Microsoft Security Update Summary (14. Januar 2020)

Windows Update[English]Zum 14. Januar 2020 hat Microsoft Sicherheitsupdates für Windows-Clients und –Server, für Office etc. freigegeben. Hier ein kompakter Überblick über diese Updates.


Anzeige

Eine Liste der Updates findet sich auf dieser Microsoft-Seite. Details zu den Update-Paketen für Windows, Office etc. gibt es in separaten Blog-Beiträgen.

Servicing Stack Updates

Microsoft veröffentlicht inzwischen eine Übersicht über alle aktuellen Servicing Stack Updates (SSUs). Die Liste der SSUs findet sich unter ADV990001 (ist aber nicht immer aktuell).

Anmerkungen zu Updates

Alle Windows 10 Updates sind kumulativ. Das monatliche Update zum Patchday enthält alle Sicherheitsfixes für Windows 10. Zudem sind alle nicht sicherheitsrelevanten Fixes bis zum Patchday enthalten. Zusätzlich zu den Sicherheitspatches für die Schwachstellen enthalten die Updates sogenannte ‘defense-in-depth updates’, um die Sicherheit zu verbessern.

Die Updates lassen sich auch per Microsoft Update Catalog herunterladen. Die Updates für Windows RT 8.1 und Microsoft Office RT sind nur über Windows Update erhältlich.

Informationen zum Support-Zeitraum für Windows 10 finden sich im Windows Lifecycle Facts Sheet. Ab Mai 2019 ist der Internet Explorer 11 auf Windows Server 2012 verfügbar. Diese Konfiguration ist nur über das kumulative Update für den IE verfügbar.

Für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008/R2 wurde am 8. Oktober 2019 ein aktualisiertes SHA-2 Code-Signing Update KB4474419 freigegeben (siehe diesen Kommentar bei askwoody.com). Am 14.1.2020 endet der Extended Support für diese Betriebssysteme – und weitere Updates sind nur noch für Teilnehmer am ESU-Programm erhältlich.

Die Januar 2020-Sicherheitsupdates decken 49 CVE-Schwachstellen in Microsoft Windows, Internet Explorer (IE), Office- und Officedienste und Webanwendungen, ASP.NET, .NET Core, .NET Framework, Modern Apps und Microsoft Dynamics ab. Von diesen Schwachstellen sind mit dem Schweregrad acht als Kritisch und 41 als Wichtig aufgelistet. Laut Microsoft ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine dieser Schwachstellen öffentlich bekannt oder wird aktiv angegriffen. Es gab jedoch einige Berichte über einen IE-Bug, der aktiv ausgenutzt, aber bisher nicht durch ein Update behoben wird. Eine Liste findet sich im Blog der Zero-Day-Initiative – auch Talos hat hier eine Zusammenfassung veröffentlicht (Details werde ich separat in Blog-Beiträgen behandeln).

