Windows Update KB4502496 wurde zurückgezogen

[English]Kurze Meldung für Administratoren von Windows Server 2012/R2 und Benutzer von Windows 8.1, Windows RT 8.1 und Windows 10. Microsoft hat auch das Sicherheitsupdate KB4502496 zurückgezogen.


Anzeige

Update KB4502496 für Windows

Das Sicherheitsupdate KB4502496 wurde am 11. Februar 2020 von Microsoft freigegeben (siehe Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server (11. Februar 2020)). Es stand für Windows 10, Windows 8.1, Windows RT 8.1, Windows Server 2012 R2 und Windows Server 2012 bereit und sollte eine Schwachstelle in der UEFI-Firmware beheben.

Addresses an issue in which a third-party Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) boot manager might expose UEFI-enabled computers to a security vulnerability.

Verteilt wurde das Update über Windows Update und WSUS, war aber auch im Microsoft Update Catalog zu finden.

Update KB4502496 zurückgezogen

Blog-Leser Gerold informierte in diesem Kommentar (danke), dass Microsoft das Update KB4502496 für Windows 10 v1507, Windows 8.1, RT 8.1 sowie Server 2012 R2 und Server 2012 zurückgezogen habe.

Important

This standalone security update has been removed due to an issue affecting a sub-set of devices. It will not be re-offered from Windows Update, Windows Server Update Services (WSUS) or Microsoft Update Catalog.

Note Removal of this standalone security update does not affect successful installation or any changes within any other February 11, 2020 security updates, including Latest Cumulative Update (LCU), Monthly Rollup or Security Only update.

Der Grund wird im Known-Issues-Abschnitt durch Microsoft genannt. Bei der Installation oder nach der Installation von KB4502496 können Probleme auftreten. Also genau das, was auch bei Update KB4524244 auftrat (siehe Windows 10: Update KB4524244 zurückgezogen). Microsoft will dieses Update nicht wieder anbieten, sondern überarbeiten und unter neuer KB-Nummer später wieder freigeben.

Ähnliche Artikel:
Patchday Windows 10-Updates (11. Februar 2020)
Patchday: Updates für Windows 7/8.1/Server (11. Februar 2020)
Windows 10: Update KB4532693 killt Benutzerprofil
Windows 10: UEFI-Update KB4524244 verursacht Probleme
Windows 10: Update KB4524244 zurückgezogen
Exchange Server 2013 Mailfunktion nach Update außer Betrieb


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Windows 8.1, Windows Server abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Windows Update KB4502496 wurde zurückgezogen


  1. Anzeige
  2. Peter sagt:

    Im WSUS ist das Update KB4502496 trotz Synchronisation noch vorhanden…

    • Peter sagt:

      Gerade nochmal geschaut: Jetzt schlägt der WSUS vor das Update abzulehnen, da es nicht genehmigt werden könne. Gut so.

      • GPBurth sagt:

        bei mir ist es in der Synchronisierung (heute, kurz nach Mitternacht) als “Abgelaufene Updates” zu finden und wird unter “Alle Updates” als “abgelehnt” angezeigt.
        Damit wurde natürlich auch die Statistik entfernt, wo es schon überall installirt ist…

  3. Anonymous sagt:

    Ist das nicht besser beschrieben, wenn man schreibt, dass das Update eine Sicherheitslücke im Boot-Manager beheben soll? Ich denke, dass die UEFI-Firmware doch nur durch BIOS/UEFI-Updates geändert werden kann…

  4. Anzeige

  5. acvolker sagt:

    Das Update KB4502496 wurde auf meinem Windows 8.1-System installiert und es gibt bisher keine Probleme. Ist es dennoch ratsam, das Update wieder zu deinstallieren?

    • acvolker sagt:

      Ich habe mich doch dazu entschlossen, das fehlerhafte Update wieder zu deinstallieren. Und es hat auch reibungslos geklappt. Was mich aber irritiert ist, dass unter “Installierte Update” nur die Namen, aber kein Änderungsdatum, Typ und Größe angezeigt werden. Das war vor der Deinstallation anders. Kann jemand weiterhelfen? Danke.

      • Ralf Lindemann sagt:

        … in der ersten Zeile der Tabelle, wo „Name“ etc. steht, mit Rechtsklick das Kontextmenü aufrufen und die ausgeblendeten Kategorien wieder einblenden: Dafür muss man jeweils ein Häckchen vor „Programm“, „Version“ oder „Installiert am“ setzen …

        • acvolker sagt:

          Danke – hatte ich schon ausprobiert. Ich meine mich zu erinnern, dass vor der Deinstallation des Updates die Strukturierung und die Bennenung anders aussah. Nun steht standardmäßig nur “Update für Microsoft Windows” (plus KB).

          Ich muss gestehen, dass ich in die Liste nur sehr selten reinschaue. Auffällig ist auch, dass dort nicht alle Updates aufgelistet werden, die ich installiert habe. Z.B. fehlt das Sicherheitsupdate aus dem Dezember 2019, obwohl ich es definitiv installiert habe. Oder heißt das Fehlen nur, dass man es nicht mehr deinstallieren kann oder durch das Nachfolgeupdate aus dem Januar ersetzt wurde?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.