Windows-Updates mit Fix des Drucker-Bugs (3. Okt. 2019)

Windows Update[English]Microsoft hat zum 3. Oktober 2019 einen ganzen Schwung an Updates für Windows 7 bis Windows 10 sowie die Server-Pendants freigegeben. Diese sollen das seit Ende September 2019 aufgetretene Problem mit Druckern lösen. Beachtet aber meinen Nachtrag am Artikelende – denn das Update verursacht bei einigen Nutzern die Probleme, die es eigentlich beheben soll.


Anzeige

Das Druckerproblem in Windows

In allen Windows-Versionen konnte es nach der Installation der Ende September 2019 freigegebenen Updates (IE, Windows) zu Druckproblemen kommen. Der Druckspooler-Dienst verursachte bei den betroffenen Systemen Probleme beim Abschließen eines Druckauftrags und stürzte ab. Der Druckauftrag wurde abgebrochen oder ist fehlgeschlagen. Zudem konnten Anwendungen geschlossen werden oder einen Fehler aufweisen, da der Druckspooler ausgefallen ist. Ich hatte den Fehler ausführlicher im Blog in diversen Beiträgen angesprochen. Später hat Microsoft bestätigt, dass der Fehler faktisch in allen Windows-Versionen auftreten kann. Ich hatte das im Blog-Beitrag Windows: Druckprobleme nach Sept. 2019-Update bestätigt angesprochen.

Korrektur-Updates für den Druckerfehler

Zum 3. Oktober 2019 hat Microsoft nun neben dem kumulativen Update KB4524135 für den Internet Explorer (siehe Internet Explorer: Kumulatives Update KB4524135 (3.10.2019)) weitere Updates für Windows freigegeben. Blog-Leser EP hat mich hier darauf hingewiesen.

Update-Note

Bei allen Windows-Updates findet sich in den Supportartikeln ein gelb unterlegter Hinweis, dass das ein erforderliches Sicherheitsupdate zum Schließen der am 23. Sept. 2019 gemeldeten Schwachstelle CVE-2019-1367 sei (siehe obigere Screenshot und folgender Text).

IMPORTANT This is a required security update that expands the out-of-band update dated September 23, 2019. This security update includes the Internet Explorer scripting engine security vulnerability (CVE-2019-1367) mitigation and corrects a recent printing issue some users have experienced. Customers using Windows Update or Windows Server Update Services (WSUS) will be offered this update automatically. To help secure your devices, we recommend that you install this update as soon as a possible and restart your PC to fully apply the mitigations. Like all cumulative updates, this update supersedes any preceding update.

Note This update does not replace the upcoming October 2019 monthly update, which is scheduled to release on October 8, 2019.

Die nachfolgenden Updates ersetzen dabei nicht die für den kommenden Patchday vorgesehenen Sicherheitsupdates. Für die genannten Updates gibt Microsoft immer die gleichen Fixes an:

  • Das sporadisch auftretende Druckerproblem (siehe Windows: Druckprobleme nach Sept. 2019-Update bestätigt) soll mit dem Update behoben werden.
  • Behebt ein Problem, das bei der Installation von Features On Demand (FOD) zu einem Fehler führen kann, z. B. .Net 3.5. Der Fehler ist: “Die Änderungen konnten nicht abgeschlossen werden. Bitte starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie es erneut. Fehlercode: 0x800f0950.”

Allerdings sind mir schon Meldungen unter die Augen gekommen, wo das Druckerproblem nicht behoben wurde. Dann sollten die Updates vom September 2019, die das Problem verursachen, deinstalliert werden. Microsoft hat zum 3. Oktober 2019 folgende Updates für die nachfolgend aufgelisteten Windows-Versionen freigegeben.

