iOS 13.1.x: Updates und Exchange-Probleme

[English]Apple hat ja für iOS 13 bereits die Updates 13.1.1 und 13.1.2 freigegeben. Als Nachtrag ein kurzer Überblick sowie Hinweise auf Bugs in iOS 13.1.1, die mir von Blog-Lesern zugegangen sind.


Anzeige

Ich habe iOS aus Zeitgründen und weil ich keine aktuellen Apple-Geräte mehr habe, nur im Blog-Beitrag iOS 13.1 und iPadOS freigegeben thematisiert.

Update auf iOS 13.1.1

Das Update auf iOS 13.1.1 wurde von Apple Ende September 2019 freigegeben, um einige Bugs zu beheben. Mac Life arbeitet sich in diesem Beitrag an den Fixes ab. Auch heise hat hier berichtet. So gab es einen Fehler, der das Wiederherstellen aus Backups verhindert. Auch die Sicherheitslücke in Tastaturen von Drittanbietern wurde gefixt.

Die Bugs in iOS 13.1.1

Inzwischen liegen mir zwei Meldungen von Blog-Lesern vor, die über Probleme in Verbindung mit diesem Update berichten.

Aktualisierung der Outlook-Erinnerungen streikt

Blog-Leser Tom B. schickte mir bereits am 28. September 2019 eine Mail mit dem Hinweis: Seit iOS 13.1 werden Erinnerungen in Outlook auf dem iPhone nicht mehr aktualisiert. Ist wahrscheinlich aber schon bekannt.

War mir nicht bekannt, da ich hier bezüglich iOS 13 nicht mehr so ganz auf dem Laufenden bin. Die Frage: Ist das noch bei jemandem aufgetreten und hat iOS 13.1.2 das behoben?

Ärger mit log-Dateien auf Exchange Server

Gestern hat mich Blog-Leser Frank M. in einer Mail auf ein weiteres Problem mit iOS 13.1.1 aufmerksam gemacht. Frank schreibt, dass er auf der Arbeit über ein sehr unschönes Problem gestoßen sei und ließ mir folgende Infos zukommen:

Nachdem sich einige Apple iPhones auf iOS13.1.1 geupgradet haben, verursachen diese, dass unser Exchange-Server 2010 extrem viele je 1 MB große Log-Dateien (Transaktions-Logdateien) erzeugt, teilweise im Durchschnitt mehr als 1 Datei pro Sekunde!

Dies hat zur Folge, dass alleine heute über 48.000(!) Log-Dateien mit einer Größe von fast 50 Gigabyte(!) erzeugt wurden, und der Exchange-Server deswegen vollgelaufen ist (wir reden hier von knapp 40 E-Mail-Postfächern und einer Mailbox-Datenbankgesamtgröße von rund 90 Gigabyte, also keine extrem große Exchange-Datenbank.

Frank hat mir den nachfolgenden Screenshot geschickt, der die vielen Dateien im Log-Ordner zeigt.


Anzeige

Exchange Log-Files
(Zum Vergrößern klicken)

Frank ist nicht alleine betroffen. Er hat mir diesen Link geschickt, wo das Problem im Technet-Forum diskutiert wird.

IOS 13 – Return of the IOS 6.1 Problem Quickly Filling Exchange Log Files?

Remember the issue back in 2012-2013 where devices using IOS 6.1 would rapidly fill Exchange Server logs?

Like Poltergeist, they’re back.

Upgraded two iPhones and an iPad yesterday to IOS 13.1 and IPadOS 13.1. Suddenly the Exchange log files filled up within 3 hours, where they never fill up during the course of a day. We run a Veeam backup each evening which also resets the logs, but they’re now filling up within hours before the evening’s backup can run.

Short of denying our Apple users of syncing with the Exchange Server (not an option), what else can we do?

Es gibt weitere Nutzer, die den Bug bestätigen – und es gibt den Hinweis, dass man die Outlook-App verwenden solle. Ob das hilft, weiß ich nicht – das Deaktivieren von ‘Active sync’ stoppt auf jeden Fall das Volllaufen der Log-File-Ordner auf dem Exchange Server.

