Windows 10: Update installiert HP Software Component-Treiber

[English]Eine kurze Anmerkung auf die ich über einen Benutzerkommentar aufmerksam gemacht wurde. Über Windows Update wird ein mysteriöser HP Software Component-Treiber in Windows 10 installiert. Hier sind ein paar Details, die ich bisher weiß.


Anzeige

Blog-Leser Marcel hat seine Beobachtung zu dieser Treiberinstallation in diesem Kommentar hier im Blog mitgeteilt.

Heute gabs über Windows Update einen Treiber namens HP Inc. SoftwareComponent 4.1.4.2923 für mein HP-Laptop, ohne jeden Kommentar oder Changelog. Der Microsoft Update Catalog kennt diese Version ebenfalls nicht.

Der einzige Google-Treffer nennt HP Analytics… was mich an die Malwa***, äh, Telemetrie von vor ein oder zwei Jahren erinnert. In der Ereignisanzeige taucht dann auch direkt ein HP Analytics-Bereich auf. Ein komischer Treiber ist das, der sich in der Ereignisanzeige breit macht.

Das Telemetrie-Thema, was er erwähnt ist der plötzlich installierte HP Touchpoint Analytics Client, den ich 2017 im Blog-Beitrag HP installiert heimlich HP Touchpoint Analytics Client-Telemetriedatenprogramm adressiert hatte. Das hat mich dazu bewogen, selbst noch ein wenig im Internet zu suchen.

Microsoft offers HP Inc. – SoftwareComponent

Bei der Suche im Internet habe ich einen Eintrag für HP Inc. – SoftwareComponent im Microsofts Update Catalog gefunden. Microsoft bietet dort ältere Versionen des Treibers an und gibt folgende Details preis:

hardware id: swc\hpq6001&pid_61adbe
Manufacturer: HP Inc.
Driver manufacturer: HP Inc.
Driver class: Other Hardware
Driver model: HP Radio Manager Device

Ist allerdings recht mager, was man an Informationen findet. Ein Link auf weiterführende Microsoft-Seiten ist tot. Ich habe im HP-Supportforum aber diesen Eintrag gefunden. Dieser bezieht sich auf eine ältere Treiberversion:

HP SoftwareComponent Update locks CPU

‎03-27-2019 12:11 PM

Product: Pavilion 14-X360 14-Ba12ng

Operating System: Microsoft Windows 10 (64-Bit)

Hi there!

I just did a few updates on my convertible (Pavilion 14-x360, 14-ba12ng). I had to reinstall completely and then spent 3 month without wifi, so there were actually quite a few. Anyway, since it installed the „HP. Inc – SoftwareComponent“ Version: 2.1.8.1. (release 10/30/2018) and/or Version: 2.1.9.1 (release 2/1/2019) the cpu always stays at 3.44 – 3.48 GHz when the power cord is plugged it. It doens´t clock down anymore, even when the cpu-load is only 4% over a longer period of time. It only clocks down when I unplug the power cord. This creates a lot of unnecessary heat and the fan is running constantly.

It´s incredibly infuriating. Can you help?

Der Nutzer hatte Probleme, nach dem der Treiber über Windows Update ausgerollt worden war, wie man hier nachlesen kann. Daher die Frage: Hat jemand von euch diesen Treiber von HP Inc. auf HP-Maschinen erhalten? Gibt es Probleme mit diesem Treiber? Weiß jemand, wofür dieser Treiber gedacht ist?


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit Treiber, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Windows 10: Update installiert HP Software Component-Treiber

  1. Such mal in deinem System nach der hpanalyticscomp.inf
    Dort solltest du auch die aktuelle Version installiert am 03.01.2020 finden.
    bei mir wars: C:\Windows\System32\DriverStore\FileRepository\hpanalyticscomp.inf_amd64_942053d68a2ba613

    Die inf listet zwar auch eine TouchpointAnalyticsClientService.exe auf – der Hauptzweck scheint aber die Installation verschiedener System-Analyse Quellen zu sein.

    Siehe WErte ab Zeile 24:
    [DestinationDirs]
    EXE.CopyList.ntamd64.provider_data_sources.battery = 13, x64\Provider Data Sources\Battery
    EXE.CopyList.ntamd64.provider_data_sources.diskselftest = 13, x64\Provider Data Sources\DiskSelfTest
    EXE.CopyList.ntamd64.provider_data_sources.drivercrash.x64 = 13, x64\Provider Data Sources\DriverCrash\x64
    EXE.CopyList.ntamd64.provider_data_sources.nvme.x64 = 13, x64\Provider Data Sources\NVME\x64
    EXE.CopyList.ntamd64.provider_data_sources.procinfo = 13, x64\Provider Data Sources\ProcInfo
    EXE.CopyList.ntamd64.provider_data_sources._shared.diskcheck = 13, x64\Provider Data Sources\_Shared\DiskCheck
    EXE.CopyList.ntamd64.providers = 13, x64\Providers
    EXE.CopyList.ntamd64.x64 = 13, x64\x64
    EXE.CopyList.ntamd64 = 13, x64

    • Ist Dir bewusst/bekannt, was diese Zeilen (genauer: die Verwendung der DIRID 13 als Ziel) bewirken?
      Nicht nur die VOLLIDIOTEN von HP, sondern auch dieselbigen von AMD, Intel, nVidia u.a. missbrauchen seit ca. 2 Jahren den (mit Vista als „staging area“ eingeführten) „Driver Store“ auch als Ziel der Treiberinstallation.
      AMD, Intel und nVidia kopieren dabei nicht mal mehr Treiber (und Satelliten), sondern verwenden^Wmissbrauchen diese in situ!
      Korrekte Zielverzeichnisse wären DIRID 12 (%SystemRoot%\System32\Drivers\), 11 (%SystemRoot%\System32\), 16422,“…“ (%ProgramFiles%\…\) sowie 16427,“…“ (%CommonProgramFiles%\…\).
      Siehe dazu die seit 25 Jahren fortgeschriebenen Richtlinien „Designed for Windows“.
      JFTR: bei korrekt eingerichteten Softwarebeschränkungsrichtlinien (SAFER bzw. AppLocker) versagt solcher SCHROTT!