  • KB4524147: Kumulatives Update für Windows 10 Version 1903 und Windows Server 1903, welches das Ganze auf Build 18362.388 hebt.
  • KB4524148: Kumulatives Update für Windows 10 Version 1809, Windows Server 1809 und Windows Server 2019 welches das Ganze auf Build 17763.775 hebt. Zudem wurde das Servicing Stack Update (SSU) KB4512577 veröffentlicht.
  • KB4524149: Kumulatives Update für Windows 10 Version 1803, welches das Ganze auf Build 17134.1040 hebt.
    KB4524150: Kumulatives Update für Windows 10 Version 1709, welches das Ganze auf Build 16299.1421 hebt.
  • KB4524151: Kumulatives Update für Windows 10 Version 1703, welches das Ganze auf Build 15063.2079 hebt.
  • KB4524152: Kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 und Windows Server 2016, welches das Ganze auf Build 14393.3243 hebt.
  • KB4524153: Kumulatives Update für Windows 10 Version 1507 (RTM) , welches das Ganze auf Build 0240.18335 hebt.
  • KB4524156: Monthly Rollup für Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2
  • KB4524157: Monthly Rollup für Windows 7 Service Pack 1 und Windows Server 2008 R2 Service Pack 1

Für Windows Server 2008 habe ich kein Update für den 3. Oktober 2019 gefunden. Ergänzung: Für Windows Server 2008 wurde Update KB4524135 zum 3. Oktober 2019 (IE-Sicherheitsupdate) bereitgestellt – siehe Kommentar unten.

Beachten Sie, dass ältere Windows 10-Systeme vor Version 1803 nur noch in der Enterprise-Variante (auch LTSC) im Support sind. Details zu den Updates sowie zu bekannten Problemen sind den verlinkten KB-Beiträgen zu entnehmen.


Anzeige

Ergänzung: Die Updates werfen massive Probleme auf und wurden teilweise zurückgezogen – siehe meinen Folgebeitrag Windows/IE: Probleme und Unklarheiten mit den Updates vom 3.10.2019.

Ähnliche Artikel:
Windows: Schwachstellen in IE und Defender (23.9.2019)
Windows: Druckprobleme nach Sept. 2019-Update bestätigt
Windows 10 V1903: Druckprobleme nach Update KB4517211
Windows 10-Probleme mit Updates KB4522015, KB4522016 / KB4517211 (Sept. 2019)
Internet Explorer: Kumulatives Update KB4524135 (3.10.2019)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

65 Antworten zu Windows-Updates mit Fix des Drucker-Bugs (3. Okt. 2019)


  1. Anzeige
  2. Smyth sagt:

    Im Microsoft Update-Katalog gibt es die Updates für Server 2008:

    2019-10 Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer 9 für Windows Server 2008 für x86-basierte System (KB4524135)
    Letzte Änderung: 03.10.2019
    Größe: 12,7 MB

    2019-10 Kumulatives Sicherheitsupdate für Internet Explorer 9 für Windows Server 2008 für x64-basierte System (KB4524135)
    Letzte Änderung: 03.10.2019
    Größe: 25,3 MB

    • Günter Born sagt:

      Ah, danke. Die Nacht hatte ich bei der Suche ständig Fehlermeldungen, konnte also nichts prüfen. Und im letzten geöffneten Tab, den ich bei noch funktionierender Suche noch anschauen konnte, habe ich diese Updates nicht gesehen.

  3. Volker sagt:

    Windows 10 V1903 KB4524147:
    Das Update hat bei mir nach Installation in Sachen Drucker auf meinen 3 PC´s nichts bewirkt, der Drucker HP LaserJet Pro M28w wurde weiterhin als “offline” angezeigt. Habe dann alle Treiber auf jedem PC entfernt und neu installiert, seitdem kann wieder gedruckt werden, Drucker wird als “bereit” angezeigt. Kann das Vorgehen jemand bestätigen? Wenn ja, wie umständlich ist das denn?
    Version des I-Explorer ist auf 11.0.147 erhöht worden.

    • Peter Zoss sagt:

      Bei mir geht nach diesem Update mein OfficeJet 8730 nicht mehr, vorher kein Problem. Treiber deinstallieren und neu installieren bringt nichts. Druckt nicht mehr, Scans und Wartung funktionieren. Drucker ist im Netzwerk. Dies alles beim Laptop und Desktop – bin am verzweifeln! Zum Glück ist noch ein Win 7 – Rechner da, da geht das Drucken.

