zum Reflex, denen auch Fehler zuzuweisen.

      • dronthejm sagt:

        hatte das schon recht gut verstanden – war ja jetzt auch nicht wirklich schwer…
        mac und linux wurden keine “fehler zugewiesen”, nachlesbar, es wurde lediglich erwähnt. Es war dies eig ohne Wertung (gedacht). Es ging (mir) auch nicht darum, MS besser zustellen, wozu auch. Komplett falsch verstanden. Nur weil das erste Sätzlein ironisch war? vlt mal nicht so empfindlich. ;)
        Die eig. wichtigere Anmerkung war, dass verifizieren oft weniger zielführend ist, als falsifizieren.

    • Dietmar sagt:

      @dronthejm:
      Jain – denn “#3: Datenausführungsverhinderung schaltet sich ab” hat mich schon schockiert. Daher bin ich froh daß es diesen Blog hier gibt!

  3. 1ST1 sagt:

    Hier wird noch ein lustiger Fehler beschrieben, Screenshots werden orange eingefärbt:

    https://winfuture.de/news,111120.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.