Frank hat mir zudem noch den Link auf diesen Thread bei administrator.de geschickt, wo Nutzer sich über Bugs in iOS 13.x auslassen und einige das Gleiche berichten. Das Problem tritt wohl seit iOS 13.1 bereits auf. Frank hat mir noch diesen Link geschickt, wo beschrieben ist, was das eigentlich für Logdateien sind. Weiterhin schreibt Frank noch:

Als Workaround stoße ich jetzt erstmal zwischendurch händisch Exchange-Backups an, da nach erfolgreichem Backup diese Log-Dateien automatisch gelöscht werden.

Weitere beschriebene Workaround-Lösungsansätze wie das Löschen und anschließende Neuanlegen des Mail-Accounts auf dem jeweiligen iPhone, oder die Benutzung der Outlook iOS-App (anstelle der iOS Mail-App), habe ich bisher leider noch nicht ausprobieren können.

An dieser Stelle mein Dank an die beiden Blog-Leser für die Hinweise. Von meiner Seite die Frage: Hat das Update auf iOS 13.1.2 da was korrigiert?

Update auf iOS 13.1.2

Anfang Oktober 2019 musste Apple bereits iOS 13.1.2 nachschieben. Techbook hat sich in diesem Beitrag mit den behobenen Fehlern befasst.

Generell scheint Apple einige Probleme zu haben. So tauscht das Unternehmen laut diesem Artikel iPhone 6s-Geräte aus 2015, die wegen eines Produktionsfehlers nicht mehr laden.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter iOS abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu iOS 13.1.x: Updates und Exchange-Probleme


  1. Anzeige
  2. MJ sagt:

    13.2 beta tötet den Mail Sync komplett, zumindest mit ex2016 latest CU, Log Issue kann ich auch confirmen, ausreichend Platz und I/O hilft :-)

  3. Tom sagt:

    Ja, die erwähnten Exchange Probleme kann ich bestätigen. Ist hier auch nach wie vor so, auch nach Aktualisierung auf iOS 13.1.2.

  4. Anzeige

  5. Dietmar sagt:

    iOS 13 (auch 13.1.2) läßt auch keine root-Zertifikatinstallation via MDM mehr zu.
    “Profile Installation Failed. Profile Failed to Install. This profile can only be installed on a Supervised device.” => dem war bis einschließlich iOS 12.4.1 nicht so. Jetzt alle iPhones zu whipen und neu “supervised” aufsetzen ist wohl eher ein schlechter Scherz.

    • Mich@ sagt:

      ich habe es geschafft ein eigenes self sign. SSL cert auf ein aktuelles iphone zu bekommen!
      Völlig crazy aber es geht damit:
      Manageengine MDM kostenlos buchen und ein profil erstellen. Dort das cert einfügen und per mdm von manageengine verteilen. Nachdem das cert erfolgreich auf dem Gerät installiert wurde, kann das Profil vom handy wieder gelöscht werden und Manageengine wird nicht mehr benötigt.

      Ich habe mich 2 Monate mit dem Apple Care Support auseinandergesetzt warum das nicht mehr ohne weiteres möglich ist. Habe verschiedene Ebenen im Support von Apple durch, superviser- deren boss etc.
      Niemand konnte mir erklären wie es möglich ist ein selbst signiertes cert zu installieren.

      Durch einen blöden Zufall habe ich das mit manageengine geschafft.
      Sophos mdm konnte es nicht, Miraki ebenso nicht….

      • Dietmar sagt:

        Danke Mich@ für den Tipp!
        Aber bei mir dürfte es was anderes sein – denn ich kann heute noch einwandfrei dieses Zertifikat an die verbliebenen IOS 12.4.1-Geräte pushen – kein Problem.
        Somit hat das bei mir vorher schon geklappt (Du schreibst ja daß ihr 2 Monate mit dem Apple Care Support in Verbindung ward).