      • Isler Rolf sagt:

        Identisch bei mir
        Gruss Rolf

        • Peter Zoss sagt:

          Mein Jüngster hat mit ein paar Knopfdrücken das Problem in ein wenigen Minuten gelöst. Definitiv muss der Drucker komplett deinstalliert und wieder installiert werden. Eigentlich das, was ich auch (gemeint) gemacht habe…

        • Hans Müller sagt:

          Hallo zusammen!
          Ist bei mir auch so. Der Drucker hängt im Netz. Von anderen Geräten, Win 7, Win 10 egal, kann problemlos gedruckt werden.
          HP empfiehlt eine komplette Deinstalltion sämtlicher HP-Software.
          Bei mir ist das bei dem Betroffenen Gerät aber nicht möglich da es sich um einen Win 10 HP (!) Client handelt.
          Auch der HP 8600 kann nicht vom betroffenen Client aus bedruckt werden. Immer eine Fehlermeldung. Leider wird nur angzeigt, dass es einen Fehler beim Drucken gab.

  4. Anzeige

  5. Bolko sagt:

    Warum gibt es kein security-only FIX für Win7 wie sonst?
    Oder ist das IE11-Update KB4524135 dieser security-only-FIX (Ersatz)?

    Das hieße dann also, dass ein Bug im IE11 die Druckerwarteschlange abstürzen lassen kann?

  6. acvolker sagt:

    Etwas irritierend ist, dass es sich bei KB4524156 (Windows 8.1.) um das monatliche Sicherheitsupdate für Oktober 2019 handelt und über 400 MB. Lt. Beschreibung soll dieses aber erst am 8.10.19 erscheinen.

    • Anonymous sagt:

      am 8.10 wird das normal Okt Patch erscheinen (mit mehr fixes)

    • knopi sagt:

      “October 3, 2019—KB4524156 (Monthly Rollup)” – microsoft
      Dieses Sicherheitsupdate enthält Verbesserungen und Korrekturen, die Teil der Updates KB4516046 (10. September 2019) und KB4516041 (24. September 2019) waren, und behebt die folgenden Probleme:

      Behebt ein intermittierendes Problem mit dem Druck-Spooler-Dienst, das dazu führen kann, dass Druckaufträge fehlschlagen. Einige Anwendungen können schließen oder Fehler erzeugen, wie z.B. der Fehler beim Remote Procedure Call (RPC).

      Weitere Informationen zu den behobenen Sicherheitsschwachstellen finden Sie im Security Update Guide. (Übersetzung deepl.com)
      ——
      dummerweise listet der Sec update Guide nur bis 23-09.
      Grundlage ist die preview, also die TestVorstufe zum monthly roll. Daher die Größe, und keine sec-only, weils dafür keine preview gibt. – win7 entsprechend.
      Druckprobs hier keine.

    • Anonymous sagt:

      Seit heute 04.10.2019 kann ich überhaupt nicht mehr drucken (Windows 10 Prof. Kyocera Laser). Alle Aufträge verschwinden ins Leere, nicht mal die Druckwarteschlange wird gefüllt. In Word 2016 kommt der Fehler: kein Drucker installiert. Neustart hilft nicht. Standarddrucker wechseln hilft nicht. Treiber installieren hilft nicht. Spoilerdienst neu starten hilft nicht. Temp-0rdner sind im Vollzugriff. Systemsteuerung zeigt den Drucker installiert und online an. Testseite bei Treiberinstallation hat funktioniert. Danke Microsoft. Da auch in anderen MS-Programmen Fehler sind, versuche ich Microsoft zukünftig zu meiden.

      • CH-JG sagt:

        Seit Sicherheitspatch Update (Rollup) KB4524156 funktioniert WORD beim Drucken nicht mehr. Stürzt ab!
        KB4524156 deinstalliert und voila alles wieder in Ordnung.
        Schade Microsoft, dass Ihr die Probleme (und Korrekturen) nicht im Griff. Sehr enttäuschend.

  7. Bencao sagt:

    Was macht denn KB4524157 ?
    Es ist riesengross und was für ein Druckerproblem soll es lösen ?

    • Anonymous sagt:

      Kumulativ!

