Windows 10: Probleme mit Update KB4528760 / KB4532695

[English]Microsoft hat im Januar 2020 die Updates KB4528760 und KB4532695 für Windows 10 Version 1903 und 1909 freigegeben. Im Blog-Beitrag gebe ich einen kurzen Überblick, was mir die Tage an Problemen unter die Augen gekommen ist.


Anzeige

Update KB4528760 für Windows 10 Version 1903/1909

Das Update KB4528760 wurde am 14. Januar 2020 für Windows 10 Version 1903 und 1909 freigegeben (siehe Patchday Windows 10-Updates (14. Januar 2020)). Allerdings liefen einige Nutzer in Installationsprobleme, wie ich in den folgenden Blog-Beiträgen angerissen habe.

Windows 10 V1909: Update KB4528760 wirft Fehler 0x800F081F
Windows 10 V1809: Installationsfehler bei Update KB4534273
Windows 10: Installationsprobleme mit Update KB4528760 wegen fehlender Connect-App

berichtet habe. Auf reddit.com gibt es diesen Post von Januar 2020, der neben Installationsproblemen über diverse Fehler (Netzlaufwerke per GPO zuordnen funktioniert nicht mehr, System startet nicht mehr), ausgelöst durch das Update KB4528760 für Windows 10 Version 1903/1909 berichtet. Forbes erwähnt hier Boot-Probleme mit dem Fehler 0xc000000e und verlinkt auf diesen MS Answers-Forenthread. Windows Report hat diesen Artikel veröffentlicht, der einen kaputten Nightlight-Modus erwähnt.

Update KB4532695 für Windows 10 Version 1903/1909

Das kumulative Update KB4532695 für Windows 10 Version 1903/1909 wurde am 28. Januar 2020 freigegeben (siehe Windows 10 V190x Update KB4532695 (28. Januar 2020)). Dieses Update soll vor allem zahlreiche Bugs, die in der Suche und im Explorer seit Windows 10 Version 1903 bestehen (siehe den Blog-Beitrag Windows 10 V1909: Weitere Ärgernisse und Explorer-Bugs) korrigieren. Das wird auch bestätigt.

Aber Blog-Leser Steffen weist in diesem Kommentar darauf hin, dass es Probleme mit KB4532695 gibt. Benutzer, die KB4532695 auf ihren PCs installiert haben, melden eine Reihe von Problemen, auf die sie stoßen. Im Microsoft Answers-Forum gibt es diesen Thread, wo sich sofort Leute mit diversen Problemen melden.

  • Ein Benutzer bemängelt einen fehlenden Sound, wird durch weitere Benutzer bestätigt.
  • Ein andere hat durch das Update die Erkennung des TPM-Chips und damit Bitlocker verloren. Das Bitlocker-Problem wird von anderen Benutzern bestätigt.
  • Der Nutzer mit dem TPM-Problem erhält auch BlueScreens. BlueScreens werden von weiteren Benutzern gemeldet.
  • Ein weiterer Benutzer bemängelt einen zähen Bootvorgang und Green Screen-Hänger auf einem Intel NUC8i3BEH.
  • Weiterhin habe ich diverse Meldungen zu Remote Desktop-Verbindungsproblemen nach Installation des Updates gesehen.

Einige Meldungen könnten auf fehlerhafte Treiber zurückzuführen sein, die mit dem Update kamen. Der Nutzer mit dem fehlenden Sound hat herausgefunden, dass das Update den Audiotreiber deaktiviert hatte.

Ähnliche Artikel:
Patchday Windows 10-Updates (14. Januar 2020)
Windows 10 V1909: Update KB4528760 wirft Fehler 0x800F081F
Windows 10 V1809: Installationsfehler bei Update KB4534273
Windows 10 V190x Update KB4532695 (28. Januar 2020)


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit KB4528760, KB4532695, Update, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Windows 10: Probleme mit Update KB4528760 / KB4532695

  1. Alitai sagt:

    Ufff da fällt es mir schwer irgendwo anzufangen:

    – Netzwerklaufwerke per GPO sind wieder schlimmer geworden. Es kommt wieder die Meldung beim starten, dass die Netzwerklaufwerke nicht gefunden werden können. Das war seit längerem nicht mehr der Fall.
    – Mit den Explorer Search Bugs kann ich leben
    – Bootprobleme habe ich keine.

    KB4532695 habe ich noch nicht in meiner Domäne freigegeben. Auf meinem Testrechner mit KB4532695 konnte ich keine Soundprobleme feststellen.

    Gruss
    Alitai

  2. Markus sagt:

    Ich bekomm auf keinem Rechner diese Updates, wenn ich das so les muss ich wohl sagen Gott sei dank bisher.

  3. 1ST1 sagt:

    Bitlocker mit TPM bei mir auch kein Problem.

  4. L. v. A. sagt:

    KB…95 sollte ja auch für 1903 sein – auf zwei 1903er Rechnern bekam ich es erst nach Update auf 1909 angeboten. Bisher keine Probleme; die bisher genannten betreffen mich nicht.