        Und noch was: Seit iOS13 haben einige das Problem einer (zuerst “nett” :( durch animierte Empfangsstärkebalken prophezeiten) “Kein Netz”-Anzeige.
        Teilweise kann man dann noch “raus”telefonieren – aber erreichbar von aussen ist man nicht mehr. Flugmodus ein/aus => wieder ein Weilchen OK.
        Besten Dank nach Cupertino

  6. Henry Barson sagt:

    Nur mal eine Verständnis-Frage, weil oben im Artikel von Outlook-Erinnerungen die Rede ist, sind die nativen Apple Programme (Mail Kalender Erinnerungen) gemeint, oder die MS Outlook-App für iOS?

  7. Joe_Gerhard sagt:

    Liebe iOS-Geschädigten,

    eine solche Häufung von Fehlern in einem Update habe ich bei Apple noch nicht erlebt. Besonders schlimm ist es mit der Apple eigenen Mailapp. Hier fehlen plötzlich hunderte Mails verschiedener Konten, neu eingehende werden signalisiert aber tauchen erst verzögert in der Liste auf, und, und und.
    Apple hat mit diesem iOS mindestens zu Microsoft aufgeschlossen, das ist eine Leistung! Da hilft auch die tollste Keynote mit frenetischem Beifall nichts, ebenso wenig wie ein durch Deutschland reisender Tim Cook. Dazu sehr teure Telefone (wir haben Mengen davon) die tolle Sachen können, die man nicht wirklich braucht, dafür aber bleischwer sind und bei denen gerne ‘mal das Glas hinten bricht, weil sie so glatt sind (Xs) dass eine schiefe Ebene von 3% reicht, um das Telefon irgendwo runterrutschen und damit fallen zu lassen. Kopfschüttelnd muss ich feststellen, das Steve Jobs wahrscheinlich im Grab rotiert. Man zahlt einen hohen Preis für das vermeintlich ausgezeichnete Apple Produkt und „closed shop“ System und bekommt immer weniger dafür.

    Grüße
    Joe

    • Henry Barson sagt:

      1,72° Neigung? Das klingt so willkürlich wenig, aber die besten Erfahrungen mit dem Glasrücken, einzig und allein wegen des drahtlos-Ladens, hatte meine Frau auch nicht gemacht, auf einmal gibt es die Spiderman-App auch hinten 🤣

  8. Horst Schlei sagt:

    Hallo !
    Auch bei mir hat das Update auf 13.1.2 große Schwierigkeiten gemacht.
    Bekomme keine wlan Verbindung.
    Router ist Ok. Weitere Geräte wlan Verbindung inOrdnung

  9. Anzeige

  10. Ahmadi sagt:

    Ich habe meine iPhone verloren und ist offline wie finde ich das?

  11. Martin Feuerstein sagt:

    Mit aktivierter Umlaufprotokollierung für die Exchange-DB werden die DB-Logs automatisch in die Datenbank geschrieben und anschließend gelöscht. Mag vielleicht nicht zu einem inkrementellen/differentzellen Backup-Konzept passen, aber damit läuft zumindest die Platte nicht voll.

  12. NoBody Private sagt:

    Beim iPhone 6s (iOS 13.1.2) ist der neue Akku nach ca 4 Stunden leer, vorher waren es 8 bis 10 Stunden. Der Kollege vom Support bei AppleCare konnte auch keine Lösung anbieten. Scheine nicht der einzige mit dem Problem zu sein.

    • alois161 sagt:

      habe das gleiche Problem bei meinem iPhone 6s – der Akku ist binnen 4-5 Stunden leer ohne besondere Aktivität – update auf 13.1.3 gestern hat auch nicht geholfen, Apple Support ebenfalls nicht.

  13. Joe_Gerhard sagt:

    Die Exchange logs laufen hier auch voll. Wie die iOS Versionen verteilt sind kann ich im Moment nicht sagen, aber eine Reihe User haben diverse (Auto-)Updates mitgemacht.