    • Robert sagt:

      KB4524157 hab ich auch gerade erhalten über Windows Update. Sollte man das installieren? Ich habe keinerlei Druckerprobleme. Mich stört daran das ‘monatliche Sicherheitsqualitätsrollup’ da ich ja sonst immer das Security only Update mache.
      Danke!

    • Bolko sagt:

      Das IE11 Update KB4524135 enthält den FIX auch und sogar in einer neueren Version (11.0.9600.19504 statt 11.0.9600.19503).

      • Scyllo sagt:

        Ist es jetzt also ratsam, das IE11 Update KB4524135 NACH der Installation von KB4524157 nochmals händisch (Microsoft Update-Katalog) zu installieren?

        Falls ja, weswegen werden die IE-Updates nicht automatisch über Windows-Update angeboten? Dadurch sind z.B. die IE-Fixes vom September (und auch davor?) komplett bei mir “durchgerutscht”.

        Früher wurden derartige IE-Updates doch automatisch angeboten, oder nicht?

  8. Kay sagt:

    KB4524147 – neue Leiden?
    Hallo – ich habe auf Grund der massiven Druckprobleme mit dem KB4517211 das Update über den WSUS nicht weiter verteilt und auf den bereits installierten Clienten deinstalliert.
    Nun KB4524147 – Version auf .388 gehoben – Drucken geht nach Update – KB4517211 wird nicht mehr als notwendig angezeigt.
    ABER: das Info-Center (Button rechts unten neben Uhrzeit) und “Windows”+”P” funktioniert nicht mehr –> Somit keine Verbindung zu Drahtlosen Anzeigen möglich!
    Hat noch jemand dieses Problem?

    • Habe gerade die Updates für MS-Office 2016 und das kumulative Update KB4524147 installiert.

      KB4524147 produzierte bei mir die selben Druckerprobleme (In Office “Kein Drucker installiert”), wie zuvor das optionale Update KB4517211 :-(, das mir jetzt nicht mehr angeboten wird.

      Nach Deinstallation von KB4524147 sind wieder alle Drucker verfügbar.

  9. Anzeige

  10. Bediener 1 sagt:

    KB4524156 für Win 8.1 scheint wichtig zu sein.
    Und folgt man der Erläuterung von MS, hat das Ganze auch den nächsten Bug im Gepäck.
    Bei Druckproblemen werden sich alle Anwender freuen, die neben normalen Druckern noch “Exotendrucker” benutzen (Flachbett etc.) und dann Ursachenforschung betreiben müssen.
    Kurzum: Wer kann, sollte alles segmentieren!
    Die Bereiche, die aktuell angegriffen werden aktuell halten, und den Rest aktualisiere, wenn die Ursache des Problems bekannt ist.

  11. Dirk sagt:

    KB4517211 auf 5 Clients (Windows 1903 x64) installiert => sämtliche Drucker (u.a. HP Pagewide 477, Adobe PDF) funktionieren nicht; manueller Start des Spoolers => stürzt unmittelbar vor dem Drucken wieder ab; KB4517211 deinstalliert und alles funktioniert wieder;

    KB4524147 auf einem Client installiert (KB4517211 wird nicht mehr angeboten) => exakt die gleichen Symptome (Drucker angeblich nicht installiert) wie bei KB4517211; beim Versuch KB4524147 wieder zu deinstallieren blieb das System beim Booten hängen (Blackscreen mit Mauspfeil; ca. 30 Minuten gewartet); Abhilfe schaffte das Einspielen eines Backups (Software eines Drittanbieters); KB4524147 bleibt also auch erstmal außen vor :-(

  12. Scyllo sagt:

    Mir wurde heute für Win 7 Home Premium 64 Bit SP1 ebenfalls das KB4524157 angeboten.

    Allerdings scheint es sich nicht installieren zu lassen….

    Ich klickte auf “Installieren”, worauf es auch heruntergeladen wurde (dauerte allerdings relativ lange).

    Danach erhielt ich eine “Erfolgsmeldung” von Windows Update, die in etwa so klang:

    “Erfolgreich installiert.
    Erforderlich: Kein Update”

    Es wurde auch kein Neustart angefordert. Dennoch führte ich einen Neustart aus.

    Unter “Überprüfen Sie den Updateverlauf” ist jedoch das KB4524157 NICHT aufgeführt!