  5. Rene sagt:

    Puh, ich habe doch tatsächlich keine Probleme mit den KB4528760 / KB4532695
    Na irgendwann muss ich ja auch Mal verschont werden *daumenhoch*

  6. Volker Hartmann sagt:

    Nach Installation folgende Probleme:
    – Netzlaufwerk nicht gefunden. War alt in der Registry ausgeschaltet ist wieder da.
    (Registry wieder manuell zurückändern)
    – PC mit zwei Benutzerprofilen. Berechtigung von zweitem Profil in gemeinsam genutzen Pfaden rausgefallen.
    (Berechtigung mußte wieder neu aufgesetzt werden).
    – Standardapps beim zweiten Benutzerprofil konnten nicht mehr geändert werden. Waren auf Twinui (alter Win 10 Fehler) zurückgesetzt.
    (Korrektur war Microsoft Store mit angemeldetem Benutzerkonto neu aufsetzen)
    – Realtek HD Audio Manager treiber ist mal wieder im Gerätemanager rausgefallen.
    (Im Gerätemanager Realtel high definition treiber aktivieren. Auch zum xten mal).
    – Registry Serualize sind die manuellen Änderungen auch wieder auf Microsoft Standard zurückgesetzt.
    (Also wieder entsprechend Manuell zurückändern)

    Was sonst noch kommt weis ich nicht. Habe noch nicht alles ausprobiert.

    Letzendlich war das wieder der wiederholte Microsoft Versuch den Nutzer mit lokalen Installationen zu Microsoft Einheitslösungen zu zwingen.
    (Wünsche mir das meine manuellen Registryänderungen nicht immer und immer wieder überbügelt werden :-(.

    Das dann immer wieder neu zu korrigieren kostet einfach nur viel Zeit und ist mehr und mehr ärgerlich.

  7. Rainer Winkler sagt:

    Seit dem 18.01.2019 kann ich nicht mehr vom Windows 10-PC auf den Windows 7-PC zugreifen: 0x80070035 Fehlercode „Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden“.

    Problem: „Microsoft hat ein Bug in die neuen Updates KB4480970 und dem Update KB4480960 für Windows 7 eingebaut. Dabei kann es nach der Installation eines dieser beiden Sicherheitsupdates zum Probleme beim Zugriff auf SMBv2 Shares kommen und es erscheint die Fehlermeldung 0x80070035.“ – siehe https://www.windows-faq.de/2018/02/22/0x80070035-fehlercode-der-netzwerkpfad-wurde-nicht-gefunden/
    ACHTUNG: Aktuelle Info vom 10.01.2019!

    Lösung auf dem Windows 7-Rechner:

    reg add HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\system /v LocalAccountTokenFilterPolicy /t REG_DWORD /d 1 /f
    (mit Administratorrechten).

    Es sind noch mehr Probleme mit den Updates von Januar 2019 unter Windows 7 und Windows 10 aufgetreten (Windows 8 funktioniert sowieso nicht richtig) – siehe obigen Link!

  8. Günter Born sagt:

    Nachtrag von Woody Leonhard:

  9. Rainer Hartmann sagt:

    Auch ich bin gerade neu, und quasi zwangsweise, auf W10 umgestiegen. Nach einer Woche Stress und Anpassungsproblemen entdecke ich heute noch, dass W10 zumindest bei mir nur Stereo als Sound unterstützt. Mein Gigabyte-Board mit VIA-Chip hat den neuesten W10-Treiber 11.1000b, aber vergebens. Tja, und nun?
    Bin am Überlegen, auf Teufel komm raus zu Win7 zurückzukehren. W10 ist eine ZUMUTUNG! Bananen-Software, reift beim Kunden, vielleicht irgendwann mal?
    Rainer Hartmann

  10. Gerd sagt:

    Ich glaube, ich habe etwas falsch gemacht. KB4532695 ist installiert, und der Sound ist immer noch da.
    Auch die Netzlaufwerke sind immer noch da. Seltsam…

  11. Thomas sagt:

    nun ja, meine alte CardBus Audio Karte (echo indigo) brauchte eine erneute Treiber Installation. Nicht etwa einen neuen, sondern den letzten von vor zig Jahren.
    Danach ging sie wieder.

    Ansonsten habe ich W10 erst seit ca 3 Wochen drauf (update) und bisher eher wenig Probleme.

    Einzig der Explorer stürzt ab, sobald ich einen Ordner öffne und darin einen weiteren öffnen möchte. (nicht bei allen Ordnern passiert das)
    Offenbar wurde am Explorer herumgebastelt.

    Wie ich das beheben könnte, hab ich schon gesucht, bin dabei aber auf alles Mögliche gestoßen, nur auf eine Lösung leider nicht. Will ja nicht das ganze System umkrempeln und bis in irgendwelche Untiefen der Registry mich zu Tode testen.
    Die meisten user haben diese Explorer Abstürze auch beim Kontextmenü, öffnen von Dateien, aber nicht bei Ordnern..

    Insgesamt warte ich noch, bis ich mich an das Windows 95 Design und die rechteckigen Ordner gewöhnt habe. Schaue ich das Papiekorbsymbol an, denke ich jedesmal, ich sei 30 Jahre jünger. Aber ansonsten unerwartet reibungslos…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.