  2. Daniel sagt:

    Ich habe den Treiber heute auch auf meinen HP Pavilion Desktop PC TG01 erhalten. Bislang aber nichts auffallendes bemerkt.

  3. MarkusD sagt:

    Das ist HPs Masche, dem Anwender auch nach einer Clean Install die typische Bloatware aufzuzwingen, die normalerweise in der OEM-Vorinstallation zu finden ist (HP Analytics, Diagnostics, etc). Über die Firmware wird ein Device mit der HWID ACPI\HPIC0003 oder ACPI\HPIC000C erzeugt, das dann über Windows Update mit einem Treiber versorgt wird. Dieser wiederum registriert die im Artikel genannten Softwarekomponenten (u.a. SWC\HPAnalytics), für die dann ebenfalls ein “Treiber”paket gefunden wird, dieses enthält dann die eigentliche Software.

    In Business-Geräten (z.B. HP Prodesk) kann man diese Funktion in der Firmware in der Regel abschalten (Option “HP Application Driver”), bei Consumer-Geräten scheint diese Möglichkeit zu fehlen. Ich empfehle, die Installation von Treibern für die genannten Geräte-IDs per GPO generell zu sperren.

    • Pierre sagt:

      Thanks for your explanation… is it a way to modify the bios Firmware ?
      Can you explain how to configure the GPO to block the installation ?

      Thanks

  4. ibbsy sagt:

    Auf meinem HP Pavilion Notebook 4DG43EA#ADB

    mit Version 10.0.18363 Build 18363

    findet sich im Geräte-Manager unter:

    HP Device Health Service

    Treiberanbieter: HP Inc.

    Treiberdatum: 03.10.19

    Treiberversion: 4.1.4.2919

    Signaturgeber: Microsoft Windows Hardware Compatibility Publisher

    Unter „Informationen“:

    Das Gerät SWD\DRIVERENUM\{dbf3223d-8a64-4dae-903e-e2fad8d45bc8}#HPAnalyticsSoftware&4&10aceb69&0 wurde aufgrund einer teilweisen oder mehrdeutigen Übereinstimmung nicht migriert.

    ID der letzten Geräteinstanz: SWD\DRIVERENUM\PinningShellExtComponent&4&18deee87&0
    Klassen-GUID: {5c4c3332-344d-483c-8739-259e934c9cc8}
    Speicherortpfad:
    Migrationsrang: 0xF000FFFF0000F102
    Vorhanden: true
    Status: 0xC0000719

    Treiberdateien entsprechen den von Ralf Göldner genannten.

    Stelle bis jetzt nichts Ungewöhnliches fest.

  5. Die/Das/Der Gender-Krankheit*erIn sagt:

    Wie stelle ich fest, ob bei mir dieser Treiber installiert wurde?
    Ich habe nur Win 10 1809 auf meinen beiden HP PCs und keine HP-Software.

  6. ubie sagt:

    Bei mir hat sich „HP Inc. SoftwareComponent“ Version 4.1.4.2919 am 25.11. lt. Treiberupdateverlauf eingenistet. Ich nutze seit 9/2019 einen HP-Laptop mit WIN10 Vers 1909, Build 18363.535 (sollte die aktuellste Version sein?)
    Installierte HP-Apps: HP Audio-Control, HP PC Hardware Diagnostic Windows, HP PC Event Utilitiy sowie HP Hilfe&Support
    Negatives dazu konnte ich bisher nicht feststellen?

    Bis dahin war ich noch mit einem alten ACER und WINVista am workeln.

  7. ibbsy sagt:

    Nachtrag:

    Im Startmenü findet sich auch HP Privacy Settings.
    Ist ja vielleicht auch der Mühe wert, dort mal die Einstellungen anzupassen..

    Leider gelingt es mir nicht, das Bild dazu mit hochzuladen:-(


    ———
    GB: Bild hochladen wird es hier im Blog aus zwei Gründen nicht geben. a) würde mir das meine Server mit der Zeit vollmüllen und b) lasse ich das aus Sicherheitsgründen nicht zu. Man kann ein Bild zu einem image-Hoster wie imgur hochladen und den link mit &gtimg src=“URL“&lt einbinden.

  8. Daniel sagt:

    Heute gab es wieder ein Update. Diesmal HP SoftwareComponent, bei mir in Version 1.19.1692.0

    Infos dazu konnte ich noch keine finden, hat sich nach Windows Update und Neustart installiert.

  9. Peter sagt:

    Heute ist ein Update HP Inc. SoftwareComponent 1.19.1699.0 bei mir eingetrudelt. Natürlich ohne weitere Infos. HP……

  10. Steffen sagt:

    Genanntes Problem hatte ich ebenso.
    Ich glaube das hat geholfen.
    Die „Updates“ tauchen nach einem Neustart nicht mehr auf.
    Hier der Link:

    https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Ger%C3%A4tetreiber_Treibersoftware_%C3%BCber_Windows_Update_deaktivieren_Windows_10#Treiberupdates_unterbinden_Windows_10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.