    Muss ich das nun verstehen?

    • Scyllo sagt:

      Jetzt wurde das Update erneut angeboten und ich habe es nochmals installiert. Dieses Mal wurde auch ein Wiederherstellungspunkt angelegt (zuvor nicht!) und abschließend zum Neustart aufgefordert.

      Alles sehr seltsam.

  13. Teletom sagt:

    Meiner Meinung nach kumuliert dieses Update aufgrund der verdächtigen Größe alle Updates, die man vorher durch Verwendung der sec. only’s umgangen ist. Durch das unorthodoxe Veröffentlichungsdatum und die Fokussierung auf das Druckerproblem hofft man, dass wieder ein paar mehr Win 7-Installationen schnell noch vor dem Supportende endlich Telemetrie installieren. Ich kann mich irren, aber sowohl die Patchgröße als auch die Tatsache, dass das sonst übliche Rollup nicht parallel im WU angezeigt wird, lassen alle Alarmglocken schrillen.

    • Scyllo sagt:

      Was genau meinst Du in diesem Zusammenhang mit dem “sonst üblichen Rollup”?

    • dawinktder sagt:

      lesen! et steht bereits weiter oben: basiert auf u.a. der monthly-preview, daher die Größe. Und weils keine preview für sec-only gibt. Daher die preview auch nicht mehr im Angebot bei WU!

    • Bolko sagt:

      Es ist ein Emergency-Rollup, also ein Rollup, das früher veröffentlicht wurde, damit Firmen wieder drucken können (anstatt MS zu verklagen).
      Am nächsten Dienstag, also dem normalen Patchday, gibt es noch ein Rollup mit dem dann aktuellen Patchlevel.

  14. Hansi sagt:

    Danke für den Link um VMware WS wieder zum laufen zu bringen, denn nach dem Installieren von KB4524147 lief VMware WS v14.1 nicht mehr…

    https://www.borncity.com/blog/2019/10/03/windows-10-update-kb4522015-breaks-vmware-workstation/

    Windoof 10 v1903

  15. J.K sagt:

    KB4524147 (Win 10) hat das Problem mit dem Drucken leider nicht behoben.

    Kennt jemand Abhilfe?

  16. Hardy sagt:

    Zu: KB4524156 Monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 8.1

    Ich kann von diesem Update nur abraten, denn danach gab es massive Probleme: Einfrieren, diverse Programme ließen sich nicht mehr starten oder wurden fehlerhaft angezeigt etc. pp.
    Die Folge: Ich mußte zum ersten Mal in ca. 25 Jahren Windows-Nutzung eine Systemwiederherstellung vornehmen. Ich habe das Update danach ausgeblendet, damit es sich nicht von selbst erneut installiert.

    • acvolker sagt:

      Gut zu wissen – danke! Bin mal gespannt, was andere Windows 8.1.-Nutzer berichten.

    • Karl-Heinz sagt:

      Bei meinem Win 8.1 wird das KB4524156 nicht mehr angeboten, dafür jetzt das KB4512938. Also das Update auf das MS in der KB4524156 Beschreibung
      hinweist und “strongly recommends” dies zuerst zu installieren. Warte jetzt noch einen Tag und installiere dann das KB4512938. Wahrscheinlich erscheint danach dann wieder das KB4524156 ?

      • Günter Born sagt:

        Danke für die Info – ist mir auch von anderen Quellen berichtet worden, siehe mein Nachtrag in diesem Beitrag.

        • Karl-Heinz sagt:

          es wird immer toller … Nach der erneuten Suche nach Updates erscheint nun wieder nur das KBKB4524156. Habe das jetzt dennoch installiert und nach dem erfolgreichen reboot erneut nach updates gesucht, und dann wieder das KB4512938 erhalten. Habe das ebenfalls Installiert und offenbar läuft immer noch alles wie bisher. Ich blicke bei dem Kuddelmuddel ehrlich gesagt nicht mehr durch ! Bin jetzt gespannt was morgen – beim offiziellen Patchday – angeboten wird …

  17. Roland Moser sagt:

    Wenn ich hier https://support.microsoft.com/en-us/help/4524148/windows-10-update-kb4524148 lese, dass es Probleme mit nicht-funktionierenden Druckern bei 1809 löst, gehe ich davon aus, dass bei mir nachher der Drucker nicht mehr funktionieren wird.

