Windows 10 V190x: Falsches AutoPilot-Update KB4532441

[English]Microsoft hat am 10. Dezember 2019 erneut das AutoPilot-Update KB4532441 fälschlich an Systeme mit Windows 10 Mai 2019 Update (Version 1903) und Windows 10 November 2019 Update (Version 1909) verteilt.


Anzeige

Benutzer von Windows 10 Version 1909 und Version 1903 dürften mal wieder etwas gestaunt haben. Ihnen wurde ein AutoPilot-Update KB4532441 zur Installation angeboten. Windows AutoPilot ist eine Sammlung von Technologien zur Einrichtung und Vorabkonfiguration neuer Geräte. Administratoren können Windows Autopilot auch zum Zurücksetzen, wiederverwenden und Wiederherstellen von Geräten einsetzen.

AutoPilot-Update KB4532441

Das kumulative Update KB4532441 (Cumulative update for Autopilot in Windows 10, versions 1903 and 1909: December 10, 2019) soll laut dem Microsoft-Support-Beitrag Qualitätsverbesserungen an den von Windows Autopilot konfigurierten Geräten vornehmen. Die Komponente ermöglicht es Unternehmen, Geräte einfach bereitzustellen.

Im KB-Artikel listet Microsoft dann eine Reihe an Verbesserungen auf, die das Update für die AutoPilot-Anwendung bereitstellt. Sinn macht dieses Update nur in Windows 10-Umgebungen von Unternehmen, die die Geräte über AutoPilot verwalten.

Update falsch verteilt und zurückgezogen

Bereits kurz nach Freigabe dieses Updates tauchten Meldungen auf, dass das Update für Windows 10 Version 1903/1909 angeboten werde (siehe hier und hier). Allerdings sollten Nutzer mit Windows 10 Home oder Pro in nicht per AutoPilot verwalteten Umgebungen niemals zu sehen bekommen.

Inzwischen hat Microsoft dieses Update wieder zurückgezogen. Der Grund: Man hat irgendwann festgestellt, dass der Patch nicht korrekt an betroffene Maschinen ausgeliefert wurde. Zitat aus KB4532441:

This update was available through Windows Update. However, we have removed it because it was being offered incorrectly. When an organization registers or configures a device for Windows Autopilot deployment, the device setup automatically updates Windows Autopilot to the latest version.

Also ist das Update mal wieder falsch verteilt worden. Diesen Vorfall hatten wir bereits im Oktober 2019 schon mal (siehe Windows 10 V1903: AutoPilot-Update KB4523786). Immerhin schreibt Microsoft, dass die Installation folgenlos bleibe:

There is no effect on Windows Autopilot being offered to Windows 10 devices. If you were offered this update and do not use Autopilot, installing this update will not affect you. Windows Autopilot update should not be offered to Windows 10 Home.

Aber irgendwie hat Microsoft die Verteilung seiner Updates nicht wirklich im Griff, zumal man im Artikel zu KB4532441 schreibt: Sobald ein Gerät in die Verwaltung durch AutoPilot aufgenommen wird, sollte dieser beim Setup automatisch auf die aktuellste Version aktualisiert werden.


Anzeige

Woody Leonhard hat sich auf Twitter ebenfalls seine Gedanken gemacht (siehe obiger Tweet) und den Kollegen von deskmodder ist es auch aufgefallen.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Windows 10 V190x: Falsches AutoPilot-Update KB4532441


  1. Anzeige
  2. deoroller sagt:

    Sind also noch die selben Stümper am Werk?

  3. 1ST1 sagt:

    Sonst noch was vorgefallen? Bei den Kommentaren bei Heise zum Patchday habe sich einige Leute gemeldet, dass Win 7 X64 beim fälligen Reboot 30 Minuten und länger quais einfriert, bis man sich endlich anmelden kann. Das gleiche haben wir auch bei Server 2008 R2 beobachtet. Ist natürlich für einen Server doof, aber es sind ja nur noch wenige, und die sind auch bald weg.

    Bei Bleeping wurde berichtet, dass Office 365 Updates zurückgezogen wurden, weil sie beim Verteilen über SCCM Zertifikatsfehler meldeten.

    Sonst noch was? Erstaunlich ruhig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.