    Tolle Zusatzarbeit … :-((

  14. Wirkt sich das vielleicht auch auf die Office365 Umgebung aus, dass unendlich Datenmüll produziert wird?
    Meine Konten sind nämlich seit heute 4 Uhr nicht mehr erreichbar und auch im Webportal überhaupt nicht mehr vorhanden! Also wenn ich mich im Web anmelde, gibt es die Outlook, Kontakte, Kalender usw. Buttons nicht mehr!

  15. Dirk sagt:

    Touch wood!
    IOS 13.12 und Exchange 2016 CU 11 und wir haben das Problem mit den Logs nicht. Die Umlaufprotokollierung ist nicht aktiviert.

  16. Marc Wolff sagt:

    Hallo,
    was mich wirklich ankotzt ist der Sync meiner Mailkonten. Seit IOS 13 wird nur noch der Posteingang gesynct. Alle anderen Ordner erst wenn man darin ist. Wichtige Mails landen auch mal im Spamordner. Dieses rumgeklicke nervt. Ich bin ectra nochmal zurück gegangen auf IOS 12.4.1 um die Probe zu machen. Da wurden alle Ordner gesynct. Ganz wichtig ist für Apple neue viele bunte Bilder.

    Gruß

    • Toby sagt:

      Doofe Frage: wie bist du zurückgegangen? Ich glaube, das wird hier auch nötig, echt nervig das Problem. Haben extreme Anzahl an Logs und riesige Sync-Probleme wegen diesen scheiß iPhones mit iOS 13 :-(

      • Marc Wolff sagt:

        Hallo Toby,
        Habe mir die Mühe gemacht als es noch möglich war. Es wurden alle Ordner beim öffnen gesynct. Mir gefällt der Dark Mode besser also wieder auf 13 ohne sync aller Ordner.

        Gruß

  17. Andreas K. sagt:

    Exchange 2016 CU12 mit ios 13.1.2: hier keine Probleme mit den Logs.
    Was nicht mehr geht, sind Profile verteilen, die ich mal mit dem Config-Utility erstellt hatte. Diese wurden dann per Mail versandt und am iphone installiert. Meldung neuerdings: “Dieses Profil kann nur auf einem betreuten Gerät installiert werden”.
    Gibt es überhaupte noch eine einfache Prozedur, die Geräte zu konfigurieren oder ist man gezwungen DEP zu nutzen?

    • Toby sagt:

      Hi, welches iPhone nutzt du denn? Wir spekulieren hier bereits darüber, dass nicht jedes Gerät betroffen sein könnte. Ein aktuelles iPhone XS IST betroffen, das “ältere” X jedoch nicht, die 8er iPhones sind auch nicht betroffen. So richtig greifbar ist es noch nicht, was da genau vor sich geht.

  18. Toby sagt:

    Exchange-Workarround:

    @Frank
    Bevor du ständig lauter Backups manuell machst, aktivier die Umlaufprotokollierung auf der Datenbank !

    – damit sollten die Logs eingedämmt werden.
    Es hat den Nachteil das du kein Up-to-the-minute Recovery mehr machen kannst.
    Ich denke aber sinnvoller als womöglich kaputte Datenbank durch das volllaufen falls Datenbanken und Logs auf separaten Lun`s liegen xD

    Ich bin ein anderer Toby nicht der vorherige ^^

    • Frank M. sagt:

      Hallo Toby,

      danke für dein Feedback, dass Logging hat sich etwas beruhigt (“nur” noch ca. 15 Gigabyte täglich), so dass der Platz tagsüber erstmal ausreicht. Es ist aber immer noch sehr hoch, aber halt nicht mehr ganz so schlimm.
      Anscheinend hat ein iPhone, welches sich am besagten Tag geupdatet hatte, sich neu mit dem Exchange-Server synchronisiert (also anscheinend alle Mails erneut heruntergeladen). Ich vermute, dass dies das Logging an diesem Tag extrem nach oben getrieben hat.