  18. Rainer sagt:

    Ich ergänze mal meinen Kommentar von weiter oben:

    Windows 1809 Pro Build 17763,775 (Stand 04.10.2019) mit Kyocera Farblaser als Netzwerkdrucker per WLAN.

    Am 11.09.2019 wurde automatisch KB4512578 installiert.
    Am 23.09.2019 konnte ich noch drucken.
    Am 04.10.2019 wurde automatisch KB4524148 installiert.

    Am 04.10.2019 folgende Fehler:
    Alle Druckaufträge verschwinden ins Leere, nicht mal die Druckwarteschlange wird gefüllt. In Word 2016 kommt der Fehler: kein Drucker installiert. Neustart hilft nicht. Standarddrucker wechseln hilft nicht. Treiber installieren hilft nicht. Spoilerdienst neu starten hilft nicht. Temp-0rdner sind im Vollzugriff. Systemsteuerung zeigt den Drucker installiert und online an. Testseite bei Treiberinstallation hat funktioniert. Danke Microsoft, ich hatte heute ein wichtiges Dokument zu drucken und bin verärgert.
    Also, das KB4524148 soll Druckerprobleme lösen, installiert diese aber.

    • Lord_iMac sagt:

      Wir haben bei uns in der Firma genau das selbe Problem. Das Update haben wir zurückgezogen, dennoch hoffen wir hier auf baldige Änderung seitens Microsoft und Kyocera. Der hp Drucker funktionierte weiterhin ohne Probleme.

      • Rainer sagt:

        Ich glaube nicht, dass Kyocera hier Handlungsbedarf hat. Was ich so gelesen habe: das Problem besteht bei einigen Windows-Systemen (nicht bei allen), egal welcher Drucker dranhängt. Eventuell könnte es eine Rolle spielen, ob der Drucker per WLAN bedient wird.

  19. Rainer sagt:

    Wie kann ich KB4524148 deinstallieren und kann es sein, dass dann der PC nicht mehr bootet?

  20. Messerschmidt sagt:

    Wenn ich das Update mache bekomme ich wieder Probleme meine Programme von WIN zu öffnen. Mein Norton ist deaktiviert weil sich schon ein SONAR Produkt installiert wäre- Das hatte ich beim letzten Rollout auch gehabt und musste es deinstallieren und nur die Sicherheistrelevanten KBs installieren. Jetzt das gleiche wieder. Mein Outlook schläft ein, mein Firefox auch.
    Kann man die Sicherheitsrelevanten Dinge des KBs 4524157 nicht auch manuell runterladen statt des ganzen Pakets?
    Arrgh.

  21. Anonymous sagt:

    KB4524157 wird bei mir mittlerweile nicht mehr angeboten (Win 7 ultimate).
    Wurde vermutl. wieder zurückgezogen.

  22. Dietmar sagt:

    Mit der Installation des von von Microsoft als Lösung genannten Updates KB4524149 für das Built 1803 sind bei mir die Druckprobleme erst entstanden. Vor der Installation dieses Updates hatte ich keine Druckprobleme (das hat auch Rainer erlebt).
    Ich habe das Update KB4524149 nun wieder de-installiert und kann wieder aus allen Anwendungen drucken.
    Da Windows dieses Update immer wieder automatisch installiert, habe ich vorübergehend den Dienst für automatische Updates deaktiviert (ich weiß, das ist riskant, aber ich benötige meinen Drucker…..)

  23. Kay sagt:

    Hallo, nach 3 Stunden mit KB4524147 – mein Fazit:
    – Druckerprobleme wie mit KB4517211 wieder da
    – Probleme mit Info-Center und Startmenueinträge ebenfalls wieder da.
    (ist ja nun auf anderen Seiten auch schon nachzulesen)
    So können die Kollegen nicht arbeiten. Beide KBs im WSUS auf deinstallieren gesetzt und schon läuft alles wieder ohne Probleme.
    Ich hoffe mal das nach Helloween der Spuk dann spätestens vorbei ist.

