HEVC Codec für Windows 10 gratis aus dem Microsoft Store

Microsoft bietet HEVC oder High Efficiency Video Coding kostenpflichtig im Microsoft Store an. Es gibt aber eine Möglichkeit, HEVC kostenlosüber den Microsoft Store zu beziehen.


Anzeige

HEVC oder High Efficiency Video Coding ist ein beliebter Codec zur Komprimierung von Videospuren, der von Unternehmen auf der ganzen Welt verwendet wird. Zur Wiedergabe solcher Videospuren lässt sich der VLC-Player verwenden. Aber Microsoft hatte in Windows 10 zum Betriebssystemstart ebenfalls eine HEVC-Unterstützung implementiert.

Irgendwann flog HEVC aber aus Windows 10 raus. Benutzer, die HEVC benötigten, wurden auf eine kostenpflichtige Version (0,99 Cent)von HEVC, die von Microsoft bereitgestellt wurde, hingewiesen.

Den Leuten von MS-Power-User ist aber aufgefallen, dass es HEVC auch kostenlos als OEM-Version im Microsoft Store gibt. Um den Codec zu installieren, folgen Sie diesem Link zum Microsoft Store. Um die HEVC Video Extension herunterzuladen und folgen Sie diesem Link. Beide Links führen Sie zum Microsoft Store, wo Sie können den Codec kostenlos herunterladen können.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu HEVC Codec für Windows 10 gratis aus dem Microsoft Store

  1. A-B sagt:

    Das Thema HEVC gab es bereits im Dez.2017 mal auf heise.de und enthielt den Link zum kostenlosen HEVC-Codec.

    https://heise.de/-3908921

    Der kostenlose Codec heisst im Store:
    HEVC Video Extensions from Device Manufacturer

    der kostenpflichtige Codec heisst im Store:
    HEVC-Videoerweiterung
    und kostet tatsächlich 99ct.

  2. Martin Feuerstein sagt:

    Die Kollegen von DeskModder haben dazu die Information, dass die HEVC-Erweiterung in der „FCUMediaExtension“ drinsteckt (Suche nach „KB4041994 Deskmodder“, Download als CAB-Archiv von Microsoft-Servern, darin ist eine MSI-Datei). Die wiederum enthält zwei Appx-Pakete (HEVC-Erweiterung, VC++-UWP-Runtime), welche per PowerShell-Befehl installiert werden.

  3. 1ST1 sagt:

    Kann man nicht auch einfach das Shark-007 Codec Pack installieren?

  4. Holunder1957 sagt:

    Ich habe nach HEVC vom Gerätehersteller benutzt, bevor der MS Eigene in den Store kam. Später habe ich den von MS gekauft (die € 0,99 haben mich nicht umgebracht, aber auch nicht zum reichen Menschen gemacht), die aktuelle Version ist verbuggt und die vom Gerätehersteller ist im Store nicht mehr zu finden. Der „folgen Sie diesem Link zum Microsoft Store“ bringt einen zu eben dieser, lässt sich aber, zumindest bei mir nicht installieren

  5. mike sagt:

    Leider ist der OEM-Code nicht mehr kostenlos im MS Store verfügbar.

    Kennt jemand einen anderen Weg, den Codec kostenlos und legal zu beziehen? Oder anders gefragt:Ist es von Erfolg gekrönt, wenn ich meinen Laptophersteller um einen Couponcode antriggere?

    • Markus sagt:

      Hallo mike,
      war auch auf der Suche da irgendwie Videos in diesem Format im VLC Player selbst nicht abspielbar sind. Leider ist ja wie du schon sagst der Code nicht mehr kostenlos Verfügbar.

      ABER ich bin zwar kein Freund davon aber mit der Media Center Software „Kodi“ lassen sich solche Videos abspielen die unter vlc nicht gehen.
      Zumindest zeitweise bis ich eine Alternative weiß, nutze ich das.
      Finde halt MediaCenterSoftware am PC nicht grad angenehm, über Fernseh mit einer anderen Bedienart ne feine Sache. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.