  19. Patrick K. sagt:

    Hallo wer kann mir helfen

    Habe ein iPhone 11 pro mit iOS 13.1.2 zurückgesetzt und möchte das Backup von meinem iPhone XS mit iOS 13 auf das pro laden aber nach der Wiederherstellung kommt bei iTunes der Fehler „Backup sei beschädigt“

    Habe nur dieses eine Backup auf iTunes das ich auf das iPhone 11 pro haben will aber das klappt Eben nicht

    Probiere seit 4 Tagen alles was im Netz steht und leider kein Erfolg

    Danke schon mal

  20. Simone sagt:

    Guten Morgen,

    seit dem Update habe ich Probleme auf meine iOS-Geräten mit der Synchronisation von Mails in Verbindung mit der OL-App.
    Mails werden als Push angekündigt, jedoch nicht synchronisiert.
    Mails werden nicht verschickt (manchmal sind sie noch im Ausgang, manchmal nicht, dann sind sie auch nicht im Versendet-Ordner).
    Outlook.com-Konto löscht sich automatisch in der App.

    Support kann (oder will) nicht helfen.

    Grüße, Simone

  21. Max sagt:

    Einer unserer Mitarbeiter ist ebenfalls von dem Problem mit Synchronisation der Erinnerungen zwischen iPhone/iPad und Outlook betroffen.
    Ich habe eben im Apple Forum gelesen, dass einer mit dem Apple Support gesprochen hat und dass die fehlerhafte Synchronisation der Erinnerungen mit Outlook kein Bug ist, sondern dass auf Dauer abgeschaltet wurde.

    • A. sagt:

      Ich habe nach der Installation von IOS 13.1.2 bzw. 13.1.3 auf meinem Iphone8 mit Exchange-Account auch große Probleme.
      Besonders bei den Aufgabentickets in Outlook.
      Die Vertraulichkeitsstufe wurde in vielen Tickets von “privat” auf “normal” geändert (nicht von mir).
      Bei bereits angelegten Aufgabentickets wurden bestehende Texte in den Notizfelder mittendrin abgeschnitten etc.
      Kann das mit der Synchro zusammenhängen?
      Ist es möglich, nur bestimmte Aufgabentickets wiederherzustellen?

  22. Yannick Hack sagt:

    Also mein XR und mein 8er sind ebenfalls nicht auffällig.
    Nutze das ganze mit Office 365 und der Outlook App.
    Die Normale Mail App hängt im Gmail Konto.

    Was ich beim XR Bestätigen kann sind Probleme mit Bluetooth, man schaltet über Kopfhörer Musik ein und es kommt für 3 Sekunden aus den Lautsprechern das Steuersignal scheint Extrem verzögert, auch ein Lauter Leise Stellen am Headset kommt teilweise erst nach 10 bis 15 Sekunden am Gerät an.

  23. Andreas Meißner sagt:

    Ich habe seit dem Update auf iOS 13 das Problem, dass die iOS Mail-App nicht mehr mit Exchange zusammenarbeitet: auf Outlook/Exchange kommt die Meldung nicht mehr durch, dass eine Mail beantwortet oder weitergeleitet wurde und im Entwurfordner verbleibt stets eine Kopie der verschickten Mail.
    Falls jemand eine Idee hat oder gar eine Lösung anbieten kann, sehr gerne!

  24. Anonymous sagt:

    Exchange 2010 und IOS 13.1.3 kein Kalender Sync mehr

  25. Steffen sagt:

    Moin,

    bei unserem USer (iPhone XR) hat sich nach Update auch die Zusammenarbeit mit unserem Inhouse-Exchange (2010) beendet. Es syncte nicht mehr. Es war mit seinem bis vorm Update funktionierenden Ex-Konto kein Abrufen mehr möglich – “Server nicht gefunden”. So zumindest seine Aussage. Auch eine Neueinrichtung des Kontos nach Löschung wollte nicht. Nichtmal die “Alles mit ‘a’ Ausfüllen”-Methode brachte irgendetwas.

    Updaten auf neueste Version habe ich ihm noch nciht angeboten.

    Bei seinem 9er hat er das Update auf 13… erstmal deaktiviert. Damit er nicht ganz ohne ist.

    Bei meinem Kollegen mit seinem 7er(?) funktioniert alles wieder bzw. weiter… Langsam nähern sich die Großen wirklich an :o/

    VG, Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.