Critical Security Updates


Anzeige

Internet Explorer 11
Windows 10 for 32-bit Systems
Windows 10 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1607 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1607 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1709 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1709 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 1709 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1803 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1803 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 1803 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1809 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1809 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 1809 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1903 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1903 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 1903 for x64-based Systems
Windows 10 Version 1909 for 32-bit Systems
Windows 10 Version 1909 for ARM64-based Systems
Windows 10 Version 1909 for x64-based Systems
Windows 7 for 32-bit Systems Service Pack 1
Windows 7 for x64-based Systems Service Pack 1
Windows 8.1 for 32-bit systems
Windows 8.1 for x64-based systems
Windows RT 8.1
Windows Server 2008 for 32-bit Systems Service Pack 2
Windows Server 2008 for 32-bit Systems Service Pack 2 (Server Core
installation)
Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems Service Pack 2
Windows Server 2008 for x64-based Systems Service Pack 2
Windows Server 2008 for x64-based Systems Service Pack 2 (Server Core
installation)
Windows Server 2008 R2 for Itanium-Based Systems Service Pack 1
Windows Server 2008 R2 for x64-based Systems Service Pack 1
Windows Server 2008 R2 for x64-based Systems Service Pack 1 (Server Core
installation)
Windows Server 2012
Windows Server 2012 (Server Core installation)
Windows Server 2012 R2
Windows Server 2012 R2 (Server Core installation)
Windows Server 2016
Windows Server 2016 (Server Core installation)
Windows Server 2019
Windows Server 2019 (Server Core installation)
Windows Server, version 1803  (Server Core Installation)
Windows Server, version 1903 (Server Core installation)
Windows Server, version 1909 (Server Core installation)
.NET Core 3.0
.NET Core 3.1
ASP.NET Core 2.1
ASP.NET Core 3.0
ASP.NET Core 3.1
Microsoft .NET Framework 3.0 Service Pack 2
Microsoft .NET Framework 3.5
Microsoft .NET Framework 3.5 AND 4.6.2/4.7/4.7.1/4.7.2
Microsoft .NET Framework 3.5 AND 4.7.1/4.7.2
Microsoft .NET Framework 3.5 AND 4.7.2
Microsoft .NET Framework 3.5 AND 4.8
Microsoft .NET Framework 3.5.1
Microsoft .NET Framework 4.5.2
Microsoft .NET Framework 4.6
Microsoft .NET Framework 4.6.2/4.7/4.7.1/4.7.2
Microsoft .NET Framework 4.6/4.6.1/4.6.2/4.7/4.7.1/4.7.2
Microsoft .NET Framework 4.8

Important Security Updates

Dynamics 365 Field Service (on-premises) v7 series
Microsoft Excel 2010 Service Pack 2 (32-bit editions)
Microsoft Excel 2010 Service Pack 2 (64-bit editions)
Microsoft Excel 2013 RT Service Pack 1
Microsoft Excel 2013 Service Pack 1 (32-bit editions)
Microsoft Excel 2013 Service Pack 1 (64-bit editions)
Microsoft Excel 2016 (32-bit edition)
Microsoft Excel 2016 (64-bit edition)
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (32-bit editions)
Microsoft Office 2010 Service Pack 2 (64-bit editions)
Microsoft Office 2013 RT Service Pack 1
Microsoft Office 2013 Service Pack 1 (32-bit editions)
Microsoft Office 2013 Service Pack 1 (64-bit editions)
Microsoft Office 2016 (32-bit edition)
Microsoft Office 2016 (64-bit edition)
Microsoft Office 2016 for Mac
Microsoft Office 2019 for 32-bit editions
Microsoft Office 2019 for 64-bit editions
Microsoft Office 2019 for Mac
Office 365 ProPlus for 32-bit Systems
Office 365 ProPlus for 64-bit Systems
Office Online Server
OneDrive for Android

Low Security Updates

Internet Explorer 9
Internet Explorer 10

Ähnliche Artikel:
Microsoft Office Patchday (7. Januar 2020)
Microsoft Security Update Summary (14. Januar 2020)
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server (14. Januar 2020)
Patchday Windows 10-Updates (14. Januar 2020)
Patchday Microsoft Office Updates (14. Januar 2020)


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Office, Sicherheit, Update, Windows 10, Windows 7, Windows 8.1, Windows Server abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Microsoft Security Update Summary (14. Januar 2020)


  1. Anzeige
  2. Günter Born sagt:

    Im englischsprachigen Blog gibt es die Rückmeldung eines Blog-Lesers, dass er beim Testen den Fehler hatte, dass verknüpfte MSSQL Tabellen nicht mehr richtig funktionieren. Felder, die automatisch von SQL inkrementiert werden, sind nur als Nummer verlinkt und das verursacht verschiedene Probleme mit Abfragen und Datensätzen. Noch jemand mit diesen Problemen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.