  24. Boris sagt:

    Mit KB4517211 hatte ich die bekannten Druckprobleme, mit KB4524147 geht jetzt bei einigen Rechnern das Startmenü nicht mehr. Nach Deinstallation wieder alles ok.

  25. Rolf sagt:

    Nach dem Update von KB4524147 wurden keine Drucker mehr gefunden. Habe das Update deinstalliert, jetzt ist alles wieder io.

  26. Ralf sagt:

    Ich reihe mich mal ein.. Update (KB4524152) am Wochenende installiert (komischerweise ist die erste Installation mit einem Fehler abgebrochen) .. heute morgen hat sich direkt wieder die Druckwarteschlange aufgehangen und musste manuell wieder gestartet werden. Server 2016. Unglaublich was MS hier abliefert..

  27. Rainer sagt:

    Ich habe 24 Std. auf einen Notfallpatch von MS gewartet. Der kam nicht. Also habe ich soeben KB4524148 deinstalliert und kann nun wieder drucken. Hoffentlich installiert mir Microsoft nicht wieder so einen Müll, denn dauerhaft möchte ich die Updatefunktion nicht ausschalten.

  28. Nach der Installation von KB4524147 und KB4524148 treten bei vielen unserer Kunden in Kombination mit Crystal Reports der Fehler “Ungültiger Drucker” auf! Die Systeme haben davor einwandfrei funktioniert, bis das Update draufgekommen ist!

  29. Rosa Pink sagt:

    Mit der Installation des KB4524147 bzw. KB4524148 lies sich bei mehreren Rechnern der Druckerwarteschlangendienst nicht mehr starten. Vor dem Update keine Problem. Update deinstalliert und gesperrt = alles wieder ok.

  30. Wetter sagt:

    Kann man es wagen, heute upzudaten, oder ist das druckerproblem immer noch ungelöst?

  31. Aleksandar sagt:

    Haben Gestern das Problem an diversen Rechnern mit Win 8.1 und Win10 beobachten können
    Kein Drucken aus Adobe möglich oder aus Diversen Programmen Teilweise endeten die Druckaufträge mit einer Com Surrogate meldung die sich für den nächsten Druck mit folgenden Befehlen beheben lies
    regsvr32 vbscript.dll
    regsvr32 jscript.dll
    allerdings nur für 1 Druck dannach hing das Drucken wieder

    Das Drucken aus dem Treiber der Testseite ging hingegen immer genauso wie aus Office oder Textdokumenten

    Heute Morgen gab es ein Update für Win 8.1 dadurch wurde das Problem Behoben
    bei Win 10 sind wir noch dabei zu schauen ob es da auch ein Update gibt was dort die Probleme eventuell auch behebt

  32. Werner sagt:

    HP Elite 8200 PC mit Windows 10 Pro 64 1903. Nach Installation von Microsoft Windows Update KB4524147 konnte nicht mehr auf HP Color Laserjet Pro M281 LAN Netzwerkdrucker aus Word 2016, Excel 2016 usw. gedruckt werden.
    KB4524147 deinstalliert, um 7 Tage verschoben und drucken funktioniert wieder.
    Komischerweise war gleichzeitig Trend Micro Maximum Security involviert.
    Testseite nur möglich wenn Trend Micro Antivirensoftware gestoppt.
    Kannte bisher Probleme mit Windows Updates nur vom Hörensagen.

  33. Rainer sagt:

    Bald sind die 35 Tage Updatesperre vorbei und Microsoft wird mir wieder das KB4524148 auf den Rechner laden. Und da befürchte ich, dass ich dann wieder nicht drucken kann. Ein Kunde unserer Firma konnte unter Windows 10 ebenfalls ab 04.10.2019 nicht mehr drucken, hat aber das Update nicht deinstalliert, weitere Updates sollen nun drauf gekommen sein – und er kann immer noch nicht drucken. Das bestärkt mich in meiner Befürchtung, dass seitens Microsoft noch nichts gelöst ist. Kann ich das KB4524148 ein zweites Mal deinstallieren – oder gar dauerhaft sperren? Wenn ja, wie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.